luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ? Langzeit erfahrungen t47x / t48x?

  1. #1

    Registriert seit
    27.04.2010
    Ort
    Firenze/Florenz/Florence
    Beiträge
    265
    Danke
    22
    Thanked 23 Times in 20 Posts

    ? Langzeit erfahrungen t47x / t48x?

    gibts schon langzeit erfahrungen mit den t470/t480 bzw bekannte probleme - das wiki dazu ist leer
    Geändert von T43-Laptop (01.04.2019 um 16:00 Uhr)
    Ẁork: T400, T400 (OutdoorDisplay 680nits ),T400 HomeServer:X220(BasicEdition), SL510(BasicEdition)

  2. #2
    Avatar von HitTheCow
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.744
    Danke
    4
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Habe hier ein T480 mit i7/MX150/FHDnT vom Arbeitgeber gestellt bekommen und eigentlich keine Probleme damit. Bin sehr zufrieden. Ich tippe mal auf ~6 Monate...
    Privat bin ich mit einem X260 glücklich, unterm Strich bin ich mit beiden gerne unterwegs.

    Mit dem T480 bin ichentweder eingedockt am Schreibtisch mit 2x 1920*1200 Monitoren oder unterwegs beim Kunden mit zwei Akkus. Hat auch bereits einen fast ungefederten Aufprall aus 2,5m Höhe auf Beton überlebt, das Netzwerkkabel in der Buchse auf der rechten Seite hat den Fall etwas abgebremst (war genau so lang wie die Fallhöhe).
    Bei einigen wenigen Kunden, die ebenfalls ein T480/s mit UltraDock haben, gab es ab und an Probleme mit mehreren Monitoren, aber das konnte durch Firmwareupdates der Dock oder dem Austausch der Dock behoben werden.
    Mein Kollege hat sich damals für das A485 entschieden (Ryzen5 mit integr. CPU, ansonsten baugleich) : Da ist die Akkulaufzeit doch etwas kürzer und die ersten Monate gab es Probleme bzgl. Bild/Ton am onboard HDMI Ausgang mit div. Adaptern. Hat sich aber nach diversen Updates seit wenigen Wochen ebenfalls behoben.

  3. #3

    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    1.089
    Danke
    1
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    Toll, ich wollte gerade selber einen Thread bezüglich des Akkus aufmachen.

    Mein T480s Akku ist nach ziemlich genau einem Jahr und 76 Zyklen von 57Wh Design auf 51,29Wh Full capacity runter. Es ging bei 15% einfach auf 2% runter. Also Rekalibierung und dann nur 51,29Wh. Früher war nach einem Jahr keine Rekalibrierung notwendig. Das Ergebnis finde ich schon sehr schwach...Selbst nach 3 Jahren halten meine T61 Akkus besser durch. Ladeschwellen hab ich gesetzt, Zyklenzahl ist ja auch niedrig. Könnten hier vielleicht ein paar weitere Besitzer (nach Rekalibrierung!) mal Ihre Daten posten?

    Ich habe 3y onsite auch auf den Akku...ab wann kann ich den denn tauschen lassen?
    2019-04-02 11_25_04-Lenovo Vantage.png

  4. #4

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.472
    Danke
    100
    Thanked 405 Times in 320 Posts
    Zum Akku: Bin bei 81 Zyklen und noch 52,89 Wh. Habe auch 3y onsite inkl. einmaligem Akkutausch. Ladeschwellen habe ich keine gesetzt. Laptop ist ziemlich genau 1 Jahr alt.
    Um den Akkutausch durchführen lassen zu können muss der Akku glaube ich schon ziemlich durch sein. Mir liegt was von 50% der Originalkapazität im Gedächtnis, aber sicher bin ich mir nicht, vielleicht weiß das jemand anderes besser.

    Zum Laptop: Ist ein T480s mit i7, MX150 und dem WQHD-Display und seit ziemlich genau einem Jahr mein Arbeitsgerät, wobei ich es auch privat nutzen kann. Im großen und ganzen bin ich super zufrieden mit dem Gerät. So viel Leistung bei so wenig Gewicht und den kleinen Maßen, das ist schon klasse. Aber es hat auch so seinen kleinen "Macken". Der i7 wird bei dauerhafter Last gerne zu heiß. Dass er dann den Takt senken muss, war mir vorher klar, dass das teilweise stärker ist als beim i5 war mir auch klar (aber die Kombination mit MX150 gibt's ja nur mit i7 beim T480s), aber zu Anfang ging das Ding gerne mal auf 800 oder gar 400 MHz runter, wenn er zu warm wurde. Dann ruckelt selbst der Mauszeiger und das Öffnen des Task-Managers fällt schon schwer. Nervige Sache, konnte ich aber lösen, indem ich mit dem Intel XTU die CPU undervoltet habe. Seitdem erreicht er höhere Taktraten im Turbo-Modus, wenn die Last länger anliegt und drosselt nur in normalem Rahmen, wenn die Temperatur zu hoch wird, aber nicht mehr auf <1GHz.

    Ansonsten ist die Grafikkarte natürlich auch nett Ich bin zwar schon seit Jahren kein Zocker mehr, aber als ich letztens tatsächlich mal an einer LAN-Party teilgenommen habe, hat es alle dort gespielten Spiele klaglos geschluckt und flüssig dargestellt.

    Die Akkulaufzeit ist okey. Wenn man wenig belastet, hält es natürlich angenehm lange, aber wenn man es auch fordert, dann nuckelt es den Akku aufgrund seiner enormen Leistung doch schnell leer. Ein Netzteil nehme ich also trotzdem immer mit, aber das zusätzliche 45W-Steckernetzteil war mit 29€ echt fair und ist von Größe und Gewicht her kein Beinbruch. Adapter muss man ja heutzutage leider sowieso immer mitschleppen - so fliegt in meiner Tasche neben dem T480s und dem 45W-Netzteil noch ein USB-C/VGA-Adapter, ein USB-C/DisplayPort-Adapter und ein CTIA-Adapter um von der Kombi-Klinkenbuchse auf zwei Klinkenbuchsen zu kommen (falls man Mikrofon oder klassisches Headset anschließt). Nervig, dass das heutzutage nötig ist (mir wäre eine Lösung ohne Adapter mit leicht größerem Gerät lieber), aber geht ja nicht anders.

    Die Tastatur ist toll. Selbst meine Freundin, die eigentlich nicht viel Erfahrung mit unterschiedlichen Tastaturen hat, meinte zu mir, dass man da hervorragend drauf tippen könne. Finde ich auch, meine Cherry MX Blue am Arbeitsplatz mag ich aber noch lieber.

    Das Touchpad funktioniert auch gut. Ich bevorzuge aber immer noch echte Touchpad-Tasten. Es kommt doch öfter mal vor, dass ich Rechtsklicks auslöse, wo ich keine auslösen wollte und Linksklicks, wo ich eigentlich Rechtsklicks haben wollte. Ist zwar schon deutlich besser geworden als in den ersten ClickPad-Generationen (ich verzweifel immer noch am T550 meiner Schwester - und freue mich gleichzeitig, dass sie die Version mit Touchscreen hat, dann kann ich das ClickPad so weit wie möglich ignorieren), aber immer noch nicht perfekt.

    Als Monitore habe ich 2x 1920x1200 mit DisplayPort/DVI-Adaptern an der UltraDock, das funktioniert auch einwandfrei. Eigentlich würde ich gerne Ende des Jahres auf 2x UHD/4K (oder äquivalentes in 16:10 oder so) aufrüsten, aber inzwischen musste ich feststellen, dass das ja mit der Dock und dem Gerät gar nicht geht Mal schauen, wie ich das löse.

    Gibt's sonst irgendwas, was dich am Gerät speziell interessiert?
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  5. #5

    Registriert seit
    14.10.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    66
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich habe jweils ein T470 und ein T480.
    Bei beiden habe ich als einzigen Mangel das Gehäuse ausgemacht. Beim T480 ist ein Teil im Gehäuse ausgebrochen (am Palmrest9.
    Bei T470 ist das Öffnen des Gehäuses unangenehm schwierig ohen die Haltenasen abzubrechen. Das sind mir am vorderen Rand 2 Haltenaasen ausgebrochen.
    Das Gehäuse bei meinen vorhergehenden T460s und T440p und T430 hatten jedenfalls nicht diese Probleme.

    Ansonsten gibt es nichts zu beanstanden. Leise Lüfter und Lenovo typisch tolle Eingabengeräte (Tastatur und Touchpad).
    Performance reicht wohl der i5-8xxx, im T480 hab ich einen i7 und der wird durch Throttling gebremst (auch wenn man XTU undervoltet).
    Von daher hätte ich mir die teuren CPU sparen können.

  6. Grund
    OT gelöscht - X260 Akkuleistungen sind hier nicht das Thema

  7. #6

    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    1.089
    Danke
    1
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    2019-08-12 12_39_26-Lenovo Vantage.png Er schrumpft fröhlich weiter...So langsam reicht er mir manchmal für normale Arbeitsabläufe nicht mehr. Da werd ich wohl mal tauschen lassen müssen. Wie sehen Eure aus?

  8. #7

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.472
    Danke
    100
    Thanked 405 Times in 320 Posts
    Naja, ca. 85% der Originalkapazität ist zwar schon ein kleiner Verlust, für 112 Zyklen auch keine Glanzleistung, aber durchaus im Rahmen. "So langsam reicht er für normale Arbeitsabläufe nicht mehr" - ist der Akku bei dir wirklich so knapp an der Grenze, dass 15% weniger dich schon ans Limit bringen? Dann muss ich fragen, ob die Entscheidung für diesen Laptoptyp überhaupt das richtige war. Also ich plane mehr als 15% Puffer ein unterwegs

    Gerade mal meinen Akku gecheckt. 113 Zyklen, also sehr ähnlich wie deiner und noch 51,38 der originalen 57 Wh, bei mir sind es also 10% Verlust.
    Gemerkt habe ich davon noch nichts. Dafür schwanken die Akkulaufzeiten bei mir eh zu stark, je nachdem, was ich ohne Netzteil damit so mache. Und mein Akku wird nicht "gut" behandelt. In der Regel ist mein Laptop sehr warm, damit der Akku auch. Momentan 43°C und mich würde nicht wundern, wenn es teilweise noch mehr ist. Außerdem wird er immer auch 100% geladen.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

Ähnliche Themen

  1. Xpenology Erfahrungen
    Von mailmonster im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.03.2016, 16:22
  2. T4xx Trackpoint und Touchpad 2013/14 im Langzeit-Test
    Von elarei im Forum T - Serie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 20:35
  3. LG G2 Erfahrungen??
    Von scalpel im Forum Kaufberatung Internet + Mobiltelefon
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 12:07
  4. X301 - Langzeit Erfahrungen (Display Fehler)
    Von iNPUTmice im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 19:01
  5. T61p Erfahrungen
    Von dstruktion im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 03:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic