luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Netzwerkstecker - wie benutze ich die zweite Einfädelhilfe?

  1. #1

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.472
    Danke
    100
    Thanked 405 Times in 320 Posts

    Netzwerkstecker - wie benutze ich die zweite Einfädelhilfe?

    Bei meinem neuen Paket bestehend aus CAT.6 RJ45 Steckern liegt nicht nur eine Einfädelhilfe, sondern auch noch eine zweite bei.
    Es handelt sich um Logilink MP0070.
    Die Einfädelhilfen sehen so aus:

    Die linke Einfädelhilfe ist klar. Zwar hier im Bild nicht so gut zu erkennen, aber da kommen die Adern einzeln rein, dann in den Stecker schieben und crimpen. Aber wie benutze ich die rechte? Sieht aus, als wenn die verdrillten Adernpaare dort irgendwie "separieren" soll. Aber wie genau? Welches Paar kommt wo hin?
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  2. #2

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.496
    Danke
    34
    Thanked 136 Times in 131 Posts

  3. The Following User Says Thank You to LZ_ For This Useful Post:
    cuco  
  4. #3

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.472
    Danke
    100
    Thanked 405 Times in 320 Posts
    Themenstarter
    ok, ich komme mir ziemlich blöd vor jetzt �� ich hab vor ein paar Monaten auch die Logilink-Homepage ziemlich genau durchsucht, aber nix gefunden. Aber entweder war das Bild noch nicht da oder ich war zu sehr auf die Suche nach Infos in Datenblättern fixiert, so dass ich es schon "damals" übersehen habe. Wie dem auch sei, das müsste meine Frage beantworten, danke dir!
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  5. #4

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.496
    Danke
    34
    Thanked 136 Times in 131 Posts
    Ich habe letzen Samstag irrtümlich RJ50 aufgecrimpt und wundere mich warum das Teil nicht in die Buchse der Alarmanlage passt. Hat mich einen halben Vormittag gekostet und peinliche Blicke der Kollegenschaft nachdem ich die 2te Zentrale auch nicht angeschlossen bekam....

  6. #5

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    3.069
    Danke
    0
    Thanked 49 Times in 48 Posts
    Baut ihr noch oft eigene Kabel?

    Ich hatte mal einige gecrimpt weil die Kabel an der Wand zu knapp abgeschnitten und so für Patchpanel nicht lang genug war.

    Sonst lasse ich es sein seit ich einen Blick auf die Preisliste für fertige Patchkabel geworfen habe. Die zu lange Kabel stopfe ich einfach in die Ecke des Schranks.

  7. #6

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.496
    Danke
    34
    Thanked 136 Times in 131 Posts
    Patchkabel natürlich nicht, aber es gibt Lösungen wo eine Netzwerkdose einfach nicht sein darf. Abgesehen ist Registered Jack ohnehin meine bevorzugte Verbindungsanwendung für Versuchsaufbau/embedded-stuff. Nichts lässt sich so easy umkonfigurieren und ist derart kostengünstig bei gleichzeitiger Ausfallsicherheit.

  8. #7

    Registriert seit
    06.08.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.327
    Danke
    6
    Thanked 80 Times in 74 Posts
    Habe gerade den Ideal-Installationskoffer wieder hervorgeholt. Kommt aber nur zum Einsatz wenn der Aufwand, das Kabel zu tauschen deutlich höher ist als der einen Stecker anzubringen.

    ATh.
    "Nicht alles was neu ist muß falsch, nicht alles was alt ist muß richtig sein."
    Asus GL702VM als Desktopersatz, X260 für unterwegs, Macbook-Air weil's benötigt wird

  9. #8

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.472
    Danke
    100
    Thanked 405 Times in 320 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von LZ_ Beitrag anzeigen
    Ich habe letzen Samstag irrtümlich RJ50 aufgecrimpt und wundere mich warum das Teil nicht in die Buchse der Alarmanlage passt. Hat mich einen halben Vormittag gekostet und peinliche Blicke der Kollegenschaft nachdem ich die 2te Zentrale auch nicht angeschlossen bekam....
    Diese Exoten besitze ich zum Glück gar nicht erst. Und eine passende Crimp-Zange auch nicht. Aber vermutlich hast du die RJ50-Stecker auch mit dem RJ45-Teil gecrimpt, so dass die äußeren beiden Kontakte gar nicht "reingedrückt" waren?

    Zitat Zitat von Gummiente Beitrag anzeigen
    Baut ihr noch oft eigene Kabel?

    Ich hatte mal einige gecrimpt weil die Kabel an der Wand zu knapp abgeschnitten und so für Patchpanel nicht lang genug war.

    Sonst lasse ich es sein seit ich einen Blick auf die Preisliste für fertige Patchkabel geworfen habe. Die zu lange Kabel stopfe ich einfach in die Ecke des Schranks.
    Geht mir genau so. Patchkabel crimpe ich eigentlich nie, die sind viel zu günstig. Selbst bei Patchkabeln mit defekten Steckern muss ich manchmal noch überlegen, ob es sich wirklich lohnt, den Stecker abzuschneiden und einen neuen drauf zu crimpen, oder das Kabel wegzuschmeißen und ein neues zu nehmen. Leider - die Umwelt würde sich freuen, wenn man es in jedem Fall repariert, aber der Aufwand (Kosten und Zeit) steht manchmal in einem schlechten Verhältnis zu einem neuen Kabel, besonders auf kurzen Längen.

    Zitat Zitat von LZ_ Beitrag anzeigen
    Patchkabel natürlich nicht, aber es gibt Lösungen wo eine Netzwerkdose einfach nicht sein darf. Abgesehen ist Registered Jack ohnehin meine bevorzugte Verbindungsanwendung für Versuchsaufbau/embedded-stuff. Nichts lässt sich so easy umkonfigurieren und ist derart kostengünstig bei gleichzeitiger Ausfallsicherheit.
    Das kann ich so unterschreiben Wenn gerade keine Dose passt oder sein soll oder man ein Patchkabel durch ein kleines Loch führen muss (neben den Heizungsrohren in der Mietwohnung oder durch ein kleines Loch im Schrank als Zuführung zu Fernseher oder AV-Receiver), dann passt es manchmal mit Stecker nicht, und eine Dose muss dann auch nicht jedes Mal dazwischen. Dann einfach das Kabel ohne Stecker durchführen, Stecker draufcrimpen, fertig. Für meine Bastelprojekte (insbesondere meine Heimautomatisierung) nehme ich auch gerne RJ-Stecker, hauptsächlich RJ12 (6p6c) - oder wenn die Leitungen für den kleinen Stecker zu dick sind halt auch RJ45.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  10. #9

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.496
    Danke
    34
    Thanked 136 Times in 131 Posts
    Zitat Zitat von cuco Beitrag anzeigen
    Aber vermutlich hast du die RJ50-Stecker auch mit dem RJ45-Teil gecrimpt, so dass die äußeren beiden Kontakte gar nicht "reingedrückt" waren?
    Bingo! Plus den Sortierkasten falsch nachgefüllt.....

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 19:56
  2. Wie benutze ich MS Access?
    Von fetterP im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 16:11
  3. Wie nutze ich die Vodafone UMTS Karte die beilag??????
    Von Timo Brunner im Forum T - Serie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 04:20
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 21:57
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 18:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic