luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 31 von 31

Thema: Hilfe bei Konfiguration von Fritz Mesh / Kanalwahl

  1. #21
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    65.100
    Danke
    36
    Thanked 1.587 Times in 1.430 Posts
    Meine frühere ThinkPad-Sammlung - Windows 10, das neue Windows XP ("XPerimental")
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  2. The Following User Says Thank You to Mornsgrans For This Useful Post:
  3. #22

    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    aus Bayern nach Rommerskirchen verschlagen
    Beiträge
    256
    Danke
    117
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Besten Dank!

  4. #23

    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    aus Bayern nach Rommerskirchen verschlagen
    Beiträge
    256
    Danke
    117
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    So, ich denke, ich habe das jetzt in den Griff bekommen und wollte ein kurzes update geben:

    Mittels Kindersicherung... habe ich das Profil "Standard" so bearbeitet, dass auch LAN-Zugang nur zu bestimmten Zeiten gegeben ist.

    Zwei Repeater habe ich weggelassen und einen neu als Brücke eingerichtet, der soll dann das Signal Richtung Garten weiterleiten, damit Frau auch beim Sonnenbad gutes WLAN hat.
    Wirelessnetview zeigt gute Werte hinsichtlich Signalstärke an (hab sie jetzt nicht genau im Kopf).

    Die Haupt - FritzBox im 1. OG steht neu nicht mehr direkt auf dem Fussboden, sondern ca. 20 cm erhöht auf einem Plastik-Gitterkorb (bringt vielleicht nichts, aber schadet auch nicht und von unten her ist sie so besser belüftet).
    Zudem habe ich sie neu gestartet, um die ganzen protokollierten Ereignisse mal zu leeren.

    Für das 2,4GHz - Netz nutze ich fest den Kanal 11; in der Umgebung habe ich nur einen Nachbarn, welcher Kanal 1 nutzt.
    5 GHz habe ich fest auf Kanal 44 gestellt.

    Und alle Router / Repeater haben eine feste IP bekommen.

    Bei den Laptops habe ich folgendes eingestellt:
    Eigenschaften der WLAN-Hardware, Konfigurieren -> Energieverwaltung.
    Deaktivieren der Option „Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen“.

    Intel WLAN-Netzwerkadapter für 40 MHz-Kanalbandbreite einrichten:
    Im Windows-Geräte-Manager in den Eigenschaften des WLAN-Netzwerkadapters bei "802.11n Kanalbandbreite für Band 2.4" den Wert "Auto" auswählen.
    Geändert von harry-67 (09.04.2019 um 12:37 Uhr)

  5. #24
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.579
    Danke
    24
    Thanked 38 Times in 36 Posts
    Wenn da sonst keiner unterwegs ist hättest du Autokanal auch aktivieren können und deine Fritz weicht dann immer wieder aus.
    Auch wenn der andere momentan auf 1 unterwegs ist heist es nicht das er dir nie in die Quere kommt.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

  6. #25

    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    aus Bayern nach Rommerskirchen verschlagen
    Beiträge
    256
    Danke
    117
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von AndreasBloechl Beitrag anzeigen
    Wenn da sonst keiner unterwegs ist hättest du Autokanal auch aktivieren können und deine Fritz weicht dann immer wieder aus.
    Das klingt sinnvoll; kann ich ausschliessen, dass dann ein Kanalwechsel (z.B. der FritzBox) zur Folge hat, dass ein Repeater kurzzeitig die Verbindung verliert bzw. es zu Instabilitäten kommt, wenn (bzw. falls) dann verschiedene Geräte - wenn auch nur kurzzeitig - auf verschiedenen Kanälen senden?

  7. #26
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    65.100
    Danke
    36
    Thanked 1.587 Times in 1.430 Posts
    Zitat Zitat von harry-67 Beitrag anzeigen
    kann ich ausschliessen, dass dann ein Kanalwechsel (z.B. der FritzBox) zur Folge hat, dass ein Repeater kurzzeitig die Verbindung verliert bzw. es zu Instabilitäten kommt, wenn (bzw. falls) dann verschiedene Geräte - wenn auch nur kurzzeitig - auf verschiedenen Kanälen senden?
    Das schon, nur ob die Endgeräte mitspielen, ist die andere Frage...
    Lasse den festen Kanal solange es geht drin und wenn es Probleme gibt, kannst Du immer noch den Kanal wechseln oder auf Autokanal umstellen.
    Meine frühere ThinkPad-Sammlung - Windows 10, das neue Windows XP ("XPerimental")
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  8. The Following User Says Thank You to Mornsgrans For This Useful Post:
  9. #27
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.579
    Danke
    24
    Thanked 38 Times in 36 Posts
    Du Mornsgrans, das dachte ich mir auch weil ja ganz früher mal WDS zwingend gefordert hatte feste Kanäle zu verwenden.
    Seit es WDS für den Repeaterbetrieb aber nicht mehr gibt ist es kein Problem mehr auf Autokanal zu stellen, hatte ich vor kurzem erst gemacht weil mir das auch nicht bekannt war.
    Habe mich extra mit AVM unterhalten weil ich ja auch eine 7390 noch im Repeatermodus betreibe zusammen mit der 7590 als Basis.
    Gibt überhaupt keine Probleme. Bei einem Onkel habe ich eine Basis 7490 und einen Repeater mit der 3390 auch so eingestellt und läuft super stabil.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

  10. #28
    Avatar von TheGrey
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Großraum Stuttgart (Winnenden)
    Beiträge
    1.438
    Danke
    14
    Thanked 62 Times in 55 Posts
    Zitat Zitat von AndreasBloechl Beitrag anzeigen
    Gibt überhaupt keine Probleme. Bei einem Onkel habe ich eine Basis 7490 und einen Repeater mit der 3390 auch so eingestellt und läuft super stabil.
    Dass solche Kanalwechsel bei normaler oder geringer Nutzung nicht stören ist klar. Aber der OP/TE hat die Befürchtung, daß beim Kanalwechsel eine kurze Unterbrechung stattfindet, welche das Online-Gaming stört - ähnlich einem PacketLoss irgendwo auf der Transportstrecke. Bei festem Kanal ist das relativ ausgeschlossen. Für Gamer würde ich persönlich das Risiko nicht eingehen. Allerdings würde ich zum Gamen auch nicht WLAN verwenden ...
    [ ThinkPad X201 | WXGA+ | i5-560M | 8 GB | 512 GB (Crucial M4) | 802.11n | BT | WWAN | FPR | 6c ]
    [ ThinkPad X61s | SXGA+ | L7500 | 8 GB | 256 GB (Crucial C300) | 802.11n | BT | WWAN | FPR | 8c ]

  11. #29

    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    aus Bayern nach Rommerskirchen verschlagen
    Beiträge
    256
    Danke
    117
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Gaming ist zum Glück mit 400Mbit über LAN so, dass mein Sohn nicht meckert;
    Wenn WLAN auch nur kurzeitig unterbrochen sein sollte höre ich von Töchterchen immer nur "WLAN spackt schon wieder".
    Die hat übrigens ein iPhone und wir anderen 3 haben ein Samsung; meine subjektive Wahrnehmung ist, dass iPhone und Fritz keine Freunde sind...

  12. #30

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    3.147
    Danke
    0
    Thanked 57 Times in 56 Posts
    Die Fritzbox wird nicht ohne Grund den Kanal wechseln sondern weil die aktuell genutzte gestört ist. Nach meinen wenigen Beobachtungen scheint das eher eine langfristige Angelegenheit zu sein. Es wird nicht hektisch im Sekundentakt herumgeschaltet sondern eher es bleibt bei einem Kanal, evtl. über Jahre. Erst wenn ein Nachbar sich auch eine WLAN Anlage aufstellt wird die Situation neu bewertet.

    Beim Stöbern fand ich ein altes Notebook mit einem Spiel das ich lange gespielt habe. Mich in eine Ecke verzogen und gespielt. Tot, tot, tot. Wunderte mich wie sehr meine Reflexe nachgelassen hatten. Später habe ich das Notebook mit Netzwerkkabel angeschlossen und siehe da, das waren doch nicht meine nachlassende Reflexe.

  13. #31
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.579
    Danke
    24
    Thanked 38 Times in 36 Posts
    Das neue Mesh kann sogar von 2,4GHz auf 5GHz wechseln wenn beide Kanäle mit gleicher SSID funken im Repeaterbetrieb.
    AVM macht da große Fortschritte was Mesh und Repeater betrifft.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Wlan Mesh Netzwerk (Fritz!)
    Von robiiii im Forum Router
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.12.2017, 16:19
  2. Hilfe bei Erkennung von Kondensatoren
    Von blafoo im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.04.2017, 14:56
  3. T6x T6x - pimpen - welche Konfiguration - bitte um Hilfe :-)
    Von matrixxyz im Forum T - Serie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 20:13
  4. Hilfe bei Netzwerk-Konfiguration benötigt...
    Von M'o im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 08:42
  5. OT: Fritz Box Konfiguration
    Von newt3 im Forum Windows
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 17:38

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook