luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: [Abgeschlossen]Nachfolger für ein ThinkPad X201 Tablet vorhanden?

  1. #1

    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    496
    Danke
    100
    Thanked 49 Times in 41 Posts

    [Abgeschlossen]Nachfolger für ein ThinkPad X201 Tablet vorhanden?

    Hallo zusammen!

    Ich überlege in nächster Zeit evtl. auf ein neueres Gerät als das ThinkPad X201 Tablet + eGPU umzusteigen (man merkt dem X201t leider langsam das Alter ein wenig an ...). Aber die Suche nach einem ähnlich guten Nachfolger gestaltet sich leider aufgrund aktueller Trends (schick aussehende, aber sehr kurzlebige Geräte) sehr schwierig ...

    Meine Anforderungen an ein neues Gerät sind:
    - Preislich sollte es im neuen oder neuwertigen Zustand die 1000 € Marke nicht deutlich übersteigen (außer es gibt gute Gründe)
    - Das Gerät muss täglichen Transport im Rucksack (in einer Schutzhülle) über mehrere Jahre unbeschadet überstehen können
    - Ein größeres Display mit FHD-Auflösung (oder höher), da mir die 12.1" HD auf Dauer zu klein sind (um die 14" wären optimal)
    - Ein Digitizer zur handschriftlichen Eingabe mit Stift
    - Das Display sollte kein PWM zum Dimmen verwenden oder eine Frequenz wesentlich über 200 Hz haben, da ich beim Yoga 370 Kopfschmerzen bei der Benutzung bekommen habe
    - Das Display sollte keine Lichthöfe/Clouding besitzen (siehe ThinkPad Yoga 14/460/370 als Gegenbeispiel) und idealerweise eine Helligkeit von über 300 cd/m² haben (keinesfalls unter 200 cd/m²), eine ordentliche sRGB-Abdeckung und gute Blickwinkel sind auch immer begrüßenswert
    - Mehr als 8 GB RAM, denn die 8 GB RAM im X201 Tablet sind für mich grenzwertig (VMs) und ein neues Notebook sollte zudem auch einen Fortschritt im Vergleich zum 10 Jahre alten Notebook darstellen ...; ob 16+ GB verlötet oder via Slot einfach nachrüstbar, spielt keine große Rolle
    - Mehr als 500 GB Speicherplatz -> Eine 1 TB (oder größer) Festplatte sollte entweder verbaut sein oder problemlos nachrüstbar sein, da ich meine aktuelle 1 TB SSD mehr als die Hälfte belegt habe
    - Eine AMD-Grafikkarte (leistungstechnisch besser als eine NVIDIA GTS 450) oder ein Thunderbolt-Anschluss (NVIDIA-Grafikkarte ist aufgrund der Linux-Treibersituation ein Ausschlusskriterium und kommt nicht in Frage)
    - Akkulaufzeit > 5 Stunden, langlebiger Akku
    - US-Tastatur, Fingerabdruckleser, LTE-Modul, USB Typ-C mit DisplayPort und Power Delivery wären ebenfalls wünschenswerte Zusatzfeatures
    - Debian-Kompatibilität

    Wenn ich diese Kriterien bei Geizhals zur Filterung nutze, dann lande ich letztendlich bei drei Geräten:
    - Dem Dell XPS 15 2-in-1, welches mir zwar sehr gut gefällt, aber leider preislich mit 3000 € eigentlich weit jenseits meiner Schmerzgrenze liegt
    - dem Lenovo ThinkPad X380 Yoga, welches teilweise gebraucht für ca. 1200 € mit WWAN und 16 GB RAM zu haben ist. Zusammen mit einer Thunderbolt-eGPU wäre das Gerät ideal für mich geeignet. Zudem ist es noch gut zu reparieren. Dennoch stellt sich die Frage, inwieweit das X380 Yoga qualitativ besser als das Yoga 370 ist. Kann hierzu evtl. jemand was sagen? Zudem habe ich mit Demopool-Geräten und anderen "jungen Gebrauchten" ThinkPads keine allzu guten Erfahrungen gemacht.
    - und dem Lenovo Yoga 530-14ARR, welches auf den ersten Blick ein gutes Gesamtpaket darstellt, aber bei mir auch für Bedenken sorgt:
    -> Das Display scheint ähnliche Probleme wie die der ThinkPad Yoga 14/460/370 zu besitzen: Lichthöfe, schlechte Farbwiedergabe, eher dunkel, PWM-Dimmen mit ca. 500 Hz und (zu) stramme Scharniere
    -> Es ist fraglich, inwieweit der Displaydeckel das Display ausreichend beim täglichen Transport (Flecken, Pixelfehler, etc.) schützen kann (die Deckel der von mir erworbenen ThinkPad Yoga waren meines Erachtens nicht stabil genug und bei leichtem Druck auf den Deckel oder bei der Verwendung der Scharniere gab es bereits Welleneffekte im Display zu bestaunen)
    -> Die Tastatur ist nicht ohne Komplettzerlegung gegen ein US-Layout auswechselbar (eine sehr unerfreuliche Entwicklung) und ein US-Layout kann nicht in Deutschland bestellt werden
    -> WWAN steht nicht zur Verfügung (ähnlich dem Dell XPS 15 und vielen anderen Convertibles -> ich werde mich damit arrangieren müssen)
    -> Linux-Kompatibilität soll aktuell noch nicht optimal sein (Touchpad funktioniert nur mit manuellem Nacharbeiten), aber das wird sicherlich in absehbarer Zeit Schnee von gestern sein
    -> Die Akkulaufzeit scheint grenzwertig zu sein (ich lese Berichte von 4-6 Stunden realer Akkulaufzeit) und mit der Langlebigkeit von Akkus in Lenovo-Notebooks habe ich leider auch schlechte Erfahrungen gemacht (der Akku im Yoga 460 (oder 370?) hatte nach einem halben Jahr weniger als 80 % Restkapazität und das 460 wurde mit einem defekten Akku ausgeliefert ...)
    -> Dafür bietet das Gerät eine scheinbar recht leistungsfähige AMD Radeon RX Vega 10 Grafikkarte (und einen Ryzen 7 Prozessor), geslotteten Dual-Channel RAM (max. 16 GB laut Datenblättern), eine auswechselbare NVMe-SSD, ein 14" Display, einen Fingerabdruckleser (vermutlich nicht Linux-kompatibel, wie beim Yoga 370?), uvm., also eigentlich ein ziemlich interessantes Gesamtpaket laut Datenblatt ...

    Daher meine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit dem Lenovo Yoga 530 oder dem X380 Yoga, kann mir jemand meine Bedenken nehmen oder kennt jemand alternative Notebooks, welche ich mir genauer ansehen könnte?

    Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort (gerne auch Anregungen zu Geräten oder Gerätekombinationen, welche auf den ersten Blick nicht optimal auf meine Anforderungen passen)! Vielen Dank schon mal!
    Geändert von syscrh (02.04.2019 um 21:35 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    496
    Danke
    100
    Thanked 49 Times in 41 Posts
    Themenstarter
    Die Wahl ist übrigens auf ein HP ENVY x360 15-cp0005ng in Kombination mit dem Wacom Bamboo Ink gefallen.

    Ich bin gespannt, ob mir das dunkle und nicht besonders farbechte Display ausreicht und inwiefern die RX Vega 10 ausreichend Grafikleistung bieten wird. Leider ist das HP schlechter als die meisten Lenovo-Geräte reparierbar (Gummiefüße müssen heruntergezogen werden, um Zugang zu den Schrauben zu bekommen), dafür hat es auch noch einen 2,5" Schacht und einen Nummernblock, was mir persönlich sehr gut gefällt.

    Gegen das Yoga 530 habe ich mich entschieden, da einerseits nur 42 mm M.2 SSDs (und nicht die üblichen 80 mm SSDs) in die AMD-Version passen (und damit 1 TB Speicherplatz aktuell nicht möglich ist) und mich der fehlende Displayport-Anschluss stört.
    Das ThinkPad Yoga 380 wäre zusammen mit einem Thunderbolt eGPU Adapter bereits ähnlich teuer geworden wie z. B. das XPS 15 und da würde ich dann ungerne wieder mit den Nachteilen einer eGPU anfangen und ca. 2000 € für ein Notebook sind sowieso schon viel Geld ...
    Das XPS 15 bleibt noch meine Ausweichoption, falls die Mittelklasse sich als unbrauchbar herausstellen sollte. Aber über 2000 € für ein Laptop möchte ich mittlerweile nach reiflicher Überlegung eigentlich nur ausgeben, wenn es wirklich keine andere Option gäbe und daher denke ich nicht, dass ich das XPS 15 in nächster Zeit kaufen werde ... Sicherlich ist es ein klasse Notebook, aber für den aktuellen Preis von 2600 - 2800 € bekommt man auch 20 gebrauchte X-Serie Tablets, drei Mittelklasse-Convertible-Notebooks oder einen Gebrauchtwagen
    Ähnlich sehe ich das ja auch schon seit Jahren bei Smartphones > 500 € ... (tolle Geräte, aber oft etwas zweifelhafter zusätzlicher Nutzen)

    Aber da das dann sowieso keine Kaufberatung zu Lenovo-Notebooks mehr ist, denke ich, dass das Thema hiermit abgeschlossen sein dürfte.

    PS: Das X201 Tablet - immer noch mein bisheriges Lieblingsnotebook - werde ich wohl erstmal auf unbestimmte Zeit weiterverwenden ... Konnte (abgesehen von altersbedingten Einschränkungen) immer noch nichts zum Meckern finden!

Ähnliche Themen

  1. Suche Nachfolger für Z50-70 (jetz ein gebr. Thinkpad)
    Von the-großer im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2018, 17:46
  2. Thinkpad T560 als Nachfolger für ein T430
    Von fussel25 im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2018, 06:51
  3. Nachfolger für ein Thinkpad SL510 gesucht
    Von Wu134 im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2016, 00:14
  4. Nachfolger für X201 Tablet?
    Von iYassin im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.10.2014, 20:24
  5. Ich habe (bald) wieder ein ThinkPad: X201 tablet
    Von mactron im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 13:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic