luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: X200 nach längerer Laufzeit langsam

  1. #1

    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    308
    Danke
    21
    Thanked 24 Times in 19 Posts

    X200 nach längerer Laufzeit langsam

    Hallo Thinkpad-Gemeinde,

    Ich habe in den letzten Wochen etwas komisches festgestellt. Mein X200 wurde meistens nach längerer Laufzeit ohne Ausschalten ziemlich lahm. So als ob I/O auf einmal nur noch im Schneckentempo möglich war. Ähnlich wie eine konstant beschäftigte Festplatte. Unter diesen Umständen hat z.B. auch ein Festplatten-Check gravierende Fehler durch Verzögerungen festgestellt (der SMART-Check kam gar nicht erst zustande), die aber nach einem Reboot auf einmal wieder weg waren. Die Festplatte scheint in Ordnung.

    Ich muss dazu sagen, dass mein System sehr minimalistisch läuft. Da ist nix, was CPU, HDD oder sonstwas beanspruchen sollte. Die Task Manager Werte waren während dieses Problems unauffällig, d.h. Leerlauf.

    Das Spiel lief ein paar Wochen so, bis ich ein Backup vom Januar aufgespielt habe. Ich hatte den Verdacht, dass eines der Windows-Update Pakete der letzten 2-3 Monate für die Trägheit des Systems verantwortlich war. Auch muss ich anmerken, dass das Gerät ab Start ganz normal läuft, und das Problem immer erst nach längerer Laufzeit auftritt. Der Event-Viewer hat nie irgendwelche Fehler ausgespuckt.

    Jedenfalls bin ich jetzt beim Update-Stand von Mitte Januar und alles scheint in Butter.

    Hat noch jemand in den letzten 2 Monaten ähnliches erlebt mit seinem X200, T400, T500 usw.? In meinem Fall wäre das Windows 8.1 64-bit.
    Geändert von Schwartz (16.03.2019 um 05:12 Uhr)

  2. #2
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.406
    Danke
    27
    Thanked 1.232 Times in 1.112 Posts
    Hast Du mal die Temperaturen ausgelesen?
    Zitat Zitat von Schwartz Beitrag anzeigen
    Da ist nix, was CPU, HDD oder sonstwas beanspruchen sollte.
    Könnte es sein, dass notwendige Dienste "wegoptiniert" wurden, z.B. Auslagerungsdatei?
    Wie verlief ein RAM-Test mit MEMTEST86+ über Nacht?
    Was ist, wenn ALLE Windows-Updats eingespielt sind?
    71. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 08.06.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  3. #3

    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    308
    Danke
    21
    Thanked 24 Times in 19 Posts
    Themenstarter
    Hi Mornsgrans,

    Die Dienste habe ich kaum angerührt. Auslagerungsdatei hatte ich an und testweise aus. Machte keinen Unterschied. Die Temperaturen waren niedrig, das Problem trat ja nach einigen Stunden im Leerlauf auf.

    RAM-Test ist eine Weile her.. evtl. mache ich mal einen.

    Alle Windows-Updates hatte ich ja bis vor kurzem drauf. Da gab es das Problem. Jetzt sind alle Updates bis Januar '19 drauf und soweit ist das Problem nicht mehr aufgetreten.

  4. #4
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.406
    Danke
    27
    Thanked 1.232 Times in 1.112 Posts
    Zitat Zitat von Schwartz Beitrag anzeigen
    Alle Windows-Updates hatte ich ja bis vor kurzem drauf. Da gab es das Problem. Jetzt sind alle Updates bis Januar '19 drauf und soweit ist das Problem nicht mehr aufgetreten.
    Wenn Updates vorhanden, aber nicht eingespielt sind, drehen einige Prozesse "durch". SVCHOST.exe, TrustedInstaller u.a. warten dann, dass sie loslegen können. Der TrustedInstaller beginnt oftmals bereits im Hintergrund mit der Installation.

    Hilfreich kann dann auch eine Datenträgerbereinigung sein:
    https://support.microsoft.com/de-de/...e-command-line
    (Ausführen als Administrator)
    71. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 08.06.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  5. #5

    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    308
    Danke
    21
    Thanked 24 Times in 19 Posts
    Themenstarter
    Danke für die Hilfestellung. Ich hatte während das Problem präsent war wirklich alles gecheckt, was im Process Hacker auffällig gewesen wäre. Nicht nur CPU-Last, sondern auch I/O, HDD, GPU und so weiter. Übereifrige Prozesse sollten ja mit einer gewissen Last erkennbar sein, und nicht 'unsichtbar' einfach den Datenzugriff auf alles ins bodenlose drosseln.

    Die komplette Datenträgerbereinigung lasse ich immer nach einem Neustart mit neuen Updates laufen, sie ist also etwa einmal im Monat sowieso fällig.

    Ich erwarte ehrlich gesagt nicht, dass jemand drauf kommt woher dieses komische Problem kam. Die Tatsache, dass das Gerät angefangen hat zu kriechen und sogar der Shutdown-Prozess vor dem Neustart mal 20-30 Minuten dauerte, der Neustart wiederum dann so schnell wie immer lief, hat mich an ein Softwareproblem denken lassen. Und da ausser den Windowsprozessen so gut wie nix läuft und auch nix CPU beansprucht, wird die Auswahl eben eng.

    Memtest werde ich auf jeden Fall mal laufen lassen.

  6. #6

    Registriert seit
    12.12.2012
    Beiträge
    594
    Danke
    1
    Thanked 20 Times in 18 Posts
    Genau das habe ich mal an einem T400 erlebt. Ursache war eine Samsung 840 EVO mit dem bekannten Serienfehler.

    Die Daten ließen sich retten und auf eine neue SSD übertragen, danach war alles wieder flott.

  7. #7
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.406
    Danke
    27
    Thanked 1.232 Times in 1.112 Posts
    Mal nach neuer Firmware für die SSD - sofern verbaut - halten.
    71. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 08.06.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  8. #8

    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    308
    Danke
    21
    Thanked 24 Times in 19 Posts
    Themenstarter
    Genau danach klingt es. Nur ist es bei mir eine HDD, die zum Beispiel auch als ich Linux testweise aufgespielt hatte nie gezickt hat. Und dass bei rotierenden Laufwerken die Performance so in den Keller geht und dann auf einmal wieder okay ist wäre mir auch neu. Die machen doch normalerweise entweder beim Hochfahren dicht oder verabschieden sich, indem sie das System einfrieren.

    Jedenfalls beobachte ich das ganze weiter. Sollte in den nächsten Wochen das Problem nicht wieder auftauchen, dann lag es wohl tatsächlich an einer der letzten 2 Update-Rollups.

  9. #9

    Registriert seit
    01.06.2013
    Beiträge
    556
    Danke
    19
    Thanked 40 Times in 39 Posts
    Nicht unbedingt. Solche Symptome treten meist dann auf, wenn die HDD versucht auf bestimmte defekte Sektoren zuzugreifen. Es kann gut sein, dass sich dort aktuell keine Daten befinden, auf die du häufig zugreifst. Je mehr Platz der HDD du nutzt, desto eher wird das Problem wahrscheinlich wiederkommen.

    Ich würde empfehlen:

    - erweiterten SMART-Scan über das ganze Laufwerk machen
    - Testweise das Laufwerk vollschreiben und beobachten, ob es wieder zu dem Ausfall kommt
    @home: X40, X41, X60s, X200(3x), X200s(3x), X200T, T400s, T500 (QC-Mod)
    @work: X301, X220, 2xT520

  10. The Following User Says Thank You to ThinkX For This Useful Post:
  11. #10
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.406
    Danke
    27
    Thanked 1.232 Times in 1.112 Posts
    Ein Blick in die Ereignisanzeige - Windows Ereignisse - System müsste dann aber fehler mit der Quelle "Disk" zutage bringen.
    71. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 08.06.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  12. The Following User Says Thank You to Mornsgrans For This Useful Post:
  13. #11
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.150
    Danke
    18
    Thanked 61 Times in 59 Posts
    Auch die Firmware mancher HDD ist upgradeable....mal einen Blick auf die Hersteller-Supportseite werfen?

  14. #12

    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    308
    Danke
    21
    Thanked 24 Times in 19 Posts
    Themenstarter
    Edit: War ich wohl etwas vorschnell... das Problem wird auf diversen Seiten von Dell und Lenovo genauso beschrieben: Geschwindigkeitsverlust nach langer Laufzeit. Es wird ein Firmwareupdate angeboten. Die Firmware meiner Platte ist aber leider aktuell.
    Geändert von Schwartz (16.03.2019 um 22:19 Uhr)

  15. #13
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.406
    Danke
    27
    Thanked 1.232 Times in 1.112 Posts
    Dann tausche mal die Platte aus.
    71. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 08.06.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  16. #14

    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    308
    Danke
    21
    Thanked 24 Times in 19 Posts
    Themenstarter
    Darauf wird es wohl hinauslaufen... der extended SMART Test lief problemlos durch.

  17. #15
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.150
    Danke
    18
    Thanked 61 Times in 59 Posts
    Wenn das ein bekanntes Problem der HDD ist, welches nicht firmwareseitig zu beseitigen ist, wäre es interessant, zu erfahren um was für eine Platte es sich hier handelt.
    Man kann ja auch mal mit so einem Problemfall konfrontiert werden und würde sich die aufwendige Fehleranalyse sparen...

    Erhellst Du uns?

  18. #16

    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    308
    Danke
    21
    Thanked 24 Times in 19 Posts
    Themenstarter
    Meine ist eine ST320LT007 - 9ZV142.

    Das Problem besteht wohl durch die Baureihe (https://support.lenovo.com/de/en/solutions/ht077428).

Ähnliche Themen

  1. X6x X60 startet nach längerer Pause nicht mehr
    Von dl6dx im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 14:33
  2. Was habt ihr so für Defekte/Macken nach längerer Nutzung?
    Von schrank21 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 22:57
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 12:26
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 22:11
  5. Explorer öffnet sich erst nach längerer Pause
    Von Sequeler im Forum Windows
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 09:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic