luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: ThinkCentre M92P schaltet nicht mehr ein

  1. #1

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    ThinkCentre M92P schaltet nicht mehr ein

    Hallo liebe Foren-Gemeinde.
    Ich hatte vor kurzem meiner Mutter einen M92P geholt für ihre normalen Internetaktivitäten. Der Rechner lief bis jetzt ohne Probleme, lässt sich jetzt jedoch mit einmal nicht mehr einschalten.
    Es ertönt kein Piep-Signal und keine LED geht an. Das Netzteil hatte ich per Überbrückung außerhalb des PC geprüft und es läuft an. Wieder im Rechner drinnen und angeschlossen läuft es beim
    verbinden des Netzsteckers nicht an. Vorher ging der PC ja an sobald man den Netzstecker gesteckt hatte. Hatte mal alle Kabel soweit gelöst und wieder gesteckt, und auch an dem Schalter für
    das Gehäuse die Verbindung gelöst und wieder gesteckt. Mich wundert es, dass das Netzteil überhaupt nicht anläuft im PC.
    Ich hoffe jemand hat eine Idee oder weiterführende Fragen.

  2. #2
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.693
    Danke
    28
    Thanked 1.273 Times in 1.142 Posts
    Netztstromkabel abziehen, Powertaste 30 Sek. gedrückt halten und danach noch einmal mehrmals kurz drücken. Anschließend Netzkabel anschließen.
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  3. #3
    Avatar von TheGrey
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Großraum Stuttgart (Winnenden)
    Beiträge
    1.274
    Danke
    7
    Thanked 34 Times in 31 Posts
    Einschalttaster defekt?
    [ ThinkPad X201 | WXGA+ | i5-560M | 8 GB | 512 GB (Crucial M4) | 802.11n | BT | WWAN | FPR | 6c ]
    [ ThinkPad X61s | SXGA+ | L7500 | 8 GB | 256 GB (Crucial C300) | 802.11n | BT | WWAN | FPR | 8c ]

  4. #4

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.488
    Danke
    33
    Thanked 135 Times in 130 Posts
    Grüss Dich hier im Forum!

    Um welches Gerät geht es denn genau? TFX oder ATX Netzteil. Sprich nenne bitte die genaue Type des Gerätes!

    Generell bedeutet das Verhalten einen Kurzschluss der lokalisiert werden muss....

  5. #5

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Das geht ja echt schnell mit der Hilfe hier

    Der Versuch mit den 30 Sek. Schalter drücken brachte leider keinen Erfolg trotz mehrmaliger Wiederholung. Den Schalter würde ich fast mal ausschließen, da der Rechner ja sonst auch anging wenn man nur das Stromkabel neu verbunden hatte. Jetzt passiert aber überhaupt nichts mehr.
    Netzteil ist ein AcBel PCB020
    Mainboard ist ein Is7XM ver. 1 mit Core i5 der 3. Generation, also Sockel 1155

  6. #6
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.693
    Danke
    28
    Thanked 1.273 Times in 1.142 Posts
    Stelle mal den nahezu gleichen Versuchsaufbau wie im Test her
    Zitat Zitat von Marcel77 Beitrag anzeigen
    Das Netzteil hatte ich per Überbrückung außerhalb des PC geprüft und es läuft an.
    Schließe nur Board und CPU-Kühler am Netzteil an, alle anderen Kabel zu Laufwerken, Gehäuselüfter etc abziehen.
    Es könnte sein, dass das Netzteil defekt ist und "zusammenbricht", wenn (zu viele) Verbraucher daran hängen.
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  7. #7

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.488
    Danke
    33
    Thanked 135 Times in 130 Posts
    Start nach power loss ist ein Verhalten weches man im BIOS einstellen kann.
    Das Netzteil ist ein TFX mit dem proprietären 14pol Stecker von Lenovo. Da hilft dir ein ATX mit dem 20pol Stecker nicht weiter. Es gibt zwar Adapter die sind aber rar.
    Somit hast du ein SFF welches die Sache nicht einfacher macht.
    HMM befragen und wirklich mal so wie es Mornsgrans empfiehlt alles abzustecken um zu sehen ob es ein NT-Problem ist oder hoffentlich nur eine defekte Komponente welche easy ausgetauscht werden kann.
    Hat der Rechner überhaupt einen Lautsprecher?

  8. #8

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Schließe nur Board und CPU-Kühler am Netzteil an, alle anderen Kabel zu Laufwerken, Gehäuselüfter etc abziehen.
    Es könnte sein, dass das Netzteil defekt ist und "zusammenbricht", wenn (zu viele) Verbraucher daran hängen.
    Werde ich heute Nachmittag einmal versuchen.


    Ein Lautsprecher ist verbaut. Allerdings gibt der aber auch keinen Ton von sich. Also kann ich über eine bestimmte Tonreihenfolge nichts eingrenzen.

    Wäre halt die Frage, ob das Mainboard so mal eben einfach abrauchen kann. Er lief ja paar Wochen ohne jegliche Probleme oder Anzeichen eines Defektes.
    Geändert von Marcel77 (06.03.2019 um 07:45 Uhr)

  9. #9
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.693
    Danke
    28
    Thanked 1.273 Times in 1.142 Posts
    Zitat Zitat von Marcel77 Beitrag anzeigen
    Was genau soll "HMM" sein?
    Hardware Maintenance Manual:
    https://download.lenovo.com/ibmdl/pu...82m92p_hmm.pdf

    Zu finden bei Lenovo auf den Support und Downloadseiten:
    https://pcsupport.lenovo.com/uu/de/p...0(ThinkCentre)
    (dort gibt es auch die Treiber)

    Zitat Zitat von Marcel77 Beitrag anzeigen
    Wäre halt die Frage, ob das Mainboard so mal eben einfach abrauchen kann. Er lief ja paar Wochen ohne jegliche Probleme oder Anzeichen eines Defektes.
    Kann es - das eine früher, das andere später.
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  10. #10

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Danke Mornsgrans. Müsste man ggf. schauen was für eins dann geeignet wäre oder hättest du einen Vorschlag?
    Noch eine Frage zum Gehäuse. Dort ist ja ein Schalter untergebracht, der ausgelöst wird wenn das Gehäuse offen ist. Wird damit vermieden das sich der Rechner einschalten lässt? Ich würde den gern als Fehlerquelle auch ausschließen und vom Mainboard
    abziehen. Genügt das oder muss der gesteckt bleiben?

  11. #11
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.693
    Danke
    28
    Thanked 1.273 Times in 1.142 Posts
    Zitat Zitat von Marcel77 Beitrag anzeigen
    Dort ist ja ein Schalter untergebracht, der ausgelöst wird wenn das Gehäuse offen ist. Wird damit vermieden das sich der Rechner einschalten lässt? Ich würde den gern als Fehlerquelle auch ausschließen und vom Mainboard
    abziehen. Genügt das oder muss der gesteckt bleiben?
    Ich hatte den Schalter an zahlreichen Minitowern. Die Funktion des Schalters war mir nie so wirklich klar, da die Rechner auch bei offenem Gehäuse starte(te)n.


    Zitat Zitat von Marcel77 Beitrag anzeigen
    Müsste man ggf. schauen was für eins dann geeignet wäre oder hättest du einen Vorschlag?
    Ich verstehe die Frage nicht.

    Falls Du ein anderes Netzteil meinst, nimm die FRU-Nummer auf dem Netzteil und suche nach dieser - damit bist Du auf der sicheren Seite.
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  12. #12

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.488
    Danke
    33
    Thanked 135 Times in 130 Posts
    Du kannst den Schalter durchmessen und somit erkennen welchen Status das MB verlangt um die Öffnung des Gehäuses zu erkennen (NO NC).
    Auch das Verhalten des Intrusionswitch kann im BIOS eingestellt werden. Allerdings sollte zumindest eine Fehlermeldung (beepcode) ausgegeben werden. Der Lautsprecher sollte daher auch richtig angesteckt sein. Darum der Hinweis sich mit den durchaus brauchbaren Unterlagen zum Gerät zu beschäftigen.

  13. #13

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Ich verstehe die Frage nicht.
    Insofern das Mainboard defekt wäre, würde ich hier wohl ein neues benötigen. Daher die Frage nach einer evtl. Empfehlung.

    Zitat Zitat von LZ_ Beitrag anzeigen
    Darum der Hinweis sich mit den durchaus brauchbaren Unterlagen zum Gerät zu beschäftigen.
    Das werde ich auch machen und mir alles genau noch mal anschauen.

  14. #14

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.488
    Danke
    33
    Thanked 135 Times in 130 Posts
    Die FRU-Nummer googlen und es finden sich Ersatzteilquellen. Die offiziellen Quellen sind unbezahlbar.

  15. #15

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    So, habe jetzt das Mainboard ausgebaut und es ist nur noch der CPU-Fan gesteckt. Netzteil angeschlossen -> ohne Ergebnis, die entsprechenden PINS (schwarz und weiß für den Schalter) auf dem Board beim Anschluss F-Panel mit Draht gebrückt -> ohne Ergebnis, Netzteil noch einmal manuell überbrückt -> Netzteil läuft an, alle Ausgänge geprüft am Stecker -> liegen überall etwas über 12V an.
    Sieht also doch stark nach einem defekten Mainboard aus wenn ich jetzt nicht noch irgendeinen Test übersehenen habe

    Interessant und ggf. noch hilfreich bei der Strommessung:
    Bei den PIN für den Schalter kommen 3,3V an
    Bei den PIN für die POWER LED 2,84V
    Beim ATX Power Anschluss für grünen und schwarzen Draht 4,6V
    Beim ATX Power Anschluss für gelb und schwarze Drähte 0,00V -> erklärbar da NT ja nicht einschaltet.
    Geändert von Marcel77 (06.03.2019 um 15:29 Uhr)

  16. #16

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.488
    Danke
    33
    Thanked 135 Times in 130 Posts
    was geschieht wenn du das NT am Mainboard ansteckst und PS ON kurz auf Masse legst?

    damit

    https://www.moddiy.com/products/IBM-...2830cm%29.html

    lässt sich ein beliebiges ATX zum testen hernehmen.

  17. #17

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von LZ_ Beitrag anzeigen
    was geschieht wenn du das NT am Mainboard ansteckst und PS ON kurz auf Masse legst?
    Du meinst das grüne Kabel vom ATX Power Anschluss kurz gegen Masse stecken damit das NT anläuft?

  18. #18

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.488
    Danke
    33
    Thanked 135 Times in 130 Posts
    richtig, mal testen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/ATX-Format#Pinbelegung

    hie findest du die Belegung, schaue ob die Power good ausgewertet wird
    Geändert von LZ_ (06.03.2019 um 17:43 Uhr)

  19. #19

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    So, recht interessant. Nach einer Weile Überbrückung lief der CPU-FAN ganz normal und das Netzteil auch. PWR_OK Pin brachte 5 Volt, Standby Spannung (violett) auch. Lief ohne Probleme.
    Stecker gezogen und noch einmal probiert. CPU-FAN läuft schnell, wie im ersten Versuch auch, jedoch nach dem Trennen der Überbrückung geht alles wieder aus. PWR_OK zeigt beim laufen 5V an,
    und ohne das was läuft 0V.

    Schon mal besten Dank für die Hilfe bisher. Ich wäre aber über jeden weiteren Lösungsansatz bzw. Beurteilung was nun defekt ist sehr dankbar.
    Geändert von Marcel77 (07.03.2019 um 06:48 Uhr)

  20. #20

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    So, es gibt News. Ich hatte mir von Arbeit ein Netzteil mit 24-poligen Stecker mitgenommen und ein Adapterkabel besorgt. Gestern hatte ich noch einmal die Batterie vom Mainboard entfernt und heute wieder eingesetzt. Das Netzteil von der Arbeit angeschlossen, PC eingeschaltet und siehe da, er läuft wieder. Also Vermutung auf altem Netzteil. Dieses wieder angeschlossen und Rechner eingeschaltet und siehe da, da läuft er auch. Ich raff es wirklich nicht mehr.

Ähnliche Themen

  1. Lenovo B50-80 schaltet sich nicht mehr ein
    Von floert im Forum Lenovo Serie/IdeaPad
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.09.2017, 06:48
  2. T4xx T450s schaltet nicht mehr ein
    Von Joe Eigo im Forum T - Serie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.06.2015, 11:30
  3. W540/W541 Bildschirm schaltet nicht mehr ein
    Von bwme im Forum W / P - Serie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2015, 07:23
  4. T41 schaltet sich nicht mehr ein
    Von -vampire- im Forum T - Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 22:16
  5. T20 schaltet nicht mehr ein !
    Von daywalker im Forum T - Serie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2005, 14:38

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic