luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kann man die ThinkPads auch mit alternativen Ladegeräten laden?

  1. #1

    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Frage Kann man die ThinkPads auch mit alternativen Ladegeräten laden?

    Hallo,

    kann man die Thinkpads auch mit normalen USB-C Ladegeräten gefahrlos aufladen wenn die Spannung und Leistung ausreicht, oder muss man auch sonst noch was achten?

  2. #2

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.337
    Danke
    86
    Thanked 389 Times in 303 Posts
    Funktioniert. Nutze selbst gelegentlich ein Anker PowerPort II zum Aufladen und Betreiben meines T480s. Zwar weist mich das T480s beim Booten darauf hin, dass die Leistung knapp sein könnte, es geht aber.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  3. #3

    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Danke für die Info.
    Und wenn man ein Gerät mit korrekter Spannung aber zu geringer Leistung anschließt, versucht er dann trotzdem eine Erhaltungsladung (was nicht klappen wird) oder lädt er dann einfach überhaupt nicht?

  4. #4

    Registriert seit
    27.04.2010
    Ort
    Firenze/Florenz/Florence
    Beiträge
    252
    Danke
    22
    Thanked 20 Times in 17 Posts
    leistung nicht spannung sprrich es kommen dem t480s zu wenig ampre über das kabel
    Ẁork: T400, T400 (OutdoorDisplay 680nits ),T400 HomeServer:X220(BasicEdition), SL510(BasicEdition)

  5. #5

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.337
    Danke
    86
    Thanked 389 Times in 303 Posts
    Zitat Zitat von elknipso Beitrag anzeigen
    Danke für die Info.
    Und wenn man ein Gerät mit korrekter Spannung aber zu geringer Leistung anschließt, versucht er dann trotzdem eine Erhaltungsladung (was nicht klappen wird) oder lädt er dann einfach überhaupt nicht?
    Pauschal ist die Frage gar nicht so einfach zu beantworten. Aber ich versuche es mal zusammenzufassen. Alles unter der Bedingung, dass die Spannung stimmt, nur Strom & Leistung sind zu gering. Bei zu geringer Spannung tut sich in der Regel einfach gar nichts, also als wenn gar kein Netzteil angeschlossen ist.

    - Das ThinkPad wird über USB-C (USB Power Delivery) geladen und die Leistung ist leicht geringer als beim original vorgesehenen Netzteil: Keine Probleme, das Laden kann aber etwas länger dauern bzw. Schnellladeverfahren werden ggf. nicht benutzt
    - Das ThinkPad wird über USB-C (USB Power Delivery) geladen und die Leistung ist deutlich geringer als beim original vorgesehenen Netzteil: Beim Booten wird vom BIOS/UEFI eine Warnung ausgegeben, dass die Leistung zu gering ist. Die Warnung kann man aber einfach bestätigen und trotzdem booten. Im Betrieb wird dann so viel Leistung aus dem Netzteil genommen, wie es hergibt. Braucht der Laptop mehr, wird das aus dem Akku genommen. Braucht es er weniger, wird der Akku auch geladen. Die Ladegeschwindigkeit hängt dann halt davon ab, wie viel Leistung noch zur Verfügung steht.
    - Das ThinkPad wird über einen der älteren Stecker (eckiger oder runder Konnektor) betrieben, und das Netzteil ist eine Stufe kleiner als original (also z.B. 135 statt 170W oder 60 statt 90W oder 45 statt 60W): In der Regel funktioniert das ähnlich wie bei USB-C mit etwas geringerer Leistung. Soll heißen: Laptop lädt ggf. etwas langsamer, je nach Auslastung, sonst funktioniert aber meist alles normal.
    - Das ThinkPad wird über einen der älteren Stecker (eckiger oder runder Konnektor) betrieben, und das Netzteil ist zwei oder mehr Stufen kleiner als original (also z.B. 90 statt 170W): Die Lenovo-Software beschwert sich über das zu kleine Netzteil. Der Laptop läuft grundsätzlich nur im Akkubetrieb, egal ob mit oder ohne angestecktem Netzteil. *Nur* im ausgeschalteten Zustand wird der Akku geladen und das Netzteil benutzt, ansonsten verhält es sich, als wäre kein Netzteil angeschlossen.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

Ähnliche Themen

  1. Gibt es (ältere) Thinkpads, die man für CAD und halbwegs aktuelle Spiele nutzen kann?
    Von Enginseer im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.11.2014, 18:04
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2014, 11:43
  3. Mit dem Android eBay App kann man jetzt auch verkaufen!!!
    Von EthanHunt im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 23:05
  4. Kann man mit dem Fingerprint Reader des x300 auch scrollen?
    Von sherpa im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 14:48
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 13:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic