luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Vorhergesehene Kapazität des Akkus reduziert

  1. #1

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    50
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Vorhergesehene Kapazität des Akkus reduziert

    Liebes Forum,

    ich habe seit einer Weile ein T430s bei dem die vorhergesehene Kapazität 39Wh statt 44Wh anzeigt. Dadurch hat der Akku effektiv 5Wh weniger im Betrieb. Nach einer Neuintallation des Systems (Win10) wurden die 44Wh auch wieder angezeigt, leider hat sich das mittlerweile wieder verstellt. Powermanagement Treiber, Lenovo Vantage, sowie Lenovo System Interface wurden auch aktualisiert bzw. neu installiert. Dies hat aber leider keine Veränderung bewirkt. Außerdem habe ich den Akku mehrfach entfernt, System ohne Akku am Netz oder nur mit UB-Akku gestartet, was wiederum nicht geholfen hat.

    Laut meinen Recherchen könnte es damit zusammenhängen, dass der Akku bei einer vorherigen Installation unter Windows 7 im Energie-Manager auf "Verlängerung der Lebensdauer" eingestellt war. Lenovo Vantage bietet dieses Option allerdings nicht mehr an. Gibt es eine Möglichkeit, dies 1. zu überprüfen und 2. den Akku dazu zu überreden, diese Einstellung zu vergessen? Eine Möglichkeit wäre, Windows 7 auf einer Festplatte inkl. Energie-Manager zu installieren und dort die Änderungen vorzunehmen. Allerdings würde ich mir die Arbeit gerne ersparen, sofern das möglich ist.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

  2. #2
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.526
    Danke
    79
    Thanked 201 Times in 177 Posts
    Dein Akku wird durch Benutzung auch verbraucht.
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 16GB RAM | 512GB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - T420s - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - T40 - 600X

  3. #3

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    50
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Vielen Dank schonmal für deine Antwort. Mir ist durchaus bewusst, dass der Akku mit der Zeit abbaut. Der Akku ist auch gebraucht und hat 300+ Ladezyklen und ca. 8Wh der vorhergesehenen Kapazität verloren. Die vorhergesehene Kapazität, oder auch Design Capacity, sollte sich aber nicht ändern. Der Akku hat im neuen Zustand 44Wh. Nach der Neuinstalltion des System wurde mir das auch so angezeigt. Die Ladekapazität nach Verlust wurde dabei mit 36Wh angegeben, was dem Alter und den Ladezyklen geschuldet ist. Allerdings wird die vorhergesehen Kapazität mittlerweile mit 39Wh und und die tatsächliche Kapazität (nach Abnutzung) mit ca. 30-31Wh angezeigt. Die 5Wh fehlen einfach (44-39).

  4. #4

    Registriert seit
    08.12.2011
    Beiträge
    1.457
    Danke
    30
    Thanked 70 Times in 65 Posts
    Zitat Zitat von Wampi Beitrag anzeigen
    Eine Möglichkeit wäre, Windows 7 auf einer Festplatte inkl. Energie-Manager zu installieren und dort die Änderungen vorzunehmen. Allerdings würde ich mir die Arbeit gerne ersparen, sofern das möglich ist.
    Ich habe bisher noch keine andere Möglichkeit gefunden... Leider spinnt aber auch Vantage gerne mal und verändert die Kapazitäten willkürlich.
    L440, T440p

  5. #5

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    50
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von MoritzL Beitrag anzeigen
    Ich habe bisher noch keine andere Möglichkeit gefunden... Leider spinnt aber auch Vantage gerne mal und verändert die Kapazitäten willkürlich.
    Wahrscheinlich werde ich da nicht herumkommen. Gibt es denn eine Möglichkeit, wie man evtl. aussschließen kann, ob Vantage das Problem ist oder ob es an den im Akku-Chip gespeicherten Informationen liegt?

  6. #6

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.900
    Danke
    24
    Thanked 260 Times in 241 Posts
    Das klingt für mich mehr so, als müsste der mal rekalibriert werden...

    Ein "ähnliches" Problem habe ich auch mit einem 9-Zeller (Nachbau) derzeit... Im Standby (wenn das Handy noch dran ist) entlädt der Akku zwar, aber in der Energieoption wird es nicht angezeigt. Dementsprechend waren/sind alle Werte aktuell durcheinander und ich lasse ihn nachher rekalibrieren.
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  7. #7

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    50
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von sarek Beitrag anzeigen
    Das klingt für mich mehr so, als müsste der mal rekalibriert werden...

    Ein "ähnliches" Problem habe ich auch mit einem 9-Zeller (Nachbau) derzeit... Im Standby (wenn das Handy noch dran ist) entlädt der Akku zwar, aber in der Energieoption wird es nicht angezeigt. Dementsprechend waren/sind alle Werte aktuell durcheinander und ich lasse ihn nachher rekalibrieren.
    Den Akku habe ich schon rekalbrieren lassen. So oder so sollte sich die Vorhergesehene/Design Kapazität nicht verändern...

  8. #8
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.526
    Danke
    79
    Thanked 201 Times in 177 Posts
    Ah okay, dann hab ich das falsch verstanden bist du denn sicher, dass er auch nur auf 30-31 Wh und nicht auf die vorherigen 36 Wh lädt?
    Ich hatte schon einige Akkus, die trotzdem über die angezeigte Kapazität geladen haben.
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 16GB RAM | 512GB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - T420s - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - T40 - 600X

  9. #9

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    50
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von iYassin Beitrag anzeigen
    Ah okay, dann hab ich das falsch verstanden bist du denn sicher, dass er auch nur auf 30-31 Wh und nicht auf die vorherigen 36 Wh lädt?
    Ich hatte schon einige Akkus, die trotzdem über die angezeigte Kapazität geladen haben.
    Wenn man der Anzeige in Lenovo Vantage vertrauen kann, dann ja. Der Akku war gestern bei 100% und ca. 30,5Wh.

  10. #10
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.169
    Danke
    26
    Thanked 1.203 Times in 1.086 Posts
    Hast Du den Akku mit der Software kalibriert oder es manuell durchgeführt?
    Waren/sind Ladeschwellen gesetzt, dann diese entfernen.
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  11. #11

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    50
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Hast Du den Akku mit der Software kalibriert oder es manuell durchgeführt?
    Waren/sind Ladeschwellen gesetzt, dann diese entfernen.
    Ich habe beides versucht. Ladeschwellen hatte ich selber nie gesetzt. Ich weiß aber nicht, wie es war, bevor ich das Gerät bekommen habe. Daher vermute ich auch, dass vorher die "Verlängerung der Akkulebensdauer" unter Windows 7 aktiviert war und das immernoch im Chip des Akkus gespeichert ist. Vantage lässt dies leider nicht mehr entfernen und ich hatte auf dem Gerät noch kein Windows 7 installiert... So oder so glaube ich nicht, dass eine Rekalibrierung die Vorhergesehene/Design Kapazität wieder herstellen kann, oder sehe ich das falsch? Eigentlich sollte die ja fix im Chip sein. Soweit ich das im Internet recherchieren konnte, wurde die nur durch die "Verlängerung der Akkulebensdauer"-Option im Energiemanager (teilweise) heruntergesetzt.

  12. #12

    Registriert seit
    27.02.2016
    Beiträge
    24
    Danke
    8
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo,

    wieMoritzL schon in #4 schrieb, kann man das aus meiner Erfahrung nur über den Energiemanager fixen. Bei mir war es ein 44+ Akku, der auch zu wenig Kapazität anzeigte.

    Gruß
    chromium
    TP X220 i5, T420 i5, TC M83 i7

  13. #13
    Ubuntuversteher Avatar von linrunner
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    12.363
    Danke
    14
    Thanked 287 Times in 232 Posts
    Ich denke, das Phänomen könnte von der Dual Mode Battery Firmware verursacht werden. Diese reduziert bei regelmäßg geringer Entladetiefe die maximale genutzte Kapazität. Vielleicht ändert Sie dazu auch den Wert für die "Vorgesehene Kapazität".
    Gruß, linrunner
    X1C6, T450s, X220 - Ubuntu 18.04 - TLP - Ubuntu Schnelleinstieg
    -- Fehler im Anwender sind schwer zu beheben, da es meist keine Updates gibt


  14. #14

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    50
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von linrunner Beitrag anzeigen
    Ich denke, das Phänomen könnte von der Dual Mode Battery Firmware verursacht werden. Diese reduziert bei regelmäßg geringer Entladetiefe die maximale genutzte Kapazität. Vielleicht ändert Sie dazu auch den Wert für die "Vorgesehene Kapazität".
    Viele Dank für eure Antworten. Ich habe mir das mal durchgelesen und es könnte tatsächlich sein, dass es damit zusammenhängt. Das Gerät wird in der Tat die meiste Zeit in der Dockingstation verwendet. Das würde evtl. auch erklären, dass der Akku nach der Neuinstallation wieder die korrekte Kapazität angezeigt hat.

    Nichtsdestotrotz werde ich bei Gelegenheit Windows 7 und den Energie-Manager installieren und schauen, ob es doch an den Ladeschwellen liegt. Ich habe vorhin versucht Windows 7 auf einer Ultrabay Platte zu installieren. Das hat er allerdings nicht funktioniert, obwohl ich die andere Platte ausgebaut hatte. Evtl. schaffe ich es am Wochenende mich nochmal daran zu setzen.

  15. #15
    Avatar von RanHoeck
    Registriert seit
    28.04.2008
    Ort
    COC Rlp
    Beiträge
    584
    Danke
    147
    Thanked 64 Times in 59 Posts
    Ich kenne das Phänomen auch und hatte dazu vor kurzem einen Thread hier eröffnet.

    Mein Problem war, dass der Akku des X201 unter Windows 10 plötzlich nur noch 36Wh anzeigte, obwohl sich das X201 nach dem Windows-Abschalten noch stundenlang im Bios betreiben ließ. Manuelles Rekalibrieren brachte keine Hilfe.
    Lenovo Vantage zeigte die Rekalibrierungs-Funktion jedoch nicht an.

    Ich habe also tatsächlich eine alte Win7 Datensicherung aus 2014 ausgegraben und dann in mehreren Läufen den Akku wieder auf 60 von 84 Wh bringen können.

    Der gleiche Akku unter Windows 10 zeigt völlig andere Werte in Lenovo Vantage an: 64Wh von 90 Wh.

    War in Lenovo Vantage vor dem Wechsel des Betriebssystems noch das Setzen von Ladeschwellen möglich, ist jetzt noch nicht mal mehr diese Funktion für den Akku auswählbar.
    Update: Im Energiemanager unter Win7 Ladeschwellen eingestellt, ist die Funktion auch wieder unter Lenovo Vantage unter Win10 sichtbar!

    Irgendwie ist das ganze Verhalten höchst seltsam. Es kann doch nicht sein, dass man eine Win7 Installation bewahren muss um bei älteren Geräten eine brauchbare Akkupflege betreiben zu können.
    "Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, sorge für einen bequemen Sattel – es könnte ein langer Ritt werden!”

  16. #16

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    50
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von RanHoeck Beitrag anzeigen
    Ich kenne das Phänomen auch und hatte dazu vor kurzem einen Thread hier eröffnet.

    Mein Problem war, dass der Akku des X201 unter Windows 10 plötzlich nur noch 36Wh anzeigte, obwohl sich das X201 nach dem Windows-Abschalten noch stundenlang im Bios betreiben ließ. Manuelles Rekalibrieren brachte keine Hilfe.
    Lenovo Vantage zeigte die Rekalibrierungs-Funktion jedoch nicht an.

    Ich habe also tatsächlich eine alte Win7 Datensicherung aus 2014 ausgegraben und dann in mehreren Läufen den Akku wieder auf 60 von 84 Wh bringen können.

    Der gleiche Akku unter Windows 10 zeigt völlig andere Werte in Lenovo Vantage an: 64Wh von 90 Wh.

    War in Lenovo Vantage vor dem Wechsel des Betriebssystems noch das Setzen von Ladeschwellen möglich, ist jetzt noch nicht mal mehr diese Funktion für den Akku auswählbar.
    Update: Im Energiemanager unter Win7 Ladeschwellen eingestellt, ist die Funktion auch wieder unter Lenovo Vantage unter Win10 sichtbar!

    Irgendwie ist das ganze Verhalten höchst seltsam. Es kann doch nicht sein, dass man eine Win7 Installation bewahren muss um bei älteren Geräten eine brauchbare Akkupflege betreiben zu können.
    Ja, ich finde das alles auch sehr seltsam. Selbst wenn diese Dual Battery Mode Firmware dafür verantwortlich sein sollte, müsste Lenovo einem zumindest die Möglichkeit einräumen, das auszustellen. Ich werde auf jeden Fall mal kontrollieren, ob es funktioniert, wenn ich Windows 7 installiere. Leider hat die Installation gestern per USB-Stick nicht funktioniert. D.h. ich werde erstmal diese Baustelle beseitigen müssen, bevor ich mit dem Akku weitermachen kann...

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    So, ich habe jetzt Windows 7 + Energie-Manager auf einer Festplatte im Ultrabay installieren können und der Akku war tatsächlich auf "Verlängerung der Akkulebensdauer" eingestellt. Ich habe es jetzt ausgestellt und die alte Festplatte mit Windows 10 wieder eingebaut. Der Akku hat nun tatsächlich wieder seine ursprüngliche Vorhergesehene/Design Kapazität. Vielen Dank an alle für eure Hilfe. Es scheint tatsächlich keine andere Möglichkeit dafür zu geben. Vielleicht sollte man das auch ins Wiki übertragen...
    Geändert von Wampi (28.02.2019 um 18:42 Uhr)

  17. #17

    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hi Leute, klinke mich mal ein. Ich habe mir Vor 3 Jahren einen gebrauchten neuwertigen T430 gekauft. Allerding ging nach kurzer Zeit der Akku kaputt?. Also habe ich mir 09/2017 einen neuen original 70++ 94wh gekauft. Es zeigte auch lange Zeit 98x00 [mWh] an anstatt 93600 [mWh]. Geladen wurde der nur bis 79% um den Akku zu schonen und lange was von zu haben. Seit Anfang des Jahres aber, springt der immer von ca. ~ 55% auf 5% runter. TLP zeigt mir an, dass die Capacity nur noch bei = 45.1 [%] liegt.

    +++ ThinkPad Battery Features
    tp-smapi = inactive (unsupported hardware)
    tpacpi-bat = active

    +++ ThinkPad Battery Status: BAT0 (Main / Internal)
    /sys/class/power_supply/BAT0/manufacturer = LGC
    /sys/class/power_supply/BAT0/model_name = 45N1011
    /sys/class/power_supply/BAT0/cycle_count = (not supported)
    /sys/class/power_supply/BAT0/energy_full_design = 93600 [mWh]
    /sys/class/power_supply/BAT0/energy_full = 42260 [mWh]
    /sys/class/power_supply/BAT0/energy_now = 42260 [mWh]
    /sys/class/power_supply/BAT0/power_now = 12157 [mW]
    /sys/class/power_supply/BAT0/status = Discharging

    tpacpi-bat.BAT0.startThreshold = 96 [%]
    tpacpi-bat.BAT0.stopThreshold = 100 [%]
    tpacpi-bat.BAT0.forceDischarge = 0

    Charge = 100.0 [%]
    Capacity = 45.1 [%]

    Den habe ich jetzt mal auf 100% geladen. Seit 1 Stunde schaue ich mir Youtube Videos an, und der Akkustand ist immer noch bei 100% ??
    Ich habe es auch schon mehrmals kalibriert. Frage, könnte der Akku wieder kaputt sein, oder spinnen irgendwie die Werte ? Denn im Dezember war der Akku noch top in Ordnung. Was ich noch hinzufügen möchte ist, dass der Notebook nie ausgeschaltet wird bzw. fast immer im Standby ist wenn ich den nicht brauche. Jetzt seit 1 Std und 25 min läuft Youtube (musik) und noch immer auf 100%.
    Was meint ihr, neu kaufen oder gibt es doch eine Lösung, den Akku zu kalibireren ?

    OS: Linux CentOS 7.6 (18.10), Kernel 3.10.0-957.10.1.el7.x86_64

  18. #18
    Ubuntuversteher Avatar von linrunner
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    12.363
    Danke
    14
    Thanked 287 Times in 232 Posts
    Zitat Zitat von centOSS Beitrag anzeigen
    springt der immer von ca. ~ 55% auf 5% runter.
    Das ist ein klares Indiz für einen Zellendefekt. Geht auch nicht zu rekalibrieren.


    Zitat Zitat von centOSS Beitrag anzeigen
    Capacity nur noch bei = 45.1 [%] liegt.
    Ist der Quotient aus diesen beiden Werten:
    Zitat Zitat von centOSS Beitrag anzeigen
    /sys/class/power_supply/BAT0/energy_full_design = 93600 [mWh]
    /sys/class/power_supply/BAT0/energy_full = 42260 [mWh]
    Ob das schlicht Abnutzung ist oder ob der Akkucontroller die defekte Zelle eingerechnet hat, kann ich dir nicht sagen. Spielt auch keine Rolle.

    Beides heißt: damit leben oder Akku tauschen.
    Gruß, linrunner
    X1C6, T450s, X220 - Ubuntu 18.04 - TLP - Ubuntu Schnelleinstieg
    -- Fehler im Anwender sind schwer zu beheben, da es meist keine Updates gibt


  19. The Following User Says Thank You to linrunner For This Useful Post:
  20. #19

    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hi, denke auch das der Akku defekt ist. Nach 1 1/2 Std. ging es dann schnell bergab. Bei 25% Restkapazität sprang es dann auf die üblichen 5%. Der Akku ist also (incl. Musik/Video) noch für gut 3 Stunden Laufzeit gut. Bin jetzt am überlegen, ob ich den ersetzen- bzw. mir einen zusätzlichen anschaffen soll. Bei Jacob bekommt man einen originalen 94wh für 58,-€ incl. Versand. Mein T430 ist noch top in schuss, so dass sich die Anschaffung sicherlich noch lohnt. Oder besser was kompatibles ? die kosten etwas weniger. Kann man was negatives/positives zu den Green Cell Akkus sagen ?

  21. #20
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    29.04.2016
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Zitat Zitat von centOSS Beitrag anzeigen
    Hi, denke auch das der Akku defekt ist. Nach 1 1/2 Std. ging es dann schnell bergab. Bei 25% Restkapazität sprang es dann auf die üblichen 5%. Der Akku ist also (incl. Musik/Video) noch für gut 3 Stunden Laufzeit gut. Bin jetzt am überlegen, ob ich den ersetzen- bzw. mir einen zusätzlichen anschaffen soll. Bei Jacob bekommt man einen originalen 94wh für 58,-€ incl. Versand. Mein T430 ist noch top in schuss, so dass sich die Anschaffung sicherlich noch lohnt. Oder besser was kompatibles ? die kosten etwas weniger. Kann man was negatives/positives zu den Green Cell Akkus sagen ?
    Die Nachbau Akkus haben nie die angegebene Kapazität. Es wird zwar angezeigt aber sie entleeren sich wesentlich schneller. Wahrscheinlich, weil minderwertige Zellen verbaut werden. Ich würde eher nach einem gebrauchten Originalen gucken. Da weiß man, was man hat.
    Ein Freund hat in seinem T420 einen Nachbau von Amazon. Ich meine es ist sogar Green Cell und er ist nicht zufrieden.

Ähnliche Themen

  1. Lenovo Settings falsche vorhergesehene Kapazität?
    Von elektriker im Forum ThinkVantage Software und Apps
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2016, 08:36
  2. X2xx/s Haltbarkeit des 9c-Akkus
    Von iYassin im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.01.2013, 15:51
  3. GELÖST - x200s - Gibt es auch neue 6cell Akkus mit mehr Kapazität?
    Von yahal im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 11:02
  4. [w500] weniger Akku-Kapazität als Design Kapazität
    Von Not Registered im Forum W / P - Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 16:31
  5. (Verkauft) Ultrabay 2000 Akkus kaum benutzt, fast neu - hohe Kapazität
    Von Prosper im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.12.2007, 20:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic