luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Windows 7 von Sandy Bridge Ultrabook auf X200 migrieren

  1. #1

    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    904
    Danke
    27
    Thanked 82 Times in 80 Posts

    Windows 7 von Sandy Bridge Ultrabook auf X200 migrieren

    Hallo liebes Forum,

    als erstes möchte ich darauf hinweisen, dass ich wirklich Windows 7 aus 2009 im Jahr 2019 von einem Gerät aus 2011 auf ein Gerät von 2008 umziehen will, ich bin dankbar für Ratschläge zu meiner Thematik, möchte allerdings keine "Tipps" wie "mein X260 kann das viel besser" oder "Windows 10 ist für dich am besten".

    Nun da das geklärt ist folgende Thematik.
    Ich habe ein Diagnoselaptop fürs Auto mit eine vollständigen und vollfunktionsfähigen Windows 7 Installation mit den Spezialprogrammen auf einer 500GB HDD
    Diese 500GB HDD ist mir allerdings schon immer ein Dorn im Auge, ebenso wie die kurze Akkulaufzeit und das Fehlen der Möglichkeit das Laptop über 12V zu laden.

    Hier kommt mein X200 ins Spiel:
    Der Akku hält 6 Stunden, es ist kleiner und kompakter, ich habe eine 500GB SSD und ich habe sowieso das 12V Ladegerät für Thinkpads.

    Ich würde jetzt einfach die W7 HDD mittels eines gängigen Tools auf die 500GB SSD klonen, allerdings fürchte ich dadurch einen Abfall der Akkulaufzeit durch ein verkorkstes System.

    Eine Neuistallation der Programme kommt allerdings nicht infrage, da ich sie lediglich bedienen, nicht aber einrichten kann.

    Welche Möglichkeiten habe ich nun?

    Viele Grüße

    T400Fan
    Ich erneuere eure Tastaturen, einfach Anfrage via PN senden.

  2. #2
    Avatar von gerli09
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.177
    Danke
    17
    Thanked 217 Times in 199 Posts
    Versuch macht klug.
    Ich würde die komplette 500 GB HDD des alten Laptops als Komplett-Image auf eine USB-Platte sichern (nicht klonen), dann die USB-Platte ans X200 und von der Sicherung auf die SSD wieder herstellen. Wenn du dafür Acronis benutzt, wird bei dieser Methode das Alignment der SSD richtig eingestellt. Ob das auch andere Tools automatisch machen, weiß ich nicht.

    Dann müsste das Windows 7 booten und danach kannst du die fehlenden Treiber fürs X200 nachinstallieren.
    Geändert von gerli09 (11.02.2019 um 12:06 Uhr)
    P51s UHD | i7 7600u | 24 GB RAM | 1 TB SSD | Win 10 Pro

  3. #3
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.150
    Danke
    18
    Thanked 61 Times in 59 Posts
    Ich kann dem Vorposter gerli09 nur beipflichten; ich empfehle die selbe Vorgehensweise mit Acronis als Mittel zum clonen.

    Acronis gibt es funktionsfähig für manche Plattenhersteller speziell als Freeware zum testen, einfach mal den HDD-Hersteller und "Acronis TrueImage" in die internetsuche deiner Wahl eingeben, vielleicht gibt es die SW da für lau...

  4. #4

    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    904
    Danke
    27
    Thanked 82 Times in 80 Posts
    Themenstarter
    Worin liegt denn der Unterschied zum einfachen klonen wie man es beispielsweise von HDD auf SSD macht?
    Ich erneuere eure Tastaturen, einfach Anfrage via PN senden.

  5. #5
    Avatar von gerli09
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.177
    Danke
    17
    Thanked 217 Times in 199 Posts
    Dabei ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass das Thinkpad von der „neuen“ Installation auch booten wird.

  6. #6

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    390
    Danke
    30
    Thanked 15 Times in 15 Posts
    Zitat Zitat von gerli09 Beitrag anzeigen
    Wenn du dafür Acronis benutzt, wird bei dieser Methode das Alignment der SSD richtig eingestellt. Ob das auch andere Tools automatisch machen, weiß ich nicht.
    Meine, Macrium Reflect free kann das auch.

  7. #7

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    2.843
    Danke
    38
    Thanked 282 Times in 225 Posts
    Erster Schritt wäre zu klären, ob das 2011er Gerät schon im UEFI Modus eingerichtet ist. Wäre das der Fall, dürfte die Aktion schwierig werden. Du müsstest dann auch noch die ganze Sache von GPT auf MBR umkonvertieren.
    Der ThinkPad Zoo: T540p, L430, T410s, W700, W500, T500, X200, R61, X61T: Win 10; L420: Win 8.1; X200s: Win 7, R52: XP, T61: Linux

  8. #8

    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    904
    Danke
    27
    Thanked 82 Times in 80 Posts
    Themenstarter
    DAS wäre wirklich mies, dann kann ich das Vorhaben eigentlich abschreiben, oder?
    Ich erneuere eure Tastaturen, einfach Anfrage via PN senden.

  9. #9

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    2.843
    Danke
    38
    Thanked 282 Times in 225 Posts
    Ja, dann würde ich davon absehen. Aber die Chance ist bei einer 2011er Maschine mit Windows 7 auch nicht so groß, dass das schon mit UEFI läuft. Aber halt zu klären wäre es zuerst.
    Der ThinkPad Zoo: T540p, L430, T410s, W700, W500, T500, X200, R61, X61T: Win 10; L420: Win 8.1; X200s: Win 7, R52: XP, T61: Linux

  10. #10

    Registriert seit
    05.09.2014
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von der_ingo Beitrag anzeigen
    Erster Schritt wäre zu klären, ob das 2011er Gerät schon im UEFI Modus eingerichtet ist. Wäre das der Fall, dürfte die Aktion schwierig werden. Du müsstest dann auch noch die ganze Sache von GPT auf MBR umkonvertieren.
    Und dann kommt. u.U. noch IDE/SATA/AHCI ins Spiel und das Chaos ist perfekt.

    Windows 7 kann vieles - aber der Umzug auf neue Hardware ist (im Gegensatz) zu Windows 10 nicht trivial. Versuch macht klug. Am schlausten ist es wohl, testweise das Windows auf das neue Notebook zu installieren, um dann zu schauen, ob vorallem die Festplattentreiber identisch sind.

    Falls Windows 10 doch eine Alternative ist: wie wäre es mit einem Upgrade? Im alten Gerät die Festplatte auf SSD klonen, testweise starten, dann im alten Notebook mit der SSD das Windows 10 Upgrade starten. Beim ersten Neustart das Gerät ausschalten (mind. 5 sec den Power-Button drücken) und die SSD ins neue Notebook umbauen und dort die Installation fortsetzen und fertigstellen. Dann hast du eine saubere Upgradeinstallation unter Übernahme der installierten Programme und Daten - aber ohne den Treibermüll des alten Notebooks. Später dann bitte noch Meltdown- und Spectreschutz deaktieren - sonst ist das wahrscheinlich performancemäßig eine Katastrophe.

    Geht was schief, dann hast du immer noch die alte Festplatte und kannst einen anderen Versuch starten...

    Gruß Tom

  11. #11

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.710
    Danke
    2
    Thanked 29 Times in 28 Posts
    Von Intel zu Intel Hardware kann es gehen.

    Ich würde das mal versuchen zu klonen und dann in das x200 einzubauen.

    Nach AHCI/IDE schauen.

    Beim ersten Start am besten mit F8 im abgesicherten Modus starten, das erhöht die Wahrscheinlichkeit das du bis ins Windows kommst und dann erkennt er erstmal die "neue" Hardware.
    meine Geräte: T60, T61, T500, x200, x60

  12. #12

    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    182
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Falls dir das extrem wichtig ist und du das nicht hinbekommst bzw. mit ggf. anderen hilfestellungen.... kontaktiere mich via PM.

  13. #13

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.710
    Danke
    2
    Thanked 29 Times in 28 Posts
    Und wie sieht es aus - ist die Migration geglückt ?
    meine Geräte: T60, T61, T500, x200, x60

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2018, 18:00
  2. Verkauft 1x 4GB PC3L-12800 SO-DIMM RAM für Sandy Bridge / Ivy Bridge / Haswell / Broadwell 19€
    Von felix1 im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2018, 20:21
  3. Verkauft 1x 8GB PC3L-12800 SO-DIMM RAM für Sandy Bridge / Ivy Bridge / Haswell / Broadwell 39€
    Von felix1 im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2017, 13:52
  4. Flashstreams -> Ivy Bridge bessere Optimierung als Sandy Bridge?
    Von [oo7] im Forum Allgemeine ThinkPad-Diskussion
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 17:24
  5. Verkauft 1x 4GB SO-DIMM RAM für Sandy Bridge / Ivy Bridge / Haswell / Broadwell
    Von felix1 im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2015, 15:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic