luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: [erledigt] Devuan oder Debian für alten Atom Prozessor?

  1. #21

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    3.015
    Danke
    0
    Thanked 45 Times in 44 Posts
    Wobei es ja heutzutage keine wirklich schwache Rechner gibt. Selbst auf einem 20 EUR Seagate Dockstar lief Debian schon zufriedenstellend. Raspberrys gelten wohl auch nicht als Wunder an Rechenleistung, setzten aber wohl auch auf *bian.

    Ich erinnere mich noch durchaus an High-End PCs wo man MP3s via Kommandozeile abspielte, um Ressourcen zu schonen, ein 720p JPG den Rechner minuten beschäftigte und das Starten eines Texeditors alles RAM auf HDD weggeswappt werden musste.

    Die Diskussion nach Ressourcensparen klingt für mich nach ich habe ein Auto mit nur 700 PS, also weniger als die üblichen 800 PS.

  2. #22
    Avatar von jackrich
    Registriert seit
    07.05.2015
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    40
    Danke
    19
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Naja, bei maximal 4 GB Ram und der Atom mit seiner integrierten Graka vielleicht genau das richtige für den Moksha Desktop.

    By using an Enlightenment DR17-based fork called Moksha Desktop, Bodhi provides rich desktop effects and animations that do not require high end computer hardware.
    Wenn man sinnvoll damit arbeiten möchte, z.B. mehrere Programme gleichzeitig in Betrieb (Browser, Bildbearbeitung, Musikprogramm, ...), ist 'ne ressourcenschonende Distri durchaus sinnvoll.
    Geändert von jackrich (07.02.2019 um 10:55 Uhr)
    X230: i7-3520M, 8 GB, 1 TB SSD, FHD (nitrocaster) IPS, Gentoo Linux & Win 10
    PC: Asrock Z97 Extreme6, i7-4790K, 32 GB, 256 GB NVME + 500 GB SSD + 1 TB HDD, Gentoo Linux & Win 10
    MPD/Homeserver: Asus P8H77-M Pro, i5-3570T, 8 GB, 120 GB SSD + 3 TB HDD, Edirol FA-101, Gentoo Linux RT


  3. #23

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    388
    Danke
    30
    Thanked 15 Times in 15 Posts
    Themenstarter
    danke für die ganzen Rückmeldungen! Versuche, das 'mal zusammen zu fassen:
    vlooe
    "Alles was an systemd dranhängt hat keinen/kaum einfluss auf die Performance der Disritbution""Sturheit des systemd-Entwicklers bei Sicherheitskritischen belangen" "zusammenarbeit mit den bisherigen Paketen/Programmen schwer möglich oder nicht vorgesehen" -> hoher Arbeitsaufwand für nicht systemd bzw. devuan
    zwieblum
    "dass systemd schneller bootes ist ein Marketinggag""binary Logfiles als ersetz für lesbare Textfiles ist nicht gerade ein Geniestreich." -> warum einfach, wenn's auch kompliziert geht (also ein Wettbewerbsvorteil für red hat, die systemd entwickeln).schwartz" Auf der einen Seite bringt systemd einen ganzen Rattenschwanz von Problemen, auf der anderen Seite vereinfacht es für Desktopnutzer einiges - und die alternativen Distros sterben aus oder werden gezwungen, ihre Insellösungen zu basteln die dann natürlich unheimlich arbeitsintensiv zu erhalten sind."
    Und immer wieder kam die Rede auf single point of failure, eine google Suche mit "single point of failure" systemd erbringt doch ganz schön viele Treffer.
    Da mein void restore (ja, ist als Linux noob wichtig, hatte ich aber eigentlich schon abgeschrieben) erfolgreich war, werde ich das erst 'mal nutzen. bodhi linux ist auch eine "flotte" Empfehlung, hatte ich auf einem knapp 20 jährigen laptop 'mal d'rauf, lief schnell (trotz systemd). Denke aber, dass ich auf debian umsteige (wegen Dokumentation und Forum), wenn das void nicht mehr läuft bzw. die Entwickler sich zerstreiten (soll ja bei Linux öfters vorkommen). Void-Forum gibt's im Moment leider nur eingeschränkt. https://www.pro-linux.de/news/1/2585...rigkeiten.html bzw. https://voidlinux.org/

    Die von jackrich empfohlene Übersicht über "flotte" Distributionen finde ich sehr gut gemacht: https://en.wikipedia.org/wiki/Light-...x_distribution
    Geändert von schdrag (07.02.2019 um 11:39 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Devuan lebt ...
    Von linrunner im Forum Linux
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.12.2016, 20:34
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 18:16
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 14:07
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 00:12
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 14:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic