luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: inaccesible boot device nach clone von m.2 ssd zu nvme ssd

  1. #1

    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Neckarsulm
    Beiträge
    239
    Danke
    24
    Thanked 18 Times in 14 Posts

    inaccesible boot device nach clone von m.2 ssd zu nvme ssd

    Hallo,

    ich wollte ein Windows auf eine 512GB m.2 NVMe SSD die hier noch arbeitslos rumliegt clonen und in einem T460s verbauen. Das T460s hat aktuell eine 256GB m.2 ATA SSD die mittlerweile zu klein ist.

    Da ich in diesem Geräte nur einen HDD slot habe kann ich nicht mit dem Samsung Tool klonen. Wären beides Samsumg SSDs.
    Für die NVMe habe ich ein externes USB3 Gehäuse. Aber wenn Sie extern am Rechner hängt dann erkennt Sie das Samsung Migrationstool nicht als Samsung Platte. Sondern bekommt immer nur den Chipsatz des externen HDD Gehäuses als Name geliefert

    Daher habe ich mehrmals versucht mit Macrium Reflect zu clonen. Entweder über Umweg auf eine externe SSD und Image, oder direkt über das externe Gehäuse für die NVMe SSD.
    Leider immer mit dem gleichen Ergebnis. Wenn ich von der NVMe SSD nach dem klonen booten will bekomme ich immer einen Bluescreen mit der Meldung Inaccessible Boot Device.
    Bootreparatur über Windows Boot Medium oder Macrium Reflect bringt leider auch kein Erfolg.

    Zum Test habe ich mal einfach ein Clean Install auf die NVMe SSD gemacht, das geht tadellos und booted danach auch ohne Probleme. Ich will aber nicht alles neu installieren, sondern die komplette Windows Installation einfach auf die neue Platte mitnehmen

    Die Platte stammt aus meinem T25, dort habe ich eine größere eingebaut. Damals hatte ich genau das gleiche Problem, habe es aber nicht weiter verfolgt. Da das T25 neu war und ein Clean Install eigentlich eh die bessere Lösung war.

    Nun bin ich mit meinem Latein am Ende und hoffe auf Tips von Profis. Über Google habe ich leider auch nach vielen Stunden nicht wirklich Lösungsansätze gefunden.

    Gruß
    Alex
    ThinkPad T460s | ThinkPad T25 | ThinkPad X1 Extreme

  2. #2

    Registriert seit
    27.06.2016
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo Alex,

    Das gleiche Problem hatte ich auch. Fazit: Windows direkt neu installieren, Programme installieren. Geht meiner Meinung nach am schnellsten und Du hast zugleich eine saubere Installation. Durch die m.2 NVMe SSD geht das ja in der Tat rasent schnell.

    Damit bist Du garantiert schneller fertig, als noch lange zu experimentieren.

    Grüße

  3. #3
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.179
    Danke
    26
    Thanked 1.204 Times in 1.087 Posts
    Klone nicht, sondern ziehe ein Backup der gesamten SSD auf ein externes Medium, tausche die SSD aus und führe einen Restore aus.
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  4. #4
    war noch nicht drin Avatar von Alteshaus21
    Registriert seit
    08.11.2010
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.532
    Danke
    254
    Thanked 30 Times in 30 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Probiere mal das Mini Tool Partiton wizard aus, das rettet mich dann immer. Nach dem clonen nochmal das originale Betriebssystem hochfahren, bei der geclonten Platte auf "fix MBR" drücken, und nochmal bestätigen. Bei mir bisher 100% Erfolgsquote.
    W530, T60, T61, Z61, R61, X200, 600X

    Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt

  5. #5

    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Neckarsulm
    Beiträge
    239
    Danke
    24
    Thanked 18 Times in 14 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Klone nicht, sondern ziehe ein Backup der gesamten SSD auf ein externes Medium, tausche die SSD aus und führe einen Restore aus.
    das hatte ich gemacht, mit dem gleichen Ergebnis. Image backup mit Macrium Reflect auf externe USB HDD, dann NVMe SSD eingebaut, Macrium Reflect recovery über USB Stick gebooted und Restore auf die NVMe SSD.

    Oder meinst du eine komplett andere Restore Methode?

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zitat Zitat von minilabtechniker Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,

    Das gleiche Problem hatte ich auch. Fazit: Windows direkt neu installieren, Programme installieren. Geht meiner Meinung nach am schnellsten und Du hast zugleich eine saubere Installation. Durch die m.2 NVMe SSD geht das ja in der Tat rasent schnell.

    Damit bist Du garantiert schneller fertig, als noch lange zu experimentieren.
    Da hast du wohl recht. Habe schon viele Stunden damit verbracht ohne Erfolg
    Auch weil das zurückspielen eines Images auf die NVMe SSD alle Ewigkeit dauert. Im Recovery System scheinen die passenden Treiber nicht geladen zu werden und die eigentlich schnelle SSD läuft mit angezogener Handbremse. Restore von 220GB dauert da ca. 4h.
    ThinkPad T460s | ThinkPad T25 | ThinkPad X1 Extreme

  6. #6
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.179
    Danke
    26
    Thanked 1.204 Times in 1.087 Posts
    Mir scheint, als würde irgend etwas beim Klonen und Recovern schief laufen. Kann es sein, dass ein System mit GPT gesichert und mit MBR recovert/geklont wird oder umgekehrt?
    Mit einem GParted Live USB-Stick kannst Du nachschauen, welches System auf der wiederhergestellten SSD hergestellt wurde.
    Falls das Dateisystem tatsächlich anders ist, als beim Sichern:
    Ob im UEFI der Wechsel von GPT bzw. Legacy auf das jeweils andere System oder Legacy first etwas bringt, wage ich zu bezweifeln.

    Mehr vermag ich nicht zum Thema zu sagen.
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  7. #7

    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    Schifferstadt
    Beiträge
    2.799
    Danke
    12
    Thanked 175 Times in 157 Posts
    Welche Windows Version ist das? Braucht diese eventuell einen speziellen Treiber, um mit NVMe umgehen zu können?

  8. #8

    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Neckarsulm
    Beiträge
    239
    Danke
    24
    Thanked 18 Times in 14 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von martina Beitrag anzeigen
    Welche Windows Version ist das? Braucht diese eventuell einen speziellen Treiber, um mit NVMe umgehen zu können?
    Win 10 64bit. Sollte alle updates haben.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Mir scheint, als würde irgend etwas beim Klonen und Recovern schief laufen. Kann es sein, dass ein System mit GPT gesichert und mit MBR recovert/geklont wird oder umgekehrt?
    Mit einem GParted Live USB-Stick kannst Du nachschauen, welches System auf der wiederhergestellten SSD hergestellt wurde.
    Falls das Dateisystem tatsächlich anders ist, als beim Sichern:
    Ob im UEFI der Wechsel von GPT bzw. Legacy auf das jeweils andere System oder Legacy first etwas bringt, wage ich zu bezweifeln.
    denke dass es auf beiden Platten GPT war. Werde ich aber nochmals prüfen wenn ich dazu komme. Aktuell leider viel geschäftlich unterwegs
    ThinkPad T460s | ThinkPad T25 | ThinkPad X1 Extreme

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2018, 02:24
  2. Verkaufe Lite On 128GB M.2 SATA SSD / Samsung SSD PM951 256GB NVMe M.2 SATA
    Von raellear im Forum Biete Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2017, 09:14
  3. P50 P50: NVMe SSD oder besser normale SSD?
    Von think2007 im Forum W / P - Serie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 12:19
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.08.2015, 10:21
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 18:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic