luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: T530 Display aus mit Integrierter Grafik only, wie zurück?

  1. #1

    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    CE, H, BS
    Beiträge
    61
    Danke
    4
    Thanked 7 Times in 7 Posts

    T530 Display aus mit Integrierter Grafik only, wie zurück?

    Moin,
    ich habe gerade ein T530 ins Haus gekriegt, Modell 2429-2UG , ohne Betriebssystem. Als erstes vor Installation von Linux bin ich ins Bios gegangen, um weg von Optimus auf rein Intel zu stellen. Nach Auswahl von "Integrated Only" und dann F10 für Save&Exit hat das Teil rebootet, das Display bleibt schwarz/aus. Ich fürchte, die Intel ist defekt ? Aber wie komme ich nun zurück bzw zu einem Bios-Reset bzw was kann ich sonst versuchen - Ideen?
    (Btw Stromlos > 1 Minute Powerschalter habe ich bereits probiert...)

  2. #2

    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    28
    Danke
    6
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo,
    mit einem externen Display sollte es doch klappen.
    Wieder auf discrete Graphics, und es sollte wieder laufen.

    vaueh
    T400: 2,53 GHz, 4GB RAM, switchable Graphics
    T420: 2,5 GHz, 8GB RAM, Optimus

  3. #3

    Registriert seit
    05.06.2012
    Beiträge
    543
    Danke
    68
    Thanked 129 Times in 89 Posts
    Notebook starten, mittels F1 ins Bios,

    ein paar sekunden warten.

    Jetzt gibt es zwei Optionen:
    1. Option:
    F9 (setup Defaults), mit Enter bestätigen, ich weiß aber nicht, ob man dann noch mit F10 und Enter dies Bestätigen muss

    2. Option (schon Erfolgreich selbst benötigt):
    1x Pfeiltase nach rechts →
    3x Pfeiltaste nach unten ↓↓↓
    1x Enter
    1x Pfeiltaste nach unten ↓
    1x Enter

    An dieser Stelle kannst Du dich entscheiden
    1x Pfeiltaste nach unten ↓ (für Discrete Graphics)
    2x Pfeiltaste nach unten ↓↓ (für Nvidia Optimus)

    1x Enter
    1x F10
    1x Enter

    Jetzt müsste es eigentlich wieder klappen

    @ vaueh:
    Das mit dem externen Monitor klappt nur, wenn im Bios hinterlegt ist, dass dies auf dem externen Monitor angezeigt werden soll, ansonsten nicht.
    Und ein 2. Da das Modell eine Nvidia hat und die Viedeoausgänge über die Nvidia laufen, bringt das genau nichts.
    Geändert von Megalodon (21.01.2019 um 20:53 Uhr)

  4. #4
    Ubuntuversteher Avatar von linrunner
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    12.411
    Danke
    14
    Thanked 295 Times in 240 Posts
    BIOS Simulator gibts übrigens hier: https://download.lenovo.com/bsco/index.html
    Gruß, linrunner
    X1C6, T450s, X220 - Ubuntu 18.04 - TLP - Ubuntu Schnelleinstieg
    -- Fehler im Anwender sind schwer zu beheben, da es meist keine Updates gibt


  5. #5

    Registriert seit
    05.06.2012
    Beiträge
    543
    Danke
    68
    Thanked 129 Times in 89 Posts
    Zitat Zitat von linrunner Beitrag anzeigen
    BIOS Simulator gibts übrigens hier: https://download.lenovo.com/bsco/index.html
    2 Punkte:
    1. Das T520 ist darin nicht enthalten
    2. Das Bios vom W530 ist zwar drin (hier zu Hause mit getestet, und W520), da stimmt aber hierfür benötigte Eintrag nicht mit meinem W530 überein.
    In dem Simulator ist unter "Graphics Device" eine andere Reihenfolge, als beim W530 es in der Realität ist.

    Bios Simulator:
    Nvidia Optimus
    Integrated Graphics
    Discrete Grafik

    W530
    Integrated Graphics
    Discrete Grafik
    Nvidia Optimus

    €dit: aber cool, dass es soetwas gibt

  6. #6

    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    CE, H, BS
    Beiträge
    61
    Danke
    4
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    Danke für die Inputs soweit, leider klappt es nicht. Weder das zurückstellen noch die Setup Defaults laden. Er legt gar keine Reboot nach F10+Enter hin. Möglicherweise bin ich garnicht ins BIOS, und irgendwas anderes ist faul. Ich denke ich sollte die Finger von dem Teil lassen.

  7. #7

    Registriert seit
    05.06.2012
    Beiträge
    543
    Danke
    68
    Thanked 129 Times in 89 Posts
    Gibt das Notebook sonstige Lebenszeichen von sich?
    Geht wenigstens das Backlight vom Panel an, bootet es von einer Festplatte etc.

  8. #8

    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    369
    Danke
    31
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Noch eine Idee: Zumindest beim W530 gibt es einen Bug, der in Zusammenhang mit "Intel only" Grafik und einem Speicherausbau mit mehr als zwei belegten Slots zu massiven Problemen führt.

    Laut deiner Modellnummer hast du einen Quadcore und somit vermutlich vier RAM-Slots. Wenn die alle belegt sind, könnte das die Lösung sein. Vielleicht kannst du mal nachschauen, wie viele RAM-Riegel eingebaut sind und testweise nur mit einem einzelnen oder zweien booten?
    Thinkpad W530 i7-3820QM, 32GB, K2000M, FHD, WWAN, SSD + HD in Bay, Win 10 Pro / X220 i5-2540M, 8GB, IPS, SSD, Win 10 Pro / Thinkpad L520 i5 2520M, 16GB, HD+ Display, HD 1TB in Bay, WWAN

  9. #9

    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    28
    Danke
    6
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo Megalodon,

    ich habe es gerade erst gelesen.
    Du hast natürlich Recht, da war ich etwas vorschnell.

    Gruß

    vaueh
    T400: 2,53 GHz, 4GB RAM, switchable Graphics
    T420: 2,5 GHz, 8GB RAM, Optimus

  10. #10

    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    CE, H, BS
    Beiträge
    61
    Danke
    4
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    Moin, jetzt mal ein Update hier . Ich hatte nicht weiter gepostet und den Thread nach unten rutschen lassen, weil ich mit dem Verkäufer in Kontakt stand und mich in der Öffentlichkeit nicht parallel dazu allzu weit aus dem Fenster lehnen wollte mit Basteleien. Inzwischen sieht es so aus, das es ganz allein mein Problem ist/bleibt. da reiner Privatkauf und es quasi erst bei mir kaputt war, beim Verkäufer noch heile. OK, ist Offtopic hier...

    Jetzt geht es mir darum festzustellen, wie sicher es ist dass das Mainboard defekt ist und nix anderes. Hier noch mal die Symptome und was ich bisher gemacht habe:
    => Beim Drücken des Einschaltknopfes leuchtet dieser sowie die orangenen LED bei den Lautstärketasten und das Thinklight einmal kurz auf, das CD-Laufwerk läuft wohl kurz an, dann geht die WLAN-Lampe an, Powerknopf leuchtet grün, Display bleibt schwarz (auch keine Hintergrundbeleuchtung erkennbar). Das Gerät reagiert auf keine Tastatureingaben, weder Strg+Alt+Entf noch Fn+Irgendwas geht, mit Alt+Leer wird kein Thinklight geschaltet. Nur Ausschalten per Powerbutton klappt.
    => Getestet mit Akku alleine, mit Netzteil alleine, NT+Akku, mit 170W-Netzteil im Dock. Alle Tests auch mal nach Ausbau von Festplatte, Cd-Laufwerk und unterem RAM. Auch jeweils mit einem externen Monitor am VGA-Anschluss des T530 und am VGA- und dem DVI-Anschluss des Dock. Und dann noch jeweils mit/ohne bootfähigen USB-Stick angeschlossen - niemals irgendwelche Veränderung zu den o.b. Symptomen. Der 'Reset-Trick' ohne Akku/NT den Powerbutton 1 Minute gedrückt zu halten bewirkte nichts.
    => Dann nach Ausbau von Platte, Laufwerk, RAM, die Tastatur abgenommen, zweiten Speicherriegel raus, CMOS-Batterie abgezogen. Alle in dem Zustand erreichbaren Kabel/Karten auf festen Sitz geprüft, ok. Nach 'ner Weile CMOS-Batterie wieder ran, Tastatur aufgesteckt und angeschaltet - Symptome wie gehabt, aber gesehen dass der Lüfter anläuft.

    So, mit all diesen Infos, und vor dem Hintergrund das externer Monitor auch nirgends geht, seid ihr Experten hier auch der Meinung dass das Board hinüber ist?

    Wenn ja sehe ich für mich drei Optionen den wirtschaftlichen Schaden zu minimieren, wobei ich derzeit c) bevorzuge:
    a) Verkauf des Teils mit defektem Board im Forum an Leute, die alles anderer drumrum noch gebrauchen können - unsicher was ich dafür nehmen könnte;
    b) Reparieren lassen, professionell - Risiko hin- und herschicken und auch überhaupt nicht billig;
    c) Hab hier im Forum ein T530-Board FRU 04X1491 gefunden, sollte laut partslookup passen - da muss ich mich nur trauen das selber einzubauen. Weiter als oben beschrieben habe ich noch kein Thinkpad auseinandergenommen, aber auf diversen Forentreffen habe ich gesehen dass ein Mainboardtausch durchaus machbar ist.

    So weit der Stand erstmal...

  11. #11

    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    CE, H, BS
    Beiträge
    61
    Danke
    4
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    Und zu guter Letzt liefere ich noch die Abschluss-/Erfolgsmeldung nach:
    Ich habe mir hier im Forum (siehe oben Punkt c) ) ein Board gekauft. Der Verkäufer hat mich netterweise noch darauf hingewiesen dass die CPU auch eine Fehlerursache sein könnte - und dass Sandybridge-I5 deutlch günstiger gebraucht zu kriegen sind als der verbaute Ivy-I7. Habe mir also vor Bastelbeginn noch in der Buch günstig so einen gefischt.
    Dann neulich beim LUG-Treffen (um immer noch mal Ansprechpartner und jemand zum Händchenhalten zu haben) das T530 komplett auseinander genommen und Mainboard gewechselt, dabei den vorhandenen I7 mit rübergenommen. Und - nix . Also den mitgebrachten I5 eingebaut, wieder zusammengesteckt - gebootet, Bingo!
    War also die CPU hinüber. Bin jetzt stolzer Besitzer eines funktionierenden T530 (und hätte ggf ein vemutlich funktionierendes Mainboard abzugeben ... )

Ähnliche Themen

  1. Erledigt Suche günstige FM2+-CPU mit integrierter Grafik
    Von n1811 im Forum Suche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2016, 23:45
  2. Erledigt T530 mit Full HD Display und nVidia Grafik
    Von CMaster im Forum Suche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2016, 20:37
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 22:57
  4. T60 15" mit integrierter Grafik und SXGA+?
    Von G. Threepwood im Forum T - Serie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.10.2007, 18:04
  5. T60 Core2Duo nur mit integrierter Grafik?
    Von Karpinnen im Forum T - Serie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 23:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic