luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Datarecovery vom iMac (Mid 2011)

  1. #1
    Forums-Beuteltier² Avatar von kangaroo72
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    1.928
    Danke
    32
    Thanked 7 Times in 5 Posts

    Datarecovery vom iMac (Mid 2011)

    Hoi ...

    nachdem der Mac leider einen Hardwareschaden hat, möchte ich dessen Platten auslesen ...
    Neben der 1TB-Black-WD hat der noch eine SSD verbaut.

    Ich dachte jetzt so naiv, baust die 3,5"-HDD in ein USB-Case ein und hängst an Dein Macbook - Pustekuchen. Muss initalisiert werden. WTF?!
    Alternativ könnte ich die HDD noch extern an ein Ubuntu hängen.
    Wie könnte ich die denn auslesen?

    LG,

    kangaroo72
    Geändert von kangaroo72 (14.01.2019 um 17:55 Uhr)

  2. #2
    Avatar von JogHurt
    Registriert seit
    04.11.2018
    Ort
    Auf einem Dorf im Stauferland
    Beiträge
    59
    Danke
    1
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    Hallo,
    ein paar Infos wäre noc nützlich. Welches OSX hatte der iMac und waren die Laufwerke gar als Fusiondrive eingerichtet? Wie sieht es mit dem MacBook aus? Was läuft darauf?

    Gruß vom Küchentisch

    JogHurt
    Mornsgrans: Signatur wegen Verstoßes gegen Forenregeln entfernt

  3. #3
    Forums-Beuteltier² Avatar von kangaroo72
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    1.928
    Danke
    32
    Thanked 7 Times in 5 Posts
    Themenstarter
    Hi JogHurt,

    da ich den Mac leider schon als verbastelten "Schrotthaufen" auf den Tisch bekommen habe, weiss ich nicht wirklich, was gelaufen ist ...
    Das MacBook hat latest OS.

    Am idealsten wäre ein Mount iwie auf Linux, dann könnte ich die Daten grad auf mein RAID schieben ... allerdings sagt Ubuntu, Superblock platt.

  4. #4
    Avatar von JogHurt
    Registriert seit
    04.11.2018
    Ort
    Auf einem Dorf im Stauferland
    Beiträge
    59
    Danke
    1
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    Moin,
    sieht nicht gut aus. Können die Platten des iMac vom Festplattendienstprogramm "gesehen" werden? Von der SSD Dein Book zu booten hast Du auch versucht? Kannst Du auf keine von beiden Platten im externen Gehäuse zugreifen? Auf dem Book ist das APFS als Filesystem vorhanden oder sind die Platten noch in HFS+ formatiert?

    Da unten könntest Du auch anfragen.

    https://www.macfix.de/
    Mornsgrans: Signatur wegen Verstoßes gegen Forenregeln entfernt

  5. #5

    Registriert seit
    10.03.2012
    Ort
    /home/
    Beiträge
    107
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Was sagen die SMART-Werte der Platte?
    Unter Linux "smartctl -a /dev/sdX"

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 20.07.2018, 21:53
  2. iMac 27" Mid 2011 SSD + HDD???
    Von kangaroo72 im Forum OS X
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.07.2018, 13:37
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.01.2018, 15:39
  4. MacBook Pro Mid 2010 oder iMac
    Von nikolaus83 im Forum Suche
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 13:25
  5. Apple iMac 20" (Mid 2007) [-Preisupdate-die 2-te]
    Von LowRider4711 im Forum Biete Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 09:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic