luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Instabiler LAN-Betrieb mit Kaspersky 19

  1. #1

    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    368
    Danke
    30
    Thanked 13 Times in 12 Posts

    Instabiler LAN-Betrieb mit Kaspersky 19

    [Nach dem es jetzt klar ist, dass es kein Treiberproblem, sondern ein Kasoersky Problem ist, habe ich den Thread-Titel angepasst]

    Nachdem mir immer wieder Backup-Jobs mit einer Netzwerk-Fehlermeldung abgebrochen sind, habe ich einige Benchmarks und Belastungstests mit "NASTester" gemacht. Tatsächlich hatte ich mit dem Intel LAN Treiber regelmäßige Verbindungsabbrüche beim Lesen von großen Datenmengen von meinem NAS (z.B. beim Backup-Verify). Nach einer Weile unter Last verabschiedet sich der LAN-Adapter, ist für einige Sekunden nicht verfügbar und wird danach anscheinend wieder automatisch neu gestartet. Ich habe mit einigen Treiberparametern für Puffer etc herum gespielt, konnte aber keinen stabilen Betrieb bekommen.

    Ich bin dann auf den Microsoft Treiber gewechselt. Der funktioniert stabil, hat aber den Schönheitsfehler, dass beim Aufwachen aus dem Standby gelegentlich der LAN-Adapter keine Verbindung mehr hat (Fehlermeldung "kein Internetzugriff"). Dann hilft nur ein Neustart.

    Da ich regelmäßig viele Fenster für aktuelle Projekte offen habe, außerdem ein zuverlässiges automatische Backup brauche, suche ich eine stabile Lösung. Habt ihr eine Idee, welchen Treiber ich verwenden kann, der sowohl regelmäßigen Standby, als auch hohe Netzwerklast ohne Probleme beherrscht?
    Geändert von Snoere (07.01.2019 um 18:02 Uhr) Grund: ANpassung Thread-Thema
    Thinkpad W530 i7-3820QM, 32GB, K2000M, FHD, WWAN, SSD + HD in Bay, Win 10 Pro / X220 i5-2540M, 8GB, IPS, SSD, Win 10 Pro / Thinkpad L520 i5 2520M, 16GB, HD+ Display, HD 1TB in Bay, WWAN

  2. #2

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.396
    Danke
    27
    Thanked 125 Times in 120 Posts
    Schon mal auf die Netzwerklast geachtet....

  3. #3
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.159
    Danke
    26
    Thanked 1.202 Times in 1.085 Posts
    Fange doch erst einmal damit im Gerätemanager an, in den Eigenschaften der LAN-Verbindung, Registerkarte Energie den Punkt "Computer kann Gerät ausschalten, um Energie zu sparen" zu deaktivieren.
    Ist der Rechner an einem Router angeschlossen, in diesem für die Ports, an denen Rechner und NAS hängen, den "Green-Mode" deaktivieren.
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  4. #4

    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    368
    Danke
    30
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Themenstarter
    Danke euch für die Antworten.

    @LZ_: Wenn ich deine Frage richtig verstehe - ja, ich habe mit dem Benchmark Tool (Voll-)Last erzeugt und dabei im Task Manager die Netzwerkauslastung beobachtet. Dabei ist mir dann aufgefallen, dass das Interface sich kurzzeitig verabschiedet.

    @Mornsgrans: Die Geräte hängen am gleichen Switch, d.h. ich kann die maximale Bandbreite abrufen. Da die Schnittstelle unter Volllast aussteigt, dürfte die Energiesparoption eigentlich keine Problem sein - oder beziehst du das auf das Standby Problem? Egal wie: die Energiesparoption war schon ausgeschaltet. Hier liegt auch das größte Problem des Microsoft Treibers: entweder habe ich die Energiespar-Option aktiv, dann kann ich Wake On LAN nutzen - oder ich muss beides ausschalten. Nur mit dem Intel Treiber bekommt man zuverlässig WOL zum Laufen, so zumindest meine Erfahrung auf verschiedensten Rechnern.
    Geändert von Snoere (03.01.2019 um 09:11 Uhr)
    Thinkpad W530 i7-3820QM, 32GB, K2000M, FHD, WWAN, SSD + HD in Bay, Win 10 Pro / X220 i5-2540M, 8GB, IPS, SSD, Win 10 Pro / Thinkpad L520 i5 2520M, 16GB, HD+ Display, HD 1TB in Bay, WWAN

  5. #5
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.159
    Danke
    26
    Thanked 1.202 Times in 1.085 Posts
    Zitat Zitat von Snoere Beitrag anzeigen
    oder beziehst du das auf das Standby Problem?
    Sowohl als auch. - Ich habe schon LAN-Adapter erlebt, die in den Sleep-Mode wechselten, obwohl ein Kopiervorgang über das Netz lief, am Rechner sonst nichts gemacht wurde.

    Ist zwar schon etliche Jahre her, aber pauschal ausschließen möchte im Moment nichts.

    Welche Treiberversionen aus welchen Quellen hast Du denn schon versucht?
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  6. #6

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.531
    Danke
    1
    Thanked 297 Times in 278 Posts
    Zitat Zitat von Snoere Beitrag anzeigen
    Die Geräte hängen am gleichen Switch,
    Habe ich es überlesen oder steht dazu nichts im Thread ? Welchen Switch verwendest Du ?
    Auch für diese kann es ab und an mal einen FW Update geben.

    Schon mal ans LAN Kabel gedacht und dieses getauscht ?

    Du könntest auch testweise versuchen Dich mal ohne Switch direkt mit dem NAS zu verbinden um den Switch als Fehlerquelle auszuschliessen.
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  7. #7

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.396
    Danke
    27
    Thanked 125 Times in 120 Posts
    Ich dachte da an https://www.cacti.net/index.php
    Möglicherweise tut es für den ersten Überblick auch ein am hostrechner laufender trafficmonitor. Störquellen würde ich auch tunlichst entfernen wenn ein kritisches backup läuft.....

  8. #8

    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    368
    Danke
    30
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von laptopheaven Beitrag anzeigen
    Habe ich es überlesen oder steht dazu nichts im Thread ? Welchen Switch verwendest Du ?
    Auch für diese kann es ab und an mal einen FW Update geben.
    Yep, daran habe ich schon gedacht und habe zwei kleine Switches getestet. FW ist bei beiden aktuell. Der eine (Netgear GS105E) hatte sich in der Vergangenheit schon gelegentlich am Notebook verschluckt und musste neu gestartet werden. Das Thema hatte ich also auf dem Schirm . Tatsächlich war der Switch eine der ersten Sachen die ich getestet habe, da das eine Gerät ganz neu ist (TP-Link TL-SG108E).

    Schon mal ans LAN Kabel gedacht und dieses getauscht ?
    Ja, damit fange ich immer an. Das habe ich inzwischen schon zu oft erlebt, dass einfach das Kabel eine Macke hatte.

    Du könntest auch testweise versuchen Dich mal ohne Switch direkt mit dem NAS zu verbinden um den Switch als Fehlerquelle auszuschliessen.
    Ich habe noch Tests mit dem restlichen Fuhrpark gemacht. Zumindest das X220 hatte keinerlei Probleme, sowohl Up-, als auch Down-Stream. Daher schließe ich den Switch erstmal aus.

    Zitat Zitat von LZ_ Beitrag anzeigen
    Danke für den Hinweis. Habe ich vor Jahren mal kurz angesehen, aber seitdem nicht wieder angefasst. Das werde ich mir noch ansehen.

    Möglicherweise tut es für den ersten Überblick auch ein am hostrechner laufender trafficmonitor.
    Ich habe mich mit der simplen Bandbreitenanzeige des Task Managers beholfen.

    Störquellen würde ich auch tunlichst entfernen wenn ein kritisches backup läuft.....
    Da bin ich schon alles durchgegangen und habe während des Transfers mit dem Task Manager nach auffälligen Prozessen gefahndet. Ich habe auch den Virenscanner (Kaspersky) komplett ausgeschaltet und neu gestartet. Interessanterweise hat das Backup bis Anfang Dezember täglich ohne Murren funktioniert. Auch jetzt mit dem Microsoft Treiber geht es wieder - aber dafür eben immer wieder mal mit Verbindungsproblemen nach dem Standby.

    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Welche Treiberversionen aus welchen Quellen hast Du denn schon versucht?
    Angefangen habe ich mit dem aktuellsten Treiber von Intel, dann habe ich verschiedene ältere installierte Intel-Versionen getestet. Soweit ich mich erinnern kann, war auch die (alte) Version für Win 10 von der Lenovo Seite für das W530 dabei. Anschließend dann den Microsoft Treiber.
    Thinkpad W530 i7-3820QM, 32GB, K2000M, FHD, WWAN, SSD + HD in Bay, Win 10 Pro / X220 i5-2540M, 8GB, IPS, SSD, Win 10 Pro / Thinkpad L520 i5 2520M, 16GB, HD+ Display, HD 1TB in Bay, WWAN

  9. #9
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.159
    Danke
    26
    Thanked 1.202 Times in 1.085 Posts
    Dann hast Du das Treiberspektrum durch. Was passiert eigentlich, wenn Du die gleichen Daten statt auf das NAS auf einen anderen Rechner kopierst?
    Was "sagen" eigentlich die Windows Ereignisanzeige und das Log des NAS?
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  10. #10

    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    368
    Danke
    30
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Themenstarter
    Ok, jetzt ist mir noch eine "verwegene" Idee gekommen und die scheint die Lösung gebracht zu haben:
    Anstatt nur den Programmstart von Kaspersky und diverse Programmfunktionen zu deaktivieren, habe ich jetzt die Software komplett deinstalliert. Mir ist vorhin eingefallen, dass ich schon einmal ein Zugriffsproblem auf eine Fritzbox hatte, das sich erst durch die Deinstalltion beheben ließ. Damals war eine vermurkste Konfiguration beim Kaspersky Update Schuld gewesen. Anscheinend haben sie mit der aktuellen Version irgendwas im Netzwerk-Stack verbogen.

    Die erste Iteration des Lasttests (fünf Durchläufe à 8 GB Schreiben und Lesen) ist mit dem Lenovo Intel Treiber schon durchgelaufen - ohne Probleme. Bisher gab es spätestens nach dem dritten Durchlauf einen Interface-Crash. Jetzt teste ich sicherheitshalber nochmals mit 10 Iterationen.

    Die nächste Zeit werde ich mich wohl auf den verhassten Defender beschränken. Einen wütenden Bug-Report bekommen die Kasper noch

    Danke zusammen für eure konstruktive Hilfe!

    Ergänzung: Jetzt ist der lange Test mit 10 Iterationen ohne Probleme durchgelaufen. Die Leitung wird voll ausgelastet, keine Abbrüche. Kaspersky - ich werde dich würgen!

    2. Ergänzung: Die Schuld für die Treiberabstürze liegt definitiv bei Kaspersky Internet Security 19. Ich habe testweise die aktuellste Version komplett neu installiert (ohne Übernahme der Konfiguration). Sofort gibt es einen Einbruch von ca. 20% beim Downstream und unter starker eingehender Netzwerklast bricht crashed laufend der Intel-Treiber:
    Protokollname: System
    Quelle: Microsoft-Windows-NDIS
    Datum: 06.01.2019 20:37:09
    Ereignis-ID: 10400
    Aufgabenkategorie:Keine
    Ebene: Warnung
    Beschreibung:
    Für die Netzwerkschnittstelle Intel(R) 82579LM Gigabit Network Connection wurde ein Zurücksetzungsvorgang eingeleitet. Während die Hardware zurückgesetzt wird, sind Netzwerkverbindungen vorübergehend unterbrochen. Ursache: The network driver detected that its hardware has stopped responding to commands. Diese Netzwerkschnittstelle wurde seit der letzten Initialisierung 4 Mal zurückgesetzt.
    Geändert von Snoere (07.01.2019 um 18:19 Uhr) Grund: Ergänzung
    Thinkpad W530 i7-3820QM, 32GB, K2000M, FHD, WWAN, SSD + HD in Bay, Win 10 Pro / X220 i5-2540M, 8GB, IPS, SSD, Win 10 Pro / Thinkpad L520 i5 2520M, 16GB, HD+ Display, HD 1TB in Bay, WWAN

Ähnliche Themen

  1. Welche Dockingsation für W530?
    Von kaffeemuehle im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2015, 22:35
  2. W530 welche Treiber? SSD? / Ultrabay?
    Von maxtor im Forum W / P - Serie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 15:57
  3. ThinkPad W530 und Windows 8 Treiber (welche?)
    Von yoshua3 im Forum W / P - Serie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 19:26
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 16:34
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 12:49

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic