luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mail-Account (GMX) von POP3 auf IMAP umstellen (Thunderbird)

  1. #1

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    9.383
    Danke
    0
    Thanked 450 Times in 298 Posts

    Frage Mail-Account (GMX) von POP3 auf IMAP umstellen (Thunderbird)

    Hi miteinander,

    ich soll/darf/muss einen Mail-Account bei GMX mit rund 2000 Mails von POP3 auf IMAP umstellen.

    Meine Idee ist simpel und hat bei anderen Mail-Anbietern auch schon problemlos funktioniert:
    - POP3-Account ist in Thunderbird angelegt, Mails liegen lokal ab (Status Quo)
    - Verbindung zum POP3-Account unterbrechen (z.B. durch Schreibfehler in Server-Adresse)
    - Account als IMAP-Account neu in Thunderbird anlegen
    - Mails in Thunderbird von dem lokalen POP3-Account auf den IMAP-Account kopieren


    Diese Vorgehensweise funktioniert auch grundsätzlich, aber während des Kopiervorgangs gibt es sporadische Unterbrechungen, manchmal nach 5, manchmal nach 300 kopierten Mails. Auch werden die Mails anscheinend nicht sortiert kopiert (chronologisch, alphabetisch) sondern willkürlich. Nach einem Kopierabbruch weiß man also nicht, welche Mails bereits kopiert wurden bzw. welche noch ausstehen, ohne diese einzeln anzuschauen, was bei 2000 Mails natürlich keine Option ist.

    Hat jemand eine Idee, wie ich auf halbwegs elegante respektive effiziente Weise die Mails aus dem POP3- in den IMAP-Account bekomme?
    Oder ob es einen anderen Weg gibt, um einen GMX-Account von POP3 auf IMAP umzustellen?

    Danke und Grüße,
    Jonny


    PS: Kommt alle gut ins neue Jahr!
    Geändert von cyberjonny (31.12.2018 um 18:41 Uhr)

  2. #2
    Avatar von gerli09
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.134
    Danke
    17
    Thanked 208 Times in 190 Posts
    Bist du sicher, dass das wirklich Abbrüche beim Kopiervorgang sind und nicht nur Pausen? Je nach Uploadgeschwindigkeit des Internetanschlusses kann der Kopiervorgang ganz schön lange dauern, da TB im Hintergrund alles auf den Mailserver hochladen muss. Wenn dann eine Mail mit dickem Attachment dabei ist, dauert es einfach mal länger.
    P51s UHD | i7 7600u | 24 GB RAM | 1 TB SSD | Win 10 Pro

  3. #3

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    9.383
    Danke
    0
    Thanked 450 Times in 298 Posts
    Themenstarter
    Die Hoffnung hatte ich anfänglich auch noch, aber es ist wirklich ein Abbruch (inkl. "Timeout"-Meldung nach einiger Zeit des Stillstands).

  4. #4

    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    746
    Danke
    51
    Thanked 103 Times in 89 Posts
    Ich würde sie in diesem Fall einfach in mehreren Etappen kopieren. Also immer 20 oder 50 auf einmal. Das dauert natürlich seine Zeit und man muss den Kopiervorgang 40 bis 100 Mal von Hand starten, aber so behält man wenigstens den Überblick, welche bei einem Abbruch nicht kopiert wurden, da man dabei ja der Reihe nach vorgehen kann und sich die letzten 20 oder 30 leichter abgleichen lassen. Ist zwar immer noch nervig, aber man muss die Aktion ja nicht in einem Rutsch durchziehen.

    Aber grundsätzlich: Brauchst Du wirklich alle 2000 Mails auf Deinem Mailserver zur ständigen Verfügung? Wäre es nicht evtl. praktikabler, nur die wirklich notwendigen, auf die man immer und von überall Zugriff haben muss/möchte zu kopieren und den Rest in lokale Ordner im Mailprogramm auszulagern?

  5. #5
    Avatar von der_holzwurm
    Registriert seit
    10.01.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    231
    Danke
    8
    Thanked 13 Times in 11 Posts
    Hatte das Problem so ähnlich auch. Wollte mit ca. 12GB Mails (mehrere tausend Mails) von Lokal (KMail Pop3) nach Thunderbird (Imap) umziehen. Hat auf Grund der Datenmenge nicht geklappt. Der Provider hat einfach nur maximal 2GB im Postfach erlaubt. So habe ich dann Peau-a-peau die Mails in ein "Transfer"-Verzeichnis kopiert und dann alle unwichtigen Mails unter Thunderbird leider wieder lokal gespeichert.
    Bei 2000 Mails könnte es auch sein, dass Du die Mengenbegrenzung (Mails und/oder Volumen) überschreitest und es desterwegen nicht klappt.
    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von alten, gelöschten E-Mails geschrieben und ist damit digital voll abbaubar.

  6. #6
    Avatar von mectst
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.501
    Danke
    56
    Thanked 92 Times in 80 Posts
    Die Ursachen für die Abbrüche können ebenso serverseitig bei GMX liegen. Mit meinem neuen Laptop habe ich vor gut 1 Jahr auch von POP3 auf IMAP umgestellt, im Prinzip so wie du es beschrieben hast (ich habe dazu einfach auf manuellen Mailabruf konfiguriert). Bei mir lief es mit ca. 2000 Emails aus verschiedenen Email-Accounts völlig problemlos, GMX war allerdings nicht dabei. Nachfolgend hab ich dann Thunderbird in Rente geschickt und bin auf Outlook umgestiegen, das in meinem 365-Abo enthalten ist. Bisher habe ich den Umstieg nicht bereut.

    Frohes Neues!
    Thomas
    Aktuell: E570 (20H5CTO1W) - Win10 Pro 64Bit (1809)
    Vorgänger (über 9 Jahre treue Dienste ohne murren und zucken): R500 (2732-6FG) - geliefert mit XP, zuletzt Win10 Pro 64Bit

  7. #7

    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    713
    Danke
    93
    Thanked 47 Times in 29 Posts
    Manche IMAP-Konten haben eine Limitierung, wie oft/wie lange ein User synchronisieren kann.....
    Eventuell läufst Du hier zusammen mit dem langsamen Upload deiner Interleitung in einen Timeout?

    Deswegen mag ich ja Exchange inzwischen noch lieber als IMAP.....
    (sorry, anderes Thema....)
    - Es ist nicht genug, zu Wissen, man muss es auch anwenden -
    - Es ist nicht genug, zu Wollen, man muss es auch tun -
    - Steve Jobs -

  8. #8

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    9.383
    Danke
    0
    Thanked 450 Times in 298 Posts
    Themenstarter
    Hi miteinander,

    ich habe es jetzt folgendermaßen gelöst:

    In Absprache mit der betroffenen Person wurden nicht alle, sondern "nur" die Mails aus 2018 auf IMAP gesynct und die restlichen Mails in ein lokales Archiv verschoben. Damit hat sich die Anzahl der ins IMAP-Postfach zu verschiebenden Mails schon mal erheblich reduziert. Die verbliebenen Mails habe ich dann über den Weg eines lokalen TEMP-Ordners in Blöcken ins IMAP-Postfach verschoben. Das war noch umständlich genug, aber der zeitliche Aufwand war noch halbwegs überschaubar.


    Ursprünglich war mein Idee, dass ich über den temporären lokalen Ordner einfach alle Mails auf einen Rutsch verschieben kann, weil ich nach einem Verbindungsabbruch ja theoretisch einfach dort weitermachen könnte, wo es gestoppt hat. Leider ist es aber so, dass Thunderbird (vielleicht liegt es auch am IMAP-Protokoll?) auch beim Verschieben die Mails zuerst kollektiv kopiert und erst im Nachgang kollektiv löscht. Das hat wiederum zur Folge, dass beim "Verschieben" bei einem Verbindungsabbruch zwar Mails erfolgreich nach IMAP kopiert wurden, diese bereits erfolgreich übertragenen Mails allerdings noch nicht aus dem ursprünglichen Ordner gelöscht wurden, wodurch dann eben weiterhin unklar ist, welche Mails nun schon auf dem IMAP-Account sind und welche noch nicht. Es müsste also auch hier manuell abgeglichen werden. Da finde ich die "Verschieben"-Funtkion etwas unglücklich implementiert. Würde jede erfolgreich kopierte Mail einzeln direkt aus dem ursprünglichen Ordner gelöscht (und nicht bulk-weise), dann hätte mein Vorhaben so funktioniert.


    Wie dem auch sei, das Problem ist soweit geklärt! Danke euch!

Ähnliche Themen

  1. Thunderbird + T-Online Mail IMAP
    Von cyberjonny im Forum Software allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 16:48
  2. Email-Verwaltung (Thunderbird) auf IMAP umstellen?
    Von cyberjonny im Forum Software allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 11:53
  3. E-Mail "Verkehr" - Nachteile von IMAP ggü POP3 ...?
    Von ImpCaligula im Forum mobiler Zugang
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 19:46
  4. GMX E-Mail Account komplett sichern
    Von metacircle im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 22:21
  5. Outlook 2007: Umstellen POP3 auf IMAP -> wie?
    Von Goonie im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 13:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic