luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Thema: x1 extreme - doch etwas enttäuscht

  1. #41

    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    713
    Danke
    93
    Thanked 47 Times in 29 Posts
    Das klingt schon mal nach einer guten Grundlage!

    Diese Vorgehensweise hat sich bei mir so eingebürgert..... Andere haben kein Problem damit, dass Windows nach Hause funkt, oder Apps eine Menge unnützer Berechtigungen haben.....
    vielen sind auch die Standard-Apps egal......

    Apropro AppStore, ich hab noch 3 "geheime" Favoriten...
    - PowerPlanSwitcher - erstellt Dir ein Systray-Icon, mit dem du Manuell zwischen den verschiedenen Energiesparplänen umschalten kannst, und auch "automatisch", wenn ein Netzteil angeschlossen wird...
    (also Tagsüber mit Leistung arbeiten, und Abends schön "ruhig" Netflixen
    - Monitorian - lässt Dich (bei kompatiblen) Monitoren schnell die Helligkeit einstellen (vor allem bei externen Monitoren hilfreich) [spoiler: Wird in Windows 10 1903 wieder besser, da gibt es einen Helligkeits-slider im notification-Center)
    - QuickLook könnte manchen Mac-Nutzern gefallen, zeigt im Explorer via Leertaste eine Schnellvorschau der Datei ein (besser als [Win]+[P], da diese Dauerhaft und nur für Mediendokumente klappt)
    - StarDock "Goupy" lässt dich mehrere Programme zu "Tabs" zusammen fassen..... zb. Editor + Whatsapp + Spotify + Explorer + Taskmanager, und in einer zweiten Gruppe Outlook + Word + Opera + Excel + Visio (meine Lieblingsprogramme, jeder sein eigenes, bitteschön)


    Muss bitte jeder selbst ausprobieren, ich bin da auch einen längeren Weg gegangen...

    Zurück zum Thema,
    Ich kann Dir (auf Anfrage) gerne das Powershell-Script hier rein posten...... entweder nutzt Du es global, oder selektierst aus.
    - Es ist nicht genug, zu Wissen, man muss es auch anwenden -
    - Es ist nicht genug, zu Wollen, man muss es auch tun -
    - Steve Jobs -

  2. The Following User Says Thank You to Bodenanker For This Useful Post:
  3. #42

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    So, bin jetzt doch mal dazu gekomen ein paar Anpasungen vorzunehmen. Einiges an unnützen Zusatzprogrammen konnte ich deinstallieren. Manches nur umständlich über die Shell.
    Insgesamt hat sich bei der Akkulaufzeit leider nichts mehr zum Besseren bewegt.
    In meinen Programmen selbst bin ich aber zufrieden. Nur der Lüfter läuft doch mal etwas früher und mit starken Rauschen an, da ist ein MBP eindeutig ruhiger.
    Aber ich denke, ich finde mich doch so langsam zurecht.

    Danke noch mal für die helfenden Hinweise.

  4. #43

    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    713
    Danke
    93
    Thanked 47 Times in 29 Posts
    Nun, den Erben des Herr'n Job's muss man (neben tollen Displays) eines lassen.....
    Es sind richtige Akku-Schwaben....... Die MacBooks glänzen seit Jahren mit grandiosen Akku-Laufzeiten.....

    Wie gesagt, hier bleiben dir die Stichworte Power-Managment (via der Profile) und ggf. Undervolting (via Intels Extreme Tuning Utility)

    Aber ein "richtiges" MacBook wirst du in Bezug auf Akku-Laufzeit nur bekommen, wenn ein Apfel drauf ist....
    - Es ist nicht genug, zu Wissen, man muss es auch anwenden -
    - Es ist nicht genug, zu Wollen, man muss es auch tun -
    - Steve Jobs -

  5. #44

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Mit dem Undervolting mach ich mich grad schlau. Will ja auch nichts kaputt machen. Soweit ich gelesen habe, sollte man die Werte nicht übertreiben, damit alles noch stabil läuft.
    Vielleicht versuche ich es mal. Bei notebookcheck haben sie noch eine Anleitung dazu.

  6. #45

    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Neckarsulm
    Beiträge
    213
    Danke
    24
    Thanked 16 Times in 12 Posts
    so, nachdem ich letzte Woche durch Zufall bei einem Händler ein B-Ware Gerät zu einem sensationellen Preis entdeckt habe konnte ich leider nicht widerstehen ;-)
    Es st das Gerät in der Minimalausstattung mit i5 und FHD Display. Ein 16GB Riegel hatte ich noch hier, so hat das Gerät nun 24GB RAM. Die Platte wurde gegen eine 1TB Samsung Evo getauscht die auch noch im Fundus war.

    Gestern heute einfache arbeiten gemacht wie Software installieren und viel Recherche im Web Browser. Die erste Akkuladung hat bei diesen arbeiten ca. 8h gehalten.
    Das FHD Display ist sehr hell. Verbaut ist bei mir das Modell NV156FHM_N61. Wie in vielen Tests schon geschrieben ist es im Auslieferungszustand unterirdisch schlecht kalibriert. Ich habe das Farbprofil aus dem test von notebookcheck.com eingespielt und nun sehr zufrieden damit.

    Alex
    ThinkPad T460s | ThinkPad T25

  7. #46

    Registriert seit
    01.10.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    88
    Danke
    2
    Thanked 4 Times in 3 Posts
    Gibt es was neues zur Akkulaufzeit des TE?

    Wie schon mehrfach angesprochen kann auch ich bestätigen, dass Windows selbst häufig die Ursache ist. In der ersten Zeit meines X1C5 hatte ich in bestimmten Situationen ebenfalls starke Probleme mit der Systemauslastung und in Folge auch mit dem Lüfterverhalten. Irgendwann war ich dann mit meinem Latein am Ende, habe die entsprechenden Situationen möglichst vermieden und mich trotzdem über ein ansonsten tolles Notebook gefreut (es war nicht der Indexdienst ). Nach einiger Zeit ist mir dann aufgefallen, dass das Problem nicht mehr da war. Quasi über Nacht, wohl mit irgendeinem Windows Update.

    Hier zeigt sich dann tatsächlich einer der größten Vorteile von Macs. Hard- und Software sind einfach perfekt aufeinander abgestimmt, was bei Windows Notebooks niemals der Fall sein wird.
    Thinkpad X1 Carbon 2017 - 20HQS02200 | i7-7600U | 16 GB | 1TB SSD
    Thinkpad X220 W1B | 8GB | 128GB Samsung 830 SSD

  8. #47

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Mit der Akkulaufzeit hat sich leider nichts mehr getan. Vom Lenovo-Service bin ich enttäscht. Ich habe wiederholt ein Ticket eingestellt und dann per Mail eine Info erhalten, dass man mir genauere Informationen bzw. Anweisungen mit einer anderen mail zugeschickt hat. Die "anderen" Mails sind jedoch nie bei mir angekommen. Habe natürlich auch die Spam durchsucht, nichts. verstehe nur den Sinn auch nicht ganz, mir eine Mail zu schreiben, dass mit einer anderen Mail dann eine genauere Info kommen soll. Alles ziemlich verwirrend. Muss mich aber dann nach meinem Urlaub nochmal mit Lenovo in Verbindung setzen. Per Mail sehe ich da aber nicht viel Erfolg.
    Jetzt kommt zur miserablen Akkulaufzeit, den unerartet hochlaufenden Lüftern der nächste Punkt. Das Gehäuse knarzt unter linken Handballenauflage .
    Ich hatte mir von der Qualität schon mehr versprochen, gerade bei dem aufgerufenen Preis.

Ähnliche Themen

  1. T440s oder doch etwas anderes?
    Von Lars3012 im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.10.2018, 16:16
  2. T540p / W530 oder doch etwas anderes ?
    Von fastblast im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2015, 20:30
  3. Videokamera oder doch etwas anderes?
    Von pfälzer im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 12:42
  4. X300 Flexing oder doch etwas anderes
    Von Nobby im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 00:57
  5. WD3200BEVT zu laut? Bin doch etwas entäuscht....
    Von Sandmann im Forum Zubehör
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 18:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic