luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 49

Thema: x1 extreme - doch etwas enttäuscht

  1. #1

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    x1 extreme - doch etwas enttäuscht

    Hallo Forum,
    ich bin erst neu angemeldet und wollte mal nach euren Erfahrungen fragen. Ich habe die letzten Jahre bis auf ein Surface Pro ausschließlich Mac benutzt. Da ich leider mit meinen MackBook Pro schon einen wirtschaftlichen Totalschaden nach ca. 3 Jahren hatte und bei den aktuellen Books auch gar nichts mehr auszutauschen oder zu erweitern gibt, wollte ich mal was anderes versuchen. Das X1 Extreme hat mir von den Daten und bisherigen Tests und auch von der Optik schon mal zugesagt. Nach der Bestellung hatte es satte drei Wochen bis zur Lieferung gedauert . Die Haptik und Leistung ( i7 8750 ) sind einwandfrei. Die Tastatur ist wirklich einfach nur Spitze. Nur kommt hier auch schon der erste Kritikpunkt hinterher. Die Tastaturbeleuchtung ist eine Katastrophe. So etwas ungleichmäßiges habe ich nicht mal bei "Billignotebooks" gesehen. Die linken Taste sind bei Stufe eins schon stahlend hell, während das mittlere Feld ziemlich dunkel bleibt. Bei den Funktionstasten ist Abwechslung angesagt: hell-dunkel usw.
    Das nervt einfach nur bei jedem Anblick. Am schmlimmsten finde ich aber die Akkulaufzeit. Einfaches Surfen geht mit etwas über 4 Stunden durch, bei einfacher Bildbearbeitung ( ohne große Filter usw. ) ist bereits nach 3 Stunden Schluss. Heute habe ich dann die ersten anspruchsvolleren Aufgaben gehabt, Filme konvertieren usw. Das war dann eigentlich das Aus für meinen Versuch. Nicht nur das die Lüfter unentwegt laut liefen, das ganze war von einem hohen Fiepton unterlegt, das man nicht freiwillig daneben sitzen bleibt. Habt ihr ähhnliche erfahrungen oder habe ich nur Pech gehabt? Würde mich über eine Rückmedung freuen.
    Grüße Steffen

  2. #2

    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Neckarsulm
    Beiträge
    248
    Danke
    24
    Thanked 19 Times in 15 Posts
    welches Display hast du verbaut? UHD oder FHD?
    Das UHD benötigt in alles tests welche ich gelesen habe wesentlich mehr Energie. Aber Notebookcheck hat trotzdem im Test bei einfachem Web arbeiten ca. 6:30h ermittelt.
    Von der Tastaturausleuchtung würde mich mal ein Bild interessieren.

    Alex
    ThinkPad T460s | ThinkPad T25 | ThinkPad X1 Extreme

  3. #3

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Habe das UHD-Display. War mir schon klar, dass die Laufzeit dadurch geringer ist, aber so kurz.
    Foto von der Tastaturbeleuchtung versuche ich morgen mal einzustellen.

    Steffen

  4. #4

    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    182
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    mehr als 4std sind mit meinem t460s i7 wqhd auch nie drin. 2 filme und bisschen drum herum ist das ding leer.

  5. #5

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Will ja jetzt nicht auf der Mac-Schiene rumreiten, aber die mit den Retina-Displays, die ja nun wirklich nicht schlecht sind, ist da schon mehr drin.
    Liegt das dann an der gesamten Systemabstimmung oder gönnt sich hier Windows einfach mehr?

    Steffen

  6. #6

    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    3.882
    Danke
    36
    Thanked 72 Times in 72 Posts
    sind die retina noch tft?

  7. #7

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Sind noch TFT-Displays, kein OLED.

  8. #8

    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Neckarsulm
    Beiträge
    248
    Danke
    24
    Thanked 19 Times in 15 Posts
    ich habe das X1 Extreme leider (noch) nicht.
    Den Tests von Notebookcheck kann man normal schon vertrauen. Hast du Display auf voller Helligkeit wenn du am Akku arbeitest? Dort etwas runter regeln bringt schon sehr viel an Laufzeit.
    Bist du sicher dass sonst keine Apps im Hintergrund laufen welche die CPU beanspruchen? Gibt ja teilweise schon einfache Webseiten welchen den Chrome Browser in einem Tab auf 20% CPU bekommen ohne dass Sie den Fokus haben, Virenscanner und viele andere Hintergrund Apps.

    Zum Lüfter und fiepen können Sich natürlich nur andere Besitzer des Gerätes äußern. Würde mich aber auch sehr stark interessieren, da ich wie gesagt starkes Interesse an diesem Gerät habe, und immer wieder durch solche Posts abgeschreckt werde eines in den Warenkorb zu legen ;-)
    Eine Aufnahme wo man das fiepen und die lauten Lüfter hören kann wäre interessant.

    Alex
    ThinkPad T460s | ThinkPad T25 | ThinkPad X1 Extreme

  9. #9

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Helligkeit vom Display habe ich bei Akkubetrieb bei 40-50%. Heute leichte Bildbearbeitung in Capture One 12 gemacht. Nach 2h 40 min war Schluss.
    Das macht keinen Spaß. Akku ist nach 7 Ladezyklen von 80,4 Wh auf 77,6 Wh Kapazität runter.
    Ich bin gerade am Überlegen ob ich es nicht doch zurück gebe. Dann vielleicht doch wieder ein Macbook Pro. Da setzt man sich ran und es läuft einfach.
    Wenn nicht doch wieder mal ein Totalausfall kommt, was man ja nicht hoffen will.
    Schade, irgendwie hat es mir das X1 aber schon angetan.

    Bezüglich der von mir angesprochenen Unterschiede in der Helligkeit der Tastaturbeleuchtung sieht man das auf einem Foto nicht so deutlich. Bin da vielleicht auch etwas zu pingelig, aber ich sehe es halt.

    Steffen

  10. #10

    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Neckarsulm
    Beiträge
    248
    Danke
    24
    Thanked 19 Times in 15 Posts
    Hallo Steffen, ich habe mit Capture One 12 noch nicht gearbeitet. Ich habe geschäftlich auch ein Macbook Pro 15" 2018. Wenn ich das etwas fordere dann nudel ich den Akku auch ruck zuck leer.

    Da ich mich selbst für das X1 Extreme interessiere habe ich viele Tests studiert. Das 4K Display hat in allen Tests relativ schlecht abgeschnitten bei der Akkulaufzeit. Mit dem FHD Display hingegen ziemlich nahe an einem 15er Macbook. Vergleiche einfach mal die Tests auf notebookcheck.com.

    Ein Surface Pro welches du auch angesprochen hast hatte ich auch vor meinem Macbook. Von der Laufzeit der Hammer, da gebe ich Dir Recht. Habe ich auf langen flügen teilweise 11h mit gearbeitet. Aber außer der Laufzeit hat mir nicht viel daran gefallen, darum habe ich es mir gegen das Macbook tauschen lassen ;-)

    Alex
    ThinkPad T460s | ThinkPad T25 | ThinkPad X1 Extreme

  11. #11

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hallo Alex,
    das Surface Pro hat mittlerweile mein iPad abgelöst, da es doch etwas vielseitiger ist. Da es ursprünglich nur ein "Experiment" sein sollte, hatte ich nur eine schwache Version mit 4Gb Arbeitsspeicher genommen. Da macht natürlich Bildbearbeitung, selbst mit angeschlossenen Monitor, keinen Spaß.
    Das mit dem 4k Display war schon irgendwie klar, nur dass die Laufzeit so extrem kurz ist. Beim Dell XPS sind da ja auch bessere Werte drin.
    Ich habe seit 18 Jahren Mac als Hautrechner und bin damit zufrieden. Nur sobald es die "mobile" Variante sein muss ist es aus. Bisher hatte ich zwei Macbook Pro's, die beide nach ca. drei Jahren einen wirtschaftlichen Totalschaden hatten. Einmal defekter Grafikship und dann defektes Logikbord. Da wird mein Vertrauen bei den aktuellen MBP's auch nicht gerade gestärkt, alles nur noch verlötet und verklebt.
    Ich glaube wenn auf dem ThinkPad OS X laufen würde, würde ich überhaupt nicht zögern und die "Schwächen" in Kauf nehmen.
    Habe jetzt wieder gemerkt, dass unter Windows einige Programme eben doch nicht so rund laufen wie unter MacOS.

    Würdest du wieder vom Macbook zurück auf einen Windows-Rechner umsteigen?


    Steffen

  12. #12

    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    93
    Thanked 47 Times in 29 Posts
    Ich will das Thema nicht "meutern" - aber von welchen Programmen sprichst du?

    Bitte sag nicht Whatsapp und Facebook

    Ich arbeite auch viel mit Content auf extrem performanten Workstations.....
    Der ominöse MacPro-Trahscan wird regelmäßig von Agentur-Medien-Mäuschen geordert.... Aber dann läuft dann halt doch nix, während W10 halt stabil liefert, wenn man sich minimal mit dem System beschäftigt hat....
    von daher bin ich neugierig...

    Ich will keine ellenlange Diskusion anfangen....
    Aber neugierig bin ich
    - Es ist nicht genug, zu Wissen, man muss es auch anwenden -
    - Es ist nicht genug, zu Wollen, man muss es auch tun -
    - Steve Jobs -

  13. #13

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Ich suche gerade nach Alternativen für Final Cut X und Foto Magico. Wenn man dann unter Windows die Programme von Magix, Aquasoft oder Corel probiert, dann merke ich schon einen Unterschied. Obwohl das X1 ja nun wirklich gut ausgestattet ist gibt es mal Ruckler in der Timeline, Aussetzer beim Scrollen oder die fertig gerenderte Ausgabe bei Aquasoft läuft nicht flüssig ab sondern "stottert".
    Aber vielleicht kann mir da ja jemand mit Vorschlägen weiterhelfen.
    Überzeugt hat mich bisher nur M-Objects.

    Steffen

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Ich hatte heute noch den direkten Vergleich mit einem aktuellen MacBook Pro. Was auffallend ist, beim Thinkpad laufen die Lüfter bereits wenn eine Seite in IE oder Firefox geöffnet ist. Beim Abspielen eines Musikvideos in iTunes fängt er dann richtig zu pusten an. Beim MBP komplette Ruhe. Wobei das X1 vom Anfassgefühl wesentlich wärmer ist. Das Display gefällt von der Darstellung und Helligkeit beim Thinkpad besser. Negativ ist die langsame Ansprechzeit. Selbst beim Scrollen von Internetseiten kommt es hier zu Rucklern. Das wurde so in der Art schon beim Test bei Notebookcheck bemängelt. Da ja Lenovo mit dem X1 Extreme in der gleichen Preisliga wie Apple liegt, hätte ich hier schon eine bessere Abstimmung gewünscht. Bleibt für mich eigentlich nur noch der Vorteil der Erweiterbarkeit.
    Sorry, aber ich denke ich weiß jetzt in welche Richtung meine Entscheidung gehen wird.

    Steffen

  14. #14

    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Neckarsulm
    Beiträge
    248
    Danke
    24
    Thanked 19 Times in 15 Posts
    Zitat Zitat von winkel65 Beitrag anzeigen
    Würdest du wieder vom Macbook zurück auf einen Windows-Rechner umsteigen?
    jederzeit, am Macbook begeistert mich nichts besonders, auch MacOS finde ich jetzt nicht wirklich moderner und besser wie viele es behaupten. Aber darum geht es hier nicht. Ich bin halt Thinkpad Fanboy und werde es vermutlich noch eine Weile bleiben ;-)

    Du scheinst einen sehr spezifischen Anwendungsfall zu haben (Medienbearbeitung). Bei Dir kommt noch dazu das Du diese Software dann scheinbar auch zwingend nutzen willst wenn keine Steckdose in der Nähe ist.

    Es war schon immer so dass manche Spezialsoftware nur auf einem bestimmten OS verfügbar ist. Selbst wenn eine Software für mehrer Betriebssysteme erhältlich ist, ist es oftmals der Fall dass Sie auf einem OS wesentlich besser und runder läuft als auf anderen. Vor allem wenn es native Software ist.
    Wenn eine Desktop Software auf einem OS wesentlich mehr CPU und Akku benötigt dann haben die Programmierer einfach nicht genug optimiert, oder vernachlässigen einfach ein OS aus irgendwelchen Gründen. Seit Apple auf Intel CPUs umgestiegen haben wir gleiche Voraussetzungen auf beiden Systemen.

    Ich schreibe den Beitrag gerade an meinem Thinkpad 25, was ja eigentlich ein T470 ist. Programmiere mit mehreren Instanzen von Visual Studio, recherchiere und surfe mit unzähligen Chrome Tabs, dazu Mail und viele weitere kleinere Programme. Das ganze seit 6h ohne Netzteil, den Lüfter habe ich heute noch nicht zu Gehör bekommen. Aber der Akku steht jetzt bei 5% und benötigt jetzt mal wieder Strom ;-)

    Mein System ist aber sauber installiert. Programme und Dienste welche im Hintergrund unnütz CPU und Akku verbraten werden verbannt. Wenn ich ein neues Gerät bekomme, dann verbringe ich viel Zeit dies sauber zu konfigurieren.
    Die Standard Windows Installation hat sich bei Thinkpads in den letzten Jahren wesentlich verbessert. Lenovo hat viel aus den Fehlern in der Vergangenheit gelernt. Trotzdem kommt noch einiges an unnützem Ballast mit. Hier hat MacOS einen klaren Vorteil. Da ist kaum unnützes dabei, nicht mal Antivirus. Auch kann Apple das System und Treiber wesentlich besser optimieren, da es nur eine Minimum an verschiedenen Hardware Varianten gibt.
    ThinkPad T460s | ThinkPad T25 | ThinkPad X1 Extreme

  15. #15

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hallo Alex,

    danke für deinen ausführlichen Beitrag. So speziell ist es bei mir eigentlich nicht, da ich alles nur für den Privatbereich benötige. Ich bin da vielleicht etwas zu speziell ( sagt meine Frau zumindest �� ). Aber wenn ich schon so einen Betrag für ein Notebook ausgebe, dann verlange ich auch was dafür. Ich frage mich nur, liegt das an Windows oder am jeweiligen Programm. Wenn ich z.B. einen kurzen Film in DaVinci Resolve rendere dann ist beim Thinkpad das System praktisch lahmgelegt. Da ruckelt es nur nur in allen anderen Bereichen. Beim Mac ist das überhaupt kein Problem, da laufen auch die anderen Programme flüssig weiter.
    Ich kenne das Verhalten noch aus Windows 95 Zeiten. Hätte ja gedacht, dass Windows mittlerweile da was geändert hat. So denkt man immer, man hat total veraltetet Hardware.
    Ich habe jetzt vier Videoschnittprogramme unter Windows ausprobiert. Bei wirklich keinen läuft die Verarbeitung auch nur annähernd so reibungslos wie bei Final Cut. Aktuell ist DaVinci heute das vierte mal hängen geblieben!
    Schade, denke mal die Hardware passt mit dem Thinkpad, aber ansonsten habe ich schon seit Ewigkeiten nicht so einen Stress mit einem Betriebssystem gehabt.

    Steffen

  16. #16

    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Neckarsulm
    Beiträge
    248
    Danke
    24
    Thanked 19 Times in 15 Posts
    Wenn das System lahmgelegt ist dann arbeitet ein Prozess der auf hoher Priorität sitzt und sich alle Resourcen nimmt.
    Schau einfach mal ob die Software irgendwo eine Einstellung hat wo man die Prozess Priorität setzen kann.

    Wenn die Priorität des Prozesses etwas niedriger gesetzt wird dann kann man am System trotzdem ganz normal Weiter arbeiten. Er nimmt sich dann nur Resourcen die von anderen Anwendungen nicht benötigt werden, und legt das System nicht lahm. Falls dies in der Software nicht konfigurierbar ist kannst du es selbst über den Taskmanager machen, wäre aber etwas aufwändiger.

    Alex

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zitat Zitat von winkel65 Beitrag anzeigen
    Ich kenne das Verhalten noch aus Windows 95 Zeiten. Hätte ja gedacht, dass Windows mittlerweile da was geändert hat. So denkt man immer, man hat total veraltetet Hardware.
    zu Windows 95 Zeiten hatten wir keine Multi Core CPUs und Multi Threading korrekt ist Software zu implementieren war weit komplexer.
    Heutzutage haben wir mehrere Kerne in unseren CPUs, die weiterhin logische Kerne haben. Und wir haben den NT Kernel der das wunderbar handeln kann wenn die Software sauber programmiert ist.
    Entweder ist das verhalten von den Programmierern so gewünscht, oder man kann es irgendwo konfigurieren. Liegt daher nicht an Deinem Gerät, sondern an Software.
    Geändert von gnauck (30.12.2018 um 21:41 Uhr)
    ThinkPad T460s | ThinkPad T25 | ThinkPad X1 Extreme

  17. #17

    Registriert seit
    26.12.2018
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Danke für die Infos. Muss jetz nochmal richtig überdenken was ich letzendlich mache. Mit den für mich doch schon nicht zu vernachlässigenden Nachteilen bei Windows leben oder die Gefahr eingehen, dass das nächste MacBook Pro wieder nach der Garantie aussteigt.

  18. #18

    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Aerzen
    Beiträge
    1.043
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Interessant wird es auch, wenn man sich die HDD-Auslastung ansieht, sofern nicht alles bereits auf SSD läuft.

  19. #19

    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Neckarsulm
    Beiträge
    248
    Danke
    24
    Thanked 19 Times in 15 Posts
    hier ist auch ein interessanter Thread zur Akkulaufzeit:
    https://forums.lenovo.com/t5/ThinkPa...highlight/true

    Alex
    ThinkPad T460s | ThinkPad T25 | ThinkPad X1 Extreme

  20. #20

    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.147
    Danke
    19
    Thanked 107 Times in 78 Posts
    Zitat Zitat von Retrostyle Beitrag anzeigen
    Interessant wird es auch, wenn man sich die HDD-Auslastung ansieht, sofern nicht alles bereits auf SSD läuft.
    Ich tippe ebenfalls auf extreme HD-Auslastung als Grund.
    Multitasking funktioniert unter Windows eigentlich einwandfrei, aber ich habe schon Situationen erlebt, wo eine hoffnungslos überlastete Festplatte das System ziemlich ausgebremst hat.

    Im Fall des X1X wäre die Sache eigentlich auch leicht zu lösen: einfach eine 512GB Samsung 970 EVO als zweites Lauwerk einbauen (passen ja 2 PCIE rein) und Datendateien auf dieses Laufwerk. Kostet 120€ und ist auf einem Mac überhaupt nicht möglich

    Ansonsten bzgl. Windows & Mac: Habe über die Jahre einige Macs gekauft (Macbook Air 11 & 13, Retina MBP 15, Macbook 12, 5k iMac). Einen klaren Vorteil für das eine oder andere Betriebssystem konnte ich bisher nicht feststellen.
    Letzten Endes gibt es halt ein paar Programme, die gibt es nur auf einem der beiden Systeme (in meinem Bereich z.B. Xcode & und das "richtige" Visual Studio), und wenn man die braucht, muss man das entsprechende Gerät kaufen.

    Vor ca. 4-5 Jahren war mMn die Mac-Hardware auch einen Tacken besser (Retina Displays, Batterielaufzeit, Formfaktor) , aber in letzter Zeit ist mein Eindruck, dass sich das gedreht hat, PC-Systeme haben deutlich aufgeholt während die Macs sich eher in die falsche Richtung bewegt haben (Tastatur, Touch-Bar, Schnittstellen, Reparierbarkeit, Preis, speziell für SSD-Upgrades).

  21. The Following User Says Thank You to caputo For This Useful Post:

Ähnliche Themen

  1. T440s oder doch etwas anderes?
    Von Lars3012 im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.10.2018, 15:16
  2. T540p / W530 oder doch etwas anderes ?
    Von fastblast im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2015, 19:30
  3. Videokamera oder doch etwas anderes?
    Von pfälzer im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 11:42
  4. X300 Flexing oder doch etwas anderes
    Von Nobby im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 23:57
  5. WD3200BEVT zu laut? Bin doch etwas entäuscht....
    Von Sandmann im Forum Zubehör
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 17:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic