luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Was tun vor dem Thinkpad Verkauf windows 7

  1. #1

    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Was tun vor dem Thinkpad Verkauf windows 7

    Ich möchte die Festplatte gerne drinlassen, wie kriege ich alle spuren weg ohne windows 7 platt zu machen? Habe das tool ccleaner gesehen es kann nur den freien speicher wipen, reicht das? Oder was sollte ich bei windows noch machen? Wiederherstellen?

  2. #2

    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    332
    Danke
    92
    Thanked 27 Times in 27 Posts
    SecureEraser ist da sehr hilfreich - und zwar mit der Option "Freien Speicher sicher löschen". Standard: Höchstmögich - Peter Gutmann Standard. Damit wird die MFT bereinigt, das Change Journal geleert und der Slackspace überschrieben. Dauer: einen Tag sollte man einplanen.
    Thinkpad x220 - i5-2520M - 8GB Ram - FHD - Win7 | Thinkpad x61s - Core2Duo L7500 - 8GB Ram - SXGA+ - Win10

  3. #3
    Avatar von Applet
    Registriert seit
    24.05.2018
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    147
    Danke
    1
    Thanked 16 Times in 16 Posts
    Was wäre denn so schlimm daran die Platte einmal komplett platt zu machen und Windows komplett neu zu installieren?
    Langsamer als ein richtiges Tool um die Daten zu bereinigen ist das auch nicht. Und CCleaner und ähnliche Tools löschen nur die oberflächlichen Daten. Wenn die wirklich jemand wieder herstellen will findet der da schon einen weg es sei denn du gehst den oben genannten Weg des SecureErase (wenn ich mich erinnere dauert dies eben so lange da mehrmals die Festplatte mit neuen "gibberisch" Daten überschrieben und wieder mehrmals gelöscht wird). Da kannst du nichts mehr wieder herstellen das ist dann wirklich sicher weg.

  4. #4

    Registriert seit
    28.11.2009
    Beiträge
    1.555
    Danke
    3
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich hab bei sowas i.d.R. einmal komplett mit nullen überschrieben, dann Windows neu installiert und ab dafür.
    Alleine durch die Neuinstallation sind imho viele Daten schon unlesbar fragmentiert.

    Dann ist der Aufwand der Rekonstruktion so hoch, dass sich das für Ottonormal nicht lohnt.


  5. #5

    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    Schifferstadt
    Beiträge
    2.733
    Danke
    12
    Thanked 163 Times in 146 Posts
    Bei den heutigen Festplatten ist ein mehrfaches / "sicheres" Überschreiben sowieso nicht mehr nötig, da hier nichts "zwischen den Spuren" übrig bleibt bei einem einmaligen Überschreiben z.B. mit Nullen.
    Also für alle, die keine Atomraketen-Pläne oder hochgeheime Verschwörungstheorien vor "Ihnen" verstecken müssen:
    Festplatten: Einmal komplett überschreiben
    SSDs: Secure Erase über die Tools des Herstellers. Falls dies nicht möglich ist, auch einmal überschreiben.

  6. The Following User Says Thank You to martina For This Useful Post:
  7. #6

    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Womit kann ich mit nullen überschreiben? Und wie lief das noxhmal bei einer neuinstalation, ich glaube dass ich der netzwerkadapter und wlan karte nicht läuft und man per usb stick den Treiber draufmachen muss, und dann die lenovo update software starten und alles installieren lassen?

  8. #7

    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    279
    Danke
    19
    Thanked 18 Times in 14 Posts
    Du kannst mit Recuva gezielt die Partition nach lesbaren Resten gelöschter Dateien scannen und nur diese Überschreiben.

    Ansonsten eben mit DBAN oder einem ähnlichen Tool einmal über die komplette Platte bügeln.

    Generell würde ich das Windows nicht drauflassen. Vor dem Verkauf sollte ein neues OS schon drauf (oder eben die Platte leer lassen). Wenn du kein Experte bist, kannst du auch nicht sichergehen, dass da keine Daten von dir mehr drauf sind.
    Geändert von Schwartz (19.12.2018 um 00:16 Uhr)

  9. #8
    Moderator Avatar von gatasa
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    nördliches Münsterland
    Beiträge
    6.514
    Danke
    74
    Thanked 245 Times in 199 Posts
    Zitat Zitat von egitoni Beitrag anzeigen
    Womit kann ich mit nullen überschreiben? Und wie lief das noxhmal bei einer neuinstalation, ich glaube dass ich der netzwerkadapter und wlan karte nicht läuft und man per usb stick den Treiber draufmachen muss, und dann die lenovo update software starten und alles installieren lassen?
    Datenträger ausbauen und an einen PC/Notebook anschließen.

    Für eine neuere Festplatte (HDD) reicht das einmalige Überschreiben. Eine Suche nach Restbeständen von Daten ist somit (fast) unmöglich bzw. nicht für normale User möglich. Forensik-Labore oder (gewisse) staatliche Stellen mal abgesehen.
    Bei älteren HDDs (<80GB) sollte das Überschreiben noch 7-fach passieren.
    SSDs wie in #5 schon beschrieben.

    Darik's Boot and Nuke (DBAN) sowie Parted Magic wird für HDDs vom BSI empfohlen.

    Wenn die HDD dann von allen Daten (BS und eigene Daten) bereinigt ist, kann man Windows 7 installieren. Ich würde erst alle Windows Updates machen lassen (dauert Stunden) und später die einzelnen noch benötigten Treiber installieren.
    Spass: Asus Eee PC, 560, 760DC, 240, i1200, 2x T20, A31, X31, X41t, X60s, X61, T60, X200 unterwegs: X250 (i5-5300U, 8GB RAM, 240 GB SSD Intel, IPS) zu Hause: T530, Lenovo TAB 2 A7 zur Pflege:T530i T61

  10. #9
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.093
    Danke
    13
    Thanked 53 Times in 52 Posts
    Wegen dem Hickhack mit überschreiben und neu installieren ist es bedenkswert OHNE den Datenträger zu verkaufen.

    Diesen dann für eigene Zwecke (Datengrab, Backup etc..) weiterverwenden

  11. #10

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    358
    Danke
    28
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    Zitat Zitat von egitoni Beitrag anzeigen
    Womit kann ich mit nullen überschreiben?
    Geht auch mit ccleaner (tools/drivewiper), mache das aber immer mit dban, wie auch schon von schwartz und gatasa empfohlen, wenn die Platte an eine andere Person geht. Wobei das beim Überschreiben mit Nullen egal ist.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zitat Zitat von martina Beitrag anzeigen
    Bei den heutigen Festplatten ist ein mehrfaches / "sicheres" Überschreiben sowieso nicht mehr nötig, da hier nichts "zwischen den Spuren" übrig bleibt bei einem einmaligen Überschreiben z.B. mit Nullen.
    ...
    SSDs: Secure Erase über die Tools des Herstellers. Falls dies nicht möglich ist, auch einmal überschreiben.
    Danke, wusste ich nicht, dass bei den heutigen Festplatten nach einmaligem Überschreiben nichts mehr übrig bleibt. In parted magic (heise hat noch eine "alte" Gratis Version) gibt es ein herstellerunabhängiges secure erase tool (falls es nicht vom Hersteller Eines gibt).
    Geändert von schdrag (05.02.2019 um 16:31 Uhr)

  12. #11

    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    CH-Spiez,D-Hermeskeil
    Beiträge
    1.557
    Danke
    23
    Thanked 160 Times in 121 Posts
    Zitat Zitat von ThinkBrett Beitrag anzeigen
    Wegen dem Hickhack mit überschreiben und neu installieren ist es bedenkswert OHNE den Datenträger zu verkaufen.
    Das schränkt den Käuferkreis aber sehr ein. Für Otto-Normalverbraucher ist ein Notebook ohne Festplatte und ggf. ohne OS-Lizenz Elektroschrott.

  13. #12
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    61.792
    Danke
    24
    Thanked 1.159 Times in 1.045 Posts
    Problem beim gewünschten Verfahren:
    Es können noch verwaiste Einstellungen mit persönlichen Daten und Passwörtern in der Registrierdatenbank bleiben.
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  14. #13

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    358
    Danke
    28
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    wird die registry nicht gelöscht, wenn die HD mit Nullen überschrieben wird?

  15. #14
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    61.792
    Danke
    24
    Thanked 1.159 Times in 1.045 Posts
    Nur, wenn die HDD komplett gelöscht wird. Der TE will aber das Windows und damit die Registry behalten, nur Programme und Daten löschen und diesen Bereich "Nullen". Werden die Benutzer gelöscht, werden damit zumidest die Registry-Äste HKEY_Current_User gelöscht und genullt. Alle anderen Registry-Zweige bleiben erhalten.
    Geändert von Mornsgrans (06.02.2019 um 07:51 Uhr)
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  16. #15

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    358
    Danke
    28
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    stimmt: "ohne windows 7 platt zu machen": dann ist es am Besten, die Windows Partition mit Nullen zu plätten und ein thinkpad restore durchzuführen. Die tausend updates kann ja dann der Käufer einspielen...

  17. #16

    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    CH-Spiez,D-Hermeskeil
    Beiträge
    1.557
    Danke
    23
    Thanked 160 Times in 121 Posts
    Zitat Zitat von schdrag Beitrag anzeigen
    Die tausend updates kann ja dann der Käufer einspielen...
    Mit dem Winfuture Windows 7 Update Pack ist das schnell erledigt.

  18. #17

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    358
    Danke
    28
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    war bei mir in der letzten Woche nicht so: https://winfuture.de/downloadvorschalt,2662.html, da scheint nur SP1 integriert (?). Auf jeden Fall hatte ich über 100 updates
    Geändert von schdrag (06.02.2019 um 11:56 Uhr)

  19. #18

    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    CH-Spiez,D-Hermeskeil
    Beiträge
    1.557
    Danke
    23
    Thanked 160 Times in 121 Posts
    Zitat Zitat von schdrag Beitrag anzeigen
    war bei mir in der letzten Woche nicht so: https://winfuture.de/downloadvorschalt,2662.html, da scheint nur SP1 integriert (?). Auf jeden Fall hatte ich über 100 updates
    Ich schrieb ja auch vom Update Pack und Du verlinkst eine Windows7-ISO-Datei! Ein Windows 7 inkl. SP1 habe ich als Original von Microsoft.

    "Das WinFuture Windows 7 SP1 Update Pack (Gesamtpaket) in der Version 2.95 vom 09. Januar 2019 enthält alle sicherheitsrelevanten Updates, die Microsoft seit dem Service Pack 1 für das Betriebssystem bereitgestellt hat."
    Quelle: https://winfuture.de/downloadvorschalt,2671.html
    Geändert von StefanW. (06.02.2019 um 12:07 Uhr)

  20. #19

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    358
    Danke
    28
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    ok, ist nun klar, dankel

Ähnliche Themen

  1. SSD vor dem Verkauf löschen.
    Von BigNapoleon im Forum Software allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 21:55
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 20:37
  3. Wie loescht man eine SSD vor dem Verkauf richtig
    Von paolo im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 13:41
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 18:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic