luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Wechsel Legacy Mode zu UEFI, was beachten?

  1. #1

    Registriert seit
    12.01.2018
    Beiträge
    8
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Wechsel Legacy Mode zu UEFI, was beachten?

    Hallo zusammen,

    es kann sein, dass die folgende(n) Frage(n) jetzt vielleicht dumm sind, aber nach einigem googlen und der Suche im Forum habe ich keine eindeutige Lösung gefunden, die meine Frage beantwortet.
    Vielleicht habe ich auch nicht die richtigen Suchbegriffe eingegeben und das daher nicht gefunden.

    Ich werde mein Thinkpad (P50s) auf Windows 10 updaten. Dann muss ich mich nicht an einem eventuell ungünstigen Zeitpunkt damit beschäftigen. Jetzt passt das zeitlich ganz gut.
    Bisher lief da die Windows 7 Downgrade Lizenz drauf, USB-Stick habe ich mir schon bestellt und liegt hier.

    Nun dachte ich mir, ich verbinde das ganze auch sofort mal mit einem BIOS Update und stelle am besten auch von Legacy auf UEFI um, bietet sich bei Windows 10 ja an.

    Und genau an dieser Stelle bin ich mir unsicher. Ändere ich das einfach im BIOS auf UEFI um und stecke meinen Win10 Stick rein und installiere Win10?
    Oder muss ich da eventuell noch mehr beachten? Im Internet gibt es einige Anleitungen, die besagen, man muss dort erst die SSD umformatieren. Eine 100MB EFI Partition liegt auch auf der SSD.

    Im Allgemeinen bin ich als Physiker dem einfach mal ausprobieren nicht abgeneigt, aber das ist halt mein Haupt-PC, auf dem arbeite. Ja, ein paar Tage werde ich da sicher dran sitzen, bis alles wieder läuft.

    Ausprobieren werde ich das ganze allerdings erst "zwischen den Jahren".

    Viele Grüße

    cmb

  2. #2
    Avatar von think_pad
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.747
    Danke
    27
    Thanked 422 Times in 388 Posts
    Zitat Zitat von cmb Beitrag anzeigen
    Eine 100MB EFI Partition liegt auch auf der SSD.
    Dann hast Du bereits UEFI.
    2 x IBM 600 E/X; N200; 2 x T61; 4 x UXGA-Frankenpad; 1 x T420 QM; 2 x W520; 2 x TPT 2; 1 x TPT 10, 1 x Yoga Book WIN,, 1x Nokia 8110 4G

  3. #3

    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    125
    Danke
    0
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Er nennt es EFI Partition, es kann genauso gut sein das es einfach die Boot Partition ist.
    Wenn du die kiste Platt machst und neu installierst einfach auf UEFI stellen und dann von Stick starten.
    Bei einer Migration würde das komplizierter. Es wäre erstmal festzustellen ob du UEFI betreibst oder nicht.
    Schau mal ins Bios bei den Boot einträgen ob da was von Windows Boot Manager steht.

  4. #4
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.096
    Danke
    18
    Thanked 23 Times in 21 Posts
    Momentan würde ich noch abwarten was mit den fehlerhaften Win10 Updates das noch wird, eilt ja noch nicht so sehr.
    Nicht weniger Systeme zerschießen sich momentan mit den Win10 Updates momentan.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

  5. #5

    Registriert seit
    12.01.2018
    Beiträge
    8
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hallo zusammen,

    das Windows 7 Partitionierungstool sagt auf jeden Fall zu der 100MB Partition EFI Systempartition.
    Im BIOS habe ich nichts von Windows Boot Manager gefunden, es ist dort ausgewählt Legacy First, weshalb ich vom Legacy-Mode ausging.
    Da ich auf jeden Fall nicht migrieren sondern, wenn dann eh platt mache, scheint das ganze ja einfacher zu sein. Ich werde Windows auf jeden Fall neu aufsetzen,
    weil damals bei dem Upgrade von XP auf 7, hinterher nicht alles lief. Dann lieber einmal neu.

    Aber sind denn Windows 10 Updates wirklich so problematisch? Kann man die großen Upgrades nicht aufschieben?

    Vielen Dank für die Antworten.

    Viele Grüße

    cmb

  6. #6

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    2.804
    Danke
    35
    Thanked 279 Times in 222 Posts
    Nein, die Windows 10 Updates sind nicht problematisch, auch das aktuelle nicht. Momentan wird nur sehr viel Wind gemacht über jede noch so unwichtige kleine Software, wegen deren Vorhandensein das Update für die betroffenen Geräte zeitweise ausgesetzt wurde. Generell läuft die 1809 unproblematisch, wie auch die Builds davor.

    Im Prinzip läuft es genau so wie du es schon geschrieben hattest: im Setup auf UEFI Only umstellen, von einem USB Stick oder einer DVD mit den Installationsdaten booten und dann installieren.
    Wenn du eh neu installierst, würde ich aus dem Windows Setup heraus auch alle Partitionen der Disk löschen, auf die installiert wird. Wie sie jetzt partitioniert ist, kann dir dann egal sein.
    Der ThinkPad Zoo: T540p, L430, T410s, W700, W500, T500, X200, R61, X61T: Win 10; L420: Win 8.1; X200s: Win 7, R52: XP, T61: Linux

  7. #7
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.096
    Danke
    18
    Thanked 23 Times in 21 Posts
    Wie kannst du so etwas behaupten wenn man von einigen Usern sogar liest das die Eigenen Dateien verschwunden sind und und und.
    Warum wird immer wieder was zurückgezogen? Macht doch jetzt Win10 nicht besser als es ist, in meinen Augen wird es der Vistanachfolger oder MEnachfolger wenn sich da nicht schnellst möglichst was tut.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Reichen diese Treffer nicht ?
    https://www.google.com/search?q=Wind...hrome&ie=UTF-8
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

  8. #8

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.722
    Danke
    82
    Thanked 33 Times in 30 Posts
    Hallo Forum,

    Windows 10 1809, sauber und ohne Schlangenöl-Software funktioniert problemlos.
    Hinweise: Offline Installieren, Clean-Install, Cortana abschalten und möglichst wenig nach MS Übermitteln.

    Windows 10 ist für mich trotzdem eine Software die man nach Möglichkeit nicht verwenden sollte.
    Das Dicke Ende kommt bestimmt, Windows as a Service mit Abomodell.


    Wechsel Legacy Mode zu UEFI, was beachten?


    Auf jeden Fall komplett neu installieren!
    Alles andere gibt nachher meist Probleme.

    MfG

    xsid
    Geändert von xsid (19.12.2018 um 11:11 Uhr)

  9. #9

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    633
    Danke
    8
    Thanked 41 Times in 40 Posts
    Mach zumindest ein volles Backup - und verlasse dich _nicht_ auf die Wiederherstellungsfunktion, auch nicht die, die dich angeblich auf einen alten Stand zurückbringt. Danach ging bei einem der Notebooks nämlich außer Recovery gar nichts mehr, das fixmbr Teil (oder wie das halt bei Win10 heißt) fand noch nichtmal die Win10 Installation mehr, obwohl das Windows-Verzeichnis augenscheinlich ok war. Und nehme viel Zeit (halben Tag) mit - und freue dich, wenns schneller geht.

  10. #10

    Registriert seit
    12.01.2018
    Beiträge
    8
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hallo zusammen,

    ich wollte hier kein Diskussion über die Zuverlässigkeit von Win10 lostreten.
    Fakt ist, dass der Support für Win7 im Januar 2020 ausläuft. Daher will ich mich rechtzeitig mit der Umstellung beschäftigen.
    Bei XP haben sich viele darauf verlassen, dass MS das noch einmal verlängert...

    Datensicherungen mache ich eh regelmäßig, Systembackups nach großen Installationen, wenn dann alles sicher läuft.

    Viele Grüße

    cmb

  11. #11

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    2.804
    Danke
    35
    Thanked 279 Times in 222 Posts
    Zitat Zitat von AndreasBloechl Beitrag anzeigen
    Wie kannst du so etwas behaupten wenn man von einigen Usern sogar liest das die Eigenen Dateien verschwunden sind und und und.
    Weil ich mich damit beschäftigt habe, wann, wodurch und bei wie vielen Nutzern dies aufgetaucht ist. Ja, es gab tatsächlich ein Problem, wo bei einer ziemlich seltsamen Konstellation und Konfiguration beim Upgrade Daten gelöscht werden konnten. Und wegen dieses Fehlers wurde jeglicher Kleinkrams, der daraufhin auftauchte (und bei jedem System und jedem Update genau so auftaucht), dann riesig groß breitgetreten und aufgeblasen.
    Zitat Zitat von AndreasBloechl Beitrag anzeigen
    Warum wird immer wieder was zurückgezogen?
    Wird es nicht. Das Update auf 1809 wird für bestimmte Systeme nicht ausgeliefert, weil dort bestimmte Treiber oder Software vorhanden sind, die damit Probleme haben. Und jedes Mal wenn eine Software zu dieser Liste hinzukommt, brüllt grad irgendwer auf, dass es ja eine Katastrophe sei und dieses System ja soooo fehlerhaft wäre. Egal um was es sich handelt.

    Zitat Zitat von AndreasBloechl Beitrag anzeigen
    Macht doch jetzt Win10 nicht besser als es ist
    Andersrum wird ein Schuh draus: mach es doch nicht schlimmer, als es ist. Es gibt über 700 Mio. Installationen. Selbst völlig abstruse Konstellationen für Probleme wird es irgendwo geben, alleine schon wegen der schieren Masse an Systemen.

    Zitat Zitat von AndreasBloechl Beitrag anzeigen
    Reichen diese diese Treffer nicht ?
    https://www.google.com/search?q=Wind...hrome&ie=UTF-8
    Nein, sowas ist nachweislich Unsinn. Du wirst zu jedem Update irgendjemanden finden, der damit Probleme hat. Du wirst aber eben keine Einträge von Leuten finden, die damit überhaupt keine Probleme hatten. Insofern ist so eine Google Suche nicht geeignet, um abzuschätzen, wie oft bzw. wie viele Leute Probleme haben.

    Insbesondere deswegen nicht, weil wie schon geschrieben momentan jede noch so abwegige Kleinigkeit aufgebauscht wird, als wäre es ein massives Problem. Ist es aber nicht.
    Der ThinkPad Zoo: T540p, L430, T410s, W700, W500, T500, X200, R61, X61T: Win 10; L420: Win 8.1; X200s: Win 7, R52: XP, T61: Linux

  12. The Following User Says Thank You to der_ingo For This Useful Post:
  13. #12
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.096
    Danke
    18
    Thanked 23 Times in 21 Posts
    Na ja, solche Meldungen wie diese zum Beispiel sind für mich ein Zeichen das die Probleme größer sind als nur bei bestimmter Konstellation.
    https://www.chip.de/news/Windows-10-...155052162.html
    Und noch dazu wenn die Surface Geräte auch extreme Probleme haben so hat Microsoft auf ganzer Linie ein Update verhunzt.
    Ich habe drei Notebooks und keines der drei kann mehr vernünftig ein Update machen seit es das Rollupdate gibt. Zwei laufen mit Win7 und eins mit Win8.1. Beim L420 mit Win7 war jahrelang nix und in letzter Zeit geht es bei dem auch nicht mehr. Microsoft macht seit Win10 nur noch murks was Updates betrifft und das will umgehen wie es nur irgendwie geht.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

  14. #13

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    2.804
    Danke
    35
    Thanked 279 Times in 222 Posts
    Zitat Zitat von AndreasBloechl Beitrag anzeigen
    Ich habe drei Notebooks und keines der drei kann mehr vernünftig ein Update machen seit es das Rollupdate gibt. Zwei laufen mit Win7 und eins mit Win8.1.
    Du hast also drei Notebooks, wovon keines mit Windows 10 läuft und meinst, dass das eine gute Basis ist, um den Leuten guten Gewissens von Windows 10 abzuraten?

    Leute gibt's...
    Der ThinkPad Zoo: T540p, L430, T410s, W700, W500, T500, X200, R61, X61T: Win 10; L420: Win 8.1; X200s: Win 7, R52: XP, T61: Linux

  15. #14
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.096
    Danke
    18
    Thanked 23 Times in 21 Posts
    Solange man den Support und Sicherheitsupdates für Win7 noch bekommt sehe ich das nicht zwingend umzusteigen.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

  16. #15

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.722
    Danke
    82
    Thanked 33 Times in 30 Posts
    Windows 10 ist erheblich schneller mit Updates installiert, Windows 10 und Windows xx finde ich trotzdem doof.

  17. #16
    mostly harmless Avatar von moronoxyd
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.976
    Danke
    41
    Thanked 236 Times in 177 Posts
    Zitat Zitat von AndreasBloechl Beitrag anzeigen
    Ich habe drei Notebooks und keines der drei kann mehr vernünftig ein Update machen seit es das Rollupdate gibt.
    Ich habe mehr als 3 Geräte (Selbstbau-PC, Helix 2nd, Edge E330, R61 und ein Tablet), die alle mit Windows 10 laufen und alle Upgrades ohne Probleme mitgemacht haben. Gewinne ich jetzt?

  18. #17
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.096
    Danke
    18
    Thanked 23 Times in 21 Posts
    Vielleicht aber ich hoffe du bist hier nicht betroffen.
    https://winfuture.de/news,106703.html
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

Ähnliche Themen

  1. Helix USB-Boot (UEFI/Legacy)
    Von Sightus im Forum Convertible
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.02.2017, 19:39
  2. T4x T430s UEFI oder Legacy Bios
    Von Angst im Forum T - Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2016, 12:13
  3. Bootproblem edge 330 - Uefi vs Legacy?
    Von radeey im Forum Edge E/S - Serie, ThinkPad 13
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 14:45
  4. T5xx T530, UEFI vs. Legacy
    Von ce_t500 im Forum T - Serie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 22:47
  5. bios uefi/legacy?
    Von ReDdEsErT im Forum W / P - Serie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 03:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic