luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27

Thema: Gericom NB 2000 - Elektroschrott oder rettbar?

  1. #1
    Avatar von Sir Charles82
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    513
    Danke
    14
    Thanked 13 Times in 12 Posts

    Gericom NB 2000 - Elektroschrott oder rettbar?

    Hallo,

    habe von einem Freund neben anderen Geräten ein Gericom NB 2000 (eigentlich FIC NB 2000) mit AMD K6-Prozessor bekommen mit der Bitte "schau, was noch drauf ist"...

    Laut Aufklebern auf der Unterseite ist das Gerät mal mit Windows ME gekommen, aber...

    also eingeschaltet, der Lüfter macht erbärmliche Geräusche und beim Windows XP Bootbildschirm hat die Festplatte (oder das innere des Laptops an sich) so zu knistern angefangen, dass ich den Bootvorgang nicht abwarten wollte. Die hinteren Parallel-Stecker wirken angerostet, von daher vermute ich einen Wasserschaden (aber es läßt sich einschalten und versucht zu booten).

    Meine Frage an etwaige Kenner des Gerätes: lohnt es sich, da was an Zeit reinzustecken, läuft da ein Linux drauf oder ist das eher was für den Elektroschrott?

    2 Bilder im Anhang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Mein Fuhrpark: ~760XL/ ~X32/ ~T43/ ~T61/ ~W500/ ~X200s/ ~X201/ ~Edge E135




  2. #2
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.668
    Danke
    80
    Thanked 228 Times in 202 Posts
    Ob es sich noch lohnt? Auf gar keinen Fall wenn mit dem Gerät kein Liebhaberwert verbunden ist, dann würde ich da nichts mehr investieren. Der AMD K6 ist leistungsmäßig auf dem Niveau eines Pentium MMX/Pentium II, also mehr als Schreibmaschine oder CD-Player ist da vermutlich nicht mehr drin... da bekommst du vermutlich für weniger Geld als für einen neuen Lüfter ein T4x, das man fast noch produktiv einsetzen kann.
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 16GB RAM | 512GB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - T420s - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - T40 - 600X

  3. #3
    Avatar von Sir Charles82
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    513
    Danke
    14
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Themenstarter
    Naja, ich finds ja begeisternd, dass auf der Unterseite als wichtig vermerkt wurde, in welcher Filiale in Kärnten (Österreich) das verkauft wurde... mich macht allerdings das Knistern etwas ... unentspannt, kann mir das Ding abfackeln? Das kann ich wahrscheinlich nur beantworten, wenn ich reingeschaut hab.

    (nebenbei: ein T43 mit W10 geistert bei mir auch noch herum... mit viel Geduld kann man damit auch noch arbeiten)
    Mein Fuhrpark: ~760XL/ ~X32/ ~T43/ ~T61/ ~W500/ ~X200s/ ~X201/ ~Edge E135




  4. #4

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    296
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    So von den Eckdaten her spare Dir die Zeit und die Nerven.

    Maximal 256MB RAM, uralter VIA-Chipsatz, Grafik???, IDE mit max. Plattengrösse? Da wirst Du schon an der Hardware scheitern und vermutlich unterstützt die Grafik auch kein "Schmalspur-Linux" wie Bunsenlabs oder so mehr. Spätestens bei Internet hört dann der Spass auf, weil aktuelle Browser zur Dia-Show mutieren.

  5. #5
    Avatar von Sir Charles82
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    513
    Danke
    14
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Themenstarter
    Na gut, dann werde ich mal schauen, ob ich das Kastl an einem "brandneutralen" Ort noch hochfahren kann und die Festplatte löschen... darum gehts ja dem Vorbesitzer hauptsächlich und dann ab auf den Elektroschrott.

    Danke!
    Mein Fuhrpark: ~760XL/ ~X32/ ~T43/ ~T61/ ~W500/ ~X200s/ ~X201/ ~Edge E135




  6. #6

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    296
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    noch hochfahren kann und die Festplatte löschen
    Baue die Platte doch aus und formatiere das Ding an einem anderen IDE-Adapter, kannst ja das T43 dafür nehmen

  7. #7
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.415
    Danke
    12
    Thanked 50 Times in 50 Posts
    Zitat Zitat von fakiauso Beitrag anzeigen
    IDE mit max. Plattengrösse?
    320 GB von WD ist die groesste!


    Zitat Zitat von fakiauso Beitrag anzeigen
    Baue die Platte doch aus und formatiere das Ding an einem anderen IDE-Adapter, kannst ja das T43 dafür nehmen
    Oder per USB-Adapter.
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  8. #8

    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.604
    Danke
    5
    Thanked 160 Times in 154 Posts
    Zitat Zitat von Sir Charles82 Beitrag anzeigen
    Na gut, dann werde ich mal schauen, ob ich das Kastl an einem "brandneutralen" Ort noch hochfahren kann und die Festplatte löschen... darum gehts ja dem Vorbesitzer hauptsächlich und dann ab auf den Elektroschrott.
    Ich wuerde die Festplatte ausbauen und mit einem USB-IDE Adapter loeschen. Nebenbei auch gleich noch die RAM-Riegel bergen, vielleicht kann die jemand hier im Forum gebrauchen. Ich fuerchte, das Geraet haelt die Zeit zum Loeschen der FP nicht durch.

  9. #9
    Avatar von Sir Charles82
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    513
    Danke
    14
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Themenstarter
    okay, haben wir auch im Haus, kann ich auch so machen... und wenn die Festplatte und der RAM noch brauch bar sind und ich sie aus dem Gehäuse bekomme, kommen sie hier ins Forum
    Mein Fuhrpark: ~760XL/ ~X32/ ~T43/ ~T61/ ~W500/ ~X200s/ ~X201/ ~Edge E135




  10. #10
    Avatar von gerli09
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.183
    Danke
    19
    Thanked 217 Times in 199 Posts
    Am sichersten löschst du die Festplatte mit einem Hammer, dann brauchst du auch keinen USB-Adapter oder ähnliches.
    P51s UHD | i7 7600u | 24 GB RAM | 1 TB SSD | Win 10 Pro

  11. The Following User Says Thank You to gerli09 For This Useful Post:
  12. #11

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    296
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    320 GB von WD ist die groesste!
    Die läuft in dem Book aber sicher nicht. Und die Bigfoot-Hubschrauber von Quantum waren auch nicht ohne;-)

    Mir ging's ja nur drum, dass die Platte nicht unbedingt in dem Book sein muss dafür.

  13. #12
    Avatar von EN1RZ
    Registriert seit
    17.04.2015
    Ort
    Gevelsberg
    Beiträge
    122
    Danke
    3
    Thanked 11 Times in 9 Posts
    Vor allem passt da keine Quantum Bigfoot rein, da ist ne ganz normale 2,5" IDE Platte drinne, Chipsatz ist der Via MVP4, CPU ist Sockel super 7 , da passen die normalen Desktop CPU´s rein , ich hab da ein AMD K6-2 3Dnow drin. Graphik hab ich jetzt nicht im kopf, ich muesste den mal hervor holen. Sprich ich hab auch den Gericom NB2000. betrieben hab ich den mit Win98 und was er noch vertraegt ist Win XP, alles darueber ist kaese…. Wie das nun mit Linux aussieht, weiss ich nicht...
    Bevor das geraffel zum entsorger kommt... Ich meld mal Interesse an.
    Ich putze nur hier ...

  14. #13
    Ubuntuversteher Avatar von linrunner
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    12.421
    Danke
    15
    Thanked 304 Times in 243 Posts
    So hat sich dein Freund den Weg zur Elektroschrottsammelstelle erspart ...
    Gruß, linrunner
    X1C6, T450s, X220 - Ubuntu 18.04 - TLP - Ubuntu Schnelleinstieg
    -- Fehler im Anwender sind schwer zu beheben, da es meist keine Updates gibt


  15. #14

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    448
    Danke
    1
    Thanked 25 Times in 25 Posts
    Zitat Zitat von gerli09 Beitrag anzeigen
    Am sichersten löschst du die Festplatte mit einem Hammer, dann brauchst du auch keinen USB-Adapter oder ähnliches.
    He, da sind 2 wunderbare Magneten drinnen, die muss man vorher ausbauen!

  16. #15
    Avatar von Sir Charles82
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    513
    Danke
    14
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Themenstarter
    @linrunner: ICH hab mir den Weg erspart... nachdem mein Freund ja nicht weiß, wie man sowas sicher entsorgt, gibt mans demjenigen, der gerne an PCs bastelt...

    Nachdems einen Nach-Verwerter gibt, schau ich mal, ob ich die Festplatte rausbekomme, Daten sichern, Daten löschen, und wieder einbauen... auch wenn das Knistern im Inneren (und die durchweichten Hefterln dabei) davon erzählen, dass der mal ordentlich nass geworden ist.
    Mein Fuhrpark: ~760XL/ ~X32/ ~T43/ ~T61/ ~W500/ ~X200s/ ~X201/ ~Edge E135




  17. #16

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    296
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Vor allem passt da keine Quantum Bigfoot rein
    Weiss ich doch;-)

    Der 5,25"-Klopper heisst ja nicht umsonst so. Die 320er hättest Du von der Kapazität doch auch nicht initialieren können in diesem Mobil-Methusalem. War ein Witz.

  18. #17

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    704
    Danke
    8
    Thanked 46 Times in 45 Posts
    Vermutlich gehen 128 GB HDDs problemlos, darüber sollte mit Win XP oder Linux auch noch gehen.

    Allgemein: Wenn man wirklich _will_ kann man die Kiste noch fürn isolierten Einsatzzweck verwenden. Gerade wenn man eh noch ne HDD und vielleicht RAM rumfliegen hat. Ich denke da so an Anzeigepanel, Ansteuerung für ne alte CNC oder sowas. Oder für alte DOS-Spiele (dafür müsste die Kiste noch alt genug sein).

    Den Displaydeckel wollte auch mal jemand mit Gewalt aufhebeln?

    Knistern - nunja, müsste man sich anhören^^ Kannst ja mal versuchen zu lokalisieren. Eventuell auch mal den Akku ausbauen.

  19. #18
    Avatar von EN1RZ
    Registriert seit
    17.04.2015
    Ort
    Gevelsberg
    Beiträge
    122
    Danke
    3
    Thanked 11 Times in 9 Posts
    das angekannberte ist die abdeckung fuer das displaykabel, das sitzt recht stramm und wurde zusaetzlich mit 4! schrauben befestigt , die 2 hinteren sichtbar und 2 unter der einschaltleiste. Viele Komponenten sind gut erreichbar dadrin, aber wehe mann will an das Mainboard direkt, das ist eine Katastrophe dieses raus zu bekommen....
    Das Knistern koennt der Luefter selber sein, der ist unterste Schublade, vergleichbar mit nen ollen vga luefter und Chipsatz kuehler ….
    Ich putze nur hier ...

  20. #19

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    448
    Danke
    1
    Thanked 25 Times in 25 Posts
    Echte Gericom-Qualität eben

  21. #20
    Avatar von Sir Charles82
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    513
    Danke
    14
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von zwieblum Beitrag anzeigen
    Echte Gericom-Qualität eben
    wie ja "stolz" drauf steht: "Assembled in Austria"

    Nachdem ich von EN1RZ gehört habe, wie gut die Festplatte ins System integriert ist, muß ich fürs Daten bergen wahrscheinlich sowieso die Kiste laufen lassen und es mit einem Live-Linux probieren ... und beten, dass es das System so lange aushält
    Mein Fuhrpark: ~760XL/ ~X32/ ~T43/ ~T61/ ~W500/ ~X200s/ ~X201/ ~Edge E135




Ähnliche Themen

  1. X2xx/s x200s: tiefentladener Akku rettbar?
    Von tinawittenberg im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.01.2018, 16:14
  2. Elektroschrott
    Von hubie im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.12.2013, 19:31
  3. Suche Akku für Medion MD 9703 oder Gericom M6-T gesucht
    Von Sectorbit im Forum Suche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 12:26
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 19:49
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 08:29

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic