luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: SIP-Trunk oder Cloud PBX?

  1. #1
    Avatar von EthanHunt
    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    1.901
    Danke
    5
    Thanked 6 Times in 5 Posts

    SIP-Trunk oder Cloud PBX?

    Was meint Ihr ist besser beim Thema IP Telefonanlage: SIP-Trunk oder Cloud PBX?
    Bei uns ist gerade ein Schreiben der Telekom gekommen. Als Beispiel ist da die DeutschlandLAN Cloud PBX gelistet. Gibt ja noch die alternative DeutschlandLANN SIP-Trunk.
    Ich hab mir da jetzt schon ein paar Sachen durchgelesen. Aber wirklich weiter bei der Entscheidung bringt mich das jetzt nicht.

    Vielleicht hat ja der eine oder andere von euch ein paar Denkanstöße für mich.
    (Also Dinge die man beachten sollte. Sicherheit, störanfälligkeit etc.)

    Das einzige was ich dara gut finde ist, dass es im Monat deutlich günstiger ist und sich die Bandbreite etwas ändert.
    Haben hier gerade eh nur DSL RAM mit 6Mbit down /576 Kbits up
    Der Rest ist eigentlich wurscht. ^^

    PS:
    Als Router würde ich ja am liebsten die Fritzbox 7590 nutzen. Habe ich aber aktuell noch nicht, da wir keinen VOIP Anschluss haben.
    (Es werden eh nur 3 Telefone + 1 Fax genutzt, sollte die Fritzbox ja können)
    Geändert von EthanHunt (29.11.2018 um 19:33 Uhr)
    T400 intel mit Win10

  2. #2

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    3.086
    Danke
    0
    Thanked 51 Times in 50 Posts
    Ich habe eine 7590 an einer 5/0,7 MBIT/s Leitung der Telekom am laufen. Die Telekom hat wegen VOIP keine Fragen gestellt. Ich musste nur die Nummern in die Fritzbox eingeben.

    Allerdings bekomme ich häufig eine Flut von Warnmeldungen über fehlgeschlagene Telefonate aber die Mitarbeiter am Standort versichern mir sie würden nichts davon merken.

    Genutzt werden 2 x AVM Telefon, 1 x interne Faxfunktion.

  3. #3

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    752
    Danke
    8
    Thanked 51 Times in 50 Posts
    Bei SIP-Trunk läuft alles soweit möglich lokal - nur Telefonate nach extern gehen zur Telekom. Bei dem Cloudzeug laufen u.a. auch lokale Telefonate, Adressbücher etc. über extern.

  4. #4

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.868
    Danke
    1
    Thanked 329 Times in 309 Posts
    Ich frage mich gerade was Ihr mit einem SIP Trunk wollt ?
    Habt Ihr denn jetzt überhaupt einen Anlagenanschluss mit direkten Durchwahlrufnummern ? Oder benötigt Ihr, was ich ja bezweifele bei den oben geschilderten 3 Telefonen, mehr als 2 gleichzeitige Telefonleitungen ?
    Ihr habt doch bestimmt eh nur einen Mehrgeräteanschluss, oder ?

    Nimm einen normalen Deutschland LAN IP und gut ist.
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  5. #5
    Avatar von EthanHunt
    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    1.901
    Danke
    5
    Thanked 6 Times in 5 Posts
    Themenstarter
    Hallo, danke für die Antworten. :-)

    Wir haben einen Rufnummernblock, welcher 2-Stellig ist.
    Die Nummer muss aber bestehen bleiben. Man kann ja keine Nummern ,,parken''.
    T400 intel mit Win10

  6. #6

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    2.806
    Danke
    1
    Thanked 50 Times in 50 Posts
    Schau dir als Preisvergleich mal easybell SIP-Trunk und CloudPBX an (oder auch Sipgate etc). Im Regelfall ist die Telekom nicht wirklich preiswert.
    Eine Cloud-PBX ist natürlich sehr bequem, allerdings ein Totalausfall sollte das Internet gestört sein. Je nachdem wie viele Teilnehmer vor Ort sind würde ich da eher auf eine (wohl schon vorhandene) lokale PBX setzen.
    Bei 2-3 Leuten lohnt das eher nicht - aber bei 5-10 würde ich behaupten schon.

    PS: Bei Easybell kannst du einzelne Nummern aus dem Rufnummernblock "lösen" und einem Cloud-Account zuweisen. Damit hättest du das Beste aus zwei Welten.

  7. #7
    Avatar von EthanHunt
    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    1.901
    Danke
    5
    Thanked 6 Times in 5 Posts
    Themenstarter
    Was meinst du mit Totalausfall? Wenn ich dann halt nicht mehr erreichbar bin, wäre das ja klar. Aber Intern müsste das doch noch gehen? Man braucht ja so oder so einen Router welcher die Telefone ja normalerweise auch Intern ansteuern kann oder nicht?
    Was meinst du mit lösen? Was ist dann mit den anderen Nummern?
    Also bei Easybell geht es ja nur bis 50 Rufnummern: Easybell.jpg

    Ich kann kan von der Endung 10 bis 99 Anrufen. Da kommt immer ein Anruf durch.
    Also müsste das ja eigentlich als 100er Rufnummernblock sein. Warum kann man eigentlich nicht 1 bis 9 Anrufen?

    Also unser aktueller Vertrag der Telekom ,,Business Basic Complete'' kostet aktuell 70€ pro Monat.
    (Noch ein Analoger Anschluss bzw. ISDN). Das VOIP Anlagenzeugs wurde uns, wie erwähnt erst vor ein paar Tagen zugesandt.

    Dieser würde noch bis Juli nächsten Jahres gehen, wäre dann Automatisch gekündigt wegen der Umstellung auf IP basierten Anschluss.
    Geändert von EthanHunt (02.12.2018 um 11:02 Uhr)
    T400 intel mit Win10

  8. #8

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    2.806
    Danke
    1
    Thanked 50 Times in 50 Posts
    Wenn die CloudPBX ausfällt gehen auch keine internen Anrufe mehr, da alle Anrufe direkt über die CloudPBX vermittelt werden (sie sieht alle Anrufe als "extern"). Dein Router hat damit übrigens nichts zu tun, der vermittelt nur direkt bei ihm registrierte Nummern.

    Easybell gibt dir auch 1000 Accounts wenn du magst - kosten 10€ pro 25 aktive Accounts (tatsächlich genutzte Leitungen). Wenn du also nur 49 Nummern aus deinem 100er Rufnummernblock nutzt bleibt es entsprechend bei der Grundgebühr.

  9. #9

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.868
    Danke
    1
    Thanked 329 Times in 309 Posts
    Zitat Zitat von EthanHunt Beitrag anzeigen
    Warum kann man eigentlich nicht 1 bis 9 Anrufen?
    Weil Du zweistellige Durchwahlen hast.
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  10. #10
    Avatar von EthanHunt
    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    1.901
    Danke
    5
    Thanked 6 Times in 5 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von laptopheaven Beitrag anzeigen
    Weil Du zweistellige Durchwahlen hast.
    Aha! :-)


    Zitat Zitat von qwali Beitrag anzeigen
    Wenn die CloudPBX ausfällt gehen auch keine internen Anrufe mehr, da alle Anrufe direkt über die CloudPBX vermittelt werden (sie sieht alle Anrufe als "extern"). Dein Router hat damit übrigens nichts zu tun, der vermittelt nur direkt bei ihm registrierte Nummern.
    Easybell gibt dir auch 1000 Accounts wenn du magst - kosten 10€ pro 25 aktive Accounts (tatsächlich genutzte Leitungen). Wenn du also nur 49 Nummern aus deinem 100er Rufnummernblock nutzt bleibt es entsprechend bei der Grundgebühr.
    Achso, dann geht intern auch nichts mehr. Gut das wäre ja das kleinste Problem.

    Also das mit dem Easybell hört sich schon sehr gut an.

    Dann könnte man es ja so machen:

    Telekom zu DeutschlandLanIP wechseln. 35€ Monat. (minus die aktuellen Gutschriften) *
    Alte Nummer zu Easybell mitnehmen und den kleinsten Vertrag für 10€ nehmen. Oder geht da noch was kleineres? 5 Nummern? Habe ich nicht gesehen.

    Dann wäre ich hier immer noch 10€ günstiger als bei der Telekom.


    * Der Haken ist dann aber, dass man bei DeutschlandLan IP 24 Monate gebunden ist.
    Zusätzlich müsste man dann von einer anderen Nummer Telefonieren, damit es nix kostet. Ich glaub
    die Fesnetz Flat kostet bei Easy bell extra.
    Geändert von EthanHunt (02.12.2018 um 14:28 Uhr)
    T400 intel mit Win10

  11. #11

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    2.806
    Danke
    1
    Thanked 50 Times in 50 Posts
    Sagtest du nicht was von Telefonanlage? Bei 5 Nummern hast du doch eher keine, oder? Also sowas wie ne Alcatel oder Asterix oder sowas. Wenn eine solche nicht besteht nützt dir ein Sip-Trunk doch gar nix *grübel*

    Dann gehts doch auch nicht um einen größeren DeutschlandLAN-Anschluss sondern irgendwas DSL-mässiges, oder? Da ist doch Telefonie in Flatrate so oder so mit drin (ISDN-Merkmale - zwei Leitungen, 3 Nummern).

  12. #12

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.868
    Danke
    1
    Thanked 329 Times in 309 Posts
    @quali
    Das hatten wir doch schon geklärt: EthanHunt hat zwar nur 3 Telefone plus Fax, allerdings trotzdem einen Anlagenanschluss mit 2 stelligen Durchwahlen (Warum auch immer man das bei dieser Größenordnung überhaupt benötigt).
    D.H. er benötigt bei SIP einen SIP Trunk, wg der Direkten Durchwahlen.
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

Ähnliche Themen

  1. Beratung zu SIP Anbieter
    Von moronoxyd im Forum Provider / Netze
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.12.2016, 18:56
  2. Cloud-Lösung gesucht oder Sync?? Windows 8 / Windows Phone 8
    Von kangaroo72 im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 11:28
  3. WLAN SIP Telefon
    Von Trilaminator im Forum DSL und VOIP
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 10:48
  4. SIP / Skype Telefon gesucht
    Von seja im Forum DSL und VOIP
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 18:05
  5. Dropbox oder Telekom-Cloud
    Von scherbe im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 11:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu