luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Windows 10 Standby/Ruhezustand funktioniert nicht

  1. #1
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.460
    Danke
    76
    Thanked 189 Times in 165 Posts

    Windows 10 Standby/Ruhezustand funktioniert nicht

    Hatte von Euch schonmal jemand das Problem, dass Windows 10 (Pro 1803) nicht mehr in den Standby bzw. Ruhezustand geht, sondern dass nach ca. 3-5 Sekunden einfach wieder der Sperrbildschirm erscheint? Es ist also nicht so, als ob Windows erst herunterfährt und dann wieder aufwacht, sondern er bricht den Vorgang schon währenddessen ab.

    Das Gerät ist ein Dell XPS 13 9360R, das Problem besteht seit einigen Wochen "einfach so", also keine passende Treiberinstallation oder so.

    Hat jemand hier einen Tipp?
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 16GB RAM | 512GB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    T61 QXGA - T61 - T43 - T41 - T40 - 600X

  2. #2
    mostly harmless Avatar von moronoxyd
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.976
    Danke
    41
    Thanked 236 Times in 177 Posts
    Häufig sind Geräte die Ursache, bei denen im Treiber die Funktion "Gerät kann den Computer aus dem Ruhezustand aktivieren" aktiviert ist.

    In der Kommandozeile folgenden Befehl ausführen:
    Code:
    powercfg -devicequery wake_armed
    Die dort gelisteten Geräte im Geräte-Manager suchen und bei "Eigenschaften", "Energieverwaltung" das Häkchen bei "Gerät kann den Computer aus dem Ruhezustand aktivieren" entfernen.

  3. #3
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.460
    Danke
    76
    Thanked 189 Times in 165 Posts
    Themenstarter
    Das habe ich schon probiert, leider ohne Erfolg - dort kommt nur:

    Code:
    NONE
    powercfg -a liefert folgendes:

    Code:
    The following sleep states are available on this system:
        Standby (S0 Low Power Idle) Network Disconnected
        Hibernate
        Fast Startup
    
    The following sleep states are not available on this system:
        Standby (S1)
            The system firmware does not support this standby state.
            This standby state is disabled when S0 low power idle is supported.
    
        Standby (S2)
            The system firmware does not support this standby state.
            This standby state is disabled when S0 low power idle is supported.
    
        Standby (S3)
            This standby state is disabled when S0 low power idle is supported.
    
        Hybrid Sleep
            Standby (S3) is not available.
    
        Standby (S0 Low Power Idle) Network Connected
            Connectivity in standby is not supported.
    Er scheint also nur in Connected Standby zu gehen, nicht in normalen S3-Standby. Aber Hibernate ist ja auch aktiv, und das funktioniert auch nicht.

    Ich habe gerade mal mit dem CS herumprobiert - da konnte ich nicht provozieren, dass er direkt wieder angeht, aber einmal ging die Power-LED aus, einmal nicht. Wieder eingeschaltet habe ich den PC per Touchpad, beide Male wurden zwei Events hinterlegt - das scheint soweit zu passen:

    Code:
    The system is entering connected standby 
    
    Reason: Screen Off Request.
    
    The system is exiting connected standby 
    
    Reason: Input Touch.
    Beim Hibernate geht er reproduzierbar jedes Mal nach ein paar Sekunden wieder zum Startbildschirm. Dabei wird folgendes Event (Fehler 45) von "volmgr" hinterlegt:

    Code:
    The system could not sucessfully load the crash dump driver.
    Geändert von iYassin (03.10.2018 um 19:51 Uhr)
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 16GB RAM | 512GB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    T61 QXGA - T61 - T43 - T41 - T40 - 600X

  4. #4
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    61.995
    Danke
    24
    Thanked 1.176 Times in 1.062 Posts
    Zitat Zitat von iYassin Beitrag anzeigen
    Reason: Input Touch.
    Hat den Standby verhindert - die Ereignisanzeige könnte weitere Hinweise liefern.
    "Touch" könnte via USB angebunden sein. Im Gerätemanager (Eigenschaften des Geräts oder "HID) Registerkarte Energie und dort den Punkt "Gerät kann Computer aus Standby aktivieren" deselektieren.

    Möglicherweise kann auch der Powermanagement-Treiber Ursache für das Problem sein.
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  5. #5
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.460
    Danke
    76
    Thanked 189 Times in 165 Posts
    Themenstarter
    Touch war ja in dem Fall mein Druck aufs Touchpad, das passt auch, weil das Touchpad den Rechner reaktivieren darf.

    Ich glaube, die "volmgr"-Fehlermeldung im Eventlog ist tatsächlich das Problem. Wenn man das googelt, findet man zahlreiche Berichte von genau dem gleichen Problem unter Windows 7 und 10, aber leider keine direkte Lösung

    EDIT: Hibernate deaktivieren und wieder aktivieren hat das Problem zumindest augenscheinlich gelöst. Ich werde mal berichten, ob es in ein paar Tagen immer noch geht
    Geändert von iYassin (03.10.2018 um 20:59 Uhr)
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 16GB RAM | 512GB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    T61 QXGA - T61 - T43 - T41 - T40 - 600X

  6. #6

    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Danke, der unter "EDIT" genannte Hinweis war auch bei mir erfolgreich!
    System: x230, Core i5, FPR, auf SSD
    Windows 10 64 bit 1809,
    frisch installiert mit allen Updates inkl. Lenovo Vantage.
    Problem: Standby wurde nicht mehr erreicht, und auch Herunterfahren (auch "echtes" Herunterfahren mit gedrückter Shift-Taste initiiert) klappte nicht mehr: x230 ging in eine Dauerschleife (Bildschirm dunkel, aber Powerknopf/Mondzeichen dauerhaft pulsierend, als ob der Rechner versucht herunterzufahren). Wiederanchalten ging nicht mehr über den Powerknopf, sondern nur über Ausbauen/Wiedereinsetzen des Akku (zum Glück geht das beim x230 noch). Hibernate-Moduls war deaktiviert.
    Lösungsversuche: zunächst BIOS auf Standardeinstellungen gesetzt - kein Effekt. Dann Hibernate-Modus aktiviert, 2-3x neu gestartet, dann Hibernate-Modus deaktiviert, und jetzt geht der Standby/das echte Herunterfahren wieder.
    /eof
    Family-Admin mit 5x x230 (W10-64) - 1x x200 (W10-64) - x61 (W10-64) - z60m (W8.1pro) - R31 (WinXP-Winterschlaf) x31 (broken! das erste spontan defekte TP, heavy duty-Nutzung) - R30 (stolen) - 390 (ruht in frieden)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 07:39
  2. Standby/Ruhezustand funktioniert nicht
    Von ceego im Forum T - Serie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 16:49
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 13:54
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 23:18
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 01:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic