luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29

Thema: [T61] To interrupt normal start up, press the blue ThinkVantage - kein Boot

  1. #1

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.569
    Danke
    68
    Thanked 29 Times in 27 Posts

    [T61] To interrupt normal start up, press the blue ThinkVantage - kein Boot

    Hallo TPler,

    folgende Fehlermeldung erhalte ich beim Booten: To interrupt normal start up, press the blue ThinkVantage
    Dann passiert nicht mehr.

    https://forums.lenovo.com/t5/ThinkPa...ot/td-p/768429

    https://lnv.i.lithium.com/t5/image/s...v=mpbl-1&px=-1

    Es liegt vermutlich am zweifachen USB Port, der sitzt links.
    In Buchse geschaut, es fehlte eine Zunge, die Kontakte hatten Kontakt mit der Metallbuchse, jetzt nicht mehr.

    Das Problem ist noch nicht gelöst.

    Was wäre der nächste Schritt?

    Muß ich das Base-Cover entfernen um den Stecker testweise vom 2-fach-USB-Port zu entfernen?

    https://thinkpad-forum.de/threads/10...nn-ist-Schluss

    Wie lange muss die Bios Batterie abgeklemmt sein?

    https://thinkpad-forum.de/threads/19...=1#post2014601

    blafoo:
    Wenn nein: Bei so einem Gerät wie beim x1: Schitte! Das Teil ist so Wartungsunfreundlich da muss man aufpassen was man macht. Das Erste was ich machen würde wäre die Batterie intern abzuklemmen, 30-60 Sekunden warten, und dann wieder zu starten. Das hilft oftmals, dabei wird das BIOS resettet (VORSICHT! Alle Passwörter im Bios zur Hand haben).

    Ins Bios bin ich mit F1 gerade einmal gekommen, da habe ich die default Werte geladen.
    Mit F12 komme ich immer in den Bootauswahlmodus, hilft jedoch nichts.

    Das Problem ist nicht gelöst.

    Ob die Bios Batterie leer ist?

    Edit: In Bios komme ich jetzt mit F1 rein, was sollte ich da tun?

    Nach einigem hin und her, probier hier, probier das, bootet das System.
    Es war USB Port als erstes Bootmedium eingetragen.

    Wie teste ich die Bios Batterie?


    MfG

    xsid
    Geändert von xsid (12.06.2018 um 19:50 Uhr)

  2. #2
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    60.747
    Danke
    22
    Thanked 1.060 Times in 947 Posts
    Zitat Zitat von xsid Beitrag anzeigen
    Wie teste ich die Bios Batterie?
    Ausbauen und Spannung an beiden Polen messen. Sollte bei über 2,5V liegen.
    65. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 09.06.18 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  3. #3

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.569
    Danke
    68
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    Hi Morngrans, auf dich habe ich gewartet.

    Wie wirkt sich eine leere Bios Batterie aus?

    Welche Zeit setzt Du an um den linken 2-fach USB Port zu tauschen?

  4. #4
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    60.747
    Danke
    22
    Thanked 1.060 Times in 947 Posts
    Zum Austauch der USB-Ports gibt es einen eigenen Thread - auch wenn er sich mehr auf Generation T400 bezieht.
    https://thinkpad-forum.de/threads/17...B-Buchsen-T500

    Zitat Zitat von xsid Beitrag anzeigen
    Wie wirkt sich eine leere Bios Batterie aus?
    "Kann" bei einigen Modellen dazu führen, dass der Rechner nicht booten will. Das gab es schon bei den alten Modellen bis zum Jahr 2000, danach gab es keine Probleme und erst nach Generation T43 treten sie vereinzelt wieder auf, z.B. wegen der AHCI-Einstellung.

    Wenn der Rechner immer noch Startprobleme hat, könnte es daran liegen, dass die Zungen in der Buchse sich berühren oder doch Kontakt mit den Gehäuse haben. Schaue mal mit Taschenlampe und Lupe nach. - Lupe ist zwingend erforderlich.
    Geändert von Mornsgrans (13.06.2018 um 07:45 Uhr)
    65. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 09.06.18 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  5. The Following User Says Thank You to Mornsgrans For This Useful Post:
    xsid  
  6. #5

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.569
    Danke
    68
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    https://i.ebayimg.com/images/g/brEAA...fwY/s-l500.jpg

    Hallo, kann den Zweifach-USB-Port nicht durch so ein Ersatzteil reparieren?
    Wo und wie finde ich die FRU Nummer?
    In der T61-HMM-42x3547_05.pdf am Ende.

    Leider komme ich damit nicht zurecht, wie finde ich die FRU Nummer?


    Wenn das System wieder vollständig läuft, werde ich den Zungenlosen USB Port mit Heißkleber versiegeln.

    Das System startet wieder, die Kontakte hatte ich zuvor schon gerichtet, damit diese keine Kurzschlüsse haben.

    Was können USB Kurzschlüsse auslösen?
    Gibt es dafür Sicherungen?

    Jetzt startet er wieder nicht.
    Ich habe ein zweiter RAM Modul eingesteckt.
    4096MB werden vom Biso erkannt.
    Muss erst der unter RAM-Slot 0 belegt werden und dann der obere Slot 1?
    Muss im Bios unter Installed memory eine UUID angezeigt werden?

    Mein Test, beide 2048MB Module arbeiten in Slot 0.
    Die Module sind also ok.

    Mein Test-2, bei Module in Slot 0 und Slot 1 eingesteckt.
    Im Bios werden 4096MB erkannt.
    Das System startet nicht.
    Wie kann ich einen Defekt des oberen Slot 1 testen?
    Kann da ein defekt vorliegen, das Bios zeigt richtig an?

    Können diese Problem durch eine leere Bios Batterie erzeugt werden?


    MfG

    xsid
    Geändert von xsid (14.06.2018 um 07:48 Uhr)

  7. #6

    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    587
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Zitat Zitat von xsid Beitrag anzeigen

    Hallo, kann den Zweifach-USB-Port nicht durch so ein Ersatzteil reparieren?
    Wo und wie finde ich die FRU Nummer?
    In der T61-HMM-42x3547_05.txt am Ende.
    Um was für ein T61 handelt es sich eigentlich? T61-HMM-42x3547_05 deutet auf ein 14,1" wide hin.
    Falls korrekt, dann sind die FRUs für die "USB sub card" im PDF des HMM auf Seite 158 zu finden: 41W1491 (lida) und 42T0112 (Foxconn).

    Ich sehe gerade, dass IBM Deutschland seit August 2017 keine Ersatzteile für alte ThinkPads mehr liefert.
    T6x FrankenMod

  8. The Following User Says Thank You to quaentchen For This Useful Post:
    xsid  
  9. #7

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.569
    Danke
    68
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    Hallo quentchen,

    danke. Mit deiner Hilfe habe die Ersatzteile auch gefunden.
    Waren das zwei Liferanten, lida und Foxconn?
    Welchem ist der Vorzug zu gebem?

    Jetzt erst mal das andere Problem, wie prüfe ich RAM Slots?
    Im Bios werden 4096MB angezeigt, Linux "mem free" sagt 2048MB, boote ich Parted-Magic werden mir 4096MB angezeigt.

    Irgend etwas stimmt da doch nicht, wie finde ich den Fehler?
    Wie teste ich das Mainboard?

    MfG

    xsid
    Geändert von xsid (13.06.2018 um 13:02 Uhr)

  10. #8
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    60.747
    Danke
    22
    Thanked 1.060 Times in 947 Posts
    Nimm MEMTEST86
    65. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 09.06.18 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  11. The Following User Says Thank You to Mornsgrans For This Useful Post:
    xsid  
  12. #9

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.569
    Danke
    68
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    Memtest86 5.01 läuft gerade.

    Muss erst Slot 0 belegt sein, damit Slot 1 genutzt wird?
    Oder sollte es wahlweise belegt funktionieren?
    Hier habe ich drei 2GB Module, einzelnd in Slot 0 funktionieren alle.

    Wie sollte ich vorgehen?



    Mit der "IBM PC-Doctor"-CD Version 2.0.1625a hatte ich es auch schon versucht,
    Geändert von xsid (13.06.2018 um 15:23 Uhr)

  13. #10

    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    587
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Lida oder Foxconn? Keine Ahnung. Bei der Zahl an Angeboten muss man mittlerweile scheinends nehmen, was noch zu kriegen ist, Wenn noch mehr kaputt ist, vllt. gleich ein komplettes Notebook zum Schlachten.
    T6x FrankenMod

  14. #11

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.569
    Danke
    68
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    Hallo, es scheint jetzt alles zu funktionieren.
    Windows 10 ist installiert, 4 GB RAM werden erkannt.

    Ein MS Konto für die Aktivierung werden ich jetzt anlegen, das hatte ich zuvor nicht, verwerflich hätte sein können.
    Mainboard defekt, Lizenz Windows 10 Pro futscht.

    Die Spannung die Bios Batterie werde ich mesen.
    Wie teste ich das System auf weitere mögliche Fehler?

    https://thinkpad-forum.de/threads/21...=1#post2151819

    MfG

    xsid

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Hallo TPfrickler,

    wo finde ich in der HMM ein Abbild für das vordere Linke 2-fach USB Port Modul?
    Ist das nicht abgebildet?

    Meine Kensington Öffnung befindet sich rechts oben.
    Seite 93 (Seite auf dem Blatt) ist der hintere Rechte 1-fach USB Port abgebildet.


    MfG

    xsid
    Geändert von xsid (15.06.2018 um 08:29 Uhr)

  15. #12

    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    587
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Die beiden USB Ports auf der linken Seite sind kein separates Modul, sondern auf dem Mainboard, anders als bei anderen T61, wo es genau anders herum ist.
    T6x FrankenMod

  16. #13

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.569
    Danke
    68
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    Hallo quentchen,

    das ist ja doof.
    :-(

    Ob man den "Hub" durch auslöten einfach austauschen kann?

    https://thinkpad-forum.de/threads/17...B-Buchsen-T500

    http://thinkwiki.de/USB_Buchse_wechseln

    Man kann natürlich neue Buchsen kaufen (Aliexpress, ca. 3€ für ein neues Teil von Foxconn), aber defekte (Nvidia-) T61er gibts ja genug. Bei der Gelegenheit kann man auch gleich paar Sicherung "runterfönen"
    Wie finde ich bei Aliexpress die richtige Buchse?


    MfG

    xsid
    Geändert von xsid (15.06.2018 um 11:00 Uhr)

  17. #14

    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    587
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Auslöten geht sicher, aber das müsste man sowohl beim Spender- als auch beim Empfängermainboard machen, da es die Buchsen ja nicht einzeln gibt. Was nicht besonders sinnhaft erscheint. Ich weiß nicht, welches Board verbaut ist, aber Preise fangen in der Bucht bei 12,99 Euro an.
    T6x FrankenMod

  18. #15

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.569
    Danke
    68
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    https://welagon.com/media/product/70...1w1487-9c8.jpg

    Gibt es nicht nur zwei Mainboards für T61 14,1 Wide Screen, Intel und Nvidia?

    Der defekte Thinkpad T61 mit Intelgrafik ist ein Modell: TYPE 7659-CTO

    Was für Mainboards würden ist dieses Modell sonst noch passen, Stichwort Frankenpad.
    Geändert von xsid (15.06.2018 um 11:17 Uhr)

  19. #16

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.438
    Danke
    24
    Thanked 196 Times in 180 Posts
    Zitat Zitat von quaentchen Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, welches Board verbaut ist, aber Preise fangen in der Bucht bei 12,99 Euro an.
    Es handelt sich (so habe ich das jetzt herausgelesen) wohl um ein 14 Wide Board. Da ist links die Doppelbuchse auf em Board aufgelötet (siehe hier)

    Infrage kommen als mögliche Spender alle 14 Wide Boards der R/T61 Serie und die R/T/W400/500. Wobei viele es ehr umgekehrt machen (auf dem T400/500 Board die Buchsen der 61er Serie verlöten). Denn die 400er und 500er Buchsen haben laut Wiki eine schlechtere Verarbeitung und brechen schneller..

    In dem Fall wären das die richtigen...

    Zitat Zitat von xsid Beitrag anzeigen
    Gibt es nicht nur zwei Mainboards für T61 14,1 Wide Screen, Intel und Nvidia?

    Nein: Es gibt 3 Baugrößen und das jeweils mit Nvidia oder Intel. Also 6 Versionen wenn man es so sieht...

    14 Zoll 4:3
    15.4 Zoll
    (da sind die Anschlüsse identisch auf der linken Seite)

    und die 14 Zoll 16:10, die Du hast. Da sind zwei USB-Buchsen auf der linken Seite fest auf dem Board verlötet und der Soundeingang bzw. Ausgang nach vorne verlegt worden. Dise Bauart ist der Vorgänger von den R/T400.
    Geändert von sarek (15.06.2018 um 11:32 Uhr)
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T7700 WWAN, 160 GB HDD 4 GB RAN Intel Win10

  20. #17

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.569
    Danke
    68
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    Es ist ein T61 14.1 also mit Wide-Board.

    Wie viele Pin's sind zu löten?

    1 STÜCKE T400 T61 R61 T500 R500 R400 seite vertikale doppel usb-schnittstelle auf lager für ca. 4 $

    Wie gut ist da die Qualität?

    Ist das Totalschrottrisiko groß?

    Paßt ein Mainboard vom Thinkpad R/T400 ?
    Geändert von xsid (15.06.2018 um 12:34 Uhr)

  21. #18

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.438
    Danke
    24
    Thanked 196 Times in 180 Posts
    Zitat Zitat von xsid Beitrag anzeigen
    Paßt ein Mainboard vom Thinkpad R/T400 ?
    Siehe hier... http://thinkwiki.de/Frankenpad#Umbau...8T400-Board.29
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T7700 WWAN, 160 GB HDD 4 GB RAN Intel Win10

  22. #19

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.569
    Danke
    68
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    Wie gut das es ein Thinkpad ist.

    Oder eben nicht, ein Thinkpad macht sentimental.

    Frankenpad ist mir zu viel Arbeit.


    Jetzt die Überlegung, neue Buchse kaufen und auflöten oder neues Mainboard.

    Hm, beim Mainboard weiß man nie was man bekommt, dafür schnell ausgetauscht.

    Welche Maintenance Disk für dieses T61 Intel Mainboard aktuell?

    Neue Buchse:

    https://de.aliexpress.com/item/1-ST-...ceBeautifyAB=0

    @sarek
    Hast Du einen USB Buchsentausch schon erfolgreich durchgeführt?
    Würdest Du eine neue Buchse anstelle einer ausgelöteten Buchse bevorzugen?
    Sind da nur 4 Pin's zu löten?

    MfG

    xsid
    Geändert von xsid (15.06.2018 um 12:59 Uhr)

  23. #20
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    60.747
    Danke
    22
    Thanked 1.060 Times in 947 Posts
    Einfach mal Ath fragen.
    65. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 09.06.18 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2016, 22:23
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 14:17
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 12:50
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 09:44
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 20:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook gbyte - Drupal Webentwicklung