luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: X200-Ersatz, mehr Leistung, genauso leise

  1. #1

    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    23
    Danke
    3
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    X200-Ersatz, mehr Leistung, genauso leise

    Hallo, TP-Gemeinde,

    ich möchte mein X200 (Core2 Duo CPU, P8700; Samsung SSD 850 PRO, 256 GB; 8 GB RAM; kein Akku vorhanden) ersetzen und würde mich über Tipps und Ratschläge freuen.

    Das X200 nutze ich ausschließlich zum Arbeiten: Office und Adobe, immer viele (bis zu zehn) Programme zeitgleich offen. Die Leistung des X200 ist zwar grundsätzlich ausreichend. Das System stößt aber (wenn es keine Softwarebugs sind, was ich nicht glaube) auch an Grenzen: manuelles Freistellen in Photoshop führt regelmäßig zum Absturz des Programms; größere Buchprojekte in InDesign machen Probleme; bei umfangreicheren Word-Dokumenten steigt der Duden-Korrektor aus; größere Word-Dokumente in InDesign zu platzieren ist nicht möglich; manche Skripte in InDesign führen bei größeren Projekten zum Absturz des Programms usw. Sprich: Etwas mehr Leistung wäre wünschenswert.

    Erste Recherchen werfen Fragen auf: Welches Modell welcher Reihe? Neu oder gebraucht? Welche CPU? Wie viel RAM? SSD ist gesetzt (ggf. könnte ich die aus dem X200 auch umbauen, weil sie recht hochwertig ist), aber SSD mit HDD wäre auch eine Idee: um die SSD möglichst lange am Leben zu erhalten oder um interne Backups auf der HDD automatisch zu machen (also ohne die externe Festplatte anzumachen, die standardmäßig aus ist, weil sie relativ laut arbeitet).

    Ganz wichtig ist mir eine geringe Geräuschentwicklung. Im X200 mit TPFC bin ich zufrieden. Nur manchmal arbeitet der Lüfter etwas mehr, dann bekomme ich ihn auch nur durch Neustart wieder beruhigt (?).

    Eher sekundär sind Display, Tastatur, Mobilität, weil der Rechner fast ausschließlich auf dem Schreibtisch in der Docking Station steht und der neue dann auch wieder stehen wird. Dort sind Monitor über VGA (hat aber auch einen DVI-D-Anschluss), Tastatur, Maus und ext. HD über USB angeschlossen. Die Platte hat auch eSATA- und Firewire-Anschluss, die Übertragungsgeschwindigkeit ist hier aber auch sekundär.

    Ich könnte bis zu 1.200 Euro ausgeben, natürlich wäre es auch nicht schlimm, wenn ich für 800 was Passendes finde. Ich brauche nicht unbedingt das Neueste vom Neuen. Ich hätte aber schon auch Lust auf einen Unbenutzten (da ich bisher nur gebrauchte TPs hatte). Und gerade wenn eine SSD im Spiel ist, sollte die schon besser neu sein.

    Und zur Größe: Die mir vertraute X-Serie hat natürlich ihren Reiz. Auch wenn ich es wie gesagt nicht so oft bewegen werde, wenn dann doch einmal, ist eben ein geringes Gewicht schon deutlich angenehmer. Und wenn es für meine Zwecke reicht, würde ich ein kleineres Gerät bevorzugen.

    Falls sich jemand fragt, warum ich das X200 nicht weiter nutze: Ich möchte es als Zweitgerät (für private Zwecke) schon weiter benutzen, es soll aber seinerseits ein X61 ersetzen, das nun wirklich in die Jahre gekommen ist und wegen eines Fan Error auch gar nicht mehr startet.

    Danke und Gruß
    Jan

  2. #2
    Avatar von Jakobus
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    südl. von Stgt
    Beiträge
    2.129
    Danke
    46
    Thanked 209 Times in 159 Posts
    Ich weiß ja nicht, wie das unter Windows läuft, ich habe neben zwei X200 (P8700 + P8400)
    ein X240 laufen. Die schenken sich da (Linux als OS) Lüfter- und Lärmmäßig gegenseitig nix!

    Wenn Du dann noch eines mit FullHD-IPS-Display nimmst und ein 3-TastenTouchPad nachrüstest,
    dürftest Du damit mehr als zufrieden sein ...

    Tipp: Schau Dir mal das auf 13,3" FullHD-IPS gemoddete X240 von Numinos an!
    https://thinkpad-forum.de/threads/21...HD-IPS-Display
    Geändert von Jakobus (04.05.2018 um 20:40 Uhr)
    Lauter ThinkPads ...

  3. The Following User Says Thank You to Jakobus For This Useful Post:
  4. #3

    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    23
    Danke
    3
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Ist denn die Leistung Deines X240 (welche CPU und wie viel RAM?) eine sehr deutliche Verbesserung ggü. den X200? Das ist mir wichtig, denn sonst würde ich vielleicht auch die T-Serie erwägen.

    Der von Numinos scheint ein Liebhaberstück zu sein. Warum sind die gebrauchten X240 eigentlich so sehr viel günstiger als neue, knapp 400 Euro vs. 1.400? Das dort verbaute Display ist für mich nicht so relevant. Auch ist die nichtdeutsche Tastatur trotz seltener Benutzung ein Ausschlusskriterium.

  5. #4
    Avatar von Jakobus
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    südl. von Stgt
    Beiträge
    2.129
    Danke
    46
    Thanked 209 Times in 159 Posts
    Im Vergleich zum X200 liegen da leistungsmäßig Welten dazwischen.
    Wenn Dir die Mobilität nicht so wichtig ist, dann nimm halt ein T450 oder T450s.
    Ich würde aber trotzdem nicht unter der Kategorie "Full-HD-IPS" kaufen.

    Oder (auch schick) T440s mit 3-Tasten KlickPad selber nachgerüstet...
    Lauter ThinkPads ...

  6. #5

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    7.412
    Danke
    29
    Thanked 398 Times in 389 Posts
    Die CPU (Und vorallem die integrierte Intel-HD Grafik !) sind schon besser als dein C2D im X200 .
    Allerdings haben die X2*0 ab der *40er Serie den Nachteil nur einen RAM-Slot zu besitzen !
    Bei deinem Anwendungsszenario würde ich eher auf einen 14" TP mit Dockingport setzen.
    Da dieses nicht viel bewegt werden soll,würde mMn solch ein L480 reichen : https://ok2.de/20ls0018ge.html .
    Dazu noch die Garantie auf 3 Jahre Bring-In erweitern (Ca € 80-90) und ein 16GB RAM-Modul (Ca €150 : https://www.amazon.de/gp/offer-listi...&condition=new oder für kapp € 100 hier im Forum : https://thinkpad-forum.de/threads/21...?highlight=ram ).
    Dann ist zwar erst kein Dock mit drin ,aber eventuell reicht ja das FHD-Display (Oder Du legst dir ein USB-3.1 auf DVI-D Kabel zu [Sofern es so etwas gibt ...]).
    Somit hättest Du ein neues,leises TP mit aktuellem Vierkerner und einem möglichen RAM-Ausbau auf 32 GB (Was dir vermutlich am meisten bringt ...).

    Gruss Uwe
    Geändert von morini22 (05.05.2018 um 21:27 Uhr)

  7. The Following User Says Thank You to morini22 For This Useful Post:
  8. #6

    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    23
    Danke
    3
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Die Leistung des L480 v.a. mit erweiterbarem RAM ist natürlich sehr verlockend. Aber an dem externen Monitor führt kein Weg vorbei. Wenn es also so einen 3.1-DVI-D-Adapter nicht gibt, wäre es keine Option. Überhaupt die Anschlüsse: es sind ja drei Geräte über USB-2.0 zu versorgen. Selbst der Docking Port, der noch mal 250 kostet, reicht da wohl nicht aus. Mit knapp 1,7 kg könnt ich leben.

    Ich hätte nicht gedacht, dass die "alten" Peripheriegeräte hier eine Hürde für einen neuen Laptop sein würden.

    Die T450 oder 440 haben noch VGA und USB 3.0, in die ich meine 2.0-Stecker reinbekomme. Auch deren Gewicht ist annehmbar. Allerdings scheint man gar nicht so leicht besorgen zu können.

  9. #7

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    7.412
    Danke
    29
    Thanked 398 Times in 389 Posts
    Solch ein Adapterkabel scheint es zu geben : https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss...=2FSE27WM7VV8F .
    Aber vielleicht ist es doch sinniger ,ein "altes" TP zu nehmen ...
    Leistungsmäßig dürfte solch ein T460p (Mit Quadcore CPU) nicht verkehrt sein : https://www.notebookswieneu.de/lenov...dge-p4286.html .
    Dazu noch ein CS13 Ultra-Dock (https://www.ebay.de/itm/Lenovo-Think...4383.l4275.c10 ) ,und Du hast hinreichend USB-Ports .
    Das hätte auch den Vorteil,dass Du deine SSD gut weiterverwenden könntest .Dazu dann noch den 16 GB Riegel aus dem MP und alles ist schick !
    Falls dir wirklich ein Dual-Core auf absehbare Zeit reicht,wäre eventuell solch ein L 470 passend (Hat sogar noch VGA ...) : https://thinkspot.de/529/thinkpad-l470?c=5 (Dort passt auch das verlinkte CS13 Dock).

    Gruss Uwe

  10. #8

    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    115
    Danke
    12
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Das X200 ist da ja nun in der denkbar unvorteilhaftesten Arbeitsumgebung.
    Ich würd ja nen schönen (Ryzen) Desktop PC und evtl. obendrauf noch nen X230 vorschlagen.

    Wann und wie ist überhaupt Mobilität gefragt?

  11. #9

    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    23
    Danke
    3
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Inwiefern ist die Umgebung unvorteilhaft? Du meinst bestimmt, weil ein X-Serien-TP kaum bewegt wird? Tja, ein Desktop PC wäre wahrscheinlich für die Zwecke dann doch etwas überdimensioniert, oder? Ich war lange Desktopnutzer, aber seit Freunde mich mit TP-Notebooks bzw. Subnotebooks bekannt gemacht haben, kann ich mir was anderes nur noch schwer vorstellen. Ein weiterer Faktor ist die Platzersparnis auf dem Schreibtisch.

    Ich denke, mit einem i5 Quadcore plus 16 GB sollte ich alles Beschriebene abgedeckt haben. Auf absehbare Zeit kommen da wahrscheinlich auch keine weiteren rechenintensiven Aufgaben hinzu.

    Ich bewege das Teil tatsächlich nur alle paar Monate mal, z.B. wenn ich während einer Reise noch was arbeiten muss oder den Rechner mal im Copyshop für den Zweifelsfall dabeihaben will. Da ich fast nur Zug und/oder Fahrrad fahre, ist da bei aller Seltenheit das Gewicht schon ein Faktor.

  12. #10

    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    115
    Danke
    12
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Nunja in einem Desktop PC bekommt man immer mehr Leistung fürs gleiche Geld, gerade wenn du eh schon Monitor, Maus und Tastatur besitzt.

    Für'n 1000er ließe sich wahrscheinlich ein Ryzen 5 System bauen, das unter Umständen doppelt so schnell ist wie alle hier vorgeschlagenen Thinkpads und obendrauf noch ein X230.

    So sehr ich auch Thinkpads liebe - wie alle hier - aber ich verstehs halt nicht so richtig, wenn das Ding dann immer zugeklappt auf dem selben Schreibtisch steht. Erst recht ein X

  13. #11
    Avatar von supertux
    Registriert seit
    11.07.2012
    Ort
    Bayerbach
    Beiträge
    4.980
    Danke
    125
    Thanked 180 Times in 166 Posts
    Ich sehe für den beschriebenen Zweck einen mini-PC wie den MSI Cubi als besser geeignet.
    Mit i5/i7-Prozessor und bis zu 32GB Ram sollte genügend Leistung vorhanden sein,
    die Dinger sind nahezu oder sogar komplett lautlos,
    brauchen deutlich weniger Platz und verstauben nicht so leicht wie ein Laptop + Docking.

    Preislich sollte man zwischen 600€ und 1000€ einkalkulieren. (Also im besten Falle sogar billiger als Laptop+Docking oder DesktopPC)
    Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen
    meine Kisten: L380Yoga; L530; T420; X200t; (Ruhestands) Aldi Laptop ; Standrechner mit Intel Q6600 AMD Ryzen7 1800x

  14. #12

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    7.412
    Danke
    29
    Thanked 398 Times in 389 Posts
    Oder der TS bleibt bei Lenovo und holt sich solch ein Thinkcentre : https://www.notebookswieneu.de/lenov...xx-p11589.html .
    Dürfte auch recht leise sein (Da nur die integrierte Intel-Grafik verbaut ist ) ,hat alle benötigten Schnittstellen (In ausreichender Zahl ) und man kann problemlos den Monitor drauf stellen .

    Gruss Uwe

  15. #13
    Avatar von goemichel
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    983
    Danke
    6
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Ich habe mir für die genannten Aufgaben ein solches Thinkcentre besorgt: https://www.notebookswieneu.de/lenov...dge-p5935.html
    (allerdings woanders und wesentlich günstiger... )
    Ist absolut lautlos, nur beim Aufwecken aus dem Standby läuft der Lüfter für 3 Sekunden.
    Rechenpower ist genug da und der kleine hängt hinten am Monitor (nimmt also keinen Platz weg auf dem Schreibtisch).
    Gruß, Michael
    Valar morghulis
    X200 [7459-D70 Win7 Pro] - X1 Carbon [20A7-0066GE Win10 Pro]

  16. #14
    Avatar von supertux
    Registriert seit
    11.07.2012
    Ort
    Bayerbach
    Beiträge
    4.980
    Danke
    125
    Thanked 180 Times in 166 Posts
    Zitat Zitat von goemichel Beitrag anzeigen
    der kleine hängt hinten am Monitor
    Hat der Kleine 'ne Vesa-Mount oder ist das ne Eigenbaulösung?

    Gefällt mir der Kleine, optisch deutlich schöner als die MSI-Cubes, von den Innereien her scheinen die Beiden ziemlich identisch zu sein.
    Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen
    meine Kisten: L380Yoga; L530; T420; X200t; (Ruhestands) Aldi Laptop ; Standrechner mit Intel Q6600 AMD Ryzen7 1800x

  17. #15
    Avatar von goemichel
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    983
    Danke
    6
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Zitat Zitat von supertux Beitrag anzeigen
    Hat der Kleine 'ne Vesa-Mount oder ist das ne Eigenbaulösung?
    Eigenbau. Es gibt eine Halterung dazu: https://www3.lenovo.com/de/de/access...ount/p/0B47374
    Gruß, Michael
    Valar morghulis
    X200 [7459-D70 Win7 Pro] - X1 Carbon [20A7-0066GE Win10 Pro]

  18. #16

    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    23
    Danke
    3
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Vielen Dank an alle!

    @ Michael: Dein ThinkCentre hat 8 GB, ja? Und Du sagst aber, das reicht für die Aufgaben. Damit meinst Du solche von mir oben skizzierten Aufgaben? Kann man die ThinkCentre sonst auch auf 16 GB erweitern?

    Ich habe noch einen grundsätzlichen Zweifel, was die Weiterverwendung des X200 für private Zwecke angeht. Denn ich bemerke gerade, dass es für HD-Streams scheinbar nicht ausreicht (oder es ist zu staubig; ist drei Jahre her, dass es, wie ich hoffe, gereinigt wurde, neue Paste und einen neuen Lüfter gekriegt hat). Der Asus (i5, 1,7 GHz, 2 Kerne, 4 GB) meiner Freundin, den ich mir abends borge, schafft die Streams gut. Da der X200 leistungsmäßig nicht großartig verbessert werden kann, ist es vielleicht doch besser, ihn auch gleich zu ersetzen. Und dann wäre tatsächlich ein Desktop-PC plus Laptop die bessere Wahl. Die Vorschläge X230 und 240 liegen nun dazwischen. Ich könnte also ein ThinkCentre zum Arbeiten nehmen (die Vorteile in Sachen Leistung, Geräusche und auch Staub überzeugen mich schon). Und dazu ein älteres X-Serien-Modell, in dem ich zumindest mal die Samsung SSD 850 Pro verbauen kann, das aber genug Power zum Surfen hat, und zwar insbesondere zum Streamen, da TV-Ersatz und absehbar über Beamer laufend.

    Gruß
    Jan

  19. #17
    Avatar von goemichel
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    983
    Danke
    6
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Zitat Zitat von former Beitrag anzeigen
    @ Michael: Dein ThinkCentre hat 8 GB, ja? Und Du sagst aber, das reicht für die Aufgaben. Damit meinst Du solche von mir oben skizzierten Aufgaben? Kann man die ThinkCentre sonst auch auf 16 GB erweitern?
    Ja, ja und ja.

    Ich hab's mit 8GB (1 Modul gesteckt) gekauft. Für Office und ein klein wenig Photoshop reicht das allemal. InDesign kenne und benutze ich nicht. Das Tiny lässt sich meines Wissens bis 32GB aufrüsten (2x16GB).
    Gruß, Michael
    Valar morghulis
    X200 [7459-D70 Win7 Pro] - X1 Carbon [20A7-0066GE Win10 Pro]

  20. #18

    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    115
    Danke
    12
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Die sehen schon cool aus, die Tinys. Wie ist die Temperaturentwicklung, bleiben die wirklich leise?

    der scheint ganz gut ausgestattet und läuft in 5 Tagen aus:
    https://www.ebay.de/itm/Lenovo-Think.../382455533482?

  21. #19

    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    23
    Danke
    3
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Winston Beitrag anzeigen
    Ich würd ja nen schönen (Ryzen) Desktop PC und evtl. obendrauf noch nen X230 vorschlagen.
    Wie sähe denn dieser Plan im Detail aus?

    Vielleicht ist ja auch der AMD A-10 (statt Ryzen) ausreichend, z.B. im ThinkCentre hier: https://www.notebook.de/index.php?se...inkCentre+M715
    Denn ein ThinkCentre mit Ryzen scheint es nicht zu geben.

  22. #20

    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    3.816
    Danke
    36
    Thanked 67 Times in 67 Posts
    former, bevor ich nen A10 kaufe statt nem Ryzen esse ich lieber schmimmliges Brot im Ernst, da Ryzen einfach ein ganz anderer Schnack ist als die Bulldozer-APUs, kannst du das nicht ernsthaft in erwägung ziehen.

    Ein Ryzen 5 halte ich hie raber auch übers ziel hinaus geschossen, ein 2400g reicht dicke hin.

    Edit:
    Nur zur kurzen Info, ein Ryzen 5 1600 bei 3,8GHz bringt von der CPU-Leistung etwa 1250-1275cb in Cinebench R15 bei Multithread; das dürfte in etwa 100% mehr sein als ein typisches 8th Gen Quadcore Thinkpad; allerdings ist die Single-Core Performance trotzdem nur bei etwa 155cb, was sogar leicht hinter einem 8th core i5/i7 liegt.
    Dazu kommen dann komplexere Themen wie RAM, ...
    Für Die Anwendung hier ist das meiner Meinung nach unnötig.
    Geändert von [W2k]Shadow (16.05.2018 um 15:17 Uhr)

  23. The Following User Says Thank You to [W2k]Shadow For This Useful Post:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 23:59
  2. Batterie + Netz: Mehr CPU-Leistung?
    Von SiMa im Forum T - Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 00:29
  3. ersatz für nx6110 (leise office)
    Von boli im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 16:03
  4. Mehr Speicher und gleiche Leistung ?!?
    Von thinkpinkt21 im Forum T - Serie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 21:37
  5. Festplatte: WD600VE genauso leise wie die WD800VE
    Von AndreasMeier im Forum T - Serie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 00:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook gbyte - Drupal Webentwicklung