luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 74 von 74

Thema: ThinkPad USB-C Dock vs Thunderbolt 3 Dock vs USB-C Hybrid Dock

  1. #61

    Registriert seit
    28.11.2009
    Beiträge
    1.646
    Danke
    3
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hat er das Dock auch wirklich am TB3-Anschluss oder steckt er das in den USB-C-Anschluss?

    Für TB3 sollte er bei Windows 10 zudem noch das Thunderbolt Control Center von Intel installieren. Ohne das war bei mir das Dock nicht lauffähig.


  2. #62

    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    31
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Ahh... dass ist ein guter Tipp gewesen. Da es am "normalen" USB-C ebenfalls funktioniert hatte, allerdings mit dem leichte Problem, hab ich gar nicht damit gerechnet dass es da noch einen USB-C Anschluss mit TB3 Kompatibilität gibt (siehe Anhang).

    Wir testen das morgen mal, Chef ist nicht mehr da... aber dann wird es wohl daran liegen. Das von dir erwähnte Thunderbolt Control Center hat Windows 10 von selbst installiert
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    ThinkPad X200 (Altbestand) -> X230i (Altbestand) -> X270 (Mobiler Knecht)

  3. #63
    Avatar von kev.lin
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    248
    Danke
    11
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Hallo,
    aus den ganzen Beiträge hier im Thread bin ich leider noch nicht ganz schlau geworden.
    Ich habe eine paar Detailfragen, aber dazu erstmal meine Ausgangssituation:

    • Ich habe ein X1C 5G mit USB-C Anschluss in USB 3.1 Gen2 / Thunderbold 3
    • parallel ein Firmennotebook - FUJITSU Notebook LIFEBOOK E546 - welches "nur" USB 3.1 Gen1 bietet

    Nun würde ich mir gern ein Dock zulegen, an das ich meinen externen Monitor, Ethernet und meine Eingabegeräte anschliessen kann.
    Würde das ThinkPad Thunderbold 3 Dock (Gen2) folgende Funktionalitäten bieten:

    • Laden, Monitor, Ethernet, USB-Eingabegeräte, etc. alles über ein Thunderbold-Kabel?
    • Kann ich mein X1C mit dem Button auf dem Dock ein- und ausschalten?
    • Könnte ich auf das USB-C-Kabel, das zwischen Dock und Notebook hängt, einen Adapter (USB-C auf USB Type A) klemmen und so das Dock auch an meinem Firmennotebook nutzen?
    Thinkpad X1 Carbon 5G (i5, 8GB, WQHD)

  4. #64

    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    664
    Danke
    19
    Thanked 80 Times in 62 Posts
    Themenstarter
    Für dich wäre eher das Hybrid Dock etwas da dein Fusi Notebook gar keinen USB-C Anschluss besitzt, welcher Grundvoraussetzung für das TB3 Dock ist. Aber : Auch hier wäre USB-C Stecker mit TB3 Chip eine sinnvolle Sache ;-) (den du nicht hast am FUSI)
    T410i (privat); T480s(Home Office), M700 Tiny als Büro PC
    Unter https://www.lenovo-promotions.com/de/select-promo findet man immer interessante Promos...

  5. #65
    Avatar von kev.lin
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    248
    Danke
    11
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Ok, ich könnte also mit einem Adapter (USB-C auf USB Type A) nicht das Dock am FUSI nutzen? Ich dachte, dass vielleicht das Dock von Thunderbold- auf USB-Protokoll umschaltet. Kann man verstehen, was ich meine?!

    Und wie ist es im Allgemeinen mit dem Thunderbold 3 Dock auf mein X1C 5G bezogen:

    • Laden, Monitor, Ethernet, USB-Eingabegeräte, etc. alles über ein Thunderbold-Kabel?
    • Kann ich mein X1C mit dem Button auf dem Dock ein- und ausschalten?
    Thinkpad X1 Carbon 5G (i5, 8GB, WQHD)

  6. #66

    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    664
    Danke
    19
    Thanked 80 Times in 62 Posts
    Themenstarter
    Deine Frage wird ganz prima im Handbuch vom Dock beantwortet ;-)
    T410i (privat); T480s(Home Office), M700 Tiny als Büro PC
    Unter https://www.lenovo-promotions.com/de/select-promo findet man immer interessante Promos...

  7. #67
    Avatar von kev.lin
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    248
    Danke
    11
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Ok, danke für den Hinweis. Da schaue ich mal rein!

    EDIT:

    Im Handbuch stand es nicht. Aber in der ThinkPad, ThinkCentre, ThinkStation, Ideapad and Ideacentre Option Compatibility Matrix war das Thunderbold 3 Dock als kompatibel mit meinem X1C 5G aufgeführt.
    Geändert von kev.lin (09.05.2019 um 13:59 Uhr)
    Thinkpad X1 Carbon 5G (i5, 8GB, WQHD)

  8. #68

    Registriert seit
    05.06.2019
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo,

    ich schwanke aktuell zwischen den t490(s) und den t495(s) AMD Modellen. Ich würde gerne ein Dock nutzen, dass lediglich über ein (möglichst langes) Kabel angeschlossen wird und darüber Sound, Video (aktuell FullHD, später 4K), LAN und Daten für Maus und Tastatur überträgt. Zusätzlich soll das Notebook geladen werden. Wäre da mit einem USB C Dock möglich, und wenn ja mit welchem? Gibt es dann unterschiede zwischen den AMD (USB C) Modellen und den TB3 fähigen Intel Modellen?

    Danke schon mal

  9. #69

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.460
    Danke
    98
    Thanked 404 Times in 319 Posts
    Die USB-Variante geht natürlich mit beiden Systemen, die Thunderbolt-Variante eigentlich nur mit Intel, wobei die Thunderbolt-Dock mit verminderter Leistung auch im USB- statt Thunderbolt-Betrieb genutzt werden kann, so dass einige Funktionen auch am AMD-Gerät funktionieren würden.

    Die USB3-Dock braucht spezielle Display-Link-Treiber, die Thunderbolt-Dock die Thunderbolt-Treiber von Intel. Ersteres muss man ggf. nachinstallieren und Support in zukünftigen Windows-Versionen sieht zwar gut aus, ist aber nicht garantiert. Unter Linux kann die Installation etwas nerviger sein - je nach verwendeter Distribution und Version. Die Thunderbolt-Treiber kommen dagegen bei Windows AFAIK auch per Windows Update und sollten daher auch in Zukunft gut funktionieren, bei Linux sind sie in der Regel schon im Kernel einkompiliert, da muss man höchstens noch ein kleines Verwaltungstool aus den Paketquellen nachinstallieren, wenn man die Security-Features auch nutzen möchte.
    Da die Bandbreite bei Thunderbolt ausreicht, wird hier das Grafiksignal unverändert ausgegeben, bei der USB3-Dock wird gegebenenfalls komprimiert an die Dock verschickt, was natürlich Leistung kostet und die Bildqualität verschlechtern kann (ob das allerdings sichtbar ist, ist fraglich, denn die Bandbreite ist ja doch noch recht hoch).
    AFAIK ist bei USB3 die maximale Kabellänge nicht spezifiziert, aber 1m geht eigentlich immer, 3m in der Regel auch noch, darüber wird es kritisch.
    Bei Thunderbolt ist bei passiven Kabeln bei 0,5m Schluss, längere Kabel müssen aktiv arbeiten - und solche Kabel sind teuer und selten.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  10. #70
    Avatar von cubei
    Registriert seit
    24.07.2013
    Ort
    Kreis Heilbronn (BW)
    Beiträge
    306
    Danke
    132
    Thanked 21 Times in 17 Posts
    Zitat Zitat von cuco Beitrag anzeigen
    Die USB3-Dock braucht spezielle Display-Link-Treiber
    Aber die USB-C Docks basieren nicht auf Display-Link, oder? Der Hybrid Dock mal ausgenommen.
    T470: i7-7600U, 16 GB RAM, 512 NVMe, Win 10 Pro

  11. #71

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.460
    Danke
    98
    Thanked 404 Times in 319 Posts
    Zitat Zitat von cubei Beitrag anzeigen
    Aber die USB-C Docks basieren nicht auf Display-Link, oder? Der Hybrid Dock mal ausgenommen.
    Hmm... Also USB3-Basic-Dock (40AA0045), USB3-Pro-Dock (40A70045), USB3-Ultra-Dock (40A80045) und USB-A/USB-C-Hybrid-Dock (40AF0135) tauchen auf der Displaylink-Seite auf, brauchen also sicher den Treiber.

    USB-C-Dock (40A90090) und USB-C-Dock Gen 2 (40AS0090) tauchen nicht auf. AFAIK kann im DisplayPort-Alternate-Modus noch weiterhin gleichzeitig USB genutzt werden (wobei je nach Geschwindigkeit, die für den Monitor nötig ist, wohl ggf. nur noch USB2 dabei rumkommt). Quelle: https://www.heise.de/ct/artikel/USB-...r-3836662.html
    Es ist also durchaus möglich (oder sogar wahrscheinlich), dass die USB-C-Docks den DisplayPort-Alternate-Modus für die Grafik und USB für den Rest benutzen und damit kaum Treiber brauchen, weder unter Linux noch unter Windows. Der ganz normale Grafiktreiber reicht dann für die Grafikausgabe, USB ist eh schon im System verankert, dann braucht man höchstens noch Treiber für die USB-Soundkarte und die USB-Netzwerkkarte in der Dock.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  12. #72

    Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    Thanked 2 Times in 1 Post
    Ich hätte auch noch eine Frage zum Hybrid Dock:
    kann das Teil nur Display Link? Oder ist Display Link nur ein Fallback?
    Oder kann das Dock mit dem richtigen Notebook auch den DP Alternate Mode?

  13. #73

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.460
    Danke
    98
    Thanked 404 Times in 319 Posts
    Also am USB-A-Port wird auf jeden Fall nur DisplayLink gehen - der Port hat zu wenig Adern für die Alternate-Modes. Wenn man sich das Handbuch so anschaut, deutet aber vieles darauf hin, dass auch am USB-C-Anschluss dann nur USB mit DisplayLink und kein Alternate-Mode für DisplayPort gesprochen wird: https://download.lenovo.com/consumer...1.0_201802.pdf

    The external displays connected to the dock will not be on until your computer enters the Windows operating system.

    Do not connect one external display to another external display that is connected to the dock. The dock does not support this Daisy Chain connection.

    The dock does not support High-bandwidth Digital Content Protection (HDCP). Therefore, the video output connectors on the dock do not support the playback of protected contents on the external display
    Alle drei Punkte deuten auf DisplayLink hin.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  14. #74

    Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    Thanked 2 Times in 1 Post
    Ok, ja sieht tatsächlich so aus...

    So ein Kombi Dock wäre ja auch zu schön gewesen.

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit ThinkPad Thunderbolt 3 Dock?
    Von mArKuZZZ im Forum Zubehör
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.01.2019, 16:51
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.06.2018, 14:52
  3. Thunderbolt 3 Dock Display Konfigurationen
    Von kmindi im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2018, 15:38
  4. Thunderbolt 3 Dock und Linux?
    Von Sperber im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2017, 09:29
  5. X1 Carbon Gen 5 Anfängerfragen zu Thunderbolt 3 Dock
    Von thinkpad1990 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2017, 19:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic