luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: [solved] M57 CPU upgrade auf Core2Quad möglich? Ja, Q9550 mit aktuellstem BIOS.

  1. #1
    Avatar von normsen
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Franken
    Beiträge
    146
    Danke
    2
    Thanked 13 Times in 13 Posts

    [solved] M57 CPU upgrade auf Core2Quad möglich? Ja, Q9550 mit aktuellstem BIOS.

    Hallo,

    ich habe mir ein M57 Desktop angeschafft. Würde gern einen Core2Quad, genauer den Q9550, reinsetzen. Geht das? Oder sollte es eher der Q9550S sein, wegen TDP? Der Xeon-Mod vom M58 ist wohl nicht so ohne weiteres möglich, oder?

    RAM auf 8GB ist auch angedacht, wenn es mir mal günstig über den Weg läuft. Sonst soll da nichts leistungshungriges rein. Gibts für die Thinkcentres auch irgendwo so eine Art Wiki? Und HMMs zum runterladen?

    Grüße

    Norman
    Geändert von normsen (25.01.2018 um 17:42 Uhr) Grund: Titel geändert, gelöst

  2. #2

    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    CH-Spiez,D-Hermeskeil
    Beiträge
    1.583
    Danke
    24
    Thanked 164 Times in 125 Posts

  3. #3

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.851
    Danke
    24
    Thanked 253 Times in 234 Posts
    Also laut der verlinkten Seite von StefanW hat das Teil einen Q35-Chipsatz... Da fallen schonmal die Xeons der 5xxx-Serie raus.

    Aber ein Xeon der 3xxx-Serie sollte gehen! Da ist in der Bucht ein X3323 für 15€ - Entspricht dem Q9300 (4x2,5 GHz)

    Der Xeon hätte zumindest den Vorteil, dass er bei gleicher Geschwindigkeit zum Q9300 günstiger ist und anstelle 95 nur 80 TDP hat.
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  4. #4
    Avatar von normsen
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Franken
    Beiträge
    146
    Danke
    2
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    Themenstarter
    Danke erstmal für die schnellen Antworten. Macht das eigentlich einen Unterschied, ob's ein 57 oder 57p ist? Evtl. andere Kühlung? Für den Xeon müsste ich dann aber's BIOS flashen, oder?

  5. #5

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.851
    Danke
    24
    Thanked 253 Times in 234 Posts
    Zitat Zitat von normsen Beitrag anzeigen
    Für den Xeon müsste ich dann aber's BIOS flashen, oder?
    Jain. Es kommt drauf an, ob das Bios schon den Microcode drauf hat. Ich selbst nutze einen Xeon in einem Asus P5P43TD. Da hab ich das Xeon-Bios vorher gelasht. Mein Acer Veriton hat keine 771-Microcodes von mir erhalten und der Xeon wurde direkt erkannt und Windows hat sauber durchgebootet.

    Wie man prüft, ob die Xeon-Codes im Bios sind? Keine Ahnung. ggf. nach einem entsprechendem Mod-Bios Ausschau halten
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  6. #6
    Avatar von normsen
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Franken
    Beiträge
    146
    Danke
    2
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    Themenstarter
    Versuch und Irrtum, sozusagen Wenn M57 und M57p das gleiche Mainboard haben, sollte ja der Q9550 problemlos passen (sowieso, aber auch funktionieren). Hatte mich halt gewundert, dass der immer nur im Zusammenhang mit dem M57p auftaucht. Und da es den Q9550 für um die 30-40 EUR gibt, und Xeon X3 mit 12MB Cache auch erst in dem Bereich losgehen, werde ich auf den Bastelspaß verzichten.

  7. #7

    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    CH-Spiez,D-Hermeskeil
    Beiträge
    1.583
    Danke
    24
    Thanked 164 Times in 125 Posts
    Zitat Zitat von normsen Beitrag anzeigen
    RAM auf 8GB ist auch angedacht, wenn es mir mal günstig über den Weg läuft.
    "Blöd" am M57 ist, dass DDR2-RAM reinkommt. Die M58, die einem inzwischen auch hinterhergeworfen werden, schlucken DDR3.

  8. #8
    Avatar von normsen
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Franken
    Beiträge
    146
    Danke
    2
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    Themenstarter
    Ich weiß, ich hab auch noch ein M58 (usff). Das M57 hat einen Parallelport und ist mich für 20€ angesprungen. Quasi anstelle eines RasPi mit GPIO. Und dann die Überlegung, wenn da schon ein 'richtiger' Computer statt eines RasPi steht, den mit 'richtig' Power auszustatten und für Bitscope (braucht gar ned so viel Rechenleistung) und für's Stacken von Astrobildern zu benutzen. Und da ist ein Quad mit viel Cache schon sehr sinnvoll.

  9. #9

    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    1.568
    Danke
    1
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Ich hab in meinen M58p einen C2Q drin. Der hat ebenfalls eine um 30W höhere TDP, man merkt davon aber schlussendlich nichts. Ins Gewicht dürfte das erst fallen, wenn alle vier Kerne auf Anschlag laufen. Bei meinen Vergleichsmessungen zwischen C2D und C2Q hab ich einen im Schnitt um 1-2W erhöhten Verbauch festgestellt. Das würde ich den zwei zusätzlichen Kernen sowie dem doppelten Cache anlasten. Lediglich beim Surfen oder Auslastung aller Kerne kommt es zu Lastspitzen die kurzzeitig ca. 20W über denen des C2D liegen. Im alltäglichen Gebrauch gibt es keinen nennenswerten Mehrverbrauch und der Lüfter läuft auch noch auf der selben Stufe wie vorher.
    ThinkPad X41: Pentium M 1,5GHz, 2GB, 8GB CF-SSD, Debian Stretch
    ThinkCentre M58P SFF: Core2Quad Q9650, 12GB, Crucial M4, Debian Stretch

  10. #10
    Avatar von normsen
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Franken
    Beiträge
    146
    Danke
    2
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    Themenstarter
    OK, brauch ich mir schonmal keine Gedanken machen, dass der verhitzt. Beim Stacken sitz ich ja meist davor und kann die Temperatur im Auge behalten.

  11. #11

    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    1.568
    Danke
    1
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Rein subjektiv steckt die Kühlung in meinem M58p auch noch mehr weg. Wie gesagt, der Lüfter wird nur geringfügig schneller wenn alle Kerne zu tun haben (bspw. eine VM die im Hintergrund zusätzlich am arbeiten ist). Und von der Größe des Kühlkörpers ist das System grundsätzlich für mehr ausgelegt.
    ThinkPad X41: Pentium M 1,5GHz, 2GB, 8GB CF-SSD, Debian Stretch
    ThinkCentre M58P SFF: Core2Quad Q9650, 12GB, Crucial M4, Debian Stretch

  12. #12
    Avatar von normsen
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Franken
    Beiträge
    146
    Danke
    2
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    Themenstarter
    So, ich hab mir mal einen Q9550 bestellt, nicht ganz 30€, deutscher Händler mit Rückgaberecht. Und die ersten 4GB (2x2) für's Speicherupgrade sind mir für 5€ über den Weg gelaufen. Ich werde berichten

    Speicher läuft nicht. Habe kein anderes DDR2 Board zum Testen, also --> Tonne

    Q9550 läuft dafür richtig gut. Man braucht allerdings die neueste Bios Revision, vorher wurde der als 4 einzelne Core2 erkannt, jeder mit 6MB Cache. Lief auch, aber ohne Powermanagement und irgendwie unschönes Gefühl. Das Lüfterproblem nehm ich dann später in Angriff.

    Also, Ausgangsfrage beantwortet, Q9550 in Thinkcentre M57 (6072-CTO) funktioniert.
    Geändert von normsen (25.01.2018 um 17:40 Uhr)

  13. #13

    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    1.568
    Danke
    1
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Ich bin gerade beim Videokodieren und der Q9650 läuft auf allen Kernen unter Vollast. Die Temperatur bewegt sich bei ca. 80°C und der Lüfter läuft deutlich hörbar aber nicht störend. Gefühlt würde ich sagen mit 1,5 bis 2-facher Drehzahl, ich weiß gerade nicht wie ich den Auslesen könnte.
    Kurzum, das Kühlsystem steckt auch problemlos die 30W TDP mehr weg als Originalbestückung.
    ThinkPad X41: Pentium M 1,5GHz, 2GB, 8GB CF-SSD, Debian Stretch
    ThinkCentre M58P SFF: Core2Quad Q9650, 12GB, Crucial M4, Debian Stretch

  14. #14
    Avatar von normsen
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Franken
    Beiträge
    146
    Danke
    2
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    Themenstarter
    Ich hab das gerade mal im HMM nachgelesen, der Q9550 ist auch im M57 vorgesehen, als Maximalprozessor. Board und Kühler sind für 95W TDP. Also, jetzt muß nur noch der bestellte Speicher passen, dann ist er fertig.

  15. #15

    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    CH-Spiez,D-Hermeskeil
    Beiträge
    1.583
    Danke
    24
    Thanked 164 Times in 125 Posts
    Zitat Zitat von normsen Beitrag anzeigen
    Ich hab das gerade mal im HMM nachgelesen, der Q9550 ist auch im M57 vorgesehen, als Maximalprozessor. Board und Kühler sind für 95W TDP. Also, jetzt muß nur noch der bestellte Speicher passen, dann ist er fertig.
    Das mit dem Q9550 hatte ich Dir am 19.01. bereits verlinkt ............... https://thinkpad-forum.de/threads/21...=1#post2129846

Ähnliche Themen

  1. T4xx T410 CPU Upgrade auf I7 640M möglich?
    Von Bobby91 im Forum T - Serie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.05.2014, 13:32
  2. T4xx T420s CPU Upgrade möglich?
    Von fanthom0815 im Forum T - Serie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2014, 00:28
  3. X1xxe X121e CPU upgrade möglich?
    Von phantomplanet im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 18:15
  4. T5xx T510 CPU Upgrade möglich?
    Von Hörby im Forum T - Serie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 14:15
  5. X301 / CPU Upgrade möglich?
    Von mspoerr im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 02:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic