luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 24 von 26 ErsteErste ... 142223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 480 von 508

Thema: Sicherheitslücken in CPUs von Intel/AMD/anderen (Microcode+App+OS fixes notwendig)

  1. #461
    Avatar von Helios
    Registriert seit
    23.09.2009
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    12.438
    Danke
    28
    Thanked 261 Times in 248 Posts
    @Harry_W


    Ja, da brat mir einer einen Storch. Nun hat es problemlos funktioniert . Ha, Sachen gibt's .

    P.S.: Ja, hatte stets mit Admin-Rechten versucht zu flashen.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Der Speculation Control Validation PowerShell Script wurde überarbeitet und steht in der aktualisierten Version zum Bezug bereit. Datum: 26.03.2018.

    Update history:
    1.0.6 (current version)

    • Added support for querying the OS to see if KVA shadow is required

    https://gallery.technet.microsoft.com/scriptcenter/Speculation-Control-e36f0050
    ThinkPad W520, Prozessor: Intel i7-2860QM, NVIDIA Quadro 2000M (2GB RAM), 32GB RAM
    LinkedIn: Uwe Ruch --- WOMOBLOG.CH - Tipps rund ums Wohnmobil

  2. #462

    Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Guten Morgen,

    hat von euch schon jemand Erfahrungen auf einem T530 (Version 2.71) bzw. W530 (Version 2.70) mit den neuen Biosversionen sammeln können?

    Würde mich über eure Erfahrungen freuen.

    Grüße
    Matthias

  3. #463

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    648
    Danke
    22
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Unter Windows 10 1803 kann man den Spectre2 Patch nicht mehr softwareseitig deaktivieren (Build 17133.1)

    Unter Windows 7 soll der Meltdown Patch wohl mehr Löcher öffnen als schließen ...
    https://blog.frizk.net/2018/03/total-meltdown.html

    We're all doomed ...

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zitat Zitat von maetty3 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    hat von euch schon jemand Erfahrungen auf einem T530 (Version 2.71) bzw. W530 (Version 2.70) mit den neuen Biosversionen sammeln können?

    Würde mich über eure Erfahrungen freuen.

    Grüße
    Matthias
    Laut Helios z.B. soweit i.o. stand hier im Threat ...
    Geändert von mcb (28.03.2018 um 20:45 Uhr)
    T440s - no camera, no microphone, ChiMei/Innolux FHD , Win64, Linux

  4. #464

    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    704
    Danke
    50
    Thanked 97 Times in 83 Posts
    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Unter Windows 7 soll der Meltdown Patch wohl mehr Löcher öffnen als schließen ...
    https://blog.frizk.net/2018/03/total-meltdown.html
    Verbreite hier doch bitte nicht nur solche Halbwahrheiten! In dem verlinkten Artikel geht es um den Januar-Patch. Im selben Artikel steht auch, dass der dadurch entstandene Bug mit dem März-Update für Windows 7 beseitigt wurde und somit bei einem aktuellen System nicht mehr vorhanden ist!

  5. #465

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    648
    Danke
    22
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Zitat Zitat von harpo Beitrag anzeigen
    Verbreite hier doch bitte nicht nur solche Halbwahrheiten! In dem verlinkten Artikel geht es um den Januar-Patch. Im selben Artikel steht auch, dass der dadurch entstandene Bug mit dem März-Update für Windows 7 beseitigt wurde und somit bei einem aktuellen System nicht mehr vorhanden ist!
    Ok dann also inzwischen obsolent, allerdings nicht halb- sondern ganz wahr ...
    Geändert von mcb (28.03.2018 um 21:34 Uhr)
    T440s - no camera, no microphone, ChiMei/Innolux FHD , Win64, Linux

  6. #466

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    427
    Danke
    4
    Thanked 38 Times in 34 Posts
    Naja, mal davon abgesehen, dass auf meinen Thinkpads nichts außer dem Dezember-2017 Patch angeboten wird, macht das März Update ja scheinbar auch reichlich Probleme.
    | T400 | (3x) T420 | T520 | W520 | X220 |

  7. #467

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    648
    Danke
    22
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Unter Windows 10 1803 kann man den Spectre2 Patch nicht mehr softwareseitig deaktivieren (Build 17133.1)

    ...
    Edit das funktioniert doch noch (der Patch war nach dem ersten reboot aktiv, danach nicht mehr warum auch immer)
    T440s - no camera, no microphone, ChiMei/Innolux FHD , Win64, Linux

  8. #468
    Avatar von Helios
    Registriert seit
    23.09.2009
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    12.438
    Danke
    28
    Thanked 261 Times in 248 Posts
    Windows 10 RS4 (Build 17133.1) zeigt bei mir mit Geekbench 4.2.2 einen beachtlichen Anstieg im Multicore-Benchmark gegenüber Windows 10 RS3 (Build 16299.334). Schön, schön .
    Die restlichen Werte sind in etwa gleich geblieben. Meltdown- und Spectre-Schutz sind aktiv (Mod-BIOS).

    Geekbench 4 CPU Results.PNG
    Windows 10 Pro x64 RS4 (Build 17133.1) - Windows 10 Pro x64 RS3 (Build 16299.334)

    https://browser.geekbench.com/v4/cpu/7676740
    https://browser.geekbench.com/v4/cpu/7544415

    Geekbench 4 Compute Results.PNG
    Windows 10 Pro x64 RS4 (Build 17133.1) - Windows 10 Pro x64 RS3 (Build 16299.334)

    https://browser.geekbench.com/v4/compute/2200550

    https://browser.geekbench.com/v4/compute/2159555


    LG Uwe
    Geändert von Helios (29.03.2018 um 12:30 Uhr)
    ThinkPad W520, Prozessor: Intel i7-2860QM, NVIDIA Quadro 2000M (2GB RAM), 32GB RAM
    LinkedIn: Uwe Ruch --- WOMOBLOG.CH - Tipps rund ums Wohnmobil

  9. #469

    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    167
    Danke
    2
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Nachdem mir System Update gestern angeboten hat mein BIOS upzudaten, wollte ich hier mal kurz meine Erfahrungen auf einem T420 kundtun.
    Anscheinend war der Meltdown Patch schon installiert, jedenfalls sagte InSpectre vor dem BIOS Update folgendes:

    System is Meltdown protected: YES
    System is Spectre protected: NO!
    Performance: SLOWER
    CPUID: 206A7

    Nach dem problemlos per System Update installierten BIOS Update dann dieses hier:

    System is Meltdown protected: YES
    System is Spectre protected: YES
    Performance: SLOWER
    CPUID: 206A7

    Mit Geekbench Ergebnissen kann ich nicht aufwarten, aber durch das BIOS Update hat sich der PCMark 7 Score von 2690 auf 2562 verschlechtert. Die Werte der Windows Leistungsbewertung haben sich nicht geändert.

    Jetzt noch eine Frage in die Runde: In diesem Thread wurde des öfteren auf zwei Registry Keys unter
    Code:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management
    hingewiesen, die notwendig sein sollen um gegen Meltdown und Spectre gewappnet zu sein. Beide Schlüssel existieren bei mir (Windows 7 x64, alle Updates installiert) nicht. InSpectre nörgelt jedoch trotzdem nicht.
    Veraltete Informationen oder sollte ich mir Gedanken machen?

    Danke und besten Gruß,

    Simon

  10. #470
    Avatar von Helios
    Registriert seit
    23.09.2009
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    12.438
    Danke
    28
    Thanked 261 Times in 248 Posts
    Am besten testest du dein System mit dem PowerShell-Script. Ist die empfohlene Vorgehensweise seitens Microsoft. Selbst verwende ich Windows 10.

    Speculation Control Validation PowerShell Script
    Geändert von Helios (29.03.2018 um 16:24 Uhr)
    ThinkPad W520, Prozessor: Intel i7-2860QM, NVIDIA Quadro 2000M (2GB RAM), 32GB RAM
    LinkedIn: Uwe Ruch --- WOMOBLOG.CH - Tipps rund ums Wohnmobil

  11. #471

    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    704
    Danke
    50
    Thanked 97 Times in 83 Posts
    Zitat Zitat von SimonSt Beitrag anzeigen
    Anscheinend war der Meltdown Patch schon installiert,
    Der Patch gegen Meltdown kommt auch ausschließlich über das OS-Update, der hat nix mit dem BIOS-Update zu tun. Per BIOS-Update gibt es lediglich neuen Microcode für die CPU, der für den Patch gegen Spectre 2 notwendig ist - zusätzlich zum OS-Update auch hierfür.

    Zitat Zitat von SimonSt Beitrag anzeigen
    Beide Schlüssel existieren bei mir (Windows 7 x64, alle Updates installiert) nicht. InSpectre nörgelt jedoch trotzdem nicht.
    Veraltete Informationen oder sollte ich mir Gedanken machen?
    War bei mir nach dem OS-Update auch nicht der Fall und die Patches gegen die Lücken dennoch aktiv (laut des Speculation Control Scripts von MS). So wie ich das damals verstanden hatte, sind diese Keys nur zum bedarfsweisen Deaktivieren und späteren wieder Aktivieren notwendig.

    Wenn das Script, welches Helios verlinkt hat, ausgibt, dass die Patches aktiv sind, sollte alles ok sein. Wenn es Dir ein sichereres Gefühl gibt, kannst Du die Regestry-Keys auch manuell anlegen. Anleitung hierfür gibt es z.B. hier: https://support.microsoft.com/de-de/...erabilities-in

    Dort ist auch zu lesen:
    Hinweis Dieses Update ist standardmäßig aktiviert. Seitens des Kunden ist kein Eingreifen erforderlich, um die Fixes zu aktivieren. Der Vollständigkeit halber stellen wir die folgenden Registrierungsinformationen bereit, falls Kunden die Sicherheitsfixes im Zusammenhang mit CVE-2017-5715 und CVE-2017-5754 für Windows-Clients deaktivieren möchten.
    Ebenso findet sich dort eine Anleitung zum Ausführen des Control-Scripts.

  12. #472

    Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Habe für mein T430s jetzt auch das Bios Update erhalten, laut Inspectre passt jetzt auch alles. Performance-Unterschiede merke ich jetzt nicht, habe aber auch keine Benchmarks die ich vergleichen könnte.

    Was mir aufgefallen ist: Vor dem Update hat der Prozess "Antimalware Service Executable" vom Windows Defender regelmäßig die CPU-Last hochgetrieben, dementsprechend ist die CPU schnell über 70°C gegangen. Jetzt kommt das, warum auch immer, nicht mehr vor. Könnte es da einen Zusammenhang geben oder hat ein Windows Update zwischendurch einfach einen Bug gefixt?
    lenovo ThinkPad T430 mit Ubuntu 15.10

  13. #473

    Registriert seit
    23.06.2007
    Beiträge
    1.212
    Danke
    20
    Thanked 13 Times in 11 Posts

    Daumen runter

    Zitat Zitat von Cyrix Beitrag anzeigen
    Anbei mal die Versionen (Advanced-Menu, NWL, Speedo, VBIOS usw..) die ich zum Flashen verwendet habe. Alle Einstellungen im Bios blieben erhalten...

    T420:
    - bisher gelaufen mit 1.46 (83uj28us) Advanced-Menu / MCU 0x29
    - update auf original 1.50 (83uj31us) / MCU: 0x2D
    - downgrade auf 1.46 Advanced-Menu: WinFlash.exe /v /cs /sd /sv /svs /vcpu $01C8000.FL1
    - Success: MCU: 0x2D Microcode bleibt erhalten

    Verwendet wurde: Phoenix UEFI WinFlash 1.5.63.0
    Ausgeführt auf: Windows 10 #1709
    hi, irgendeiner von euch ne Idee warum das bei meinem T420 partout nicht klappen will?

    vorher: 1.46 mit Adv-Menu, RAM-SpeedHack, WhiteList, AES-Fix & neuerem VBIOS (sprich, dass was im Forum hier seit Jahren rumgereicht wird fürs T420)
    dann update: auf Original 1.50 -> klappt und MCU: 2D (genau wie es sein soll)

    aber beim downgrade (Win7 x64, immer als Admin ausgeführt) ... schmeisst der mir folgenden Fehler: "EFI Fail: INVALID PARAMETER"

    hab es auch schon mit dem Parameter /sa (ignore all) zusätzlich probiert ... ebenfalls mit dem WinFlash 1.5.63 (und zusätzlich auch mit dem etwas neueren WinFlash 1.5.66, leicht andere Fehlermeldung, aber identisches Resultat) ... wenn ich das Flashen dann erneut über die noch offene GUI starte, läuft das Flashen zwar fehlerfrei durch, aber verständlicherweise bleibt dann der gefixte MCU: 2D ... NICHT mehr erhalten!

    ... Fehlerbeschreibung auch direkt als Screenshot angefügt.



    Ist das korrekt, dass ich beim VCPU File wieder das "alte" MOD-BIOS File angebe? Weil sonst müsste ich doch eigentlich das neue BIOS als VCPU Referenz zusätzlich zum eigentlichen MOD-BIOS angeben?! Sorry, wenn ich mich vielleicht grad n bissl dämlich anstelle
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    T30: SXGA+ P4M-2.4 2G,320,UNav W2k3R2 | Z61t: WXGA+ C2D-T7600 4G,640,WWAN,Cam W2k8R2
    Sharp Zaurus MI-EX1:VGA-PDA PCMCIA 1G-CF SGI Indigo Indy Indigo2 Octane O2 VW320 Fuel
    <T420p: FHD i7-2860QM 16G,1Tm550 GOBI> Wishlist: IBM 235 (=??=)...or a Z302t = ^^

  14. #474
    Avatar von Helios
    Registriert seit
    23.09.2009
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    12.438
    Danke
    28
    Thanked 261 Times in 248 Posts
    Kopiere sämtliche Dateien, welche sich im 1.46-BIOS mit Advanced Menu befinden, in den entsprechenden Ordner, aus welchem du den Flashvorgang ausführst. Dann sollte der EFI Parameterfehler nicht mehr auftauchen. Also nicht nur die Datei $01C8000.FL1 kopieren, sondern gleich alle Dateien.

    Hatte exakt das gleiche Problem bei mir, da ich nur die *.FL1 kopierte. Danach klappte es problemlos.


    Gruss Uwe
    Geändert von Helios (04.04.2018 um 22:54 Uhr)
    ThinkPad W520, Prozessor: Intel i7-2860QM, NVIDIA Quadro 2000M (2GB RAM), 32GB RAM
    LinkedIn: Uwe Ruch --- WOMOBLOG.CH - Tipps rund ums Wohnmobil

  15. The Following User Says Thank You to Helios For This Useful Post:
  16. #475

    Registriert seit
    23.06.2007
    Beiträge
    1.212
    Danke
    20
    Thanked 13 Times in 11 Posts
    Zitat Zitat von Helios Beitrag anzeigen
    Kopiere sämtliche Dateien, welche sich im 1.46-BIOS mit Advanced Menu befinden, in den entsprechenden Ordner, aus welchem du den Flashvorgang ausführst. Dann sollte der EFI Parameterfehler nicht mehr auftauchen. Also nicht nur die Datei $01C8000.FL1 kopieren, sondern gleich alle Dateien.

    Hatte exakt das gleiche Problem bei mir, da ich nur die *.FL1 kopierte. Danach klappte es problemlos.
    COOL & Danke für den Tipp ... werde ich gleich mal probieren (bis hoffentlich später)

    EDIT: SUPER & Danke nochmal ... wenn alle Dateien (vom MOD-BIOS) in den gleichen Ordner wie die WinFlash.exe kopiert werden, klappt es tatsächlich mit dem korrekten Flashen (inkl Behalten des neuen MCU: 2D!)
    Geändert von gaku (05.04.2018 um 00:25 Uhr)
    T30: SXGA+ P4M-2.4 2G,320,UNav W2k3R2 | Z61t: WXGA+ C2D-T7600 4G,640,WWAN,Cam W2k8R2
    Sharp Zaurus MI-EX1:VGA-PDA PCMCIA 1G-CF SGI Indigo Indy Indigo2 Octane O2 VW320 Fuel
    <T420p: FHD i7-2860QM 16G,1Tm550 GOBI> Wishlist: IBM 235 (=??=)...or a Z302t = ^^

  17. The Following User Says Thank You to gaku For This Useful Post:
  18. #476

    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    547
    Danke
    95
    Thanked 45 Times in 43 Posts
    Intel Microcode Guidance April 2 2018

    Die Änderungen gegenüber der vorherigen Version sind wie gehabt in gelb hervorgehoben.
    Für Core 2 Duo/Quad, Core i7-720/740/820/840QM und Core i7-920/940XM wird es nun doch keine Updates mehr geben.

  19. #477
    Avatar von bemymonkey
    Registriert seit
    21.06.2009
    Beiträge
    9.772
    Danke
    25
    Thanked 15 Times in 9 Posts
    Hat sonst jemand das aktuellste BIOS v1.20 auf einem W550S installiert? Meines schaltet sich seitdem alle 24 Stunden (bzw. ca. 1x am Tag) einfach so mal aus - ohne Vorwarnung. Zack, alles dunkel. Wieder einschalten geht dann problemlos.

    Kann das sonst jemand bestätigen?
    Geändert von bemymonkey (05.04.2018 um 14:28 Uhr)


  20. #478

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.471
    Danke
    25
    Thanked 201 Times in 184 Posts
    Zitat Zitat von felix1 Beitrag anzeigen
    Intel Microcode Guidance April 2 2018

    Die Änderungen gegenüber der vorherigen Version sind wie gehabt in gelb hervorgehoben.
    Für Core 2 Duo/Quad, Core i7-720/740/820/840QM und Core i7-920/940XM wird es nun doch keine Updates mehr geben.
    Das ist sehr ärgerlich!...

    Aber hier ist bereits die nächste Baustelle für Intel:
    http://winfuture.de/news,102762.html
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T7700 WWAN, 160 GB HDD 4 GB RAN Intel Win10

  21. #479

    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    29
    Danke
    0
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Bei mir (P51) haben sich übrigens die Werte beim AS SSD Benchmark bei 4K Schreiben sowie bei der Zugriffszeit leicht gebessert (allerdings noch immer schlechter, als ohne Microcode etc.). Kann jetzt allerdings nicht beurteilen, ob es an dem letzten Bios-Update lag oder an dem SD Firmware-Update, dass vor wenigen Tagen erschienen ist (oder an Verbesserungen seitens Microsoft/Windows).

  22. #480

    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    704
    Danke
    50
    Thanked 97 Times in 83 Posts
    Microsoft hat sein OS-basiertes Microcodeupdate für Windows 10 aktualisiert und nun auch die aktuellen Microcodes für Broadwell und Haswell hinzugefügt: https://support.microsoft.com/de-de/...rocode-updates

Ähnliche Themen

  1. T440s Touchpad - Klicken durch Berührung oder nur durch Klick?
    Von alles_banane_de im Forum T - Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2018, 15:37
  2. Sicherheitslücke in Intel AMT - Radikale Kurzanleitung zum Test und evtl. Abschalten
    Von deckel im Forum Security, Trojaner, Viren, Malware
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 22.09.2017, 17:23
  3. Verkaufe Intel Centrino N6235, N1000, 2x2GB Corsair DDR3, Intel C2D CPUs[Preis Update 2]]
    Von poiu im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 14:33
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 17:01
  5. Finde R+R nicht auf der Lenovo HP, nur Patches
    Von gummibaum im Forum ThinkVantage Software und Apps
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 15:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook gbyte - Drupal Webentwicklung