luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 147

Thema: Win10 -Infos zu den Lizenzen und dem Umzug auf andere Systeme

  1. #1

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.683
    Danke
    24
    Thanked 230 Times in 213 Posts

    Win10 -Infos zu den Lizenzen und dem Umzug auf andere Systeme

    Windows 10 - Infos zur Lizenzbindung und Übertrag

    Ich habe mal die wichtigsten Fragen und Infos für die Upgradelizenzen auf Windows10 zusammengestellt und durch testen soweit beantwortet. Besonders die Funktion der Kontobindung und der Umzug der Lizenz wurde oft erfragt.

    Die Tests sind in Form von Selbstversuchen an der eigenen Hardware bzw. an einem T61 von joker durchgeführt worden!

    Vorweg:

    Ausschlaggebend für einen Lizenzverlust ist das Mainboard (siehe Test vom letzten Jahr hier). Dessen Daten werden an den MS-Server gesendet.
    Screenshot 2017-12-16 23.05.21.png


    1. Die Aktivierung aus einem Upgrade (Lizenzeintragung):

    Diese kann auf den unterschiedlichen Wegen erfolgen (laut Microsoft bis 31.12.2017):


    • Per Win7/8.1 Key direkt in der Win10-ISO
    • Per Upgrade aus einer Win7-Aktivierung mit SLIC-Tabelle (ähnlich auch bei Win8, wo der Key jedoch im Bios fest hinterlegt ist)


    Ist das Upgrade Windows 10 aktiviert, liegt eine „digitale Lizenz“ vor, die sich aus dem Windwows-Key UND der HardwareID vom Mainboard zusammenstellt (beides zusammen geben die originale Windows-Version).


    2. Die Bindung der Lizenz an das Konto:
    Der Windows10-Key sollte an ein Microsoft-Konto gebunden werden, um im Fall eines Mainboard-Defektes weiterhin im Besitz der Lizenz zu bleiben. Achtung: Hierbei wird das Gerät in jedem Microsoft-Konto eingetragen, was sich auf diesem PC angemeldet hat!


    Hier ist unter anderem die Konto-Berechtigung ausschlaggebend!
    Benutzer haben auf der Microsoft-Webseite das Gerät lediglich als Information in der Liste. Administratoren hingegen können die im Microsoft-Konto (Webbrowser) verfügbaren Optionen wie „Gerät suchen“ nutzen. Dem „Benutzer“ bleibt dies verwehrt!
    BSP: Nutzer 1 = Admin, Nutzer 2 = Benutzer (jeweils Microsoftkonto)

    Ob es als Benutzer auch bei einer Aktivierung klappt, konnte nicht getestet werden.



    3. Das Arbeiten mit Windows:
    Ist die Windows10-Lizenz an das MS-Konto gebunden, kann bei Bedarf wieder auf ein lokales Konto umgestellt werden! Das Konto wird nur zur Lizenzbindung und der Übertragung zwingend benötigt. Auch kann auf die vorherige Windows-Version zurückgekehrt werden.



    4. Der Umzug einer Lizenz auf ein anderes Mainboard:
    Ist das Mainboard dem Nvidia-Bug, dem ATI Flexing oder der Flasche Rotwein zum Verhängnis geworden, kann die Aktivierung von diesem Board gelöst werden, auch wenn man nicht mehr darauf zugreifen bzw. davon booten kann. Dazu müssen folgende Kriterien erfüllt werden:


    - Der neue PC/Laptop muss dieselbe Version von Windows 10 installiert haben (ob 32 oder 64 Bit spielt keine Rolle)! Also wenn vorher PRO installiert war, muss auch wieder PRO drauf!
    - Die Installation wird den Wünschen entsprechend ausgeführt (bei der Key-Abfrage diesen Teil einfach überspringen) und ein lokales Benutzerkonto anlegen.

    - Ist die Installation sauber durchgelaufen, den PC/Laptop mit dem Internet verbinden.

    - Optional: Zuerst alle Updates laden

    - Unter Einstellungen->Benutzer/Konten sich mit dem Microsoft-Konto einloggen!
    - NEUSTARTETN, um die Änderung wirksam zu machen!
    - Ist der Neustart ausgeführt, unter „Updates und Sicherheit“ die Position „Aktivierung“ anklicken.

    - Hier wird geschrieben, dass Windows nicht aktiviert werden konnte. ->Klick auf „Problembehandlung“
    WP_20171216_17_22_31_Pro.jpgWP_20171216_17_22_44_Pro.jpg


    - Jetzt wird Microsoft vorschlagen, die Lizenz aus dem Store zu erwerben bzw. bietet die Option „Ich habe kürzlich die Gerätehardware geändert“ an.
    WP_20171216_17_23_07_Pro.jpg


    - Mit Klick auf die Option „Ich habe kürzlich die Gerätehardware geändert“ öffnet sich eine im Microsoft-Konto hinterlegte Geräteübersicht:
    - „Windows 10 erneut aktivieren“
    Jetzt erscheint in einem grauen Fenster die Auswahl der Geräte, die im Microsoft-Konto hinterlegt sind.
    WP_20171216_17_24_41_Pro.jpg



    - Mit Klick auf das entsprechende Gerät, dessen Mainboard defekt ist, erscheint: „Dies ist das aktuell verwendete Gerät“! Damit ist nicht der neue PC/Laptop gemeint, sondern das Gerät, von dem die Lizenz übertragen werden soll!
    WP_20171216_17_24_47_Pro.jpg


    - Klickt man anschließend auf „Aktivieren“, wird die Lizenz von dem alten Mainboard gelöst und auf das neue übertragen!
    WP_20171216_17_24_51_Pro.jpg


    - Ggf. neustarten!
    - Danach kann das Konto wieder durch das lokale Konto ersetzt werden



    Damit dürften jetzt, kurz vor Ende der kostenlosen Upgrade-Phase, weitere wichtige Fragen beantwortet sein.

    ANMERKUNG:
    Die Lizenz wurde in dem Test jedoch nicht übertragen, da alle meine Mainboards funktionieren. Aber die Tatsache, dass ich bis zu dem Punkt „Aktivieren“ gekommen bin, sollte für diesen letzten Schritt keine Zweifel zulassen.
    Geändert von sarek (17.12.2017 um 00:06 Uhr)
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  2. Die folgenden 7 Mitglieder haben sich bei sarek bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
  3. #2

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.635
    Danke
    76
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    super, danke sarek


    Wer ist Eigentümer der Lizenz?

    Beispiel:
    Mainboard mit registriertem Windows 10 und Zugangdaten für Microsoft Online wird verkauft.

    Was passiert, wenn ich wechselweise auf ein zweiten HDD ein Windows 7 verwende, welchen Einfluss hat das auf die Windows 10 Zuordnung?
    Geändert von xsid (17.12.2017 um 11:18 Uhr)

  4. #3

    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    170
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Super Zusammenfassung, danke!


    Aber wie ist das mit den über gatherosstate.exe erzeugten Token? Ich habe das als Offline-Alternative zum Microsoft-Konto verstanden.
    Thinkpad R40 (ausrangiert), X40 (ausrangiert) und
    Thinkpad T500, WSXGA+ (für den Alltag) und X200s für unterwegs

  5. #4

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.683
    Danke
    24
    Thanked 230 Times in 213 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von xsid Beitrag anzeigen
    super, danke sarek
    Wer ist Eigentümer der Lizenz?

    Beispiel:
    Mainboard mit registriertem Windows 10 und Zugangdaten für Microsoft Online wird verkauft.
    Danke

    Eine vollwertige Lizenz ist lediglich der Upgrade-Key und das Mainboard (dessen ID) in Kombination.

    Folglich kann man
    - Windows 7 in Form von Key und Datenträger
    - Windows 10 nur in Kombination von Mainboard und Win7-Key
    weiterverkaufen.

    Verkauft man aber seine Windows7 Lizenz und nutzt Win10 weiter, ist das nicht mehr legal.
    Genauso dürfte die Weitergabe von Lizenz und MS-Konto auch nicht legal sein.

    100% sicher bin ich mir da aber nicht und gebe auf die Richtigkeit dieser Antwort keine Garantie!



    Zitat Zitat von xsid Beitrag anzeigen
    Was passiert, wenn ich wechselweise auf ein zweiten HDD ein Windows 7 verwende, welchen Einfluss hat das auf die Windows 10 Zuordnung?
    Nichts - Die Aktivierung bleibt bestehen. Ob ich jetzt direkt Win10 nutze oder erst 2021 ist egal. Man kann auch beide Systeme gleichzeitig auf dem PC/Laptop nutzen. Was nicht legal ist, beide Systeme auf getrennten PCs/Laptops zu installieren.


    Zitat Zitat von andiii_98 Beitrag anzeigen
    Super Zusammenfassung, danke!
    Aber wie ist das mit den über gatherosstate.exe erzeugten Token? Ich habe das als Offline-Alternative zum Microsoft-Konto verstanden.
    Die gatherosstate.exe ist ja nur dafür da, um aus einem laufenden System ohne eigentliches Upgrade Win10 zu aktiviern.

    - Ich habe Windows 7, möchte aber nicht upgraden
    - Ich erstelle diese Genuineticket.xml
    - Ich kopiere diese auf eine frische Windows10-Installation, welche sich auf einer zweiten Festplatte befindet.
    - Windows10 ist damit aktiviert

    Ob diese Variante auch nach dem 31.12.2017 funktioniert? Keine Ahnung!

    Was ich mir vorstellen könnte: Wenn Win10 noch nicht "richtig" aktiviert war (sprich nur die XML-Datei erzeugt wurde), könnte es nach dem 31.12 nicht mehr funktionieren. Aber auch da ohne Gewähr!

    Vor dem "offizellen" Ende hatte ich mir die Zeit genommen, auf allen Geräten mit einer 80 GB-Platte Win7 zu installieren und die Upgrades hinterherzuschieben. Blöderweise müsste ich Win10 demnächst nochmal überall intallieren, da ich diese nicht an das Konto gebunden habe. Aber das eilt ja nicht.
    Geändert von sarek (17.12.2017 um 16:34 Uhr)
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  6. #5

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.635
    Danke
    76
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Zitat Zitat von sarek Beitrag anzeigen
    Vor dem "offizellen" Ende hatte ich mir die Zeit genommen, auf allen Geräten mit einer 80 GB-Platte Win7 zu installieren und die Upgrades hinterherzuschieben. Blöderweise müsste ich Win10 demnächst nochmal überall intallieren, da ich diese nicht an das Konto gebunden habe. Aber das eilt ja nicht.
    Hallo sarek, Du brauchst nur eine HDD mit Windows 10, die Du dann wandern läßt.

    MfG

    xsid

  7. #6

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    2.718
    Danke
    35
    Thanked 265 Times in 211 Posts
    Momentan ist nur bekannt, dass am 31.12. das kostenlose Upgrade für Nutzer von Hilfstechnologien enden wird. Ob auch andere Dinge damit enden, ist durchweg Spekulatius.
    Der ThinkPad Zoo: T540p, L430, T410s, W700, W500, T500, X200, R61, X61T: Win 10; L420: Win 8.1; X200s: Win 7, R52: XP, T61: Linux

  8. #7

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.683
    Danke
    24
    Thanked 230 Times in 213 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von xsid Beitrag anzeigen
    Hallo sarek, Du brauchst nur eine HDD mit Windows 10, die Du dann wandern läßt.
    Auch da ein "Nein".. Wenn ich zwischen zwei aktivierten Mainboards wechel, meckert Windows im zweiten System, dass es nicht aktiviert ist und es lässt sich nicht aktivieren. Erst nach der Neuinstallation wieder!
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  9. #8

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.635
    Danke
    76
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Ok, ein Windows 10 offline installieren, dieses Windows 10 auf einer weiteren Partition mit Clonezilla sichern, dann in die PCs einbauen, jeweils zuvor auf die Window 10 offline Installation zurückspielen, aktivieren, MS Konto erstellen.

    So hatte ich damals meine System für Windows 10 vorbereitet, das funktionierte.

    Jetzt werde ich für jedes System ein MS Konto einrichten.

  10. #9

    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    128
    Danke
    2
    Thanked 10 Times in 10 Posts
    Die Frage des Wechsels einer HDD zwischen 2 Notebooks, die jede eine eigene W10 Lizenz haben, hatte ich vor einiger Zeit gestellt.
    Antwort: sollte Gehen .
    Funktioniert auch bei mir, es dauert aber manchmal lange, bis das W10
    Aktiviert anzeigt, auch mal 24 Stunden.

  11. #10

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.683
    Danke
    24
    Thanked 230 Times in 213 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von helmuel Beitrag anzeigen
    Die Frage des Wechsels einer HDD zwischen 2 Notebooks, die jede eine eigene W10 Lizenz haben, hatte ich vor einiger Zeit gestellt.
    Antwort: sollte Gehen .
    Funktioniert auch bei mir, es dauert aber manchmal lange, bis das W10
    Aktiviert anzeigt, auch mal 24 Stunden.
    Bei mir war es definitiv NICHT der Fall. Und nein ich habe keine Versionen vermischt - Alles Pro

    Nach 3 Wochen hat sich nichts an der Aktivierung geändert, wo ich zuerst dachte, die Lizenz wär weg. Dem war nicht so, als ich die selbe Version (1703) neu installiert habe. Da war sie wieder alktiviert.
    Geändert von sarek (17.12.2017 um 17:59 Uhr)
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  12. #11
    Avatar von Modulator
    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    341
    Danke
    2
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    Wie sieht das aus mit meinen MSDNAA-Lizenzen?

    Ich möchte meine Workstation eventuell demnächst veräußerern, hab aber keine Lust dafür mein Windows 10 Education aus der Hand zu geben das sich unglücklicherweise automatisch aktiviert, wenn man Windows 10 neu installiert.
    Die Lizenz die an dieses Board gebunden ist darf ich gemäß den Vertragsbestimmungen nicht veräußern.

    Ich möchte für alle ein ordentliches Verfahren um verheiratete Systemboards wieder ordentlich ohne Accountbindung von einer Windows 10 Lizenz zu trennen.

    Sonst schwimmt man weiterhin im Nebel herum.

  13. #12
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    61.295
    Danke
    24
    Thanked 1.116 Times in 1.003 Posts
    Zitat Zitat von sarek Beitrag anzeigen
    Man kann auch beide Systeme gleichzeitig auf dem PC/Laptop nutzen. Was nicht legal ist, beide Systeme auf getrennten PCs/Laptops zu installieren.
    Hier muss ich Dich korrigieren:
    Die gleichzeitige Nutzung der Ursprungslizenz und der Upgrade-Lizenz ist laut Lizenzbestimmungen ebenfalls unzulässig. So darf man nicht Windows 10 als Upgrade auf dem System laufen lassen und die Ursprungslizenz (in Deinem Beispiel Windows 7) in einer VM.

    Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass das wechselseitige Nutzen der beiden Installationen (Dual Boot oder Austausch der Systemplatte) zulässig ist.
    68. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 08.12.18 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  14. #13

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.683
    Danke
    24
    Thanked 230 Times in 213 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Hier muss ich Dich korrigieren:
    Die gleichzeitige Nutzung der Ursprungslizenz und der Upgrade-Lizenz ist laut Lizenzbestimmungen ebenfalls unzulässig. So darf man nicht Windows 10 als Upgrade auf dem System laufen lassen und die Ursprungslizenz (in Deinem Beispiel Windows 7) in einer VM.

    Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass das wechselseitige Nutzen der beiden Installationen (Dual Boot oder Austausch der Systemplatte) zulässig ist.
    Danke für die Korrektur!
    Auf letzteres wollte ich eigentlich hinaus - An die VMs hab ich gar nicht gedacht. Aber ja denkbar ist es definitiv!
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  15. #14
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    61.295
    Danke
    24
    Thanked 1.116 Times in 1.003 Posts
    Dein Beitrag sollte auch im Wiki gepostet werden.
    68. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 08.12.18 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  16. #15

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.683
    Danke
    24
    Thanked 230 Times in 213 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag sollte auch im Wiki gepostet werden.
    Mach ich morgen oder Dienstag
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  17. #16

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    2.718
    Danke
    35
    Thanked 265 Times in 211 Posts
    Zitat Zitat von Modulator Beitrag anzeigen
    Ich möchte für alle ein ordentliches Verfahren um verheiratete Systemboards wieder ordentlich ohne Accountbindung von einer Windows 10 Lizenz zu trennen.
    Ein solches gibt es nicht.
    Du kannst die Aktivierungsserver von Microsoft nicht beeinflussen. Sobald die das Gerät kennen, aktivieren sie das darauf aktivierte System immer wieder.

    Ich habs hier im Forum schon öfter geschrieben: viele hier machen sich viel zu große Gedanken um sowas. Die Windows Nutzung auf dem PC von Privatkunden ist Microsoft ziemlich egal. Solange da niemand mit eindeutig illegalen Keys unterwegs ist, passiert rein gar nichts. Und selbst dann werden nur Keys gesperrt. Microsoft ist froh über jeden weiteren Windows 10 Nutzer.

    Edu ist m.E. nicht Teil des normalen Windows 10 Images, welches man als Normalmensch via Media Creation Tool in die Finger bekommt. Die Chance, dass irgendjemand die passende Version installiert, dürfte wohl eher gering sein. Und wenn doch, und sie sich dann aktiviert, wird sich niemand dafür interessieren, solange nicht dutzende Systeme auftauchen, die alle aus dem ursprünglichen Key heraus aktiviert wurden.

    Wobei meines Wissens die Aktivierungsserver diese Info gar nicht haben, von welchem Key das System ursprünglich aktiviert wurde. Es geht technisch eine ganze Menge absolut problemlos, was eigentlich nicht gehen dürfte.
    Der ThinkPad Zoo: T540p, L430, T410s, W700, W500, T500, X200, R61, X61T: Win 10; L420: Win 8.1; X200s: Win 7, R52: XP, T61: Linux

  18. #17

    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    CH-Spiez,D-Hermeskeil
    Beiträge
    1.520
    Danke
    22
    Thanked 152 Times in 115 Posts
    Zitat Zitat von der_ingo Beitrag anzeigen
    Edu ist m.E. nicht Teil des normalen Windows 10 Images, welches man als Normalmensch via Media Creation Tool in die Finger bekommt.
    Hallo Ingo,
    ich habe gerade mit dem MediaCreationTool ein neues Installationsmedium erstellt. Ich hatte nie irgendwo Education installiert.
    Windows 10 Education ist eine der Versionen (siehe Screenshot), die ich jetzt installieren könnte (Key für die Aktivierung vorausgesetzt).
    Grüsse
    Stefan
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  19. #18

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    2.718
    Danke
    35
    Thanked 265 Times in 211 Posts
    Okay, dann steckt das mittlerweile auch mit drin. Dann ist nur noch Enterprise extra. Was an der Sache aber auch nichts ändert. Niemanden wird es stören, wenn sich da wieder ein Edu installiert und aktiviert.
    Der ThinkPad Zoo: T540p, L430, T410s, W700, W500, T500, X200, R61, X61T: Win 10; L420: Win 8.1; X200s: Win 7, R52: XP, T61: Linux

  20. #19

    Registriert seit
    06.08.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.219
    Danke
    3
    Thanked 67 Times in 63 Posts
    Kleine Ergänzung:

    - Seit 01.01.2018 geht das kostenlose Update von Windows 7 bzw. Windows 8 auf Windows 10 in Deutschland nicht mehr.
    - Seit 16.01.2018 geht es auch nicht mehr über den US-Server von Microsoft.
    - Dito lassen sich Windows 10 Installationen nicht mehr mit Keys von Windows 7 oder Windows 8 aktivieren (außer auf der Hardware
    war schon einmal Windows 10 aktiviert).

    Am Montag konnte ich noch eine Windows 10 Installation per Windows 7 Key aktivieren, bei einem anderen PC heute ging es nicht mehr.

    ATh.
    Geändert von ATh (18.01.2018 um 19:13 Uhr)
    "Nicht alles was neu ist muß falsch, nicht alles was alt ist muß richtig sein."
    Asus GL702VM als Desktopersatz, X260 für unterwegs, Macbook-Air weil's benötigt wird

  21. #20

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.683
    Danke
    24
    Thanked 230 Times in 213 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von ATh Beitrag anzeigen
    Am Montag konnte ich noch eine Windows 10 Installation per Windows 7 Key aktivieren, bei einem anderen PC heute ging es nicht mehr.
    Ein Kollege (thinknerd) hat gestern noch bei einem T43 das Upgrade auf Win10 angestoßen. Allerdings mit installiertem und aktiviertem Win7 auf der Platte.
    Das war seine Aussage jetzt.

    Mir sind die Laptops/PCs ausgegangen, an denen ich das testen könnte

    Edit: Dann hatte er wohl Glück:
    http://www.playnation.de/spiele-news...t-id73102.html
    Geändert von sarek (18.01.2018 um 16:18 Uhr)
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.02.2017, 20:48
  2. Reviews, Infos und Links zu den T-Modellen
    Von tüte im Forum T - Serie
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 17:05
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 14:50
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 01:48
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 10:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic