luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Ërledigt: Suche Mini-Linux, installiert max. 2GB

  1. #21

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    290
    Danke
    17
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    Themenstarter
    Habe jetzt mal via live-ubuntu versucht grub zu installieren auf dem 2gb stick:

    live@live:~$ sudo mkfs.vfat -F 32 -n MULTIBOOT /dev/mmcblk0p1
    mkfs.fat 3.0.28 (2015-05-16)
    live@live:~$ sudo mount /dev/mmcblk0p1 /mnt/sd

    live@live:~$ sudo grub-install --no-floppy --boot-directory=/mnt/sd/boot /dev/mmcblk0
    Installing for i386-pc platform.
    Installation finished. No error reported.


    Das klappt haendisch also. Koennen die Probleme gestern abend daher ruehren, dass ich mit ext2 bzw. ext4 formatiert hatte
    Geändert von schdrag (07.12.2017 um 10:55 Uhr)

  2. #22

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.542
    Danke
    57
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Welche Anleitung hast Du genutzt?

    Welche Linux ist nun auf der SD Card?

    Funktioniert es jetzt wie gewünscht?

    Koennen die Probleme gestern abend daher ruehren, dass ich mit ext2 bzw. ext4 formatiert hatte
    Was ist damit gemeint?
    Geändert von xsid (07.12.2017 um 10:52 Uhr)

  3. #23

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    290
    Danke
    17
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    Themenstarter
    ²xsid: das windows 10 ist mit updates versorgt: in Linux kann halt adware, spyware, keylogger, Trojaner etc. nicht aktiv sein.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zitat Zitat von xsid Beitrag anzeigen
    Welche Anleitung hast Du genutzt?

    Welche Linux ist nun auf der SD Card?

    Funktioniert es jetzt wie gewünscht?
    diese> https://wiki.archlinux.de/title/Mult...k_installieren Habe nur grub2 installiert "Grub 2 auf stick installieren".

    Es ist noch kein Linux installiert, mache das erst, wenn ich den groesseren Stick habe. Wollte nur sicher gehen, dass ich grub installieren kann. Die boot-flag ist aber immer noch nicht aktivierbar f[uer die sd-card.
    Geändert von schdrag (07.12.2017 um 10:54 Uhr)

  4. #24

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.542
    Danke
    57
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Du brauchst keinen größeren Stick, nimm ein iso was kleiner als 2GB ist.

    Was willst Du mir dem boot-flag?
    Grub ist installiert.

    Und drücke dich doch bitte ein wenig präziser aus, ich weiß so gar nicht was los ist.
    Hilfe ist dann schwierig.

    MfG

    xsid
    Geändert von xsid (07.12.2017 um 17:03 Uhr)

  5. #25

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    290
    Danke
    17
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    Themenstarter
    Nun, die Debian 9 Installation konnte grub nicht auf der 2gb sd installieren und die Arch-wiki Anleitung bezieht sich auf eine vFAT-Partition. Daher meine Überlegung, ob die ext4 Partition der Grund dafür sein kann, dass grub nicht installiert wurde.

    Klar kann ich das iso auf der 2gb sd übertragen, dann muss ich aber jedes Mal Tastatur und Sprache einstellen (falls ich ein live-iso benutze). So, wie ich z.B. Lubuntu auf Festplatte installiere, wollte ich ein Linux auf SD installieren incl. grub auf der SD.


    Dachte, ich benötige das boot flag (das ich in fdisk oder gparted setzen kann) für die SD Partition, um davon das dort installierte Linux starten zu können. Anscheinend ist das bei legacy-bios Einstellung nicht nötig.

    Hoffe, es ist nun klarer, was ich möchte.

  6. #26

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.542
    Danke
    57
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Ein boot-flag benötigst Du bei Linux nie.

    Klar kann ich das iso auf der 2gb sd übertragen, dann muss ich aber jedes Mal Tastatur und Sprache einstellen (falls ich ein live-iso benutze). So, wie ich z.B. Lubuntu auf Festplatte installiere, wollte ich ein Linux auf SD installieren incl. grub auf der SD.
    Das stimmt nicht, Du mußt die ein passendes Menuentry zusammenbauen, -suchen.

  7. #27

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    290
    Danke
    17
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    Themenstarter
    Die Lösung via Menu-entry kannte ich nicht, werde dann 'mal googeln. Wobei ich jetzt eine 16GB micro SD zur Verfügung habe. Testweise habe ich 'mal Manjaro Lxqt darauf installiert (root ca. 12GB, swap 1gb, /home der Rest); erst als ich die / Partition auf active via mini tool partition wizard gesetzt habe, konnte ich davon Manjaro booten (grub auf micro-sd via sd-Adapter installiert). Aber nun werde ich erst 'mal centos-minimal testen.
    Geändert von schdrag (07.12.2017 um 19:26 Uhr)

  8. #28
    Avatar von herb89
    Registriert seit
    27.05.2013
    Beiträge
    63
    Danke
    30
    Thanked 13 Times in 11 Posts
    Mein Lieblings mini-Linux ist Slitaz. http://www.slitaz.org/de/ Ich mag hier die durchdachte Struktur und HTML-basierten Konfig-Seiten.
    Als Surf/Schreibmaschine ganz gut verwendbar, wenn man Firefox u. Libreoffice nachinstalliert.
    Der Installationsprozess ist jedoch noch ausbaufähig DAfür hat man ein System mit 100~250 mB Installationsgröße (Live nur 37mB)

  9. The Following User Says Thank You to herb89 For This Useful Post:
  10. #29

    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    290
    Danke
    17
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    Themenstarter
    Mit Slitaz habe ich schon vor Jahren "gekämpft", wlan ging nicht, auch nach langem Manual Studium. Habe es nun nochmals versucht (ist ja an sich eine schön schlankes System): mit cooking wurde das SD Laufwerk nicht erkannt, mit stable 4.0 lief die USB-Tastatur nicht. Beide Komponenten werden auf Debian stable (Stretch) sofort erkannt. Habe das jetzt im Multiboot auf SSD installiert.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2017, 10:27
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2015, 19:42
  3. X6x Linux Mint 12 auf X61 über Dockingstation installiert aber kein booten möglich
    Von thinkovic im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 01:57
  4. Photographie:Suche ein Thinkpad mit IPS/Flexview mit max Ausstattung für max 300 Euro
    Von Lo3795 im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 01:17
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 12:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook gbyte - Drupal Webentwicklung