luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26

Thema: Was stimmt mit AMD nicht? (PC mit Ryzen und RX570)

  1. #1
    Avatar von Deufel
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    1.382
    Danke
    9
    Thanked 71 Times in 62 Posts

    Was stimmt mit AMD nicht? (PC mit Ryzen und RX570)

    moinmoin,

    ich soll für nen bekannten nen pc zusammenbauen und einrichten, da er sparen musste, hat er , entgegen meinem ratschlag, zu amd gegriffen.
    entsprechend steht hier ein ps mit folgenden komponenten:
    asrock ab350m pro4
    ryzen r5 1600
    corsair vengeance 2x 4gb 3000mhz (läuft blos nicht so schnell, das board akzeptiert nur 2133mhz, mehr und es bootet nicht)
    sapphire 570 4gb
    lc power 560w netzteil

    zusammenbauen lies sich alles ohne probleme, nur das einrichten ... sagen wir mal so, ich könnte das teil in den rhein werfen ...
    windows 10 ist drauf, aber egal welche treiber ich installiere, von der cd, von asrock , von amd direkt oder per windowsupdate
    es bleiben die microsofttreiber im gerätemanager und entsprechend funktioniert das teil nicht. sprich usb3, nen stick rein, bluescreen. die grafikkarte auslasten, zb. mit furemark, zack bluescreen, ssd benck oder viel kopieren, zack bluescreen.


    hat wer ne idee was ich falsch mache, oder wie ich das teil richtig installieren kann?



    frage am rande, win7 geht nicht auf ryzen? wenn ich win7 installieren will, freezt der rechner bei der auswahl der sprache.


  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    2.156
    Danke
    21
    Thanked 161 Times in 146 Posts
    Zu Windows 7: https://www.computerbase.de/2017-03/...am4-anleitung/

    Welche Win10-Version haste? Denke mal die 1709?

    Schau mal hier... https://www.computerbase.de/forum/sh....php?t=1721286

    Du bist damit wohl nicht alleine!
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T7700 WWAN, 160 GB HDD 4 GB RAN Intel Win10

  3. #3
    Avatar von styles24
    Registriert seit
    28.10.2014
    Ort
    Hoch im Norden!
    Beiträge
    97
    Danke
    15
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Windows + X auf dem Desktop...dann "System", dann "erweiterte Systemeinstellungen", dann "Hardware" und "Geräteinstallationseigenschaften" und dort den Haken bei "Nein, zu installierende......" setzen. Danach Neustarten und die AMD Treiber installieren...
    X240 FHD / X220 i7
    T430s i7 in Wiederbelebung...

  4. #4

    Registriert seit
    29.12.2008
    Ort
    Minden
    Beiträge
    119
    Danke
    8
    Thanked 10 Times in 9 Posts
    Zitat Zitat von Deufel Beitrag anzeigen
    hat wer ne idee was ich falsch mache, oder wie ich das teil richtig installieren kann?
    Moin Deufel

    Was nun genau bei dir das Problem ist, weiß ich natürlich nicht, aber ich habe auch gerade kürzlich einen neuen AM4-Rechner zusammengesteckt und WX installiert. Vorgehensweise dabei wie immer, erst mal nur das allernötigste eingebaut und kein Netzwerkkabel eingesteckt.

    - Windows installiert, dabei noch nicht den Lizenzkey eingegeben.
    - An einem anderen Rechner mit WSUS offline die bisher erschienenen Updates auf einen USB-Stick geschrieben und am neuen Rechner installiert.
    - Hardwaretreiber von Gigabyte, nVidia und Intel installiert.
    - Alle Einstellungen gemacht, die mir wichtig sind, zum großen Teil mit dem Tool W10privacy.
    - Netzwerk konfiguriert und feste IP-Adresse sowie Standard-Gateway eingetragen.

    Erst jetzt das LAN-Kabel einstecken und dann den Key eintragen und Windows aktivieren lassen.

    Damit war alles schön und die Kiste läuft bis heute stabil und zuverlässig. Automatische Updates sind deaktiviert, ich halte die Kisten lieber manuell per WSUS offline aktuell.


    Was deine Probleme mit dem RAM angeht, mußt du mal ab und zu auf die Webseite vom Mainboardhersteller gucken. Die verbessern noch immer die Performance und bringen recht häufig neue BIOS-Versionen heraus. Ist halt alles ganz neu und zu Anfang gibt es immer erstmal Probleme.

    Gruß Michael
    T23, T42p, G50-30, Thinkstation S30

  5. #5
    Avatar von Deufel
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    1.382
    Danke
    9
    Thanked 71 Times in 62 Posts
    Themenstarter
    mit intelsystemen hab ich auch kein problem. da installiere ich das intelchipsatztreiberpaket und hab danach auch inteltreiber drauf.
    bei dem oben genannten system installiere ich den amd chipsatztreiber und hab nach dem neustart noch immer die microsoft ahci, bzw. usb3 treiber drauf... und genau das ist das problem warum das system scheinbar instabil läuft.


    ram hat sich erledigt, die gehören nicht in 1 und 3 sondern in 2 und 4 ......


  6. #6

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    431
    Danke
    8
    Thanked 18 Times in 17 Posts
    Mir gefällt das mit dem RAM gar nicht. Lasse mal memtest86+ oder den bei Windows vorhandenen Speichertest durchlaufen.
    Oder hat sich das mittlerweile erledigt? Du meinst mit 2 und 4 vermutlich A2 und B2? Gehts besser, wenn du nur ein Speichermodul einbaust?

    Was sind das für Bluescreens? Immer dieselben? Hau die minidumps man in http://www.nirsoft.net/utils/blue_screen_view.html . Wenns immer dieselben sind (auch Backtrace, Parameter und so beachten) ists eher ein Treiberproblem, ansonsten ist an der HW definitiv was faul.

    Alternativ kannst du auch mal ne Linux CD reinstecken (Die Ubuntu 17.10 dürfte ganz gut sein) und das System da stressen. Wenns da auch crasht hat die HW ein tieferes Problem. Klingt aber nicht nach einem Serienproblem (das hätte man mitbekommen), sondern nach einem individuellen Fehler.

    Was sagen die Temperaturen? Hast du ein 2. Netzteil zwecks testweisem Austauschen rumfliegen?

  7. #7
    Avatar von Deufel
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    1.382
    Danke
    9
    Thanked 71 Times in 62 Posts
    Themenstarter
    ja, a2 und b2... memtest lief ohne probleme mehrfach durch. die bluescreens wegen ram sind weg, auch schmiert der anzeigetreiber nicht mehr ab nachdem ich von der grafikkarte den 6pin strom abgezogen hab so das sie nur am 8pin strom hängt.

    idlestromverbrauch finde ich jetzt mit 50 watt noch immer zu hoch, krieg ich aber nicht weiter runter, max stromverbrauch geht auf 350w hoch, die cpu taktet ohne probleme und ohne vcore erhöhung auf 3,7gh und läuft damit seit ner guten stunde mit furmark und heizt mein wohnzimmer

    ahci sata treiber ist nun der amd treiber, damit läuft nun auch die ssd in voller geschwindigkeit, der usbtreiber will aber nicht auf dem amdtreiber wechseln.


  8. #8

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    431
    Danke
    8
    Thanked 18 Times in 17 Posts
    Solange der USB-Treiber tut ist gut :-)
    Das mit dem 6 pin Stom ist seltsam. Die GPU hat sowohl einen 6 pin als auch einen 8 pin Stecker? Was sagt die Anleitung dazu - werden beide benötigt? Wenn nicht kannst du es wohl erstmal so lassen. Wirft aber kein gutes Licht aufs Netzteil.

  9. #9
    Avatar von Deufel
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    1.382
    Danke
    9
    Thanked 71 Times in 62 Posts
    Themenstarter
    ne wirkliche anleitung gibt es nicht, das heftchen was beilag sagt nur das man strom anschliessen muss. auf der packung steht das mindestens der 8pin angeschlossen werden muss und für mehr grafikpower auch der 6pin. mit dem 8pin läuft die grafikkarte aber mit ihrem boosttakt und das auch gute 2 stunden furmark durch.

    das netzteil hat zwar beide anschlüsse, aber der 6pin und der 6+2pin sind am gleichen kabelstrang.

    es sollte das netzteil sein:
    https://www.heise.de/preisvergleich/...3-a477254.html
    nur hat das verbaute hier 80+ bronze, der rest ist aber gleich.


    denkst du das die grafikkarte zu wenig strom bekommt? aber würde sie dann mit vollen boosts durch furemark rennen?


  10. #10

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    431
    Danke
    8
    Thanked 18 Times in 17 Posts
    OK, wenn die am gleichen Kabelstrang sind bringt der 2. nichts - außer der Stecker selbst ist am Anschlag. Kann es sein, dass der 6 polige weiter vom Netzteil entfernt ist als der 8 polige? Dann können da durch Spannungsabfälle Dinge passieren.

  11. #11
    Moderator Avatar von blafoo
    Registriert seit
    11.03.2011
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    7.830
    Danke
    20
    Thanked 144 Times in 110 Posts
    Moin,

    Ich betreibe hier, neben zig Intel Systemen, aktuell auch ein R7 1700X System und mit Win10 musste ich, bis auf die Grafikarte und Soundcard (Soundblaster) keine Treiber installieren. Das hat sogar nahezu die gleiche Hardware verbaut. Gleiches Board, halt den R7, dazu den Vengance-Ram als 3200er Samsung BDie.

    Ebenso sind die Ram-Inkompatibilitäten bzw Geschwindigkeitsprobleme, dies es Anfangs gab, inzwischen voll umfänglich gepatcht. Auf dem Board sollte der Ram sogar 3333 mitmachen.

    Mein Weg:

    - Bios bzw. Agesa Update
    - Dann Windows 10 wie gewohnt installieren, alle Windows-Updates durchlaufen lassen
    - Update Tool von ASrock installieren, was aber nur noch Tools von AsRock anbieten sollte, und keine Treiber mehr.

    Das System läuft, auch fies übertaktet, rock stable, daher kann ich dir sagen das die Auswahl gut ist

    Kurzum, die Harwdare die er sich da geholt hat ist gut, du gehst mit zu vielen Vorurteilen an die Sache ran und schaust nicht wie es bei AMD zu handhaben ist Aber .. das bleibt nie ganz aus, das ist Intel / AMD unabhängig, kann es tatsächlich durchaus sein das du einen DOA erwischt hast. Was ich aber nicht glaube.

    Update mal das Bios, damit dann auch da Agesa, dann sollten die Ram-Probleme schon mal weg sein und vermutlich auch deine Grafikkarten-Probleme. Wobei die tatsächlich ein Netzteil-Problem sein können, aber nicht wegen dubiosen Längen und Spannungsabfällen (nicht bei 2cm mehr / weniger Kabel). LC-Power ist einfach ein Budget-Gerät mit schlechten Kondensatoren, liebevoll auch China-Kracher genannt. Ein Einsteiger-BeQuiet bzw Einsteiger-Corsair-Netzteil kostet nur 5€ mehr und bietet dabei wesentlich bessere Qualität.

    (und zu deinem Ratschlag: Bin selber Intel-Fetischist, muss aber einfach eingestehen, die Ryzen sind verdammt nette CPUs die je nach Anwendungsgebiet / Preislage um längen besser sind als die Intels, ich hab sie ausprobiert weil der 8700k nicht lieferbar war und bin froh beim Ryzen gelandet zu sein)
    Privat: Lenovo Thinkpad X1 Carbon 2016
    I7 6600U / 16GB Ram / 512GB SSD / 3K-Display
    Firma: Lenovo
    Thinkpad P50
    i7 6700HQ / 8GB Ram / 256GB SSD / FullHD


  12. #12
    Avatar von Deufel
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    1.382
    Danke
    9
    Thanked 71 Times in 62 Posts
    Themenstarter
    das bios ist aktuell, zumindest war es das, da heute 4.10 rausgekommen ist. zuvor hatte ich auf 3.30 geflasht. übertakten geht auch, sogar recht stabil.

    das treiberproblem ist noch immer nicht ganz gelöst, der amd usb3 treiber wird auch in einer win10 neuinstallation nicht akzeptiert und wenn ich etwas in den frontusb3 einsteckte gibts instand nen bluescreen. bei den hinteren usb3 steckplätzen ist es 50/50. die usb2 ports laufen ohne auffälligkeiten.

    die asrock software ist auch so teils/teils. der appshop funktioniert nicht, kann keine updates runterladen, bzw bricht downloads immer wieder ab und das atuning nimmt zwar das oc an, laut dem tool gehn auch 4gh, aber weder takmanager noch cpuz zeigen veränderte taktraten.

    und ja, ich bin intel verwöhnt. windows installieren, treiber drauf, läuft.


    edit: biosupdate gemacht, hätte ichs mal gelassen. file runtergeladen, ins bios, update gemacht und nach dem update auf reboot gedrückt, nu passiert nichts mehr.
    Geändert von Deufel (06.12.2017 um 17:05 Uhr)


  13. #13

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    431
    Danke
    8
    Thanked 18 Times in 17 Posts
    Was steht denn im Bluescreen? Wenn die USB3 Stecker am selben Chip hängen (Die CPU hat selbst paar USB Lanes, der Rest kommt vom Chipsatz, wenn ich mich recht entsinne) liegt es eher an der HW.

    Was passiert unter Linux, wenn du ein Gerät reinsteckst?

  14. #14
    Moderator Avatar von blafoo
    Registriert seit
    11.03.2011
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    7.830
    Danke
    20
    Thanked 144 Times in 110 Posts
    So wie es klingt, hat das Board einen weg.


    Das würde zu allen Symptomen passen, weil die Treiber für USB3 sind in Windows10 mit integriert, die laufen ootb.

    Ram zickt, USB 3 Zickt, Grafikkarte zickt, nun beim Update ist es tot.

    Clear mal das Bios, starte dann neu.


    Woher kommst du? Gerne können wir hier auch HW-gegenprüfen.

    Grüße
    Privat: Lenovo Thinkpad X1 Carbon 2016
    I7 6600U / 16GB Ram / 512GB SSD / 3K-Display
    Firma: Lenovo
    Thinkpad P50
    i7 6700HQ / 8GB Ram / 256GB SSD / FullHD


  15. #15
    Avatar von Deufel
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    1.382
    Danke
    9
    Thanked 71 Times in 62 Posts
    Themenstarter
    ich wohn in mainz, das dürfte zu weit sein.

    nachdem der pc gestern die ganze zeit in einer boot schleife war, der pc ging bei strom alleine an, lief 20 sekunden und ging wieder aus. das halt in endlosschleife.
    hab den dann die nacht über stromlos stehen lassen, also auch ohne biosbatterie. heute bootet der pc wieder *freude* aber nur wenn die rams auf "auto" stehn und mit 2133mhz getaktet werden.

    jetzt sind wir zum schluss gekommen board und rams zu tauschen, mal sehn obs besser wird.


  16. #16

    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    271
    Danke
    3
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Beim Win7-Setup muß die Treiber-CD im Laufwerk liegen, da Win7 die Treiber für diese "brandneue" Hardware nicht mitbringt. Ist wie früher bei XP, wo man beim Setup Sata-Treiber nachladen musste.

    Nach der Installation meldet Win7, daß die CPU nicht unterstützt wird, und auf der M$-Hilfeseite, die man in dem Dialog aufrufen kann, wird als einzige "Lösung" WinX-Upgrade genannt.
    Ist alles Quatsch, AMD hat bestätigt, daß Win7 und Ryzen voll kompatibel sind.
    Die Meldung bekommt man mit Wufuc weg.

    M$ muß wieder Lügen verbreiten, um den Leuten das Geld aus den Taschen zu ziehen.
    Geändert von fakeraol (16.01.2018 um 06:05 Uhr)
    DHL? Nein danke!
    Cahoots zeigt dir Verbindungen von Journalisten zu Vereinen, Organisationen und Unternehmen.

  17. #17
    Moderator Avatar von blafoo
    Registriert seit
    11.03.2011
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    7.830
    Danke
    20
    Thanked 144 Times in 110 Posts
    Öhm .. am Thema vorbei?
    Privat: Lenovo Thinkpad X1 Carbon 2016
    I7 6600U / 16GB Ram / 512GB SSD / 3K-Display
    Firma: Lenovo
    Thinkpad P50
    i7 6700HQ / 8GB Ram / 256GB SSD / FullHD


  18. #18
    Avatar von TheGrey
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Großraum Stuttgart (Winnenden)
    Beiträge
    1.172
    Danke
    5
    Thanked 18 Times in 17 Posts
    Isses eigentlich besser geworden mit MB und RAM Tausch?
    [ ThinkPad X201 | WXGA+ | i5-560M | 8 GB | 512 GB (Crucial M4) | 802.11n | BT | WWAN | FPR | 6c ]
    [ ThinkPad X61s | SXGA+ | L7500 | 8 GB | 256 GB (Crucial C300) | 802.11n | BT | WWAN | FPR | 8c ]

  19. #19

    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    271
    Danke
    3
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Zitat Zitat von blafoo Beitrag anzeigen
    Öhm .. am Thema vorbei?
    Wieso?
    Zitat Zitat von Deufel Beitrag anzeigen
    frage am rande, win7 geht nicht auf ryzen? wenn ich win7 installieren will, freezt der rechner bei der auswahl der sprache.
    Win7 geht auf Ryzen, und neben dem nachzuladenden Treiber, der über den Freeze bei der Sprachauswahl weg hilft, hab ich auch gleich die Lösung für das nachfolgend auftretende Problem geliefert, das künstlich durch M$ verursacht wird.
    DHL? Nein danke!
    Cahoots zeigt dir Verbindungen von Journalisten zu Vereinen, Organisationen und Unternehmen.

  20. #20

    Registriert seit
    14.02.2014
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    61
    Danke
    1
    Thanked 2 Times in 1 Post
    Das Asrock ab350m pro4 ist auch ein wenig zickig, was RAM betrifft - insbesondere, wenn man schnelleren Speicher als DDR4-2133 verwenden will. Habe hier selbiges Board und 2*8GB Corsair LPX3000. Einen höheren Takt als 2400MHz kann man im UEFI nicht einstellen und XMP-Settings werden gänzlich ignoriert. Ich habe sämtliche UEFI-Versionen bis zur brandneuen 4.50 durchprobiert und mit hängen, würgen und händisch Timings einstellen lief es immerhin mit 2400Mhz.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 15:35
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 00:21
  3. Displayhelligkeit stimmt nicht mit Energie Manager überein
    Von pba im Forum ThinkVantage Software und Apps
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 20:16
  4. X200 mit T9400 !! Stimmt das?
    Von elli.son im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 02:12
  5. Vid stimmt bei RMClock und CPU-Z nicht überei
    Von Virility im Forum T - Serie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 11:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook gbyte - Drupal Webentwicklung