luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Umstieg sinnvoll? Von i7-4785T auf i3-7300T? Haswell auf Kaby Lake?

  1. #1
    Til
    Gast

    Umstieg sinnvoll? Von i7-4785T auf i3-7300T? Haswell auf Kaby Lake?

    Hallo,

    ich habe den M93p mit i7-4785T und nur einem einzigen 2,5" SATA-Anschluss und könnte einen M710q mit i3-7300T, m2 SSD und zusätzlichem 2,5" SATA-Anschluss bekommen.

    Der M710 würde also eine SSD/HDD-Kombination ermöglichen, welches meiner Nutzung (DVB-S-Encoding) zugute kommen würde (schnelle, kleine SSD und 2 TB HDD).

    Kann ich da eine gewöhnliche Samsung 960 Evo reinstecken oder gibt es da Whitelists oder ähnliches?

    Macht es Sinn, eine drei Generationen neuere CPU zu nehmen, zum Beispiel für den nativen H265-Support?
    Geändert von Til (02.12.2017 um 14:12 Uhr)

  2. #2
    Til
    Gast
    Hat jemand eine Idee?

  3. #3

    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    233
    Danke
    4
    Thanked 33 Times in 32 Posts
    Ich kann leider nicht wirklich aus Erfahrung sprechen, aber soweit ich weiss sind neuere Prozessoren immer etwas schneller. Häufig nicht nur vom Takt, sondern auch von der Leistung pro Takt.

    Der i3-7300T dürfte also sicher wenn es um den Takt geht schneller sein. Der Takt ist ja auch ziemlich gut (3.5 GHz). Es gibt allerdings einige Bereiche, wo er vom Prinzip schlechter ausgestattet ist.

    Der i7-4785 hat nicht nur einen fixen Grundtakt (2.2 GHz) sondern auch noch einen Turbo (bis 3.2 GHz). (Das ist aber mehr ein Detail, da der i7-7300T sowieso mehr Takt hat.)

    Der i7-4785T hat dafür mehr Kerne (4) und Threads (8), der i7-7300 dagegen nur 2 Kerne/ 4 Threads. Hat der Prozessor mehr Kerne und Threads, kann er mehr Aufgaben parallel erledigen, dies wird aber nicht von allen Softwares genutzt.

    Ansonsten gibt es bei Kaby Lake generell einige gute Neuerungen. Beispielsweise schnellerer RAM DDR4-2400 anstatt DDR3-1600 beim M93p. Die Unterstützung von h.265 durch die Intel GPU kann auch dazu gezählt werden.

    Worüber ich mir nicht ganz sicher bin, ist, ob die Variante im i7-7300T HDCP 2.2 kann. Dies ist so ein Kopierschutz, der die GPU bei der Wiedergabe gewisser Videos braucht (4K Blurays, wahrscheinlich auch 4K bei Netflix, nicht aber für YouTube). Eigentlich kann Kaby Lake HDCP 2.2 , laut Notebookcheck einige frühe Modelle/Revisionen jedoch nicht. Ich versuche noch herauszufinden, was für den Intel i3-7300T gilt. So oder so gibt es keine der neusten Bildschirmschnittstellen (HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.4). DisplayPort 1.2, was vorhanden ist, sollte aber im Prinzip ausreichen.

  4. #4

    Registriert seit
    27.02.2016
    Beiträge
    24
    Danke
    8
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo,

    laut CPU Benchmark ist zwischen i3-7300T und i7-4785T schon ein ordentlicher Unterschied der gegen den Tausch spricht.
    Von einer Whitelist für HDD bzw. SSD beim Thinkcentre habe ich noch nichts gelesen.

    Irgendwie passen wohl beide Systeme nicht so recht zu deinem Anspruch.

    Gruß
    chromium
    TP X220 i5, T420 i5, TC M83 i7

  5. #5

    Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    501
    Danke
    3
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    Hi!
    So sehe ich das auch. Ein i7 kann deutlich mehr als ein i3, auch wenn der ein paar Generationen neuer ist. Dafür hat sich in der letzten Zeit einfach zu wenig getan. Ein Szenario wo das anders ist kann man sich aber bestimmt auch konstruieren. Ich würde nicht "upgraden".
    X230 2325-CN3 | i5-3320, 8GB Ram, Crucial BX200, IPS
    ehemals: R61 7733-WM2 | T8100

  6. #6
    Til
    Gast
    Zitat Zitat von chromium Beitrag anzeigen
    Irgendwie passen wohl beide Systeme nicht so recht zu deinem Anspruch.
    Da ist ein bisschen was dran:

    - der i7 im alten M93p-Tiny hat nur einen einzigen SATA-Steckplatz, deswegen arbeite ich zusätzlich zur internen SSD mit einer externen USB 3.0-HDD

    - der neuere i3 im M710-Tiny hat einen m2 PCIe UND einen SATA-Steckplatz UND unterstützt h.265, ist aber leistungstechnisch dem i7 unterlegen, was DVB-S2 Encoding angeht.

    Ein i7-7700T im M710-Tiny wäre perfekt, kostet aber gleich das Dreifache. Deswegen die Frage, was wohl der bessere "Kompromiss" wäre.

    -edit-

    PS: kann man mit der Kaby Lake-Grafik vielleicht auch besser Minecraft spielen?
    Geändert von Til (03.12.2017 um 13:08 Uhr)

  7. #7

    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    233
    Danke
    4
    Thanked 33 Times in 32 Posts
    Das mit dem Kompromiss, ist glaube ich, nicht ganz einfach. Ich habe mich nochmals umgeschaut. Wo die Kaby Lake Modelle mit gleicher TDP Vorteile haben, ist wohl die Single-Core/Thread Leistung. Dafür zieht der Core i7-4785T davon, wenn es um Multi-Core-Leistung geht. Schneller sind da wohl erst Prozessoren ab dem Intel Core i5-7600T (der hat 4 Kerne, 4 Threads). Das ist aber der nächste untere nach dem Intel I7-7700T, der ja, wie du gesagt hast, sehr teuer ist. Die Frage wäre allenfalls noch, ob der Intel Core i5-7600T wesentlich als der i7-7700T, dann wäre er vielleicht ein guter Kompromiss.

    Zur Minecraft Frage: Genau kann ich sie nicht beantworten. Grundsätzlich ist es so, dass im Bereich der integrierten GPUs mehr Fortschritte als bei der CPU-Leistung gibt. So ist es durchaus möglich, dass Minecraft besser läuft. Eine Frage ist aber was besser meint. Hier bei Reddit meint eine Person, sie könne mit maximalen Grafikeinstellungen spielen. Ich kenne Minecraft nicht wirklich, ich denke aber, dass diese Person ohne heftige Grafikmods spielt. Soweit ich meine mal gelesen zu haben, gibt es da nämlich einige, die sehr leistungsfähige GPUs brauchen.
    Geändert von Zenon (03.12.2017 um 14:28 Uhr)

  8. #8
    Til
    Gast
    Ein i7-7600T wäre auch ausreichend, klar, sofern er denn im M710 Tiny angeboten wird.

    Minecraft wird erst durch den SEUS-Shader-Mod richtig interessant, und da reicht selbst eine 1050Ti nicht, wie ich mal in einem normalen Thinkcentre ausprobiert hatte. Ohne Shader-Mod geht es auch schon mit dem 4785T ganz ordentlich, aber noch nicht wirklich gut. Da könnte die Intel HD630 vielleicht das Zünglein an der Waage sein.

    Hm.

  9. #9

    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    233
    Danke
    4
    Thanked 33 Times in 32 Posts
    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Ein i7-7600T wäre auch ausreichend, klar, sofern er denn im M710 Tiny angeboten wird.
    Im PSREF steht der i5-7600T drin. Erwähnt habe ich den Prozessor, weil er dort gelistet ist.

    Allerdings, habe ich mich inzwischen auch erinnert, dass es mit so Spezifikationen manchmal so eine Sache ist. In den Dokumenten ist gerne eine mehr oder weniger grosse Liste vorhanden. Wenn man dann aber in die Shops schaut, wird aber gerne nur eine Teilmenge der Möglichkeiten angeboten.

    Auf Lenovo.de scheint leider in der Tat der i5-7600T eher nicht zu finden zu sein, eher ist der i5-7500T zu finden, der aber leider teils wiederum langsamer als der i7-4785T ist.

  10. #10
    Til
    Gast
    Vielleicht sollte ich doch lieber auf Coffee Lake Tinys warten, da dürfte außer dem zweiten HDD/SSD-Steckplatz und H265-Support auch noch deutlich mehr Leistung rausspringen, selbst die i3's haben dann schon 4 Kerne...

    Die i5-7500T/7600T sind praktisch gleich meinem jetzigen i7-4785T, ein i7-7700T deklassiert alle drei.

    Ein i5-8500T wäre wahrscheinlich die kostengünstigste Lösung, bei gleicher Leistung die o.g. Vorteile zu haben. Aber zu welchem Preis?
    Geändert von Til (03.12.2017 um 20:10 Uhr)

  11. #11
    Avatar von elarei
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    2.769
    Danke
    10
    Thanked 38 Times in 24 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Ich sehe nicht ganz den Einsatzzweck deines PCs.

    Für rechenintensive Anwendungen à la Encoding oder gar Minecraft ist ein Tiny nicht wirklich konzipiert. Da sollte man lieber eine "normale" ITX-Maschine nehmen und eine Grafikkarte reinstecken. Das ist preislich vergleichbar mit einem nagelneuen Tiny, kann aber deutlich schneller.

    Von der CPU-Leistung dagegen ist dein aktueller Rechner 30% schneller als die nagelneue Konkurrenz (siehe die Benchmarklinks oben). Da braucht man nicht groß vergleichen...

    Einfach eine größere SSD, wenn dir die USB-Platte nervig wird?


  12. #12
    Til
    Gast
    Ich hatte bisher einen T430 mit i7-3632QM Quadcore, einer mSATA SSD, einer großen HDD und einem eingebauten BD-Brenner zum Archivieren. Dann kam das Home Office von der Arbeit dazu. Wenn nun ein richtiger Bildschirmarbeitsplatz vorhanden ist, warum dann noch mit einem Laptop hantieren?

    Sieht jetzt alles Apple-like aus, kleiner weißer Schreibtisch, stylischer, nicht dick auftragender IPS-Monitor... da ein fettes Thinkcentre (SFF ist auch schon recht groß gegenüber dem Tiny) mit richtig Leistung hinstellen wirkt völlig deplaziert, vor allem im Schlafzimmer.

    Problem ist in erster Linie das entweder/oder bei dem SSD/HDD-Laufwerk, eine große SSD ist einfach zu teuer. H265 nativ wäre auch schön.

    Also dachte ich an einen neueren Tiny mit ix-7xxxT oder ix-8xxxT... wenn ich jetzt ein bisschen (!) weniger Power habe, ist nicht ganz so schlimm.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Habe jetzt zum Ausprobieren für kleines Geld einen kleinen Mini ITX Shuttle PC mit i7-6700 besorgt, kommt zum Wochenende: http://www.shuttle.eu/de/produkte/slim/xh170v/

    Da habe ich dann drei Steckplätze für SSD/HDD und ein eingebautes optisches Laufwerk mit sogar noch deutlich mehr Leistung als bisher.

    In das Gerät kann ich sogar Kaby Lake CPUs reinstecken, werde ich dann sicher auch machen (wegen H265), falls jemand den i7-6700 nehmen sollte.
    Geändert von Til (04.12.2017 um 22:20 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Umstieg X220 auf T450s sinnvoll?
    Von dschi im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.03.2015, 16:07
  2. Umstieg vom X201? Erfahrungen mit ThinkCentre M92p Tiny?
    Von iYassin im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 11:22
  3. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 17:29
  4. T4xx T400: Umstieg auf Windows 7 sinnvoll?
    Von -/TM\- im Forum T - Serie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 16:55
  5. T6x Mit T60 umstieg auf Win 7 sinnvoll?
    Von CIA_MAN im Forum T - Serie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 10:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic