luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Firmwareupdate Intel Management Engine -> hohe CPU-Last hinterher

  1. #1

    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    268
    Danke
    59
    Thanked 7 Times in 7 Posts

    Firmwareupdate Intel Management Engine -> hohe CPU-Last hinterher

    Ich habe am 01/11/2017 die neueste Version der Intel Management Engine Firmware (11.8.50.3399) für mein E560 von der Lenovo-Support-Seite heruntergeladen und installiert. Alles verlief reibungslos und auch hinterher lief der Rechner bislang ohne erkennbare Probleme.

    Allerdings fiel mir hinterher eine dauerhaft erhöhte Lüfteraktivität auf. Diese basiert auf einer ständigen CPU-Last (23 - 30 %), die allein seitens der "IntelPTTEKRecertification.exe" bzw des "Intel(R)PTT EK Recertification Service" hervorgerufen wird.

    Wozu dient dieser Dienst bzw. diese *.exe überhaupt? Wie kann ich die erhöhte CPU-Last abstellen? Oder besteht Hoffnung darauf, dass der Spuk irgendwann mal aufhört?

    Update 01/11/2017/21:50 Uhr:
    Nach 2 Stunden mit fortwährender Problematik habe ich den Dienst über den Taskmanager beendet und den Laptop neu gestartet. Bislang hat sich der Dienst nicht erneut aktiviert; er ist auch im Taskmanager nicht mehr aufgeführt. Die CPU-Last ist entsprechend wieder normal. Ich weiß allerdings nicht, welche Probleme aufgrund der Deaktivierung ggf. entstehen können.

    Update 02/11/2017/00:05 Uhr:
    Oje, nachdem ich mich zwischenzeitlich mal in den UEFI-Einstellungen umgeschaut habe, ist das alte Problem mit der ständig erhöhten CPU-Last (ca. 23 - 30 %) von "IntelPTTEKRecertification.exe" bzw "Intel(R)PTT EK Recertification Service" wieder da. Gefunden habe ich im UEFI/BIOS unter "Security Chip Selection" eine Einstellung "Intel PTT", die besagt, dass "Intel Platform Trusted Technology with TPM 2.0 mode" aktiv ist.

    Update 02/11/2017/06:45 Uhr:
    ich habe vorhin Folgendes getan:

    1) Aus dem Gerätemager -> Systemgeräte "Intel Management Engine Interface" vollständig gelöscht/deinstalliert
    2) Über die Systemsteuerung "Komponenten der Intel Management Engine" deinstalliert
    3) Über die Systemsteuerung "Intel Security Assist" deinstalliert
    4) Neustart Rechner

    Ergebnis: Alles wieder in Ordnung, Problem behoben.

    5) Danach habe ich die neueste Version "Intel Management Engine Interface" von Lenovo wieder installiert [(11.0.5.1189 (Device manager) bzw. 11.0.6.1194 (Control panel)].
    6) Neustart Rechner

    Ergebnis: Die Problematik tritt erneut auf! "IntelPTTEKRecertification.exe" bzw "Intel(R)PTT EK Recertification Service" sorgt wieder dauerhaft für ca. 23 - 30 % CPU-Last.

    Vermutung: Die IMEI-Version, die Lenovo zur Verfügung stellt, ist nicht kompatibel mit der neuen Firmware. Oder die brandneue Firmware von Lenovo enthält einen Bug. (Weiteres ist natürlich ebenfalls möglich.)

    Update 02/11/2017/17:15 Uhr:
    Die aktuelle Version von Intel Management Engine Interface, die Lenovo bereitstellt (11.0.5.1189 lt. Device manager bzw. 11.0.6.1194 lt.Control panel) ist schon über ein Jahr alt. Interessant in diesem Zusammenhang finde ich, dass Lenovo in der ReadMe zum neuesten Firmwareupdate IME (11.8.50.3399) die Installation von Intel Management Engine Interface 11.8 empfielt, falls diese generell fehlen sollte. Intel selbst verweist auf die Gerätehersteller, hier: Lenovo.

    Update 02/11/2017/18:05 Uhr:
    Sobald ich die WLAN-Verbinung kurz unterbreche, verschwindet "IntelPTTEKRecertification.exe" bzw "Intel(R)PTT EK Recertification Service" sofort aus dem Task-Manager und die CPU-Last ist wieder normal. Nach einem Neustart zeigt sich die alte Problematik allerdings erneut. Ich konnte dies mehrfach reproduzieren.
    Geändert von Kiwie (02.11.2017 um 19:02 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    550
    Danke
    100
    Thanked 46 Times in 44 Posts
    Hier gibt es ausführliche Informationen zur Intel Management Engine Firmware und den passenden Treibern
    Geändert von felix1 (14.11.2017 um 21:30 Uhr)

  3. The Following User Says Thank You to felix1 For This Useful Post:
  4. #3

    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    268
    Danke
    59
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von felix1 Beitrag anzeigen
    Hier gibt es ausführliche Informationen zur Intel Management Engine Firmware und den passenden Treibern
    Danke für den Link mit vielen interessanten Infos, Felix. Ich werde es mir am Wochenende in Ruhe durchlesen und zu verstehen versuchen (mein Fach-Englisch ist nicht das beste).

    Ich hatte inzwischen den Treiber IMEI (11.0.5.1189) einzeln installiert - ohne die zugehörige Software ("Komponenten der Intel Management Engine" + "Intel Security Assist"). Lenovo bietet alles nur zusammen als Paket über die offizielle Supportseite zum Download an (11.0.6.1194). Mit dieser "amputierten" Lösung ist die ständig erhöhte CPU-Last passé. Der Treiber selbst war also nicht das Problem, sondern eines der beiden mit dem Lenovo-Treiberpaket installierten Programme.

    Demnächst soll lt. Lenovo nach der bereits aktualisierten Firmware IME (11.8.50.3399) auch ein neues Treiberpaket IMEI zur Verfügung gestellt werden (womöglich Version 11.7.0.1050 aus deinem Link, Felix). Hoffentlich ist das Problm damit dann gelöst. Vermutlich benötige ich als Privatuser die integrierte Software ("Komponenten der Intel Management Engine" + "Intel Security Assist") sowieso nicht - wurde mir zumindest in einem anderen Forum gesagt.

    P. S.: Zählt mein ThinkPad E560 eigentlich als Consumer oder Corporate System im Sinne von Abschnitt A3 des verlinkten Eröffnungsposts?

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Update: 15. Nov. 2017, 19:22 Uhr:

    Hallo,

    ich habe soeben


    • Intel(R) Management Engine Interface for Windows 10 (64-bit) - ThinkPad E460, E560
    • Version 11.7.0.1043 (Gerätemanager: 11.7.0.1040)


    neu installiert, nachdem es Lenovo auf der offiziellen Treiberseite heute zum Download zur Verfügung gestellt hatte. Der Hintergrund-Prozess "Intel(R)PTT EK Recertification Service" ist im Taskmanager zwar weiterhin aufgeführt, jedoch nun so, wie es sein sollte: CPU-Last 0 %, anstatt wie vorher immerzu mit ca. 23 bis 30 %.

    Das Problem ist also mit der Ablösung der veralteten Software-Version IMEI gelöst.

    LG, Kiwie
    Geändert von Kiwie (15.11.2017 um 20:28 Uhr) Grund: Problem gelöst!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.04.2017, 12:58
  2. T460s Intel Management Engine Firmware und Software
    Von tbausa im Forum T - Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2017, 19:07
  3. [Poodle] Lenovo stellt Update für Intel Management Engine Firmware bereit
    Von felix1 im Forum Security, Trojaner, Viren, Malware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.2014, 15:41
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 09:01
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2008, 23:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic