luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Thinkpad x1 yoga vs 370 yoga vs Surface Pro

  1. #1

    Registriert seit
    26.01.2017
    Beiträge
    7
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Thinkpad x1 yoga vs 370 yoga vs Surface Pro

    Hallo,

    es ist soweit, mein Thinkpad T410s soll abgelöst werden.
    Kurz zu mir: ich bin Lehrer und suche nach einem kompakten, robusten Gerät mit Stifteingabe. Das Gerä¤t soll dann öfter mit Stifeingabe im Unterricht verwendet werden. Hauptanwendung sind Office Programme, aber auch Lightroom für einfache Fotobearbeitung (das aber an einem externen Bildschirm).
    Der aktuelle Favorit ist das x1 yoga 2017 mit WQHD, i7, 512GB SSD und 16GB RAM als Campus Sondermodell. Auf den i7 könnte ich gut verzichten, aber die 16GB Ram gibt es nur mit dem i7. In dieses Gerät bin ich irgendwie verliebt, noch besser wäre natürlich mit OLED, aber das wird mir einfach zu teuer.
    Jetzt ist mir das Yoga 370 ins Auge gesprungen. Das wäre noch ein bischen kompakter und besser nachrüstbar, zumindest nach dem, was ich bisher gelesen habe. Wie schaut es denn mit der Gerätedicke gegenüber dem x1 aus, macht das einen großen Unterschied? Hat das yoga 370 sonstige Nachteile gegenüber dem x1?
    Alternativ wäre noch das Microsoft Surface im Rennen, wobei mir da die Tastatur Sorgen macht. Es wäre aber natürlich nochmal kompakter, aber eher ein Tablet. Außerdem würde ich den Thinkpads gerne treu bleiben
    Könnt ihr mir bei der Entscheidung weiterhelfen? V.a. bezüglich den Unterschieden zwischen dem x1 yoga und dem yoga 370?

    Ich bin für jeden Tipp dankbar.

    Liebe Grüße,
    Peter
    Geändert von Pidi (12.10.2017 um 14:57 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    4.556
    Danke
    16
    Thanked 58 Times in 53 Posts
    Zitat Zitat von Pidi Beitrag anzeigen
    Der aktuelle Favorit ist das x1 yoga 2017 mit WQHD, i7, 512GB SSD und 16GB RAM als Campus Sondermodell. Auf den i7 könnte ich gut verzichten, aber die 16GB Ram gibt es nur mit dem i7. In dieses Gerät bin ich irgendwie verliebt, noch besser wäre natürlich mit OLED, aber das wird mir einfach zu teuer.
    Böser Fehler! Wenn Du die 16GB RAM für Lightroom brauchst ist das eine Sache, aber KEIN OLED - das geht ins Auge!
    Besser vorher mal irgendwo anschauen!

  3. The Following User Says Thank You to fishmac For This Useful Post:
    Pidi  
  4. #3

    Registriert seit
    26.01.2017
    Beiträge
    7
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Ich weiß :/
    Würde es aber für Lightroom dann an einem Usb-C Dock am externen großen Bildschirm verwenden.
    Ideal wäre, wenn es einen i5 mit 16Gb Ram (notfalls auch 8 gb) und Oled geben würde. Die Oled Variante gibt es aber leider immer nur vollausgestattet, zumindest bei den Campusmodellen.

  5. #4

    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    4.556
    Danke
    16
    Thanked 58 Times in 53 Posts
    vielleicht könntest Du das Gerät über eine Firma beziehen, die keine MwSt. zahlen muss. Trifft z.B. auf Bildungsträger mit Spezialisierung auf SGB-III-Teilnehmer zu.

  6. #5

    Registriert seit
    26.01.2017
    Beiträge
    7
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Die Möglichkeit habe ich leider nicht.
    Kann jemand noch was zum Yoga 370 im Vergleich zum x1 Yoga sagen?

  7. #6

    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    4.556
    Danke
    16
    Thanked 58 Times in 53 Posts
    Zitat Zitat von Pidi Beitrag anzeigen
    Kann jemand noch was zum Yoga 370 im Vergleich zum x1 Yoga sagen?
    Wer den Test zum Yoga 260 gelesen hat, der weiß, dass das Gehäuse sprichwörtlich eine Sollbruchstelle hatte: Der Stift-Einschub, der auf der rechten Seite sitzt. An dessen Position hat sich nichts geändert. Ob es zu diesem Problem auf lange Sicht auch beim Yoga 370 kommt, können wir nicht ausschließen.
    Die Beleuchtung ist mit 87 % ausreichend gut, auch lässt sich kein auffälliges Backlight Bleeding feststellen. Leider hat das Display ab 50 % Helligkeit und weniger PWM. Die Frequenz von 217 Hz ist dabei ziemlich niedrig.
    Quelle

  8. #7
    Avatar von ibmthink
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    MKK ("Mich-Kennt-Keiner")
    Beiträge
    13.242
    Danke
    228
    Thanked 740 Times in 548 Posts
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von fishmac Beitrag anzeigen
    Wer den Test zum Yoga 260 gelesen hat, der weiß, dass das Gehäuse sprichwörtlich eine Sollbruchstelle hatte: Der Stift-Einschub, der auf der rechten Seite sitzt. An dessen Position hat sich nichts geändert. Ob es zu diesem Problem auf lange Sicht auch beim Yoga 370 kommt, können wir nicht ausschließen.
    Bisher hat sich noch niemand gemeldet, der mit dem Yoga 370 das selbe Problem hatte. Von daher würde ich mal davon ausgehen, dass das Problem nicht mehr vorhanden ist.
    Lenovo ThinkPad P51 | lenovo ThinkPad X301 | lenovo ThinkPad X1
    New Thinking . New ThinkPad .

  9. #8

    Registriert seit
    22.09.2017
    Beiträge
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Also ich finde die Auflösung beim 370 auf jeden Fall ausreichend solange man normal im Laptop Mode davor sitzt und es werden immerhin 97% sRGB abgedeckt. Wenn du das Teil als Notizblock nutzt und beim Schreiben nah an das Display gehst, merkt man doch die geringere Auflösung, zum Beispiel im Vergleich zu einem Ipad.

    Ansonsten ist noch die Garantie zu beachten die beim 370 nur 12 Monate lang ist (Bring In), wobei das X1 36 Monate Vor-Ort hat.

    Füge zum 370 i5 einfach die 16GB RAM und ggfs. die Garantie hinzu und frag dich ob es den Aufpreis zum X1 wert ist. Das X1 kostet ja doch über die Hälfte mehr.

    Letztendlich habe ich mich aufgrund der Wartbarkeit und den, gemessen am Preis, zu geringen Vorteilen des X1, für das 370 entschieden.
    Leider scheinen die Geräte aber arge Probleme bei der Qualität zu haben. Ich habe bereits das zweite Gerät mit Ausleuchtungsfehler, der sich um das ganze Display zieht. Im Lenovo Forum scheint das Ganze öfter aufzutreten. Außerdem knacken die Trackpoint Tasten komisch. Ist bei dem 20€ Austauschteil meines T440 nicht so. Mal schauen wie es weitergeht

  10. #9

    Registriert seit
    17.10.2016
    Beiträge
    45
    Danke
    5
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Ich nutze das Yoga 370 vorrangig fürs Studium und kann nur positives Berichten.
    Das Gehäuse ist sehr stabil, auch an dem Stifteinschub scheint mir ausreichend Material vorhanden zu sein, das Display finde ich eigentlich in allen Belangen gut bis sehr gut.

    Ich hab das 370 aber nie mit dem X1 Yoga verglichen da ich nicht bereit war diese Preisdifferenz zu zahlen.

    Allerdings ist zu beachten, dass du dich beim 370 zwischen 16gb RAM ohne LTE oder 8gb RAM mit LTE entscheiden musst. LTE und 16gb RAM sind nicht kombinierbar.
    ThinkPad Yoga 370 - Silber - i7 - 8GB - 256GB SSD - LTE - Windows 10

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.08.2017, 08:43
  2. Thinkpad Yoga 370 - welcher Pen?
    Von domi-nike im Forum Convertible
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.07.2017, 16:08
  3. Sleeve für ThinkPad Yoga 370
    Von Albic im Forum Convertible
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2017, 18:02
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 22:30
  5. Thinkpad Yoga oder Yoga 2 Pro?
    Von JanJW im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 19:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung