luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Neuer T470 langsam

  1. #1

    Registriert seit
    10.10.2017
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Neuer T470 langsam

    Hallo, ich habe mir ein neuen T470 bestellt. Diesen ohne Betriebssystem. Somit habe ich Windows 10 Pro und alle Treiber mittels "Lenovo System Update" installiert. Nun ist es aber so, dass der neue Laptop gefühlt viel zu langsam arbeitet. Komisch kam mir vor, dass die Datenträgerauslastung beim Herunterladen von Windows Updates auf 70% stand. Und das bei einer SSD

    Ich habe dann mal ein Benchmark von der Festplatte gemacht (siehe Bild). Hier sieht man das die SSD eine Zugriffszeit von über 0,1 ms hat. In Vergleichstest haben andere SSDs Zugriffszeiten von unter 0,04. Auch der Random Transfer kommt mir langsam vor.

    SSD.png

    Jetzt gibt es mehrer Möglichkeiten.
    - Lenovo verbaut in ein Laptop für 1300€ Schrott SSDs
    - Irgendwelche Treiber funktionieren nicht richtig
    - Windows 10 ist Müll/oder irgend etwas ist bei der Installation schief gelaufen.
    -??

    Interessant wäre es, wenn jemand mit einer LENSE205... SSD, die in den T470 verbaut werden, auch mal ein Benchmark mit AS SSD machen würde.

    Ich würde evtl. als nächstes Windows 7 installieren und es damit probieren.
    Wenn ich alleine schon sehe was bei Windows 10 fürn Scheiß mit installiert wird.

    Ich hoffe jemand hat eine Idee was es sein kann.

    Besten Dank!

    Meine Hardware:
    20HES0FX00
    Intel® Core™ i7 (7. Generation) 7500U Prozessor 2x 2.70 GHz16 GB DDR4 PC4 17000 (2133 MHz)512 GB PCIe-NVMe SSD (OPAL 2.0)

  2. #2
    Avatar von ibmthink
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    MKK ("Mich-Kennt-Keiner")
    Beiträge
    13.244
    Danke
    228
    Thanked 740 Times in 548 Posts
    Blog-Einträge
    4
    Versuche mal folgendes:

    Rechtsklick auf den Startbutton -> Gerätemanager -> Laufwerke -> Doppelklick auf die SSD -> Richlinien -> Den Hanken bei "Von Windows veranlasstes Leeren des Geräteschreibcaches deaktivieren" setzen

    Und führe den Benchmark dann noch einmal aus.
    Lenovo ThinkPad P51 | lenovo ThinkPad X301 | lenovo ThinkPad X1
    New Thinking . New ThinkPad .

  3. #3
    Avatar von Deufel
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    1.303
    Danke
    9
    Thanked 64 Times in 56 Posts
    viel schneller wird die ssd nicht, da sie durch den pcie x2 anschluss ausgebremst wird.


  4. #4

  5. #5
    Avatar von gerli09
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.441
    Danke
    13
    Thanked 113 Times in 108 Posts
    Zitat Zitat von Deufel Beitrag anzeigen
    viel schneller wird die ssd nicht, da sie durch den pcie x2 anschluss ausgebremst wird.
    Das sollte man aber auch nicht überbewerten, denn bei realen Anwendungen ist selbst der Unterschied zwischen SATA und PCIe überhaupt nicht zu merken. Da gab es in der vorletzten c't einige Anmerkungen dazu.
    Zitat Zitat von maupa123 Beitrag anzeigen
    Ich würde evtl. als nächstes Windows 7 installieren und es damit probieren.
    Spar dir die Mühe, damit läuft nichts besser.
    T560 FHD | i6200u | 12 GB RAM | 840 Pro 256 GB | Win 10 Pro

  6. #6

    Registriert seit
    10.10.2017
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Deufel Beitrag anzeigen
    viel schneller wird die ssd nicht, da sie durch den pcie x2 anschluss ausgebremst wird.
    Was soll das heißen? PCIe ist doch schneller als SATAIII? Außerdem ist es meiner Meinung nach eher die Reaktionsgeschwindigkeit.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Habe Windows 10 neu installiert und jetzt sieht es schon besser aus!
    Unbenannt.png

  7. #7
    Avatar von gerli09
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.441
    Danke
    13
    Thanked 113 Times in 108 Posts
    Zitat Zitat von maupa123 Beitrag anzeigen
    PCIe ist doch schneller als SATAIII?
    Ist es ja bei dir auch. Eine per SATA angeschlossene SSD würde nur max. knapp über 500 beim sequenziellen Lesen bringen und je nach Speichertyp einiges weniger beim Schreiben.

    Ob die anderen Werte gut oder schlecht sind, weiß ich nicht mangels Vergleichsmöglichkeiten. Und dein gefühltes "viel zu langsam" kann auch mit der frischen Windows Installation zusammenhängen. Da läuft im Hintergrund oft noch einiges an Updatesuche und Performance-Optimierung.
    T560 FHD | i6200u | 12 GB RAM | 840 Pro 256 GB | Win 10 Pro

  8. #8

    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    319
    Danke
    16
    Thanked 8 Times in 7 Posts
    Zitat Zitat von maupa123 Beitrag anzeigen
    Was soll das heißen? PCIe ist doch schneller als SATAIII? Außerdem ist es meiner Meinung nach eher die Reaktionsgeschwindigkeit.
    Das schon. Ich versuch es jetzt aus dem Gedächtnis heraus, aber es ist schon ein bisschen zu spät für mich
    Wie die c't schon schrieb, merkt man in der Praxis nur an wenigen Stellen den Geschwindigkeitsunterschied zwischen SATA und PCIe SSDs, so z.B. beim Laden von großen Dateien. Der Flink-Flott-Effekt einer SSD hängt von der Zugriffsgeschwindigkeit ab. Und da sind auch schon die meisten SATA SSDs ziemlich gut.

    Interessant finde ich die Frage, ob es nicht ein grundlegendes Problem bei den Tx70 Modellen gibt. Das T570 meines Chefs mit PCIe SSD ist in einigen Punkten langsamer, als sein altes X230. Das Öffnen einer großen Word-Datei geht auffällig langsamer und auch der USB-Transfer ist deutlich schlechter. Einen Grund habe ich noch nicht gefunden.
    Thinkpad W530 i7-3820QM, 32GB, K2000M, FHD, WWAN, SSD + HD in Bay, Win 10 Pro / Thinkpad L520 i5 2520M, 16GB, HD+ Display, HD 1TB in Bay, WWAN

  9. #9

    Registriert seit
    10.10.2017
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zu früh gefreut. Jetzt ist er wieder langsam. Die Reaktionszeit ist wieder viel zu hoch.
    SSD.jpg
    Ich weiß jetzt nicht ob es an Windows liegt oder ob die Hardware ein spacken hat.

  10. #10

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.107
    Danke
    1
    Thanked 238 Times in 224 Posts
    Zitat Zitat von maupa123 Beitrag anzeigen
    Jetzt ist er wieder langsam. Die Reaktionszeit ist wieder viel zu hoch.
    Ich glaube eher, dass das am alten Regelungstechnikermotto liegt: Wer misst, misst Mist.

    Speziell AsSSD ist definitiv KEIN von der Industrie anerkannter Benchmarkstandard, sondern eher ein Schätzeisen. welches die Großwetterlage wedergibt. Die Zahlen können bei Fönlage komplett anders sein als bei Regen und Gewitter.

    Solange Du nicht weisst was das Programm macht und wie das OS noch da mit hineinspielt hast Du keine Chance bei zwei direkt hintereinander durchgeführten Abläufen immer auf das gleiche Ergebnis zu kommen. Habe ich persönlich jedenfalls noch nie erlebt.


    Wenn Dir Dein T470 zu langsam erscheint: verschenke es, oder mache einen Widerruf und hol Dir einen Dell/HP oder sonst was.
    Glaube mir das wird auch nicht anders aussehen, denn alle kochen nur mit Wasser. Manchmal ist das Wasser bei Lenovo nur etwas kälter als bei deim Mitbewerb....
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  11. #11

    Registriert seit
    19.09.2006
    Ort
    Österreich / Kärnten
    Beiträge
    941
    Danke
    69
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Hast du die ganzen Windowsupdates fertig laden lassen? Ist Win 10 Vers. 1703 installiert?

    Hast du eine komplette Datentägerbereinigung gemacht?

    Wenn du alle Punkte mit JA beantworten kannst wirds schon mal nicht mehr am Windowsupdatestau liegen, der das System deutlich auslastet.

    Und was bedeutet langsam? Wenn du ein Programm unter Windows startest, reagiert das System verzögert oder braucht der Programmstart lange?
    @ work: Yoga I, i5, FHD IPS, 256GB SSD, 8GB
    @ home: X1 Carbon 1st, i7, FHD IPS Mod, 512GB SSD Mod, 8GB
    @ Frau: T460, i5, FHD IPS, 500GB SSD, 16GB

  12. #12

    Registriert seit
    10.10.2017
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Ist ja nicht das ich jetzt dauernd den SSD Benchmark mach und bei kleiner Abweichung mich frage woran das liegt. Ich habe den Benchmark wieder angeworfen weil 1. Der Systemstart ewig gedauert hat. 2. Wenn ich aufn Programm drück es 2 Sekunden dauert bis es startet. Klar ist jetzt nicht so tragisch. Aber bei einem neuen System mit einer neuen SSD sollte das schneller sein.


    Updates wurden alle geladen und installiert.
    Windows v.1703 (Build 15063.674)

    Was meinst du mit kompletten Datenträgerbereinigung.

  13. #13

    Registriert seit
    19.09.2006
    Ort
    Österreich / Kärnten
    Beiträge
    941
    Danke
    69
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Zitat Zitat von maupa123 Beitrag anzeigen
    Was meinst du mit kompletten Datenträgerbereinigung.
    Siehe:

    https://www.deskmodder.de/wiki/index...ung_Windows_10

    Wird zwar nur Nuancen bringen, schadet aber nicht...
    @ work: Yoga I, i5, FHD IPS, 256GB SSD, 8GB
    @ home: X1 Carbon 1st, i7, FHD IPS Mod, 512GB SSD Mod, 8GB
    @ Frau: T460, i5, FHD IPS, 500GB SSD, 16GB

  14. #14

    Registriert seit
    10.10.2017
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hat leider alles nichts geholfen.

    Ich habe allerdings herausgefunden, dass es daran liegt ob der Laptop am Akku hängt oder an der Steckdose. Irgend etwas drosselt die SSD im Akku Betrieb. In den Energieoptionen hab ich es auch mal mit Höchstleistung im Akkubetrieb versucht. Leider ohne erfolg.

    Hat vielleicht jemand eine Idee wo und ob etwas gibt, um das Drossel zu verhindern?

  15. #15

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    355
    Danke
    24
    Thanked 39 Times in 35 Posts
    Schau mal in die erweiterten Energiesparplaneinstellungen und stelle die differierenden Werte für Akkubetrieb so ein wie die für Netzbetrieb. Dort ist laut Testberichten auch die CPU-Leistung im Akkubetrieb begrenzt.
    T61 8898-6CG; Middleton-Bios, 8GB RAM, Crucial M4 256GB SSD, Win8.1Pro/Linux Mint, Nachwievor im Arbeitseinsatz.
    X62s 3rd batch mit Kühlermod: Work in Progress.

  16. #16

    Registriert seit
    10.10.2017
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Ich habe mal im BIOS den "Intel-SpeedStep-Technologie" bei Akku auf "Maximum Performance" gesetzt. Jetzt scheint es nicht mehr zu drosseln. Bin aber dann auf die Akkulaufzeit gespannt.

    Aber es kann doch nicht sein das die Laptops standardmäßig so eingestellt sind das sie im Akku Betrieb alles so drosseln, dass alleine das öffnen vom Explorer 2 Sekunden braucht (bei einer SSD und frischem OS).

Ähnliche Themen

  1. T20 fährt langsam hoch und arbeitet langsam
    Von Fidelio im Forum T - Serie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 11:56
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 13:49
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 11:16
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 12:49
  5. Neuer R60 zu langsam beim hochfahren
    Von bikemaniac im Forum Windows
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.10.2006, 15:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung