luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Anderer Mter Tchter... und Tellerrnder

  1. #1

    Registriert seit
    14.06.2013
    Beitrge
    865
    Danke
    1
    Thanked 36 Times in 32 Posts

    Anderer Mter Tchter... und Tellerrnder

    Neuer Arbeitgeber, neues Notebook, so ist das halt.

    Ich hatte jetzt jahrelang ein "gepimptes" x230, leider hat mein neuer Arbeitgeber jetzt einen Rahmenvertrag mit hp, "Abweichungen nicht mglich", und so musste es wohl ein hp sein. Gucken wir uns das mal im Vergleich zum x230 an, kann ja erlaubt sein. Das x230 habe ich wirklich lange Jahre genutzt, muss jetzt zurck zum Arbeitgeber, der es wohl irgendwo in den Schrank stellen und dann verschrotten wird. Seufz.

    Das Modell ist ein Elitebook 820 G3, 12"-Version, offenbar in recht grer Konfiguration mit 16GB RAM und i7. Mir htte ein i5 mit 8GB auch gereicht, aber erstens gibt es die kleinen Versionen nur mit TN-Panel, und zweitens gibt's sowieso nur dieses Modell oder das 14". Letzteres ist nicht Economy-Class-tauglich, und viel schleppen will ich auch nicht. Kleiner ist besser.

    Gesamteindruck: Das x230 sieht immer ein wenig pummelig aus. Es ist recht dick, dafr eben matt schwarz. Das hp ist nochmal deutlich leichter (verblfend leicht), schmaler, sieht aber durch die silbrige Lackierung irgendwie billig aus. Das Gehuse wrde eher zu einem zwoneununneunzig Chromebook passen als zu einem >1600 Euronen teuren Elitebook. Der Deckel schließt fest, ganz schn fummelig, das Teil auf zu bekommen. Hier fehlt die Aussparung wie beim x230. Eindrcken lässt sich der Deckel auch - irgendwie erinnert das an "Plaste und Elaste aus Schkopau". Naja, Silbermetallic war wohl nie meine Farbe.

    Bildschirm: Mein x230 hat ein IPS-Panel mit 1366x768 Pixeln Auflsung, das HP hat FullHD mit 1920x1080. Mir kam das vom x230 immer etwas klein vor, ich ertappe mich aber dabei, beim hp die Schriftarten grer zu stellen (man wird halt auch nicht jnger), womit der Vorteil sich in Grenzen hlt. Fein aufgelst ist es, die Farben scheinen mir doch besser als beim x230 welches arg blaustichig daherkommt. Das Display-Bezel vom hp ist kleiner und gefälliger, das vom x230 kam immer ein wenig "klotzig" daher. Bildschirm: Pluspunkt fr hp, der gefllt. Ok, ich brauche eine Brille dafr, so ist das jetzt halt.

    Tastatur: Oh je. Gut, es gibt einen klaren Anschlagpunkt, präzise ist sie auch. Im Gegensatz zu meinem x230 gibt's auch keine schiefen Tasten. Dann hört's aber auch auf. Die Cursortasten "auf" und "ab" sind von der Form her aus einer Taste ausgeschnitten und arg klein geraten, der Tastenhub ist sehr klein, und die ganze Tastatur sieht - um meinen Chef mal zu zitieren - nach Legospielzeug aus. Ok, sogar von hinten beleuchtetes Legospielzeug. Ich weiß nicht, was die Leute an diesen Tasten so mögen. Ich tippe gerade an einem uralten Elitebook (6930p), Tastatur ist zwar nicht thinkpad, aber doch *deutlich* besser als dieses Spielzeug. Furchtbarst.

    Der Knubbel (Trackpoint): Ich weiß nicht, was sich hp da gedacht hat, aber das Teil muss fr Sadisten konzipiert sein, die sich auch gerne auf einen Kaktus zur Entspannung setzen. Ein absolut widerlich-stacheliges Teil, bei dem es mir graut, hin zu langen. Was soll das? Einerseits harte, stachelige Noppen und dann eine scharfe Kante. Passt natrlich perfekt zur Tastatur.

    Touchpad: Naja, was soll man zum Touchpad des x230 sagen: Es ist ein Alibi. Das vom hp ist deutlich grer, aber dazu gehrrt ja nicht viel. Ist von der Bedienbarkeit auch eher mäßig - zwei-Finger Scrolling nimmt es irgendwie nur sehr zurckhaltend an, da wird man aber am Treiber noch einiges Finetuning betreiben knnen. Das vom x230... naja, schweigen wir darber. Ich nutze das Teil nicht, ich mag den Knubbel. Oder mochte.

    Anschlsse: Ja, das bliche, 3xUSB, sogar eine Netzwerkbuchse hat man im dnnen Gehuse unter bekommen, die allerdings ganz arg fummelig ist, da es so ein Feder-Klappmechanismus ist. Ok, WLAN tut, was will man. Vorteilhaft: Es gibt an dem Gerät einen VGA-Anschluss, und man mag's glauben oder nicht - ich brauche den immer noch. Konferenzen - Beamer - VGA. Ist so, und wird wohl noch 10 Jahre dauern bis es... ja welchen Standard hätten's denn gern... wird. Displayport, mini-Displayport, HDMI, mini-HDMI, ... Adaptergebaumsel... VGA tut, nicht toll, aber geht. Hat das x230 natrlich auch.

    Batterie: Oh je. Eingebaut. Nicht wechselbar. Wenn der Akku tot ist, geht das Gert in den Mll. Ganz tolle Idee. Batterielaufzeit habe ich noch nicht ausprobiert, aber gestern Abend habe ich es schon leergespielt, so nach ca. 5 Stunden war der Akku auf 30% runter. Nicht irre. Mein x230 hatte da gefhlt lnger Saft.

    Wartbarkeit: Wartbarkeit? Kein Schacht fr die Festplatte, keine Batterie. Die Festplatte ist eine fest verbaute SSD, die Bodenplatte msste man wohl komplett demontieren. Laufwerksschacht ade. Ok, fairerweise: Ich habe da einmal meine eigene SSD am Anfang reingeschoben und die orginale auf Halde gelegt. Braucht man wohl nicht oft. Aber der Akku macht mir doch zu schaffen. Fliegen war immer: Akku voll, Hochkapazittsakku um Rucksack, beim Umstieg leeren Akku raus, vollen Akku rein, weiter gehts. Hier - nimmer.

    Performance: Naja, tut alles, was ich will. Flottes kleines Gerät. Ich wei nicht ob schneller oder langsamer als mein x230. Vermutlich mit dem i7 darin sogar schneller, aber sowohl das x230 (vier Jahre alt jetzt) als auch das hp sind flott genug unterwegs fr alles, was ich brauche.

    Dockingstation: Welche Dockingstation? Es gibt keinen Anschluss fr eine Dockingstation. Schade - habe ich zuerst nicht kapiert, aber dann doch schätzen gelernt. Lappi im Büro einkinken, Maus, Bildschirm und Netzwerk sind da. Hier stattdessen fummeln.

    Fazit: Flotter kleiner Sprinter, schn leicht, guter Bildschirm, der mir wirklich gefllt. Optik entspricht dem Zeitgeist ("sieht aus wie ein Teenie-Spielzeug"), leider "Function follows form". Ich htte nichts dagegen, wenn es etwas dicker auftragen wrde. Anschlsse gut, Leistung ordentlich. Leider kein wechselbarer Akku, leider keine Docking-Station.

    Fr mich das grte Manko: Die miese Tastatur, und der noch viel miesere Trackpoint. Pfuibah.

    Design ist ansonsten Geschmackssache, meinen trifft es nicht, aber was soll's. Es ist ein Arbeitsgerät. Man wird sich arrangieren, aber eine Liebe wird es wohl nicht werden.

  2. #2

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beitrge
    6.958
    Danke
    26
    Thanked 323 Times in 315 Posts
    Dei 820 G3 sollte eigentlich rechts seitlich einen Dockingport fr solch ein Dock haben : http://www.ebay.de/itm/HP-2013-Ultra...AAAOSweyNZijzs .
    Die Akkus der HPs sind meiner Erfahrung nach recht gut/haltbar,bezieht sich allerdings nur auf die wechselbaren Modelle !
    Und ja,die Keyboards sind bei den neueren Chicklet-Style kein Vergleich zu den TP Tastaturen .

    Gruss Uwe

    P.S.: Welches Tastaturlayout verwendest Du ? Dein Beitrag ist nicht ganz einfach zu lesen ...

  3. #3

    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    Scarborough/North Yorkshire, United Kingdom
    Beitrge
    2.801
    Danke
    0
    Thanked 53 Times in 47 Posts
    Blog-Eintrge
    11
    Du sprichst da einige Kritikpunkte an, die auch mich vom Kauf des EliteBook 820 abgehalten haben. Wichtigster Punkt: der Akku. Das ist jetzt wieder mal so eine hirnverbrannte Mode auch bei den meisten Business-Gerten, alles fest im Gehuse zu verbauen. Der Akku ist beim 820 zwar wechselbar, aber die schne Wartungsklappe der 2560/2570 ist weggefallen, so dass man schrauben darf. Ich habe mir krzlich fr meine beiden EliteBook 2540p und die beiden 2570p mehrere neue originale Ersatz-Akkus besorgt, denn fr diese Baureihen gibt es die in drei Gren - selbstverstndlich wechselbar. Die Neun-Zeller halten beim 2540p mit i7-LM rund zehn bis zwlf Stunden.

    Einen Dock-Anschluss hat das 820 allerdings, und zwar rechts hinten.

    Mit den hochauflsenden Bildschirmen bei 12,5" habe ich auch so meine Probleme, und was mir ebenfalls fehlt, ist ein optisches Laufwerk. Ich habe meine 2540p und auch die 2570p grtenteils mit BD-Brennern ausgestattet, damit ich BD-Disks transcodieren kann. Gerade fr Vielreisende ist ja jedes zustzliche Gepckstck rgerlich, und daher nehme ich auch so wenig wie mglich mit.

    Auch den Kritikpunkt der Tastatur kann ich nachvollziehen. Die sind ab dem 2560p deutlich schlechter geworden wegen der kleinen Cursor-Tasten, also mit Einfhrung dieser Chiclet-Geschichten. Die vorherigen Generationen haben noch deutlich grere Cursor-Tasten und auch bessere Trackpoints. Man sieht also an diesen ganzen "Trends", die Apple eingefhrt hat: das ist nur Mist, der technisch weder progressiv ist noch unter kologischen Gesichtspunkten auch nur ansatzweise brauchbar.

    @morini22:

    Die wechselbaren Akkus von HP sind tatschlich sehr gut, und es gibt auch Long-Life-Akkus, bei denen HP nach 1000 Ladezyklen noch 80+% Kapazitt verspricht.

    Gru
    enrico65
    Gendert von enrico65 (13.09.2017 um 20:15 Uhr)
    Produktivsysteme: HP EliteBook 2540p (i7-640LM), HP EliteBook 8570w (i7-3740QM), stationr: HP Z600 (2xX5550 Xeon); Betriebssysteme ROSA R8.1 und R9, ALT Linux 8.1

  4. #4

    Registriert seit
    19.07.2016
    Ort
    BW
    Beitrge
    1.030
    Danke
    72
    Thanked 42 Times in 41 Posts
    Knnte jemand den unleserlichen Text korrigieren ?
    ThinkPads: 760, T60, X61s, T410s, T540p
    Andere: Acer Aspire V3-772G, MacBook Mid 2010, Nokia Booklet 3G

  5. #5

    Registriert seit
    14.06.2013
    Beitrge
    865
    Danke
    1
    Thanked 36 Times in 32 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von enrico65 Beitrag anzeigen
    Einen Dock-Anschluss hat das 820 allerdings, und zwar rechts hinten.
    Bin ich blind? Da ist nichts - der gesamte Boden ist massiv, keine Klappen, keine Kontakte. Wo soll da eine Docking-Station hinpassen?

    Ein optisches Laufwerk brauche ich nicht wirklich mehr. Das mit der Batterie ist in der Tat rgerlich, aber mit Tastatur und dem Knubbel habe ich tglich Berhrung. Die beiden Komponenten sind wirklich nervig und nicht das Gelbe vom Ei.

  6. #6

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beitrge
    6.958
    Danke
    26
    Thanked 323 Times in 315 Posts
    Nein ,der Dockingport ist nicht unten,sondern seitlich (Bei der Netzteilbuchse unten ) .
    Ich habe kein gutes Video dazu gefunden,dieses hier drfte aber in etwa den Ablauf zeigen (Ab ca 1:40 ) :https://www.youtube.com/watch?v=9PUd5ptwBqs .

    Gruss Uwe

  7. #7
    Meisterhoppler Avatar von Aviator
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    In einem Land mit etwa 81 Millionen anderen Menschen
    Beitrge
    4.690
    Danke
    35
    Thanked 69 Times in 68 Posts
    Bis zum Punkt "Warbarkeit" hab ich gelesen. Ab da kann ich nur den Kopf schtteln. Was erwartest du, wenn du ein Gert aus 2012 mit einem Gert aus 2016 vergleichst? Dass der Trend zu nicht wartbaren Gerten geht, ist doch wohl unbersehbar.

    zum Thema Docking:

    Gendert von Aviator (14.09.2017 um 23:37 Uhr)

  8. #8

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beitrge
    1.011
    Danke
    3
    Thanked 12 Times in 9 Posts
    Hallo,

    das HP 820 G3 ist letztlich genauso gut / schlecht wartbar wie ein T470s - Schrauben lsen, Bodenplatte ab (ohne Clips) - fertig und damit noch etwas einfacher als das X260/X270 als Konkurrent. Diesem gegenber aber der Vorteil zweier RAM-Bnke.

    Die Lftersteuerung bei HP fand ich nicht gelungen, der Lfter pulste so vor sich hin, das empfand ich als nervig.

    Gre, pepun.
    HP Elitebook Folio 1020 G1 - X220 als Zweitnotebook - Mein Hardwaretrdelmarkt

  9. #9

    Registriert seit
    03.10.2006
    Beitrge
    554
    Danke
    15
    Thanked 37 Times in 31 Posts
    Wir haben ein HP 850 G3 voriges Jahr bestellt, um es auszuprobieren. Das will niemand benutzen, weil es so klapperig ist: Dnne Schanierchen, Tastatur vllig Anschlagfrei und insgesamt meiner Meinung nach sehr schlecht verarbeitet. War halt in gleicher Ausstattung wie unsere Standard-T540 gute 200 Euro billiger, aber das merkt man auch an jeder Ecke.
    Dienstlich: T530 24295J0 mit Standard-HDD --- Privat 1: T520 4242Y11 mit HD+ 1600x900, Samsung EVO 840 250 GB, 6 GB RAM --- Privat 2: T500 2089A37 mit Crucial M500 120 GB, 6GB RAM

  10. #10
    Avatar von RanHoeck
    Registriert seit
    28.04.2008
    Ort
    Rlp
    Beitrge
    408
    Danke
    81
    Thanked 33 Times in 30 Posts
    Die HP-Tastaturen und ihre Schwammigkeit habe ich auf Arbeit leider auch schon allzu oft im Sitzungsdienst bzw. bei Veranstaltungen erleben drfen. Ein Graus. Da meint man echt man htte Knoten in den Fingern so rasant steigt die Fehlerquote beim blind tippen. Das ist ein echter Nachteil. Deren Trackpoint ging eigentlich auch. Dessen Vollgummi-Tasten waren mitunter schwerer Bedienbar. Bei der Wartbarkeit kann ich eigentlich an den Gerten nichts negatives feststellen. Nur sind mir in deren HMM schon fter Fehler aufgefallen.

    Der Lego-Vergleich beim HP gefllt mir. Dell Gerte assoziiere ich schon seit langem mit Playmobil. Thinkpads - zumindest in der Vergangenheit - waren dann wohl Duplo - fr den groben Einsatz
    "Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, sorge fr einen bequemen Sattel es knnte ein langer Ritt werden!

  11. #11

    Registriert seit
    04.12.2014
    Beitrge
    153
    Danke
    53
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Zitat Zitat von thorfdbg Beitrag anzeigen

    Der Knubbel (Trackpoint): Ich weiß nicht, was sich hp da gedacht hat, aber das Teil muss fr Sadisten konzipiert sein, die sich auch gerne auf einen Kaktus zur Entspannung setzen.
    Ich darf korrigieren: von Sadisten fr Masochisten konzipiert.

  12. #12

    Registriert seit
    14.06.2013
    Beitrge
    865
    Danke
    1
    Thanked 36 Times in 32 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von morini22 Beitrag anzeigen
    Nein ,der Dockingport ist nicht unten,sondern seitlich.
    Das kleine Ding? Hatte ich glatt fr irgendeinen Kartenschacht gehalten. Verblffend.

    - - - Beitrag zusammengefhrt - - -

    Zitat Zitat von terry_mccann Beitrag anzeigen
    Wir haben ein HP 850 G3 voriges Jahr bestellt, um es auszuprobieren. Das will niemand benutzen, weil es so klapperig ist: Dnne Schanierchen, Tastatur vllig Anschlagfrei und insgesamt meiner Meinung nach sehr schlecht verarbeitet. War halt in gleicher Ausstattung wie unsere Standard-T540 gute 200 Euro billiger, aber das merkt man auch an jeder Ecke.
    Das interessante daran ist: Wir hatten vor zwei Jahren bei uns im Rechenzentrum mal ein paar Chromebooks von HP zur Ansicht, um das Prinzip mal ausprobieren zu knnen. Nichts gegen Chromebooks, das funktioniert schon - wre jetzt eine andere Diskussion. Aber die Tastatur und das Gehuse waren absolut identisch, bis auf die Farbe. Das Chromebook in wei sah besser aus als das Elitebook in Silbermetallic. Nur hatte das Chromebook so um 350 Euro gekostet, und nicht um die 1700 Euro. Fr den Preis knnte man doch wenigstens in den besseren Klassen eine bessere Tastatur erwarten? Offenbar nimmt man heutzutage nur eine Hardware, baut dann vieleicht ein besseres Motherboard ein, lackiert es anders und rechtfertigt damit den fnffachen Preis. Muss in der falschen Branche sein.

  13. #13

    Registriert seit
    18.06.2013
    Beitrge
    191
    Danke
    4
    Thanked 30 Times in 29 Posts
    Ich besitze ein Elitebook 840 G2 mit dem ich zufrieden bin, kann aber einige Kritikpunkte hier im Thread durchaus nachvollziehen.

    Der Wechsel von der G2 zur G3 Generation brachte einige nderungen mit sich. Mein G2 hat noch eine Wartungsklappe, die schraubenlos abgenommen werden kann. Dieses Konzept gefllt mir ganz gut, das der neueren eher weniger.

    Auch das Design ist unterschiedlich. Die G2 Generation hat einen schwarzen Deckel, das Palmrest etc. ist in Silber, aber in einem dunkleren Ton als beim G3. Ich finde ehrlich gesagt das Silber der G3 Varianten auch nicht so schn, dasjenige der G2 Generation finde ich ganz gut.

    Mit der Tastatur kann ich ganz gut arbeiten, ich wrde aber auch sagen, dass Lenovo bessere Tastaturen verbaut, wobei wohl HP frher (ich konnte mal ein Elitebook 8460p oder 8460p gebrauchen) auch Tastaturen mit mehr Hub verbaut hat, die angenehmer sind als die aktuellen.

  14. #14

    Registriert seit
    14.06.2013
    Beitrge
    865
    Danke
    1
    Thanked 36 Times in 32 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Zenon Beitrag anzeigen
    Mit der Tastatur kann ich ganz gut arbeiten, ich wrde aber auch sagen, dass Lenovo bessere Tastaturen verbaut, wobei wohl HP frher (ich konnte mal ein Elitebook 8460p oder 8460p gebrauchen) auch Tastaturen mit mehr Hub verbaut hat, die angenehmer sind als die aktuellen.
    Nun, hier tippe ich an einem hp 6930p, altes Gert. Die Tastatur ist nicht "super-duper", aber sehr anstndig - knnte ein wenig mehr Hub vertragen. Hat auch ein gutes Layout mit abgesetzem Cursor-Block und eine recht groe "Enter"-Taste. Die vom G3 ist sehr schmal, ich merke schon, dass ich des fteren daneben treffe. Natrlich ist das dem kleinen 12"-Design geschuldet, allerdings bringt das x220 auf vergleichbarer Gre eine vernnftige Tastatur unter. Das x230 auch, wenn man die x220-Tastatur verbaut. (-:

    Vom Design her ist das 6930p dem neuen Gert haushoch berlegen. Das sieht wirklich recht edel aus mit gebrstetem Metall, der schwarzen Tastatur und den abgesetzten farbigen LEDs fr die Statusanzeige. Natrlich kein aktuelles Gert mehr, vergleichsweise langsam, aber daran arbeite ich immer noch gern.

    Will sagen: Das ist wirklich kein Markenfetischismus. Ich habe hier noch ein noch Fujitsu, noch lter, aber mit einem super-Monitor, die Tastatur ist auch deutlich besser, wenngleich etwas schwabbelig. Msste man mal unterfttern. Ansonsten habe ich das Gert auch sehr gern genutzt.

    Vorteil vom neuen hp ist der gute Bildschirm und das geringe Gewicht. Alles andere... naja.

  15. #15

    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    Scarborough/North Yorkshire, United Kingdom
    Beitrge
    2.801
    Danke
    0
    Thanked 53 Times in 47 Posts
    Blog-Eintrge
    11
    Die Tastaturen sind auch beim 2530p und 2540p (beide 12,1") sehr ordentlich, mit abgesetzten Cursor-Tasten, ausreichendem Hub und Druckpunkt. Beim 2560p ist dann das Chiclet-Design mit den verkleinerten Cursortasten erstmals eingefhrt worden. Ganz so prickelnd ist das nicht mehr, weshalb ich auch nach wie vor bei den 2540p als Arbeitsmaschinen hngengeblieben bin.

    Gru
    enrico65
    Produktivsysteme: HP EliteBook 2540p (i7-640LM), HP EliteBook 8570w (i7-3740QM), stationr: HP Z600 (2xX5550 Xeon); Betriebssysteme ROSA R8.1 und R9, ALT Linux 8.1

hnliche Themen

  1. X6x Tablet Anderer Digitizer
    Von hobbicon im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 23:16
  2. anderer Lfter fr T4x Shortfan
    Von sego im Forum T - Serie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 15:21
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.11.2007, 19:03
  4. ThinkCentre o. anderer PC???
    Von cyberbob im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 14:51
  5. mal ein anderer car-pc...
    Von mike71 im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 19:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung