luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Anfängerfragen zu Thunderbolt 3 Dock

  1. #1

    Registriert seit
    20.09.2015
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Anfängerfragen zu Thunderbolt 3 Dock

    Hallo!

    Ich habe mir vor ein paar Wochen ein Lenovo ThinkPad X1 Carbon der 5. Generation gekauft und dazu folgende passende Dockingstation:

    ThinkPad Thunderbolt 3 Dock 40AC0135EU

    Da ich noch nie mit einer Dockingstation gearbeitet habe, ergeben sich mir ein paar Anfängerfragen und ich hoffe, hier entsprechende Hilfe zu finden:


    1. Ich habe an die Dockingstation per HDMI meinen 27 Zoll-Monitor angeschlossen. Wenn ich das Notebook an die Dockingstation angeschlossen habe, sehe ich gleichzeitig auf dem Display des Notebooks als auch auf dem 27 Zoll-Monitor das Bild. Das Bild ist allerdings auf meinem 27 Zoll-Monitor enorm "gezoomt", d.h. alles sieht riesig groß aus. Wo kann man einstellen, dass das Bild auf dem 27 Zoll-Bildschirm etwas kleiner dargestellt wird?
    2. Ist es normal, dass das Notebook im eingeschalteten und verbundenen Zustand nicht aufgeladen wird? Wenn ich das Notebook an die Dockingstation angeschlossen habe, sehe ich im eingeschalteten Zustand unten rechts in der Taskleiste kein Symbol, dass das Notebook auch gleichzeitig auflädt. Es sieht so aus, als wenn es dabei rein per Akkubetrieb läuft.
    3. Gibt es als Originalzubehör von Lenovo auch ein längeres Verbindungskabel zwischen Dockingstation und Notebook? Das beigelegte Kabel ist enorm kurz.


    Freue mich sehr über eine kurze Hilfe!

    Liebe Grüße
    thinkpad1990

  2. #2

    Registriert seit
    01.10.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    88
    Danke
    2
    Thanked 4 Times in 3 Posts
    Hi,

    1. das ist eine Sache des Betriebssystems. Der Rechner erkennt über das Dock deinen Monitor als weiteres Display. Die Konfiguration muss wie bei einem anderen, ohne Dock angeschlossenen Display im Betriebssystem vorgenommen werden.
    2. Nein, mein Notebook lädt hierbei. Ist das Netzteil korrekt an der Dock angeschlossen?
    3. Weiß ich nicht, ich habe hierzu dieses Kabel gekauft: https://www.amazon.de/gp/product/B01...?ie=UTF8&psc=1 Es funktioniert problemlos in dieser Konfiguration.

    Grüße,
    Julian
    Thinkpad X1 Carbon 2017 - 20HQS02200 | i7-7600U | 16 GB | 1TB SSD
    Thinkpad X220 W1B | 8GB | 128GB Samsung 830 SSD

  3. #3

    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    250
    Danke
    4
    Thanked 38 Times in 37 Posts
    Im Falle von 1. gibt es mehrere Möglichkeiten, auch wenn esvermutlich an den Betriebssystem-Einstellungen liegt, wie Subi88 geschriebenhat.

    Liegen könnte es an der eingestellten Auflösung und/oder dereingestellten Skalierung. Wenn du Windows 10 verwendest, kannst du dieentsprechenden Einstellungen über einen Rechtsklick auf den Desktop aufrufen.Sobald du ein Rechtsklick ausgeführt hast, erscheint ein Menü, wähle dort denPunkt «Anzeigeeinstellungen». Dann erscheint eine Übersichtsseite mitInformationen zu den angeschlossenen Bildschirmen.

    Interessant sind die Einstellungen der «Skalierung» und der «Auflösung».Die Skalierung ist ein Wert in Prozent, z.B. 150% oder 100%. Dieser beeinflusst,wie gross Fenster und Schriften dargestellt werden, ohne dass die Auflösungverändert werden muss. Die Skalierung ist nützlich, da so grosse Auflösungverwendet werden können (und deren Vorteile bei der Bildschärfe), ohne dass dasBild zu klein wird. Womöglich hat aber Windows einen Standardwert gewählt, derdir zu gross ist.

    Wichtig ist aber auch die Auflösung. Überprüfe am bestenmal, was im Moment für eine Auflösung eingestellt ist. Es empfiehlt sich diegrösstmögliche Auflösung zu wählen, zum Beispiel 2560x1440, sofern dein Bildschirm diese unterstützt. Manchmal kommt es vor, dass Windows zum Beispiel nur 1920x1080 einstellt, obwohl die Auflösung 2560x1440 möglich wäre.

    Je nachdem, ob du ein neueres oder älteres Windows 10 hast,siehst du die Auflösungseinstellung direkt. Wenn nicht, musst du noch auf einen Knopf mit der Aufschrift «Erweitert» o.ä. klicken.
    Geändert von Zenon (07.08.2017 um 12:42 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    20.09.2015
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hallo!

    Danke erst einmal für die Antworten. Kurioserweise hatte ich gestern das Notebook ausgeschaltet und dann (ohne das Display hochzuklappen!) über den Power-Knopf an der Dockingstation eingeschaltet und siehe da: Hier war die Bildschirmauflösung an dem angeschlossenen Monitor auf einmal perfekt, wie von Geisterhand.

    Kann es zufällig sein, dass es von dem jeweiligen Modus abhängt, in dem sich das Notebook befindet? Laut Bedienungsanleitung gibt es 3 Modi:

    1) Erweiterungsmodus (Aufteilung auf zwei Displays/Monitore)
    2) Spiegelungsmodus (auf beiden Displays wird das gleiche angezeigt)
    3) Einzelbildschirmmodus (Anzeige nur auf dem externen Display/Monitor)

    Vielleicht ist es auch von der Reihenfolge abhängig, wie man vorgeht:

    -Wenn ich erst das Notebook hochfahre und es dann an das Dock anschließe, ist die Anzeige im Spiegelungsmodus.
    -Wenn ich erst das Notebook im ausgeschalteten Zustand an das Dock anschließe, es zugeklappt lasse und es dann über das Dock hochfahre, ist die Anzeige im Einzelbildschirmmodus.

    Liebe Grüße
    thinkpad1990

  5. #5
    Avatar von Hiero
    Registriert seit
    01.07.2012
    Ort
    Preußisch-Sibirien
    Beiträge
    153
    Danke
    0
    Thanked 21 Times in 20 Posts
    Falls du es mal umstellen willst: Windowstaste + P (für Projektor) drücken und du kannst wählen, wo das Bild angezeigt wird.
    Fridolin sagt: Und immer locker durch die Hosen atmen.

  6. #6

    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    250
    Danke
    4
    Thanked 38 Times in 37 Posts
    Der eingestellte Modus spielt durchaus eine Rolle.

    Im Spiegelungsmodus werden beide Bildschirme mit der gleichen Auflösung und der gleichen Skalierungseinstellung betrieben, was je nachdem nicht auf beiden Bildschirmen gut aussieht. Der Modus ist wichtig für Beamer (und andere Situationen, wo auf allen Bildschirmen das gleiche Bild benötigt wird), ansonsten empfiehlt sich aber eher der erweiterte Modus, da dort alle Bildschirme mit eigenen Einstellungen betrieben werden können und für unterschiedliche Inhalte verwendet werden können.

    Es kann zudem gut sein, dass die Anschlussreihenfolge beeinflusst, was das Betriebssystem für Einstellungen wählt. Allerdings ist das nicht ganz so wichtig, da man die Einstellungen nachträglich ändern kann. Wenn du selber Einstellungen vornimmst, sollte der Laptop sich diese merken und dann automatisch wieder laden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.06.2018, 14:52
  2. Thunderbolt 3 Dock Display Konfigurationen
    Von kmindi im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2018, 15:38
  3. X2xx/s Thinkpads mit Thunderbolt
    Von cornholio88 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 22:27
  4. Verkaufe Egato Thunderbolt 2 Dock, JetDrive 128 GB...
    Von CarstenK26 im Forum Biete Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2017, 20:46
  5. W540 Thunderbolt Pfusch
    Von 78bakalit im Forum W / P - Serie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 17:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu