luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Wechsel vom MacBook Pro 13 Zoll auf?

  1. #1

    Registriert seit
    17.06.2017
    Beiträge
    18
    Danke
    9
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Wechsel vom MacBook Pro 13 Zoll auf?

    Hallo zusammen,

    bin neu hier!

    Aktuelle nutze ich ein MacBook Pro 13 Zoll, neustes Generation.

    Ich überlege mir nun ein Thinkpad zu kaufen, ggf. mit einem etwas größeren Display. Die Geräte kenne ich von der Arbeit und finde sie recht gelungen.
    Sehr wichtig ist mir die Bildqualität, Performance, Stabilität und Mobilität (habe es immer im Zug dabei).
    Da finde ich die Macs schon klasse. Jedoch sind die 15 Zoll MacBooks schon teuer für die gebotene Hardware!

    Welches Thinkpad würdet Ihr mir empfehlen?

  2. #2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    8.148
    Danke
    1.605
    Thanked 718 Times in 591 Posts
    Hallo und herzlich willkommen im Forum!
    Zitat Zitat von cappo Beitrag anzeigen
    Sehr wichtig ist mir die Bildqualität
    Ganz ehrlich? In diesem Fall würde ich bei Deinem MacBook bleiben, da kommt nämlich kein einziges ThinkPad auch nur ansatzweise heran. Auch im Hinblick auf die Gehäusestabilität wird es schwer werden, ein ähnlich gutes ThinkPad zu finden.
    Geändert von fb1996 (17.06.2017 um 09:13 Uhr)
    Privat: Lenovo ThinkPad T420s, Lenovo ThinkPad X1, Lenovo ThinkPad Yoga 260, Lenovo ThinkVision P24h
    Geschäftlich: Lenovo ThinkPad T460

  3. The Following User Says Thank You to fb1996 For This Useful Post:
  4. #3
    Avatar von fetterP
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Coellefornia
    Beiträge
    3.059
    Danke
    7
    Thanked 52 Times in 44 Posts
    Zitat Zitat von fb1996 Beitrag anzeigen
    Hallo und herzlich willkommen im Forum!

    Ganz ehrlich? In diesem Fall würde ich bei Deinem MacBook bleiben, da kommt nämlich kein einziges ThinkPad auch nur ansatzweise heran. Auch im Hinblick auf die Gehäusestabilität wird es schwer werden, ein ähnlich gutes ThinkPad zu finden.
    das was du schreibst ist nicht falsch, aber man kann es auch sachlicher formulieren:
    Die Macs haben spiegelnde Displays, nahezu alle thinkpads matte.
    Mac Displays sind immer heller und bessere Farbwiedergabe.
    Die unibody Gehäuse aus alu sind schon sehr verschwindungssteif. Da hallten allenfalls im unteren gehauseteil die beiden ab 60er T und x Modelle mit. Im displaydeckel vor allem unten zwischen den Scharnieren liegen die aber deutlich zurück.
    Bezüglich der Akkulaufzeit nehmen die sich heute nicht mehr viel.
    Versuch ein ThinkPad-Win10-Nachschlagewerk zu schaffen: klick mich!
    fetterPs Verkaufsthread mit verschiedenen ThinkPad-Teilen: klick auch mich an!
    PS: Der alte Satz kommt bald zuürck! ;-)

  5. The Following User Says Thank You to fetterP For This Useful Post:
  6. #4
    Administrator Avatar von deeptrancer
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    10.229
    Danke
    154
    Thanked 203 Times in 100 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von fetterP Beitrag anzeigen
    das was du schreibst ist nicht falsch, aber man kann es auch sachlicher formulieren
    was war denn Deiner Meinung nach hieran unsachlich??

    Du hast es vielleicht ausführlicher formuliert, aber sachlich war fb1996s Post auch schon.
    Privat: MacBook Air 13" - 8 GB RAM - 256 GB SSD - OSX 10.13 | Job: MacBook Air 11" - 8GB RAM - 256 GB SSD - OSX 10.13 & Apple Thunderbolt Display 27"

  7. The Following User Says Thank You to deeptrancer For This Useful Post:
  8. #5

    Registriert seit
    17.06.2017
    Beiträge
    18
    Danke
    9
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Finde ich super, dass Ihr das so nüchtern und über den Tellerrand betrachtet! Ich bin genauso.
    Nun grübele ich mal weiter, ob ich es nicht doch behalten soll.

  9. #6
    Avatar von ibmthink
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    MKK ("Mich-Kennt-Keiner")
    Beiträge
    13.246
    Danke
    229
    Thanked 740 Times in 548 Posts
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von cappo Beitrag anzeigen
    Welches Thinkpad würdet Ihr mir empfehlen?
    Ich würde das T470s als Alternative vorschlagen. Es ist mit einem guten QHD-Display erhältlich, hat ein stabiles Metall/Carbon-Gehäuse und eine wesentlich bessere Tastatur als die Macbooks, zudem ist es auch aufrüstbar & reparierbar (im Gegensatz zu den Macbooks). Außerdem natürlich wesentlich mehr Anschlüsse.

    Hier gibt es einen Test zum T470s: https://www.notebookcheck.com/Test-L....200820.0.html
    Geändert von ibmthink (17.06.2017 um 13:30 Uhr)
    Lenovo ThinkPad P51 | lenovo ThinkPad X301 | lenovo ThinkPad X1
    New Thinking . New ThinkPad .

  10. The Following User Says Thank You to ibmthink For This Useful Post:
  11. #7

    Registriert seit
    17.06.2017
    Beiträge
    18
    Danke
    9
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Das habe ich schon mal gesehen. Gibt es nun auch in silber. Ganz chic.
    Vielleicht wäre das etwas.....

  12. #8
    Avatar von ingolf
    Registriert seit
    14.11.2004
    Ort
    Stuttgart & Warnemünde
    Beiträge
    715
    Danke
    9
    Thanked 14 Times in 12 Posts
    Hallo cappo:
    Ich kann mich der Meinung von fb1996 nur anschließen. Ich war sehr treuer Thinkpad-Nutzer (seit 1998 mit einem 600x, danach viele weitere, zuletzt ein X1 Carbon). Durch sanften "Druck" des Rests der Familie (Kinder, bessere Hälfte) bin ich dann im September letzten Jahres zu einem MBPro 13" (Late 2015, 8GB, 256GB SSD) gewechselt. Dabei auch im Hinterkopf, dass ich ggf. den Weg zurückgehen kann.
    Was soll ich sagen, eigentlich schade, dass ich den Wechsel nicht früher gemacht habe. Um aber dennoch eine Lanze für die Thinkpad zu brechen, aus meiner Sicht immer noch die besten Notebooks der Windows-Welt (auch wenn z.B. ein X1C preislich in der Apple-Liga mitspielt). Aber es immer noch ein Vergnügen, mit dem MBPro zu arbeiten (und das mit dem "Vergnügen" meine ich auch so).
    Daher meine Meinung von oben .
    Grüße, Ingolf.

  13. The Following User Says Thank You to ingolf For This Useful Post:
  14. #9

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    8.148
    Danke
    1.605
    Thanked 718 Times in 591 Posts
    Zitat Zitat von ibmthink Beitrag anzeigen
    Es ist mit einem guten QHD-Display erhältlich
    Erwähnt werden sollte an dieser Stelle, dass das QHD-Display zwar für Lenovo-Verhältnisse recht gut ist, im Vergleich zum aktuellen MacBook Pro 13" wird es dennoch ein deutlicher Rückschritt sein.
    Privat: Lenovo ThinkPad T420s, Lenovo ThinkPad X1, Lenovo ThinkPad Yoga 260, Lenovo ThinkVision P24h
    Geschäftlich: Lenovo ThinkPad T460

  15. The Following User Says Thank You to fb1996 For This Useful Post:
  16. #10
    Avatar von ibmthink
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    MKK ("Mich-Kennt-Keiner")
    Beiträge
    13.246
    Danke
    229
    Thanked 740 Times in 548 Posts
    Blog-Einträge
    4
    Stimmt. Allerdings sollte man auch zur Gehäusestabilität noch erwähnen, dass das Unibody-Gehäuse dem Nutzer zwar ein Gefühl von Stabilität vermittelt, es aber wesentlich weniger robust ist als andere Gehäuse, Macbooks sind zum Beispiel sehr empfindlich was Dellen angeht. ThinkPad-Gehäuse sind zwar teilweise flexibler/weniger steif, durch die Nutzung von Carbon aber auch robuster, denn was sich minimal verbiegt, das bricht auch nicht so schnell. Sollte was kaputt gehen kann man selber fast nichts austauschen, weil Apple sich die Gehäusestabilität mit einem teilweise verklebten Gehäuse erkauft.
    Geändert von ibmthink (17.06.2017 um 14:10 Uhr)
    Lenovo ThinkPad P51 | lenovo ThinkPad X301 | lenovo ThinkPad X1
    New Thinking . New ThinkPad .

  17. #11

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    717
    Danke
    66
    Thanked 24 Times in 21 Posts
    Die Frage ist halt, weshalb du wechseln willst^^. Willst du Geld los schlagen, stören dich die Anschlüsse, willst du ein anderes Design, willst du ein mattes Display, ....? Willst du einfach mal was andres ausprobieren? XD Wenn du keine schwerwiegende Grüne haben solltest und im Prinzip zufrieden bist, macht es glaube wenig Sinn umzusteigen.
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

  18. #12

    Registriert seit
    17.06.2017
    Beiträge
    18
    Danke
    9
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Ich möchte in erster Linie ein größeres Display. Und ggf. den PC abschaffen und dann nur noch ein Gerät nutzen.

  19. #13

    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    160
    Danke
    56
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Interessehalber: wie schlägt sich eigentlich das gute Auo Panel mit 99% sRGB im Vergleich zu den panels bei Apple, von denen hier so geschwärmt wird.

  20. #14

    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Thanked 11 Times in 9 Posts
    Die Frage ist, wie viel Performance Du brauchst. Wenn es in den Bereich von anspruchsvollem Videoschnitt geht, wird es bei den Notebooks eng, wenn sie den Desktop-Rechner ersetzen sollen. Bei Apple kenne ich mich nicht aus, bei den Windows-Notebooks kommt wohl innerhalb der Thinkpads eher die P-Reihe in Frage, wobei deren teuren GPUs eher auf CAD-Anwendungen optimiert sind. Sonst kann man sich mal bei den Gaming-Notebooks oder den Highend-Desktop-Replacements umschauen. Gibt ja eine Reihe von Herstellern, die so etwas bauen. Mit der Mobilität ist es dann aber je nach Gerät und Ausstattung nicht mehr weit her, vor allem wenn man die volle Rechenpower eines Desktops braucht und entsprechend eine Desktop-CPU einsetzt.

    Einen Umstieg vom Mac auf Windows würde ich mir aber auch reiflich überlegen.
    Acer Nitro Black Edition VN7-592G i7-6700HQ 16GB 240GB SSD + 1TB SSD + Win 10 / Kubuntu 17.04 || T420s 4174-W42 8GB 240GB SSD + Win 7 Pro || X220T 42992PG 8GB 250GB mSATA SSD + 1 TB SSHD + Kubuntu 17.04 || X61s 2GB 120GB SSD + Kubuntu 17.04

  21. #15
    Chuck
    Gast
    Zitat Zitat von cappo Beitrag anzeigen
    Sehr wichtig ist mir die Bildqualität, Performance, Stabilität und Mobilität (habe es immer im Zug dabei).
    Ich würde dir bei diesen Kriterien ein Dell XPS 9560 (Kaby Lake) empfehlen. Es ist recht Macbook-ähnlich (Verarbeitung, Touchpad, Größe, Gewicht) und hat sehr gute Displays (15" FHD matt oder 15" HiRes Glossy, je nach gusto).

    Man bekommt einen i7-7700HQ (da müsste man bei den Thinkpads zum T470p oder P51 greifen), die 2x8 GB Ram sind gesteckt und lassen sich durch 2x16GB ersetzen.

    Zudem eine sehr ordentliche Grafikkarte.

  22. The Following User Says Thank You to Chuck For This Useful Post:
  23. #16

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    8.148
    Danke
    1.605
    Thanked 718 Times in 591 Posts
    Zitat Zitat von Numinos Beitrag anzeigen
    wie schlägt sich eigentlich das gute Auo Panel mit 99% sRGB im Vergleich zu den panels bei Apple, von denen hier so geschwärmt wird
    Objektiv betrachtet ist es deutlich dunkler, der Kontrast ist niedriger und die Adobe RGB-Abdeckung ist geringer. Hinzu kommen die niedrigere Auflösung und das (subjektiv) unvorteilhaftere Seitenverhältnis). Beim Vergleich zwischen meinem T440 FrankenPad (eingebaut ist ein AUO B140HAN01.3) und dem MacBook Pro 13" Late 2016 mit Touch Bar eines guten Freunds hat mir das Display des MacBooks trotz der spiegelnden Oberfläche auch subjektiv gesehen deutlich besser gefallen.
    Privat: Lenovo ThinkPad T420s, Lenovo ThinkPad X1, Lenovo ThinkPad Yoga 260, Lenovo ThinkVision P24h
    Geschäftlich: Lenovo ThinkPad T460

  24. #17

    Registriert seit
    17.06.2017
    Beiträge
    18
    Danke
    9
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Das hatte ich in Erwägung gezogen. Jedoch habe ich den Eindruck von enormer Serienstreuung bei Dell, nach meiner Recherche.

  25. #18

    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.034
    Danke
    16
    Thanked 93 Times in 66 Posts
    Die 3k-Displays (T550 / T560 / W550s / P50s ) sind ziemlich gut.
    Nicht ganz so gut wie die aktuellen Macbooks, aber gut genug, dass man nicht viel vermisst.

    Ansonsten ist auch das schon von Chuck erwähnte XPS15 empfehlenswert, das ist auch ein Stück mobiler (15"-Display in "14er" Gehäuse, dank dünner Displayrahmen). Dafür spiegelt das 4k-Display, kein Trackpoint und Tastatur ist etwas schlechter.


    Ansonsten noch bedenken: Macbook --> Thinkpad bedeutet 16:10 --> 16:9, wenn Du da von 13.3" auf 14" umsteigst, hast Du in der Höhe nichts gewonnen. Um da einen klaren Größenvorteil zu bekommen, musst Du eigentlich auf 15".
    Geändert von caputo (19.06.2017 um 21:26 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.06.2017, 12:25
  2. Suche Macbook Air 11 Zoll
    Von Karmic Koala im Forum Suche
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 20:13
  3. Verkauft MacBook Air 11 Zoll
    Von tomdistler im Forum Biete Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 12:13
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 09:04
  5. MacBook Pro 13 Zoll
    Von tomdistler im Forum Biete Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 18:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung