luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 197

Thema: 51nb T70 motherboard

  1. #21

    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    86
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Ja und eventuell koennte man sogar overclocken. Anscheinend kann man den BLCK modifizieren.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Nein. Es hat zwei NVMe Steckplaetze. Da, wo beim T60 die RAM slots waren.

  2. #22
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.804
    Danke
    29
    Thanked 1.295 Times in 1.160 Posts
    Um später die Suche zu erleichtern, habe ich für T70 und X62 eigene Präfixe angelegt.

    Präfix des Startbeitrags entsprechend angepasst
    Mainzer Stammtisch sucht neue Räume - Vorschläge gesucht ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  3. The Following User Says Thank You to Mornsgrans For This Useful Post:
  4. #23

    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    86
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Ich habe mal versucht, ein wenig overclocking zu betreiben. Dabei zeigte sich, dass das Bios zwar sehr viele Optionen listet, aber diese nicht unbedingt einen Effekt haben. Oder ich verstehe einfach das Bios zu wenig. Es ist klar, dass der Processor an sich nicht overclock fähig ist, aber alle Einstellungen sind da. Ich hoffte ich könnte wenigstens die Konfiguration des Turbo Modus bzw. TDP Settings beeinflussen, aber auch da konnte ich gar nichts erreichen. Das BIOS hat auch hunderte von Einstellungen, die ich überhaupt nicht verstehe und die Beschreibungen sind so BIOS typisch unverständlich. Wenn ich mir meine Temps so anschaue, sollte ich vielleicht Undervolting versuchen, aber auch da sieht's sehr kompliziert aus. Ich hoffe nun, dass jemand hier mit viel Erfahrung in diesen Bereichen hoffentlich bald auch ein Board kriegt und was gescheites mit all den Settings anfangen kann.

    Von Jacky werde ich bald ein neues Bios erhalten, da ist ein Update in Arbeit.

    Wenn ich dann die restlichen Komponenten einbaue, werde ich den Kühler nochmal neu befestigen. So kann ich gucken, ob die Paste gut verteilt war und ich kann dann auch Conductonaut verwenden anstelle von Kryonaut, vielleicht bringt das ein paar Grad Besserung.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Die neuen Komponenten sind angekommen. Eine Samsung 960 Evo 250 GB NVMe SSD und Corsair ValueSelect Ram 2x16 GB. Zum Ram habe ich gestern fälschlicherweise geschrieben, mein Testram sei von Samsung. In Wirklichkeit war's von Hynix. Das Corsair Ram funktioniert auch. Hier die genauen Bezeichnungen der funktionierenden Rams, aber wahrscheinlich funzt jegliches DDR4 Ram:

    - Hynix HMa41GS6AFR8N-TF 2x8 GB
    - Corsair Valueselect CMSO32GX4M2A2133C15 2x16 GB

    Ich hab schnell wenigstens einen Ram overclock versucht, und dies würde wohl klappen, aber bei 2400 gab's schon einen Absturz.. Hab halt "langsames" Ram gekauft, dafür viel. Oder ich müsste was mit den Latenzen machen, aber da bin ich unerfahren und eigentlich bringt's ja sowieso nicht so viel. Zumindest machen die Ram settings im Bios was.

    Die SSD wurde vom Bios erkannt, aber dann hat sich der Controller auf der SSD extrem erhitzt und booten + windows ging plötzlich extrem langsam. Da war etwas Schlechtes im Gang. Ich hab versucht die SSD in Windows zu formatieren, aber das hat nicht geklappt. Dann wurde es mir zu heiss und ich habe den M2 slot gewechselt und im zweiten scheint es nun zu klappen. Wenn dann alles installiert ist, probier ich nochmal den ersten (erster = weiter von der Front entfernt - glaube ich zumindest). Ich bin also nicht sicher, ob bei meinem Board beide m2 slots richtig funktionieren.

    Nun werde ich mal Windows endlich komplett sauber aufsetzen und danach geht's dann auf Treiberjagd.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Nun ist win10 auf der Samsung 960 EVO 250 GB installiert. Hier ein CrystalDiskMark direkt nach der Installation:

    diskmarkT70.PNG

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Leider ist das Problem mit den Displaysensor auch mit einer Neuinstallation nicht gelöst. Beim Schliessen des Deckels - keine Reaktion. Schläft der Computer aus anderen Gründen, reagiert er auf das Öffnen des Deckels, aber stürzt beim Aufwachen ab.

    Die SSD Geschwindigkeit scheint okay, andere Benchmarks sind etwas besser. Die SSD wird sehr heiss und ist wahrscheinlich am Bremsen. Hier wäre irgendeine Form von zusätzlicher Kühlung sicher hilfreich. Die SSD ist unter dem Trackpad und somit überhaupt nicht belüftet. Schön wäre eine Art Heatsink anstelle des anderen M2 slot, der ja bei mir sowieso nicht richtig funktionieren will.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    So, Zeit für eine kleine Zusammenfassung:

    Umbau: Ich würde sagen, es ist in etwa gleich schwierig, wie ein original Frankenpad Umbau. Man benötigt einen Dremel und Wärmeleitpaste und natürlich RAM, eine HDD/SDD, ein T60p und ein paar Stunden Zeit. Die Anleitung von 51nb ist zwar nicht wirklich korrekt Englisch, aber alle Schritte sind da (ausser der Anweisung, wie man die Tastatur anschliessen muss).

    Positiv:
    - Performance
    - Ich kann meine Lieblingslaptoptastatur mit einem zeitgemässen System verwenden.
    - Sehr umfangreiche Bios Einstellungen möglich
    - Wahrscheinlich kompatibel mit vielem RAM (auch overclock-RAM)
    - Eingebaute Peripherie funktioniert fast vollständig
    - SATA Slim Ultrabay scheint kompatibel für HD-Bays und optische Laufwerke (Testmuster sind noch auf dem Weg)
    - Alle Grundfeatures werden von einer normalen Windows 10 Installation unterstützt.

    Negativ (noch):
    - Bei meinem Board scheint was faul mit den ersten NVMe Steckplatz. Ich kann davon nicht booten. Anfänglich geht's, bleibt aber beim Windows-Logo stecken und unter Windows kann ich meine SSD in diesem Steckplatz nicht mal formatieren.
    - CPU Temperaturen unter Volllast sind sehr hoch (mittlerweile schon 98 Grad gesehen).
    - Mein Fan rasselt bei der niedrigsten Geschwindigkeit
    - Es gibt (noch?) keine Teile zum Auffüllen der Gehäuselücken, die durch fehlende bzw. andere Anschlüsse entstehen. Ich hoffe, hier gibt's dann mal ein paar Files für den 3D Drucker.
    - SSD wird sehr heiss.
    - Wake From Sleep macht dasselbe Rauschgeräusch wie bei meinem X62 (vielleicht liegt's an mir??)... Anscheinend gab's da ein BIOS/EV Update, welches das behoben hat, habe ich nicht probiert.
    - Sleep und Wake from Sleep klappen (bei mir?) nicht mit dem Sensor im Deckel. Mit dem Ein/Aus Schalter klappt's übrigens problemlos...
    - Mit dem QXGA ist das ganze Gerät sehr "kopflastig" und droht, nach hinten zu kippen.
    - Bis jetzt nur Package C-State 3 hingekriegt.
    - Die Info, dass das Antennenkabel zu kurz ist, hat mich erst nach dem Kauf erreicht.
    - Die ganze Kauferei war ziemlich abenteuerlich. Ich musste zahlen und habe sehr lange gar nichts mehr gehört. Die Jungs sollten noch etwas an ihrer Kommunikation arbeiten - es gab viele Missverständnisse wegen Englisch Problemen. Wenn jemand von Euch Kontakt aufnimmt ein Tipp... Einfache Sätze machen. Es war etwa so, wie wenn man versucht, mit Google Translate das 51nb forum zu lesen.

    Ich hoffe nun immer noch, dass sich hier hoffentlich bald ein weiterer Umbauer meldet, um unsere Daten vergleichen zu können. Ich hab gelesen, dass einige im Forum bestellt haben. Habt Ihr noch nix gekriegt, oder wartet Ihr einfach noch ab, bis mir das Teil um die Ohren fliegt ?

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Und zum Schluss für heute.. ich konnte es nicht lassen und habe den Kühler neu installiert und diesmal mit Flüssigmetall auf der CPU (Thermal Grizzly Conductonaut). Ich habe gesehen, dass ich beim ersten mal die Paste (Kryonaut) auch schon für meine Verhältnisse exzellent appliziert hatte (endlich mal nicht zuviel, aber doch genug und schön gleichmässig). Für die SSD habe ich mit Vinyl Tape und Alu Tape einen Krücken-Heatspreader gebaut.

    Ergebnisse.. Flüssigmetall bringt schon was, ich würde schätzen ca 5 Grad. Aber nach längerem Stresstest erreicht das T70 trotzdem noch 90 Grad. Immerhin scheint Throttling damit nicht mehr vorzukommen. Die SSD ist jetzt i.o. und erreicht keine besorgniserregenden Temperaturen mehr. Mit der Alufolie habe ich dies so ähnlich im inneren eines Surface Book gesehen. Damit kann man die Hitze ein wenig verteilen. (Update: mit ein paar mini mosfet Kühlern darauf ist es noch besser. Bild folgt später.)

    Ich vermute, dass es beim Verwenden von schlechter Paste oder schlechter Applikation in jedem Fall zu thermal throttling kommt. Nötig wäre ein Gebläse, welches mehr Wärme rausblasen kann, oder aber ein Undervolting der CPU. Da werde ich mich mal einzulesen versuchen.
    Geändert von Pflugshaupt (09.06.2017 um 22:40 Uhr)

  5. #24

    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    589
    Danke
    3
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Spannendste Lektüre derzeit hier im Forum, bitte weiterschreiben.

    Zitat Zitat von Pflugshaupt Beitrag anzeigen
    Nötig wäre ein Gebläse, welches mehr Wärme rausblasen kann
    Dreht der Lüfter hoch auf Stufe 64 (~5500 rpm)?

    Verstehe ich das richtig, dass im Idle passive Kühlung ausreicht, man die Kiste also auch komplett still betreiben kann?
    T6x FrankenMod

  6. #25

    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    86
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Naja.. im Bios steht einfach 0-100 für Fan. Und ab ca 70 Grad geht es auf 100 bei mir, leider ist 100 das unüberschreitbare Maximum. Ich habe schon das Gefühl, dass der Lüfter noch schneller drehen könnte. Jedenfalls bin ich mir von anderen Thinkpads lautere Geräusche gewöhnt, habe aber kein T500 mit dem gleichen Lüfter, nur ein W520, welches definitiv wesentlich mehr Luft verschieben kann. Wie kann ich die rpm messen? Leider tauchen sie in den üblichen Tools nicht auf. Ich hab's mit einem Android RPM app versucht.. das sagt 5370 bzw. 10740 je nach Einstellung (funktioniert per Mikro)... aber ob das stimmt naja. Laut ist es auf jeden Fall nicht. Verglichen mit meinem gaming Laptop von MSI würde ich das Geräusch als Quasi-Stille bezeichnen . Bei dem hatte ich mal so ein Problem, dass nach einem Bios update der Fan nur noch maximal mit der halben RPM lief, das war so ähnlich wie jetzt.
    Im Idle reicht passive Kühlung.. fast. Ab und zu springt der Lüfter kurz an. Man könnte eventuell die unterste Schwelle hochsetzen. Ich glaube bei mir ist sie nun bei 40 Grad. Allerdings glaube ich, dass sich die Hitze mit der Zeit schon anstaut und dann der Schwellwert überschritten wird. Die Hitze muss ja irgendwo hin und ganz ohne Ventilation geht's wohl kaum bei der Bauform. Ich messe jetzt mal das Verhalten. 100 Sek. Stille - 14 Sek. Lüfter auf niedrigster Stufe.. das ist so ungefähr das Muster.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Nach Mitternacht kann ich noch mitteilen, was man auf keinen Fall probieren sollte mit diesem Board:

    Da der Trackpoint noch nicht die volle Ultranav Funktionalität bietet, habe ich versucht, den Treiber, den man dem X62 aufzwingen kann, beim T70 auch zu installieren. Ganz schlechte Idee! Ich hab jetzt mehrere Anläufe im Safe Mode gebraucht, um wieder booten zu können. Alle Finger weg von dem Treiber.

    Ich werd's nun ganz selbstzerstörerisch auch noch mit dem Treiber fürs T60p versuchen.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Also der T60 ultranav treiber für Windows 8 funktioniert immerhin teilweise. Im Gegensatz zum X62-Treiber funktioniert die Tastatur auch nach der Installation und ich kann erfolgreich booten und die Trackpoint Features sind da! Leider geht aber das Trackpad nicht mehr . Naja immerhin scheint es plausibel, dass es irgend einen Treiber gibt mit dem es klappen könnte.
    Geändert von Pflugshaupt (10.06.2017 um 10:27 Uhr)

  7. #26
    Avatar von joker4791
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    1.416
    Danke
    31
    Thanked 116 Times in 103 Posts
    Zitat Zitat von Pflugshaupt Beitrag anzeigen
    windows 80
    was'n das?
    HW: nb51.com T70 3rd | 15'' 4:3 Daylight-LED QXGA | Intel i7-7820HQ | 32GB RAM | 256GB NVMe-SSD | SW: leider noch kein Debian
    Sammelbestellung 24 LED-Kit für T/R/X/Z-Serie u. v. m.

  8. #27

    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    589
    Danke
    3
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Zitat Zitat von Pflugshaupt Beitrag anzeigen
    Naja.. im Bios steht einfach 0-100 für Fan.
    Ah, mir dämmert's. Ich war natütrlich reflexhaft unter der Annahme, dass man z.B. mit TPFanControl den Lüfter aktiv steuern könnte, aber das T70 board hat ja seinen eigenen Embedded Controller bzw. Steuerung. Deshalb auch ein modifizierter T500 Lüfter als Bestandteil des Gesamtpakets?

    Ich kenne die NB51 Threads nicht, aber hat sich schon jemand um Eingriffsmöglichkeiten in das Lüfterverhalten gekümmert?
    T6x FrankenMod

  9. #28

    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    86
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Ein Tippfehler? Oder eine Weiterentwicklung des elusiven Windows 9.

    Über Nacht hat sich nun leider auch noch ein Problem mit dem Akku gezeigt. Einerseits merkt Windows nicht richtig, wenn das Stromkabel ein- oder ausgesteckt wird bzw. der Akku ein- oder ausgebaut wird und andererseits ist die Anzeige vorher von 70% auf 7% gesprungen und danach hat sich der Laptop schon bald selbst abgeschaltet. Nun weiss ich nicht, ob da was nicht richtig funktioniert, oder einfach mein Akku kaputt ist. Vielleicht bringt ja ein paarmal auf- und entladen etwas.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zur Lüfterkontrolle.. Mir ist leider keine Software bekannt, die den Controller erkennt (auch beim X62). Ich habe die gängigen Teile durchprobiert aber im besten Fall wird angezeigt, dass überhaupt Lüfter vorhanden sind.

    Der Lüfter wurde modifiziert, damit er reinpasst. Es hat einen aufgelöteten Kupferblock, um den Die der CPU zu erreichen. Ohne Sockel sitzt der Prozessor nämlich viel tiefer. Mir ist nicht klar, ob auch die Heatpipes modifiziert sind. Auf jeden Fall gehen da drei Stück direkt zur CPU.. also wurde eventuell eine verkürzt? Sieht allerdings nicht so aus.. nur finde ich keinen T500 Lüfter auf der Ebucht, der so aussieht.

  10. #29
    Avatar von think_pad
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.949
    Danke
    27
    Thanked 454 Times in 415 Posts
    Zitat Zitat von joker4791 Beitrag anzeigen
    was'n das?
    Ein achtstöckiges Hochhaus mit jeweils zehn Fenstern pro Etage: Wenn man im Fahrstuhl eine Ziffer drückt, erscheint die Frage "Sind Sie sicher?" und dann kommt "Schalten Sie den Fahrstuhl nicht aus, Updates werden installiert... 15% ... 20%" ..." usw. Anschließend fährt das Teil in den Keller und rebootet dort.

  11. #30

    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    86
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Mittels Intel XTU konnte ich mein Memory auf 2666 übertakten und so schafft dsa T70 750 Punkte im Cinebench.
    Im Bios kann man XTU enablen und dann könnte man theoretisch alles einstellen, nur werden die meisten Einstellungen nach dem Neustart als "unmöglich" gemeldet.
    Es ist wie im Bios.. sehr viele Einstellungen scheinen auf den ersten Blick möglich, aber wirklich brauchen kann man dann doch nur wenige.
    Nun versuche ich, die CPU zu untervolten, um die Temperaturen etwas in den Griff zu kriegen.
    Ich konnte die Memory Timings ändern, die Turbo Dauer und nun die CPU Spannung.. und hoppla soeben abgestürzt .. hihi. Vielleicht lasse ich besser die Finger von dem Zeugs.
    Der Grund für all die Bios Menus ist wohl, dass die ursprünglich eine 7820HK Variante des Boards machen wollten, da würde das ja alles gehen, nur scheint es absolut unmöglich, einen noch schnelleren Prozessor mit diesem Lüfter zu kühlen.
    Geändert von Pflugshaupt (10.06.2017 um 19:35 Uhr)

  12. #31
    Avatar von B$TIStalin
    Registriert seit
    30.01.2010
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    484
    Danke
    12
    Thanked 11 Times in 11 Posts
    Schon mal speedfan zum Lüfter steuern ausprobiert?
    T430s (2353-2NU) | W700ds (2752-E7G) | Twist S230u (3347-7RG)

  13. #32

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    512
    Danke
    28
    Thanked 65 Times in 57 Posts
    Zitat Zitat von Pflugshaupt Beitrag anzeigen
    Ich hoffe nun immer noch, dass sich hier hoffentlich bald ein weiterer Umbauer meldet, um unsere Daten vergleichen zu können. Ich hab gelesen, dass einige im Forum bestellt haben. Habt Ihr noch nix gekriegt, oder wartet Ihr einfach noch ab, bis mir das Teil um die Ohren fliegt ?
    Noch nix da, bei el-sahef wohl genauso. Im englischen Forum hat schon jemand sein Board und hat etwas berichtet.

    Dummerweise werde ich die nächsten Wochen auch nicht sooo viel Zeit zum Basteln haben, mal sehen, wann meine Kiste läuft.
    Geändert von NonesensE (10.06.2017 um 17:58 Uhr)
    T61 8898-6CG T70 14" 1st Batch 7700HQ, X62s 3rd batch mit Kühlermod: Work in Progress.

  14. #33

    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    86
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Ja im englischen Forum hatte der T70 Benutzer krasse Probleme mit dem Heatsink. Ich glaube, es lag daran, dass er nicht alles richtig weggedremelt hat. Man muss da äusserst vorsichtig sein, damit das Board am Ende nicht durchgebogen wird bzw. der Heatsink richtig sitzt.

    SpeedFan hab ich natürlich probiert. Geht nicht. Ebenso OpenhardwareMonitor, HWInfo, TPFanControl, etc... überprüfe gerne weitere Vorschläge, aber es müsste wohl ein Tool von 51nb her und auch das würde den Fan nicht über sein Maximum beschleunigen.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Als nächstes werde ich nun mal ein UXGA Panel einbauen. Ich habe den Verdacht, dass der Lid Sensor im LED driver board verantwortlich für die Sleep Probleme mit dem Deckel sein könnte.

  15. #34

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    512
    Danke
    28
    Thanked 65 Times in 57 Posts
    Zitat Zitat von quaentchen Beitrag anzeigen
    Verstehe ich das richtig, dass im Idle passive Kühlung ausreicht, man die Kiste also auch komplett still betreiben kann?
    Wenn ich das richtig verstehe könnte das gehen, sobald bessere Schlafzustände als package-C3 erreicht werden.
    T61 8898-6CG T70 14" 1st Batch 7700HQ, X62s 3rd batch mit Kühlermod: Work in Progress.

  16. #35

    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    86
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Im idle wäre Stille vielleicht schon möglich, aber sobald man was amtliches macht, taktet die CPU auf 3.8 GHz hoch und dann ist auf jeden Fall Schluss mit der Stille.

    Ich habe nun mein UXGA Display eingebaut und nun bin ich schon im Zwiespalt, weil dieses in allem ausser Auflösung viel besser ist als das QXGA :/. Allerdings braucht es 8W mehr Strom ohne LED Mod bei minimaler Helligkeit. Aber meines ist fehlerlos, läuft mit 60Hz und hat eine viel bessere Reaktionszeit. Beim QXGA ist es quasi unmöglich, scrollenden Text zu lesen, das ist schon schade.

    Leider geht der Schlafmodus immer noch nicht beim Zuklappen des Deckels. Es liegt also nicht am LED Controller Board. Weiss jemand von Euch, wo der Magnet in der Base sitzt beim 15'' T60p?

    Es ist mir ein weiteres Problem mit den Schlafmodus aufgefallen. Wenn ich auf andere Art Sleep auslöse und dann das Gerät wieder wecke, geht manchmal (ca. 50% der Fälle) der Trackpoint und das Trackpad nicht mehr. Es erscheint kein Mauszeiger mehr in Windows, bis ich eine externe Maus einstecke.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    So hab nun alle Teile zwischen dem T70 und meinem UXGA Frankenpad hin- her getauscht und bin zu 99% sicher, dass die Sleep Probleme von (meinem?) T70 Board kommen und meine Hardware an sich funktionieren würde. Ich hoffe nun auf ein baldiges Bios Update auf 51nb. Es hat schon eines, aber bis heute habe ich es nicht geschafft, ein Konto zu eröffnen, um sowas downloaden zu können. Hoffentlich schickt mir Jacky bald die neue Version per Email.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Ja, ich schaff es nicht ein 51nb Konto zu machen, irgendwie wollen das Captcha und Google Translate nicht zusammenarbeiten. Hat hier jemand ein Konto? Ich bräuchte das verlinkte Bios bei https://forum.51nb.com/forum.php?mod=viewthread&tid=1749566&extra=page%3D 1

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Hab's doch geschafft mit dem Konto und bin nun schon im Besitz des Files. Es brauchte einfach Hartnäckigkeit. Ich bin nun aber nicht sicher, ob das auf meinem Board läuft, weil da steht irgendwas von Vorproduktionsboard. Ich weiss nicht, ob ich so eines habe, oder ein Rev1, was vielleicht nicht mit dem Bios funktioniert.

    Jedenfalls habe ich ein Bios vom März oder so drauf und in einem anderen Thread sprechen sie wahrscheinlich über diese Wake From Sleep Probleme. Aber heute probier ich es bestimmt nicht mehr.
    Geändert von Pflugshaupt (11.06.2017 um 00:18 Uhr)

  17. #36

    Registriert seit
    10.06.2017
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Das BIOS von deinem Link ist das richtige, es sollte funktionieren

  18. #37

    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    86
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Das Bios funktioniert. Das Flashen hat allerdings einen Schreckmoment erzeugt. Beim nächsten Boot hat's über zwei Minuten gedauert, bis überhaupt ein Lebenszeichen kam, also dachte ich schon, ich sei jetzt in Riesenschwierigkeiten. Leider keine Verbesserung im Schlafverhalten mit dem Deckel. Im 51nb forum glaube ich entschlüsseln zu können, dass es Änderungen bei USB gab und ev. was mit dem 1. M.2. Slot, welchen ich ja nicht mehr benutze. Das nächste Update kommt bestimmt.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Auf 51nb.com habe ich einen Treiber für TrackPoint + Trackpad gefunden. Der scheint uralt und muss von Hand installiert werden, aber damit kriegt man Scrollen mit dem mittleren Button und das Trackpad geht noch. Ich sammle nun die Downloads (für Windows10) auf meiner Dropbox, wenn jemand was braucht.. hier: https://www.dropbox.com/sh/4qkbmuw3k...45b1a0w0a?dl=0

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Für Windows 7 hat Hope (der Erbauer des Boards) einen ACPI Treiber umgeschrieben. Es fühlt sich an, als ob ich für Windows 10 sowas auch brauchen könnte. Bis jetzt noch kein Erfolg beim Suchen.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Irgendwas klemmt mit ACPI. In Windows Event Viewer gibt's zigmal diese Meldung, die wohl bedeutet, dass das OS nicht richtig mit dem EC kommuniziert, was die Probleme mit Lid und Akku erklären würde.
    Anhang 132496

    Der Screenshot kommt vom T70 Besitzer im Englischen Thinkpad Forum. Es sieht so aus, als ob er all die Probleme auch hat, die's bei mir noch gibt. Also ist immerhin nicht mein individuelles Board defekt.

    Von Jacky habe ich recht unnütze Infos gekriegt. Er empfielt mir, das Display Kabel auszutauschen.. Nur habe ich das schon lange gemacht und weiss, dass meines am T61p Board korrekt funktioniert. Er hat auch gemeint, dass man auf jeden Fall nach dem Aufklappen der Power Switch drücken muss.. nur ist das bei mir nicht so - es wacht ja beim Ausklappen auf, nur gibt's dann den Absturz.

    Zu ACPI gäbe es auch ziemlich viele Bios Einstellungen, nur habe ich leider keine Ahnung, was die machen :/

    Ich warte nun mal das nächste Bios und hoffentlich auch EC Update ab und habe die Maschine schon im Gebrauch.. einfach ohne Deckel-Schliessen. Temperaturen sind für mich kein Problem, ich programmiere auf der Maschine und das nun sehr schnelle Kompilieren ist zu kurz, um Probleme zu machen.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zur allgemeinen Belustigung ein Bild meines SSD Kühlers Marke Alusammlung:

    DSC03896.jpg

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Aida64 Stress-Test bei 27 Grad Raumtemperatur, mit Thermal Grizzly Cryonaut auf der CPU. 20 min gestresst und dann noch ein wenig geidlet.

    AIDA64 Stresstest No GPU 27 Room Temp.PNG

    Mit GPU dazu krieg ich Throttling .. Vielleicht probier ich's dann im Winter nochmals. Ich frage mich langsam, wo bei einem T60p Chassis überhaupt die Luft reingehen soll..? Geöffnet waren die Resultate besser.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Schöne Neuigkeiten. Ich habe nochmals versucht, die CPU zu undervolten (diesmal ohne jegliche andere Spielereien). -100 mV mit XTU eingestellt (später geht's dann auch im Bios). Nun guckt Euch diese Temperaturen an. Super! Ich werde das wohl einfach mal so lassen und hoffen, dass es auch in den nächsten Tagen nicht abstürzt.

    AIDA64 Stresstest No GPU 25 Room Temp 100mV undervolt.PNG

    Update: Die Maschine läuft auch mit -120 mV. Beim Stresstest inklusive GPU gibt's kein Throttling mehr, aber immer noch 90 Grad. Ohne GPU bin ich nun bei 77.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Pflugshaupt (13.06.2017 um 10:35 Uhr)

  19. #38

    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    86
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Es gibt ein neues Bios fürs T70 auf 51nb.com. T70_BIOS_170612. Leider keine Fortschritte bei meinen ACPI Problemen. Das Flashen ist echt eine Mutprobe. Nach dem Restart hängt der Computer ca. 2 Minuten (da wird wahrscheinlich erst richtig geflasht). Also warm anziehen vor Bios Updates, natürlich Strom einstecken und keine voreiligen Powerbutten Handlungen.!

    https://www.dropbox.com/s/ksevvft70w...70612.rar?dl=0

    Mittlerweile bin ich bei 125 mv Undervolting angelangt (nach einem unstabilen Ausflug nach 150), soweit alles gut und verhältnismässig kühl.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Um zu sehen, ob die Probleme eventuell Windows-Treiber-mässig sind, habe ich von einer Linux Live-CD gestartet. Ich nahm debian-live 8 mit dem cinnamon desktop. Nach dem an sich erfolgreichen Booten kriege ich die Meldung, dass im Software-Modus gerendert wird. Sonst scheint alles ok, aber wie gesagt, ich habe eigentlich nicht viel Ahnung von Linux. Ich kann aber gerne ein paar Terminal Befehle ausführen, falls jemand was bestimmtes sehen möchte.

    Leider bleibt das Problem mit dem Schliessen des Deckels genau gleich wie mit Windows. Deckel zu = keine Reaktion. Schläft der Computer und ich öffne den Deckel, dann will er aufwachen, stürzt dann aber ab und es kommt meistens gleich zum Reboot.

    Also scheinen diese Probleme eine Stufe unter dem OS zu liegen, also Hardware, Bios und/oder EC. Beim T70 wird anscheinend immer gleich beides geflasht, d.h. ich habe nun das neueste Bios und die neueste EV Firmware, aber die Probleme bleiben ungelöst.
    Geändert von Pflugshaupt (14.06.2017 um 14:18 Uhr)

  20. #39
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.804
    Danke
    29
    Thanked 1.295 Times in 1.160 Posts
    Hattest Du das UEFI nach den Update auch initialisiert - sprich auf Standard-Werte zurückgesetzt?
    Mainzer Stammtisch sucht neue Räume - Vorschläge gesucht ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  21. #40

    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    86
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Bis jetzt nicht, aber meine Einstellungen waren weg, also nehm ich an, dies ist sowieso passiert? Kann ich aber natürlich probieren.

    Im Changelog des Bios steht nur, ein Problem mit der Display-Hintergrundsbeleuchtung im Bios wurde gelöst.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Hab mal alles auf Default zurückgesetzt und dann mein Undervolting wieder neu konfiguriert. Ich sehe nun doch einen Fortschritt, aber vielleicht war es auch vorher schon so und ich hatte einfach nicht genau geguckt. Jedenfalls ist es so, dass das Backlight beim Schliessen des Deckels ausgeht.

    D.h. mein Sensor funktioniert eindeutig einwandfrei. Aber ich sehe, dass die Information auf dem Bildschirm weiterhin geupdated wird und der Computer also in keiner Weise schläft. Vielleicht war ja dies im Bios Changelog gemeint...!

    Ich vermute, dass irgendwas an der ACPI Implementation einfach falsch ist und ich hab gelesen, dass ACPI so designed ist, dass bei Fehlern einfach zukünftige Nachrichten ignoriert werden und dies scheint in vollem Umfang zu passieren.

Ähnliche Themen

  1. 51nb.com legt nach: T70 & X210 angekündigt
    Von Koile im Forum Neuankündigungen
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 17.03.2019, 14:35
  2. Verkauft 51nb.com X330 13,3“ FullHD, i7, FPR Barebone
    Von Koile im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 13:26
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 22:38
  4. T60 Motherboard
    Von bastler74 im Forum T - Serie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 10:28
  5. T23 Motherboard
    Von Jenny-79 im Forum Suche
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 17:17

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic