luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: 15-Zöller für RAW-Entwicklung und Lichtgestaltung

  1. #1

    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post

    15-Zöller für RAW-Entwicklung und Lichtgestaltung

    Servus und Glückauf,
    meinen Foreneinstand möchte ich zunächst mit der Suche des geeigneten Modells beginnen. Nachdem ich auch mit dem Handy von Samsung nach Lenovo umgezogen bin und bisher keinerlei Beschwerden vorzutragen habe, möchte ich auch mein Laptop, umstellen, natürlich soll es ein Lenovo werden.
    Anwendungszweck soll es sein, in Adobe Photoshop Lightroom (jeweils aktuellste CC), Adobe Photoshop CC und Capture One Pro (jeweils aktuellste Version) RAW-Dateien zu entwickeln und in MA Lighting grandMA2 onPC sowie MA Lighting grandMA2 3D Lichtgestaltung durchzuführen. Die zusammengetragenen Systemanforderungen finden sich hier:
    CPU: Mindestens Quadcore mit je 2,4GHzRAM: Mindestens 4GB, besser 8-16VRAM: Mindestens 2GB, besser 4GB
    Bildschirm: 14-16 Zoll, größer darf er nicht sein (sonst passt er in keine Fototasche)Ein Touchscreen wäre zwar eine nette Sache, ist aber keinesfalls lebenswichtig.
    RAM-Upgrades und auch Austausch von Speichermedien ist für mich absolut kein Problem.
    Ein Betriebssystem benötige ich nicht, es kommt ohnehin ein DualBoot mit meiner bestehenden Win10-Lizenz + CentOS oder Linux Mint drauf. Wenn eins dabei ist, ist das aber auch voll in Ordnung
    Ich bin allerdings von der schieren Anzahl von Online-Shops etwas überwältigt, kann die Vertrauenswürdigkeit der diversen Anbieter nicht einschätzen und wäre zudem auch Gebrauchtgeräten gegenüber sehr offen.
    Ich würde mich daher über Einschätzungen und Empfehlungen zu Modellwahl und auch Bezugsquelle sehr freuen.
    Servus,
    Leo
    //EDIT: Ich könnte von Schülerrabatten gebrauch machen, da ich derzeit offiziell noch den Titel eines Schülers trage
    Geändert von shutterfire (19.05.2017 um 03:39 Uhr)

  2. #2
    Chuck
    Gast
    ich würde an deiner Stelle auf ein Gerät mit gutem Bildschirm (hell, also > 300cd/m2; 100% SRGB, > 85% Adobe RGB) achten, wenn man Fotos bearbeiten will.
    Geändert von Chuck (19.05.2017 um 10:52 Uhr)

  3. #3

    Registriert seit
    29.12.2007
    Ort
    Haiger
    Beiträge
    944
    Danke
    4
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Wie viel Geld willst du denn ausgeben? Das Lenovo P50 mit dem LQ156D1JW05 (4k) ist sehr gut kostet aber auch einiges:

    https://www.notebookcheck.net/Lenovo-ThinkPad-P50-Workstation-Xeon-4K-Review.168604.0.html

    Oder natürlich den Nachfolger P51, da soll vor allem das AUO 4k Panel sehr gut sein.
    Geändert von Last Resort (19.05.2017 um 10:58 Uhr)

  4. #4
    Chuck
    Gast
    Wirklich gute Displays haben sicherlich die Macbook Pros, die 4k Dell XPS Panels sollen exzellent sein und eine handvoll Lenovo Modelle (mit den HiRes Displays).

  5. #5

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.949
    Danke
    56
    Thanked 331 Times in 250 Posts
    Da Gebrauchtkauf auch in Frage kommt: Lenovo W520 und Lenovo W530 dürften inzwischen schon für humanere (und auch schülergeeignetere) Preise auf dem Gebrauchtmarkt zu finden sein und erfüllen alle genannten Voraussetzungen, sofern man das Modell mit FullHD-Bildschirm nimmt. Wichtig nur: Den Bildschirm muss man zwingend noch kalibrieren, damit er für Fotobearbeitung geeignet ist. Ansonsten ist er dank ~97-98% AdobeRGB gut dafür geeignet.
    T500 W520 T500: P9700, 8GB, SSD, ATI PC: ASUS Z97-A, i7-5775C@4,1GHz(all 4 Cores), 16GB 2400er, 1TB SSD Homesrv: 32,5TB brt 24,5TB net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB ECC, SSD, LTO: 2x LTO5 mit 75TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB ECC

  6. #6

    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    782
    Danke
    25
    Thanked 67 Times in 65 Posts
    Ich hätte ein Quadcore T440p mit dem guten FHD Display
    Ich lackiere eure Tastaturen, einfach Anfrage via PN senden.

  7. #7

    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Heyho, vielen Dank für die bisherigen Antworten.
    Ich habe mich jetzt mal bei campuspoint umgesehen, da das ja ein hier recht verbreiteter und geschätzter Anbieter zu sein scheint.
    Die Modelle die "gut" aussehen und unter 2000€ hab ich hier mal aufgetragen, und würde mich nun über Rückmeldungen freuen:

    - Lenovo Campus Legion Y520-15IKB, 949€
    Pro:
    M.2-Slot + SATA-Bay aber schon besetzt, scheint robust zu sein, hinterleuchtetete Tastatur, QuadCore
    Neutral: Kein OS, 4GB VRAM, 8GB RAM
    Contra: Kein TrackPoint. Schade, aber nicht überlebenswichtig
    mit Windows und 16GB RAM für 1089€

    - Acer Education Aspire VX15 VX5-591G-77XK "Campus Edition II", 999€
    Pro: Gleich 16GB RAM, PCI mit 265GB + Sata mit 1TB gefüllt, hinterleuchtete Tastatur, QuadCore
    Neutral: Ebenfalls kein OS, 4GB VRAM
    Contra: Sowieso kein TrackPoint

    - MSI Campus Leopard Pro GP62MVR 7RF-400DE, 1299€
    Pro: Quad Core, 16GB RAM, beleuchtete Tastatur
    Neutral: Kommt mit OS, nur HDD, M.2 verfügbar aber nicht gefüllt
    Contra: Nur 3GB VRAM, kein TrackPoint

    -Lenovo Campus Legion Y720-15IKB, 1599€
    Pro: Quad Core, 256GB SSD + 1TB HDD, hinterleuchtetete Tastatur, stolze 6GB VRAM, 16GB RAM, Thunderbolt 3
    Neutral: Mit Windows
    Contra: Es beginnt teuer zu werden und der TrackPoint fehlt ebenfalls

    -MSI Campus Phantom GS43VR 7RE-064DE, 1729€
    Pro: Dasselbe in Grün.
    Neutral: Auch hier: Mit Windows
    Contra: Noch teurer, dafür etwas kleiner und trotzdem gibt's keinen TrackPoint (Hmm ... Warum wohl?)

    -Lenovo Campus ThinkPad® P51 20HJS0KH00 Sondermodell, 1799€
    Pro: Es ist ein ThinkPad! Mit TrackPoint und Dock-Fähigkeit, kommt sogar mit 4K , zwei M.2-Slots, USB-C/Thunderbolt 3
    Neutral: 8GB RAM, nur 500GB HDD und 4GB VRAM
    Contra: Teuer!
    Als Lenovo Campus ThinkPad® P51 20HH001QGE mit OS, SSD statt HDD und Full-HD statt 4K für 1898€. Klingt nach nem schlechten Deal
    Als Lenovo Campus ThinkPad® P51 20HJS01900 mit OS, SSD statt HDD, Full-HD statt 4K und 16GB statt 8GB für 1999€. Klingt noch schlechter

    Primär geht es mir nun erst einmal darum, alles rauszuschmeißen was sich begründet nicht eignet, konkrete Vorschläge nehme ich auch noch liebend gerne auf. Bei den genannten Modellen (W5x0-Serie und Dell XPS 15) habe ich leider auf dem Gebrauchtmarkt wenige geeignete Geräte finden können, meist scheiterte es an der GPU.

    Liebe Grüße,
    Leo
    Geändert von shutterfire (19.05.2017 um 20:05 Uhr) Grund: Augenkrebs beseitigt

  8. #8

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    8.139
    Danke
    1.599
    Thanked 709 Times in 590 Posts
    Zitat Zitat von shutterfire Beitrag anzeigen
    ThinkPoint
    Nichts für ungut, aber es schmerzt fast ein wenig, das so oft in Deinem Beitrag zu lesen. Das heißt "TrackPoint"
    Den Full HD-Displays in den Lenovo Legion-Kisten würde ich nicht über den Weg trauen, ich fürchte, die werden ähnlich schlecht wie die Full HD-Displays bei den aktuellen 15"- und 17"-ThinkPads sein.
    Privat: Lenovo ThinkPad T420s, Lenovo ThinkPad X1, Lenovo ThinkPad Yoga 260, Lenovo ThinkVision P24h
    Geschäftlich: Lenovo ThinkPad T460

  9. #9

    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Zitat Zitat von fb1996 Beitrag anzeigen
    Nichts für ungut, aber es schmerzt fast ein wenig, das so oft in Deinem Beitrag zu lesen. Das heißt "TrackPoint"
    Den Full HD-Displays in den Lenovo Legion-Kisten würde ich nicht über den Weg trauen, ich fürchte, die werden ähnlich schlecht wie die Full HD-Displays bei den aktuellen 15"- und 17"-ThinkPads sein.
    Verzeih den Anfängerfehler. Korrigiert

    Achso: Fürs P51 spricht natürlich, dass es - soweit ich dieses Forum richtig auffasse - sehr leicht selbst zu warten und upzugraden ist, wenn man ein wenig Ahnung von Technik hat
    Geändert von shutterfire (19.05.2017 um 20:09 Uhr)

  10. #10

    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    389
    Danke
    37
    Thanked 46 Times in 42 Posts
    Zitat Zitat von shutterfire Beitrag anzeigen
    Achso: Fürs P51 spricht natürlich, dass es - soweit ich dieses Forum richtig auffasse - sehr leicht selbst zu warten und upzugraden ist, wenn man ein wenig Ahnung von Technik hat
    Das zum einen und ein beileibe nicht zu verachtender Vorteil! Außerdem ist die (Verarbeitungs-/Material-)Qualität eine ganze Nummer höher als bei den "Billigkisten" und dass man 3 Jahre Garantie bekommt, sollte man auch bedenken. Wenn das Budget 2000,- Euro zulassen, würde ich zum P51 mit dem 4K-Display greifen und vorerst um ne kleine SSD fürs OS und auf 16 GB RAM aufrüsten. Mehr kann man sich ja für später aufheben, wenn der Geldbeutel sich wieder ein wenig erholt hat.

    Auch bedenken sollte man, dass die Treiber für die Quadro-Grakas auf solch professionelle Anwendungen (nicht nur CAD und andere 3D-Geschichten, auch speziell Adobe-Programme) abgestimmt sind. Wenn Du wirklich diese Hardwareanforderungen hast, dürfte es den Mehrpreis allemal aufwiegen. Vielleicht lässt sich ja irgendwo noch ein Vorgänger P50 günstiger abstauben. Aber immer aufs Display achten, wie fb1996 schon schrieb, die FHDs bei Lenovo sind in puncto Farbraum und -treue fast ausnahmslos nicht das wahre, die kommen selten über 65 % SRGB. Und bei Bildbearbeitung, wo man wohl von Auflösungen von 16MP bis 24MP oder sogar noch mehr ausgehen darf, kann die Panelauflösung ja kaum hoch genug sein.

    Edit: Ach ja, wenn's Thinkpad-Qualität zu geringerem Preis mit ähnlichen Hardwareanforderungen sein soll, gäbe es ja noch das T460p/T470p. Da ist allerdings die verbaute Geforce 940MX auch kein Overburner.

  11. #11

    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Auflösung ist gar nicht Mal so wichtig, da es weitestgehend RAW-Entwicklung und seltenst Retusche ist, sprich in 100% zoomen, Schärfe Checken, wenn ok Belichtung und Zuschnitt korrigieren, fertig.
    Geändert von gatasa (19.05.2017 um 21:32 Uhr) Grund: Werbung entfernt

  12. #12

    Registriert seit
    29.12.2007
    Ort
    Haiger
    Beiträge
    944
    Danke
    4
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Bis auf das P51 hat kein Notebook ein Display, welches für Bildbearbeitung taugt. Habe mir ein paar Tests angeschaut und die dümpeln so bei 50-75% sRGB rum. Ich weiß nicht ob verschiedene Displays verbaut werden, vermute aber wenn ja werden die anderen kaum besser sein.

    Also wie gesagt, wenn es dir wirklich um Bildbearbeitung geht, würde ich klar zum P51 raten. Außer natürlich du bearbeitest die Bilder daheim und kannst dir einen guten Monitor auf den Schreibtisch stellen.

    Die Tapatalk Signatur wird hier übrigens nicht so gerne gesehen, also bitte deaktivieren

  13. #13

    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Last Resort Beitrag anzeigen
    Bis auf das P51 hat kein Notebook ein Display, welches für Bildbearbeitung taugt. Habe mir ein paar Tests angeschaut und die dümpeln so bei 50-75% sRGB rum. Ich weiß nicht ob verschiedene Displays verbaut werden, vermute aber wenn ja werden die anderen kaum besser sein.

    Also wie gesagt, wenn es dir wirklich um Bildbearbeitung geht, würde ich klar zum P51 raten. Außer natürlich du bearbeitest die Bilder daheim und kannst dir einen guten Monitor auf den Schreibtisch stellen.

    Die Tapatalk Signatur wird hier übrigens nicht so gerne gesehen, also bitte deaktivieren
    Danke für die Einschätzung. Primär arbeite ich Zuhause, aber es kommt durchaus auch vor dass ich unterwegs Bilder sichere und auch bearbeite. Da ist aber kein besonders hoher Qualitätsanspruch vorhanden.
    Entsprechende Peripherie für Zuhause ist aber vorhanden.

    Wenn du mir jetzt noch verrätst wie ich die Kacke abstellen kann (Habe bereits vergeblich gesucht), mache ich das liebend gerne.

    //EDIT: Gefunden
    Geändert von shutterfire (19.05.2017 um 21:39 Uhr)

  14. #14
    Avatar von Jakobus
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    südl. von Stgt
    Beiträge
    1.916
    Danke
    45
    Thanked 162 Times in 124 Posts
    Für grandMA on PC sollte aber besser ein Notebook mit Touchscreen her, oder? !
    Lauter ThinkPads ...

  15. #15

    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Jakobus Beitrag anzeigen
    Für grandMA on PC sollte aber besser ein Notebook mit Touchscreen her, oder? !
    Wäre durchaus praktisch, da aber nur für Preprogramming nicht notwendig

    Da wäre natürlich ein Thinkpad klar im Vorteil, da es ja größtenteils auch modifiziert werden kann

Ähnliche Themen

  1. Reserviert IBM Notebooktasche für 12 Zöller
    Von PPrecht im Forum Biete Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 11:01
  2. Entwicklung Festplattenpreise
    Von robiii im Forum Kaufberatung Sonstige PC-Hardware
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 11:20
  3. Suche 14-15 Zöller bis max 220€
    Von soeschelz im Forum Suche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 20:07
  4. Entwicklung der Demography
    Von ron im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 19:26
  5. Interessante Entwicklung....
    Von techno im Forum Lenovo Serie/IdeaPad
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 13:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung