luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Thema: Handy orten - seriöser Anbieter?

  1. #1

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    9.414
    Danke
    0
    Thanked 466 Times in 306 Posts

    Frage Handy orten - seriöser Anbieter?

    Hi miteinander,

    im Internet finden sich diverse mehr oder weniger unseriös wirkende Angebote, um ein Handy orten zu lassen. Gibt es hier vielleicht jemanden, der damit Erfahrung hat bzw. einen Anbieter empfehlen kann?

    Bei seriösen Anbietern darf es auch gerne etwas kosten. Devicemanager, Cloud, GPS und co. fallen leider weg.

    Primär geht es darum, herauszufinden, in welchem "Bereich" sich das verlorene Gerät grob befindet, um dort dann die manuelle Suche zu intensivieren.

    Danke und Gruß,
    Jonny

  2. #2

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.483
    Danke
    101
    Thanked 406 Times in 321 Posts
    Ist das Gerät schon weg? Oder ist es noch möglich, Dienste darauf einzurichten, um es in der Zukunft wiederfinden zu können?
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  3. #3

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    9.414
    Danke
    0
    Thanked 466 Times in 306 Posts
    Themenstarter
    Leider nein, Gerät ist schon weg.

  4. #4

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    503
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 6 Posts
    Wenn weg, hast du keine Chance mehr. Bei Android kannst du es über den Android Device Manager probieren :
    https://www.google.com/android/devicemanager

    Kannst es versuchen zu orten oder klingeln lassen.
    Auf meinen Geräten hab ich Cerberus installiert. Damit kann man auch via SMS Kommandos schicken. Bei Simkartenwechsel bekomm ich von der neuen Karte direkt eine SMS geschickt.
    https://www.cerberusapp.com/
    Meine Thinkpads: T520, T500, T420, T410, T410s, T60, T60p, T42, T23, X100, X31, 600X, TPT 64GB

  5. #5

    Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    20
    Danke
    1
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hallo, wenn das gerät schon weg ist, fallen die meisten Möglichkeiten schon mal weg. Normalerweise muss mann vorher an dem später zu suchenden Gerät per SMS seine Zustimmung zur Ortungsmöglichkeit geben.

  6. #6

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    3.075
    Danke
    0
    Thanked 49 Times in 48 Posts
    Nach einem Diebstahl habe ich es auch mit Google Ortung versucht. Die Verbindung zu Google riss etwa 10m vor der Haustür ab. Offenbar schalten die Diebe das Gerät sofort aus.

    Wenn das Gerät nach einem Factory Reset und ohne die geklaute SIM Karte betrieben wird dürften die rechtlichen Möglichkeiten erschöpft sein da nur die IMEI als Identifizierungsmöglichkeit bleibt. Die Telefongesellschaften dürften eigentlich wissen in welche Funkzelle sich die IMEI eingebucht hat? Ob sie das der Polizei mitteilen dürfen?

    Als meins weg war habe ich mir gewünscht es wäre ein Galaxy Note 7 gewesen...

  7. The Following User Says Thank You to Gummiente For This Useful Post:
  8. #7

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    503
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 6 Posts
    Die Betreiber unternehmen da nichts. Interessiert die nicht. Die Polizei wird nur bei wirklich schweren Verbrechen aktiv und fordert dann den Betreiber auf.
    Meine Thinkpads: T520, T500, T420, T410, T410s, T60, T60p, T42, T23, X100, X31, 600X, TPT 64GB

  9. #8
    Avatar von Raph
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Daun
    Beiträge
    1.103
    Danke
    54
    Thanked 54 Times in 48 Posts
    Methoden wie Ortung über Mobikfunknetze ist auf legalem Wege den Behörden vorbehalten. Soweit ich weiß kriegen die aber auch nur eine grobe Ortung des Bereiches hin, also wo sich das Handy bzw die Nummer einbucht.
    X240: i5-4200M, 480GB OCZ Arc100, 8GB Ram, FHD IPS; X220: i5-2520M, 120gb Intel 320, 16GB Ram; T420p: Intel Core i7-2630qm, NVIDIA Optimus, HD+; Historie: T40, T400, T500, X201, T410, T500

  10. #9

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    3.075
    Danke
    0
    Thanked 49 Times in 48 Posts
    Ich las mal von Berichten wo man sich sicher wähnte bis man erfuhr, dass Geheimdienste ihre eigene Mobilfunkzelle herumfahren. Handy bucht sich in die Zelle mit besten Empfang ein und wenn das gerade die vom den Spionen ist...

    Ich denke aber die wenigsten werden blöd genug sein um mit dem Gerät zu telefonieren. Sie werden wahrscheinlich als WLAN Spielzeug für Kinder enden bis sie bald danach im Müll landen. Ärgerlich, wie Werte vernichtet werden.

  11. #10

    Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    20
    Danke
    1
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Innerstädtisch bewegt sich die Genauigkeit bei reiner Telefonpeilung über das Funknetz so um die 50m. Hängt halt von der Funkzellengröße ab. Wenn man vorher sein Einverständnis erklärt hat, funktioniert das Ganze halt auch mit reinen Mobiltelefonen ohne Smartphone-Funktionalität. Allerdings nur in Telefonnetzen, die ihre Daten auch herausgeben. Bei Android-Telefonen oder Iphones wird halt der GPS Datensatz übertragen, der ermittelte Standort ist also genauer.

  12. #11

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.483
    Danke
    101
    Thanked 406 Times in 321 Posts
    Zitat Zitat von Gummiente Beitrag anzeigen
    Ich denke aber die wenigsten werden blöd genug sein um mit dem Gerät zu telefonieren. Sie werden wahrscheinlich als WLAN Spielzeug für Kinder enden bis sie bald danach im Müll landen. Ärgerlich, wie Werte vernichtet werden.
    Hier hat sich mal jemand "absichtlich" das Handy klauen lassen, um dessen Weg weiterzuverfolgen. Zum Tracken nach dem Diebstahl wurde die Android-App "Cerberus" eingesetzt, die offenbar dann auch in der System-Partition verewigt wurde, um Zurücksetzen auf Werkseinstellungen zu überleben.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  13. #12
    Meisterhoppler Avatar von Aviator
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    In einem Land mit etwa 81 Millionen anderen Menschen
    Beiträge
    4.804
    Danke
    39
    Thanked 84 Times in 80 Posts
    Zitat Zitat von cuco Beitrag anzeigen
    die offenbar dann auch in der System-Partition verewigt wurde, um Zurücksetzen auf Werkseinstellungen zu überleben.
    Und wie wird man das Ding dann wieder los, wenn man das Gerät wieder verkauft?

  14. #13
    Avatar von fetterP
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Coellefornia
    Beiträge
    3.144
    Danke
    7
    Thanked 56 Times in 48 Posts
    Mal was anderes zum Thema:
    soweit ich das weiß werden gestohlene Handys nur von diebischen Amateuren eingeschaltet und als ganze verkauft. Zumindest beim iPhone werden die Teile zerlegt (wenn nicht direkt in Deutschland, dann aber später im Ausland). Aussage der spanischen Polizei auf einen Diebstahl in einer airbnb Wohnung.

    autos, Rennräder, ... alles wird in einzelteilen verkauft, warum sollen die beim Smartphone aufhören!? ;-)
    Versuch ein ThinkPad-Win10-Nachschlagewerk zu schaffen: klick mich!
    fetterPs Verkaufsthread mit verschiedenen ThinkPad-Teilen: klick auch mich an!
    PS: Der alte Satz kommt bald zuürck! ;-)

  15. #14

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.483
    Danke
    101
    Thanked 406 Times in 321 Posts
    Zitat Zitat von Aviator Beitrag anzeigen
    Und wie wird man das Ding dann wieder los, wenn man das Gerät wieder verkauft?
    In dem man es genau so wieder löscht, wie man es eingespielt hat System-Partition schreibbar machen, App löschen. Oder das Handy gleich mit der Firmware komplett neu flashen.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  16. #15

    Registriert seit
    19.04.2017
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo,

    also wenn das Handy weg ist und im Vorfeld kein entsprechender Dienst oder eine App installiert wurde, hast du leider keine Chance mehr das Handy zu orten. Rein technisch wäre die Ortung problemlos möglich, allerdings wird dir niemand eine Handyortung via GSM (Funknetz) durchführen, ohne eine vorherige Bestätigung der Handynummer. Die Polizei greift nur in den seltensten Fällen ein, selbst bei Diebstählen.

    Der einzige Weg die du eventuell was erreichen kannst ist die IMEI, aber ich würde die Erfolgschance als sehr sehr gering einschätzen. Guck mal unter: https://www.handy-orten.biz/imei
    Die Nummer müsstest du eigentlich in den Unterlagen von deinem Handy finden, eventuell rührt sich ja dein Netzbetreiber.

  17. #16
    Avatar von Bike-Mike
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Erfurt, Thüringen
    Beiträge
    1.639
    Danke
    19
    Thanked 51 Times in 41 Posts
    Zitat Zitat von Eileen Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also wenn das Handy weg ist und im Vorfeld kein entsprechender Dienst oder eine App installiert wurde, hast du leider keine Chance mehr das Handy zu orten. Rein technisch wäre die Ortung problemlos möglich, allerdings wird dir niemand eine Handyortung via GSM (Funknetz) durchführen, ohne eine vorherige Bestätigung der Handynummer. Die Polizei greift nur in den seltensten Fällen ein, selbst bei Diebstählen.

    Der einzige Weg die du eventuell was erreichen kannst ist die IMEI, aber ich würde die Erfolgschance als sehr sehr gering einschätzen. Guck mal unter: https://www.handy-orten.biz/imei
    Die Nummer müsstest du eigentlich in den Unterlagen von deinem Handy finden, eventuell rührt sich ja dein Netzbetreiber.
    Leen, dem ist nichts mehr hinzuzufügen! Richtig!
    ThinkPads:T43-XPP/W7P+LinuxMint18 / T61-2.4GHz-NV-GPU W10P / R500-2.53 GHz-W10P-Online-DVR / W510-i7-W10P / 2xT430-i5-W10P/+i7-QuadCore-W10P-W7P-mSATA-Mint19.1+UB-XPP / T440p-i5 (aus i3)-Win10P / T440p-i5-NV-GPU Win10P / X250-i5-W10P

  18. #17

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    9.414
    Danke
    0
    Thanked 466 Times in 306 Posts
    Themenstarter
    Danke euch allen für eure Beiträge!

    Zuerst die "schlechte" Nachricht: Auch ich bin nach ausführlicher Recherche - wie die meisten von euch - zu dem Schluss gekommen, dass eine Ortung so nicht ohne Weiteres möglich ist. Man muss eigentlich immer das jeweilige Gerät vorher entsprechend präparieren. Ausnahme scheinen O2 und Vodafone zu sein, bei denen es als Service einen "Handy-Finder" gibt. Allerdings kann man den nur nutzen, wenn man dort direkt Kunde ist; nicht wenn man nur über einen Reseller deren Netz nutzt. Eine weitere Ausnahme sind Polizei und co, die allerdings nur aktiv werden, wenn Gefahr im Verzug liegt oder die Tat schwer genug ist. Ein verlorenes oder auch gestohlenes Handy fällt hier meist nicht darunter.

    Und nun noch die gute Nachricht: Das Handy ist auch ohne Ortung wieder aufgetaucht.

  19. #18

    Registriert seit
    13.02.2012
    Beiträge
    543
    Danke
    13
    Thanked 31 Times in 29 Posts
    Ist das Cerberus kostenlos?

  20. #19

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.483
    Danke
    101
    Thanked 406 Times in 321 Posts
    Nein. Die App kann man zwar kostenlos runterladen und auch zunächst glaube 14 Tage testen, danach muss man aber bezahlen. Das Lizenzmodell hat sich irgendwann mal geändert, aber ich meine, es sind 4,99€ einmalig für bis zu 3 Geräte.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  21. #20
    Moderator Avatar von gatasa
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    nördliches Münsterland
    Beiträge
    6.666
    Danke
    84
    Thanked 262 Times in 215 Posts
    Für fast jedes Betriebssystem gibt es Apps, die vor einem Diebstahl eingerichtet werden müssen, um eine relative genaue Ortung hinzubekommen. Ist dies vorher nicht passiert, hat man Pech (oder Glück wie @cyberjonny, wenn man es selbst wiederfindet).

    Verschiedene Tests haben selbst bei einem Iphone bei eingeschaltetem GPS und der aktivierter Software "Mein iPhone suchen" noch eine Abweichung von knapp 50 m ergeben. Wenn dann so wie bei unserer Testanordnung das Smartphone in einem Gebäude einer Mehrfamilienanlage (7 Stockwerke) geortet wurde, ist auch da eher Schluss.

    In Deutschland darf die Polizei ein Handy orten zur Abwehr einer Lebensgefahr für den Handynutzer (Suizidandrohung/gesundheitliche Probleme/etc.) nach Vorschriften im Polizeigesetz des jeweiligen Landes (Gefahrenabwehr).

    Weiter darf die Polizei nach den Bestimmungen der Strafprozessordnung (§100 g,h StPO) und dies nur in den genau definierten Fällen des §100a StPO ein Handy orten. Dies jedoch nur nach einer Beschlussanregung durch die zuständige Staatsanwaltschaft und der Anordnung eines Gerichtsbeschlusses durch den zuständigen Richter am Amtsgericht. Ein "einfacher" Diebstahl oder gar ein Verlust durch eigene Schusseligkeit reicht hier bei weitem nicht aus.

    Die App der Fa. Cerberus wäre nicht meine erste Wahl. Cerberus kostet nach 1 Woche kostenloser Nutzung zur Zeit 4,99€ für bis zu 5 Geräten, hatte aber zur Feier der Überschreitung von 100.00 Nutzer einige kostenlose Lifetime-Lizenzen verschenkt. Diese kostenlosen Lzenzen mussten dann jedoch nach einer gewissen Zeit doch mit 4,99€ bezahlt werden, da sich das Angebot wohl nicht rechnete.

    Wenn eine Firma so unzuverlässig mit ihren eigenen Werbe-Versprechen ist, wie zuverlässig ist sie denn mit den umfangreichen gewonnenen Daten aus der Rund-um-die Uhr-Überwachung der genutzten Handys? Standortdaten mit einer Genauigkeit von bis zu 10 m, Zugriff auf Kontaktdaten, auf die Kamera und Mikrofon, Speicher, letzte Telefonate, etc.

    Persönlich wäre ich mit keiner der kompletten Überwachungen einverstanden, da schreibe ich lieber den Verlust des Handys und der darauf befindlichen Daten ab.
    Spass: Asus Eee PC, 560, 760DC, 240, i1200, 2x T20, A31, X31, X41t, X60s, X61, T60, X200 unterwegs: X250 (i5-5300U, 8GB RAM, 240 GB SSD Intel, IPS) zu Hause: T530, Lenovo TAB 2 A7 zur Pflege:Lenovo X250

  22. Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei gatasa bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden

Ähnliche Themen

  1. Android orten
    Von kolja im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.01.2016, 08:47
  2. gestohlen Lenovo ThinkPad Edge E545 orten
    Von Bernhardt im Forum Edge E/S - Serie, ThinkPad 13
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.11.2015, 12:37
  3. Handy-Vertrag gekündigt... nächster Anbieter?
    Von nini_knoxville im Forum Provider / Netze
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.12.2012, 14:03
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 18:17
  5. Vor-Ort Garantie an ungewöhnlichen Orten
    Von Centrino im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 12:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic