luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Welcher WLan Repeater für VDSL100 an Speedport W724V?

  1. #1
    Avatar von Dizzave
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    1.920
    Danke
    34
    Thanked 46 Times in 37 Posts

    Welcher WLan Repeater für VDSL100 an Speedport W724V?

    Hallo,

    seit heute ist endlich der neue VDSL100-Anschluss freigeschaltet und ich befinde mich gerade im Optimierungs-Prozess, da sich bei den Geschwindigkeiten doch etwas geändert hat.

    Situation vorher:
    DSL16000 mit Speedport W723V im EG und TP-Link TL-WA854RE Repeater im OG.
    Der Speedport hat immer mit ca. 11-13 Mbit/s verbunden, Geschwindigkeit im EG und OG waren so ziemlich exakt gleich.

    Situation jetzt:
    VDSL100 mit Speedport W724V im EG und TP-Link TL-WA854RE Repeater im OG.
    Der Speedport liefert per LAN-Anschluss rund 90 Mbit/s, per WLan im EG ist es eine Wundertüte. Mal sind es 35Mbit/s, dann wieder 70Mbit/s. Wenn ich den o.g. Repeater einsetze, sind es konstant nur 40Mbit/s.
    Die automatische Kanalwahl habe ich beim Speedport schon geändert, sodass es meist zwischen 50 und 60Mbit/s sind. Zu den eigentlich möglichen 90Mbit/s sind es da aber immer noch eine Ecke weg.

    Die Idee war es nun, das WLan-Signal direkt am Speedport zu verstärken, als den Repeater vom OG ins EG verlegt. Aber selbst im gleichen Raum liefert der Repeater nicht mehr als 40Mbit/s, obwohl das Direkt-Verbinden per WLan mit dem Speedport am Thinkpad dann rund 80Mbit/s bringt.

    Gibt es in der Preisklasse bis 50 EUR Repeater, die eine bessere Leistung bringen können oder muss man, um die möglichen Bandbreiten auch voll ausschöpfen zu können, ein wenig tiefer in die Geldbörse greifen?

    Über Empfehlung würde ich mich freuen.

    Besten Dank.
    Arbeitstier: Apple MacBook Pro 13" 2015 - 128GB SSD - 8GB RAM - macOS Sierra
    Reserve: T450 mit i5-5300U - 250GB SSD - 4GB RAM - Win 7 Pro ||| Helix 2

  2. #2
    Avatar von jackbone
    Registriert seit
    02.10.2012
    Beiträge
    641
    Danke
    71
    Thanked 31 Times in 30 Posts
    wäre der nichts für dich, eigentlich recht leistungsstark sehr gut konfigurierbar und AC 1200 Standard.

    https://thinkpad-forum.de/threads/205378-Asus-rt-ac56u
    Thinkpad X220, 16GB Ram, 250GB SSD, Windows 10 Pro. T530, i7 3630QM, 16GB Ram, 1TB SSD

  3. #3
    Avatar von fwolf
    Registriert seit
    14.10.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    278
    Danke
    69
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Hab hier den TP-Link WR941 ND. Läuft sehr zuverlässig. Alternativ kann man sich auch mit ner gebrauchten Fritzbox behelfen, die lassen sich problemlos in den "Router"-Modus umschalten. Ein Testversuch mit "Repeater"-Modus hatte ich neulich mit der 7330. Lief auch einwandfrei.

    cu, w0lf.
    T400: P8400, 8 GB RAM, 1440x900, 240 GB SSD; T520: i5-2520, HD+, 12 GB RAM, 256 GB SSD, Linux Mint 17.3 XFCE; Weitere Geräte: T61 WS, T410, T510 FHD; Suche: Teile fürs T510/T520/W520

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.833
    Danke
    18
    Thanked 134 Times in 125 Posts
    Für 30 € gibt es die für den W724v geeignete Speedport Bridge w102.
    Da diese für Entertain benutzt werden, haben die eine starke Signalübertragung (der Vorgänger - der w101 - kommt bei uns mit gutem Signal durch 2 Stockwerke, wo der w723v und w724v scheitern).
    Arbeitstier 1 T60: WUXGA, T7200, WWAN, 500 GB HDD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 3 T60: WSXGA+ T7200, WWAN, 250 GB HDD, 2 GB RAM, ATI x1400 Win10

  5. #5

    Registriert seit
    13.08.2010
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    415
    Danke
    7
    Thanked 14 Times in 10 Posts
    Dir ist bewusst, das ein Repeater, per Wlan mit dem Router verbunden, die nutzbare Bandbreite der Wlanverbindung halbiert, oder?
    Deswegen habe ich hier auf 25 m Hauslänge und gut 20 m Breite inkl. Garten insgesamt 3 per Lan angebundene Accesspoints zusätzlich zum Router, daher schafft jeder AP seine volle Leistung.

    HTH

    ingo

  6. #6
    Avatar von Dizzave
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    1.920
    Danke
    34
    Thanked 46 Times in 37 Posts
    Themenstarter
    Danke für den Hinweis, Ingo.
    Aus praktischer Sicht ist es mit der aktuellen Ausstattung aber völlig egal, ob der Repeater läuft oder nicht, da im EG (am anderen Ende) eh nur die Hälfte (+/- 5-10Mbit/s) der Geschwindigkeit ankommt.
    Das bezieht sich aber nur auf den Downstream. Im Upstream habe ich in jeglicher Konstellation die "vollen" 39Mbit/s.

    Nach Ingos Hinweis sollte doch eigentlich für das EG der beste Weg sein: Ein Repeater, der per LAN angeschlossen ist und ein stäkeres WLan-Signal bietet als der W724V, oder?
    Arbeitstier: Apple MacBook Pro 13" 2015 - 128GB SSD - 8GB RAM - macOS Sierra
    Reserve: T450 mit i5-5300U - 250GB SSD - 4GB RAM - Win 7 Pro ||| Helix 2

  7. #7
    Avatar von Dizzave
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    1.920
    Danke
    34
    Thanked 46 Times in 37 Posts
    Themenstarter
    Um das Thema abzuschließen:
    Es wurde ein AVM 1750E, da ich, nach den obigen Ausführungen, einen Repeater gesucht habe, der auch als AP via LAN funktionieren könnte, um die volle (und nicht die halbe) Geschwindigkeit zu haben.

    Was soll ich sagen: Zumindest in meinen Anwendungsszenario hat der Repeater (im reinen Repeater-Modus; nicht per LAN angeschlossen) die tatsächliche Geschwindigkeit eben nicht halbiert.
    Der Aufwand lag nur darin, die passende Steckdose zu finden, um die bestmögliche Geschwindigkeit zu erreichen.
    Aus 35-70Mbit/s im EG wurden jetzt stabilere 75-90Mbit/s und im OG wurden aus den teils nur 3-15Mbit/s nun konstante 50Mbit/s, die jetzt völlig ausreichen, ohne weiter Geld zu investieren.
    Arbeitstier: Apple MacBook Pro 13" 2015 - 128GB SSD - 8GB RAM - macOS Sierra
    Reserve: T450 mit i5-5300U - 250GB SSD - 4GB RAM - Win 7 Pro ||| Helix 2

  8. #8

    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    3.265
    Danke
    8
    Thanked 37 Times in 31 Posts
    Es geht da um die zB 300 Mbit/s die halbiert werden. Nicht deine DSL-Geschwindigkeit.
    Desktop: Core2Quad Q9400 4x2,66 GHz, AMD Radeon HD 7970 und Dell U2412M
    R500: Core2Duo P8700 2x2,53 GHz, ATI Mobility Radeon 3470
    T420s: i5-2520M 2x2,50 GHz, Intel HD 3000, 1920x1080 IPS

  9. #9
    Avatar von Dizzave
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    1.920
    Danke
    34
    Thanked 46 Times in 37 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von schoerg Beitrag anzeigen
    Es geht da um die zB 300 Mbit/s die halbiert werden. Nicht deine DSL-Geschwindigkeit.
    Ok, dann hätte der Einwand, dass ein Repeater halbiert, aber auch nur Sinn gemacht, wenn es um einen generell schnelleren DSL-Anschluss gegangen wäre.
    Denn (gerade über 5Ghz) ist das LAN-Potential deutlich höher als die verfügbare DSL-Geschwindigleit.
    Arbeitstier: Apple MacBook Pro 13" 2015 - 128GB SSD - 8GB RAM - macOS Sierra
    Reserve: T450 mit i5-5300U - 250GB SSD - 4GB RAM - Win 7 Pro ||| Helix 2

  10. #10

    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    554
    Danke
    15
    Thanked 37 Times in 31 Posts
    Das ist eigentlich ganz einfach zu verstehen. Ein Repeater kann nur halb duplex, das heisst, er hört zu, dann spricht er, dann hört er zu, dann spricht er. Deswegen halbieren Repeater grundsätzlich die WLAN Geschwindigkeit. Wenn natürlich die DSL-Leitung langsamer ist als die halbe WLAN geschwindigkeit, wie bei Dir, dann merkt man es nicht.

    Wo Du aber etwas merken müsstest, ist wenn Du eine NAS an den Router anschließt, dann müsste ein Kopiervorgang über den Repater deutlich langsamer sein.

    Der Weg über Draht und einen weiteren Accesspoint ist immer besser, stabiler, schneller, allerdings halt räumlich schwerer zu realisieren.
    Geändert von terry_mccann (09.03.2017 um 14:37 Uhr)
    Dienstlich: T530 24295J0 mit Standard-HDD --- Privat 1: T520 4242Y11 mit HD+ 1600x900, Samsung EVO 840 250 GB, 6 GB RAM --- Privat 2: T500 2089A37 mit Crucial M500 120 GB, 6GB RAM

  11. #11

    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    3.265
    Danke
    8
    Thanked 37 Times in 31 Posts
    Zitat Zitat von Dizzave Beitrag anzeigen
    Ok, dann hätte der Einwand, dass ein Repeater halbiert, aber auch nur Sinn gemacht, wenn es um einen generell schnelleren DSL-Anschluss gegangen wäre.
    Denn (gerade über 5Ghz) ist das LAN-Potential deutlich höher als die verfügbare DSL-Geschwindigleit.
    Es hätte ja sein können dass du das Wlan für mehr als nur Internet verwendest.
    Desktop: Core2Quad Q9400 4x2,66 GHz, AMD Radeon HD 7970 und Dell U2412M
    R500: Core2Duo P8700 2x2,53 GHz, ATI Mobility Radeon 3470
    T420s: i5-2520M 2x2,50 GHz, Intel HD 3000, 1920x1080 IPS

Ähnliche Themen

  1. Suche Speedport W724v
    Von fatTPF im Forum Suche
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2017, 07:08
  2. Speedport W724V ... Kanalproblem
    Von ingolf im Forum Router
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2015, 18:38
  3. Welchen Repeater für Speedport W920v kaufen?
    Von Thomebau im Forum Kaufberatung Sonstige PC-Hardware
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 18:35
  4. Repeater will nicht an Speedport
    Von meow im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 21:26
  5. Speedport W500 als Repeater
    Von Raidri im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 16:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung