Hallo zusammen,

nach dem mir bei der letztes Kaufberatung so gut geholfen wurde und ich sogar über den Marktplatz ein Gerät erworben habe, probier ich es noch mal

Derzeit besitze ich einen "alten" Stand PC mit Q6600 Prozesser, Geforce 8800GT, 16GB RAM... Da ich mich vom Gamen verabschieded habe und der PC eh in die Jahre gekommen ist, habe ich überlegt ein gebrauchtes Notebook anzuschaffen. Er Einfachheit halber möchte ich direkt 2 gleiche Geräte kaufen.

Zweck:
Surfen auf der Couch, Officearbeiten, Fotos leichte Bearbeitung, sonstige Windowsanwendungen (jedoch bisher nicht rechenintensives)

Zubehör:
Dich einen Arbeitsplatz mit großem Monitor, Tastatur etc. habe, würde ich gerne zu Hause eine Dockingstation nutzen.

Anforderungen:
Für den mobilen Einsatz hatte ich mind. an ein HD+ Display gedacht.
Bei mind. einem Gerät sollte ein optisches LW vorhanden sein.
RAM sollten erst mal 4GB ausreichen. Oder Lohnt sich der Sprung zu 8GB?
Bei der CPU habe ich leider gar kein Gefühl. Die von mir ausgesuchten Geräten haben jedoch überwiegend einen
i5 3320M.
Mit einer integrierten Grafikkarte komme ich glaub ich zurecht.
Beide Geräte sollten eine SSD haben. Bevor es dann irgendwann eng wird, auch gerne mehr als 128GB. Wobei ein Gerät damit vielleicht sogar hinkommt. Das andere sollte jedoch großzügiger ausgestattet sein.
2 Windowslizenzen hätte ich sogar noch. Jedoch sind die ja bei Gebrauchten TP fest eh immer dabei

Da ich eine Dockingstation nutzen möchte, schien mir ein T420 oder T430 ein guter Kompromiss.
Die Unterschiede der Tastatur sind mir eigentlich egal. Bzgl. USB 3.0 hätte ich Angst, mich zukünftig zu ärgern, wenn ich das T420 nehmen würde.
Ich habe mal gelesen, dass man im T430 keine Nachbauakkus nutzen kann. Stimmt das noch? Das wäre natürlich blöd.

Bin ich mit einem T420 oder T430 auf dem besseren Weg? Welche Alternativen würde es noch geben. Die EliteBooks sehen mir ehrlich gesagt etwas zu klobig aus

Da es leider bei
thinkspot keins dieser Geräte gibt, habe ich mal bei den anderen üblichen Verdächtigen geschaut. Leider ist dort der Aufpreis für eine SSD unverhältnismäßig. Zusätzlich kann man auch selten das Gerät ohne HDD kaufen, um noch etwas zu sparen.

Vom Budget hatte ich mal so an 300-400€ gedacht. Natürlich je nach Ausstattung und Verfügbarkeit. Wenn es aber bisschen mehr oder weniger wird, bringt mich das auch nicht um, sofern P/L stimmt.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.