luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 3 von 26 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 520

Thema: X62: Erster Eindruck (jetzt m/ Bildern)

  1. #41

    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    166
    Danke
    8
    Thanked 23 Times in 10 Posts
    2) Es gibt SIM Hucke-Pack Adapter wie z.B. diesen hier http://www.cartft.com/catalog/il/163...FQMM0wodLZ8Nug (nur schnell gegoogled, Beispiel, keine Kaufempfehlung)
    nutzt sein X220 (i3->i5->i7, FHD IPS), sein X41 (m-sata SSD ohne Adapter, IPS, ~100Wh Akku);
    spielt mit seinem T430u(buntu), lagert sein X41t, R61, T61(ig)p;
    und betreut das T420s (FHD IPS) seiner Frau


  2. #42
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.582
    Danke
    15
    Thanked 159 Times in 82 Posts
    Kann sogar sein, dass es DDR3L sein muss und normaler non-L -Speicher nicht geht.
    T70 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core i7 7820HQ, 32 GB DDR4, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T70 i5 WUXGA RGB-LED

  3. The Following User Says Thank You to el-sahef For This Useful Post:
  4. #43

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    1.510
    Danke
    1
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Lieber el-sahef, Michael,

    ich bin bei der Menge unterschiedlicher verfügbarer Spezifikationen für DDR3-RAM für Notebook wirklich unsicher, was ich beschaffen soll.
    Könntest du oder Michael bitte ein bischen genauer beschreiben (vielleicht einen Link oder so?), welcher RAM-Typ funktioniert?

    Danke euch!

    Gruß

    Hendrik

    PS: Danke für die Idee mit dem SIM-Adapter - gefällt mir.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Hi,

    kann ich den folgenden RAM für das Board kaufen?

    https://www.amazon.de/Crucial-Arbeit...=4gb+ddr3l+ram

    bzw. diesen:

    https://www.amazon.de/Crucial-Arbeit...=8gb+ddr3l+ram

    Danke!

    Hendrik
    Alles Flexview - X62, X61, T520, Historie: T23 => T42 => X61 => X62

  5. #44

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    688
    Danke
    8
    Thanked 44 Times in 43 Posts
    @Speicher: Deer hat selbst meine 2x2 GB DDR3 ohne L gefressen - der nimmt wohl alles.

    Leider haben wir anscheinend nicht die x61s Variante bestellt - der Lüfter ist zu groß :-( Das wird wohl selbst mit Gehäusebearbeitung nichts. Die Lüfter vom x61 tablet gehen nicht drauf, da anders herum aufgebaut...

    Netzwerk ging bei mir - nur habe ich kein PXE gefunden :-( Bestehen da Chancen?
    Die Lüfterregelung ist recht sprunghaft. Bluetooth hat das Board wohl nicht?

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Bzgl. Lüfterproblematik: wir haben 50mm Lüfter, und das große Glück, dass uns das Metall-Teil, wo der Lüfter dran befestigt ist, und stört.nicht.
    D.h. wir benötigen einen 40mm Lüfter, 5V, 3 Pin - und zwar eine Variante, wo der Motor nicht "am Blech" montiert ist.

  6. #45
    Avatar von wileE
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Seligenstadt
    Beiträge
    1.798
    Danke
    48
    Thanked 145 Times in 121 Posts
    Dieser Lüfter passt. Leider nicht ganz billig.
    Den leeren vierten Pin am Stecker kann man mit einem scharfen Messer abschneiden. Dann passt es auch in eine 3 Pin Buchse.

    EDIT Irrtum. Passt nicht wegen der Breite der Kühlrippen am großen Lüfter. Du bräuchtest sogar einen etwas kleiner als 40mm.

    Ist an dem modifizierten Lüfter die neue Kupferplatte auf der CPU gelötet oder mit Wärmeleitkleber an der Heatpipe befestigt?
    Geändert von wileE (02.02.2017 um 23:03 Uhr)

  7. #46

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    688
    Danke
    8
    Thanked 44 Times in 43 Posts
    Dürfte mit Wärmeleitklebner befestigt sein - ist zumindest auch normal angeschraubt.

    Ich betreibe es derzeit ganz ohne Lüfter. Ich musste aber trotzdem am Gehäuse einiges modifizieren. Hmm. der 40mm Lüfter könnte knapp passen, wenn man das Gehäuse noch ein wenig modifiziert.
    Weißt du, ob http://www.ebay.de/itm/Lufter-IBM-Th...3D171119997302 auch ein 40mm Lüfter ist? Dann nehm ich den, der kommt wenigstens schnell^^

    Das SATA-Anschlussproblem habe ich durch beherzte Verwendung des Dremmels am Gehäuse erledigt, ist jetzt halt 3mm weiter drin.

    Nochwas, auch wenns vermutlich schon bekannt ist: Die Strommessanzeige ist wohl kaputt/nicht implementiert, zeigt aber % an.

    Gibts eigentlich wo ein BIOS-Update? Meins ist vom 12/10/2016.

  8. #47
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.582
    Danke
    15
    Thanked 159 Times in 82 Posts
    Das hier ist soweit ich weiß das neuste BIOS + EC-Update (das hast du schon drauf, damit scheint dein Board aus der dritten Charge zu sein). Bei meinem Board (zweite Charge) dreht der Lüfter (X61s-Version) allerdings fast überhaupt nicht mehr mit diesem EC-Update (jedoch ist die Lüftersteuerung in diesem EC-Update laut dem Post auch für Boards aus der dritten Charge optimiert). Daher habe ich nach dem Update den EC bei mir wieder auf die vorherige Version zurückgeflasht und nur das BIOS auf der neueren Version belassen.

    Man braucht einen 51nb.com-Account zum Runterladen, daher habe ich es mal zu Dropbox geschafft:

    BIOS1210 Download
    EC1108 Download
    Geändert von el-sahef (03.02.2017 um 06:38 Uhr)
    T70 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core i7 7820HQ, 32 GB DDR4, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T70 i5 WUXGA RGB-LED

  9. #48

    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    330
    Danke
    19
    Thanked 69 Times in 44 Posts
    Uhh, heißes Gerät - der Finger zuckt gewaltig.

    Weiß man genaueres zum Panel (Farbabdeckung, Helligkeit) und ob / wann eine neue Charge verfügbar sein wird? Zudem bin ich verwirrt: es steht irgendwas von einem deaktivierten Cardreader - ist damit der Express- oder SD-Cardreader gemeint?

  10. #49

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    1.510
    Danke
    1
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    @Paul,

    es gibt keine PCMCIA Slot mehr. - Das Panel ist mit 95% Wahrscheinlichkeit das bekannte SXGA-BoeHydis-Flexview Panel. Die Helligkeit ist vom verwendeten LED oder CCFL-Typ abhängig - ich sage mal so: mit LED ist es mehr als ausreichend

    @Michael:

    Danke - dann werde ich mal RAM bestellen gehen - vielleicht am besten gleich ein 8GB Modul - dann muss ich später nicht mehr tauschen.

    Bluetooth ist schade - da muss ich wohl ein USB BT-Modul nutzen... wobei... - gibt es bei diesem Board ein "internen ungenutzten USB", wo man das BT intern anschließen könnte?

    Und UMTS - da muss ich diesen SIM-Karten-Adapter einbauen.

    Danke jedenfalls - ich freue mich dann schon vor - Die Boards liegen bei mir noch uneingebaut.

    Gruß

    Hendrik
    Alles Flexview - X62, X61, T520, Historie: T23 => T42 => X61 => X62

  11. #50

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    688
    Danke
    8
    Thanked 44 Times in 43 Posts
    Danke fürn Bios-Link -)

    Das mti dem Bluetooth ist halb so wild - gibt kombinierte WLAN+Bluetooth Karten (http://ark.intel.com/de/products/754...reless-AC-7260). Ja, es scheint eine integrierte USB-Schnittstelle zu geben, zumindest heißt sie usb-con und hat 4 Stecker (Nähe des Lüfters).

    Bei der ExpresCard bin ich ja am überlegen, ob ich "böse" werden soll :-D Haben doch 2 mini pci express Slots, und bei der einen werde ich höchstwahrscheinlich eh nur die usb-leitungen brauchen (WWAN-Karte). Was spricht dagegen, die PCI-E Lane auf einen Karteneinschub zu legen?

  12. #51
    Avatar von wileE
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Seligenstadt
    Beiträge
    1.798
    Danke
    48
    Thanked 145 Times in 121 Posts
    Zitat Zitat von mifritscher Beitrag anzeigen
    Weißt du, ob http://www.ebay.de/itm/Lufter-IBM-Th...3D171119997302 auch ein 40mm Lüfter ist? Dann nehm ich den, der kommt wenigstens schnell^^
    Der Lüfter ist auch für den großen Full Voltage Kühlkörper, nicht für das -s.

    Außerdem bekommst du auch mit einem kleineren Lüfter erhebliche Probleme mit der Höhe der Kühlrippen und dem Knick in der Heatpipe. Dieser Thread ist dazu informativ.

    Die einzige wirklich saubere Lösung ist einen Low Voltage Kühlkörper an die CPU Auflageplatte zu kleben.
    Oder wenn du Nr.5 auf diesem Bild bekommen hast, könnte man die Heatpipe gerade biegen, und nur die Kühlrippen von einem LV Kühler ankleben.
    Die Kühlkörper lassen sich mit Heißluft zerlegen, ohne das die Heatpipe aufbläht.

  13. #52
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.582
    Danke
    15
    Thanked 159 Times in 82 Posts
    Bluetooth sollte gehen, wenn euer Displaydeckel mit dem Bluetooth-Modul ausgestattet ist. Am Displaystecker ist der USB-Anschluss dafür vorgesehen. Es gibt auf dem Board auch noch einen ungenutzen USB-Anschluss bei der Buchse für den Lüfter.. Außerdem gibt es auch am Anschluss für Fingerprint USB.

    Der zweite PCIe-Anschluss ist mit mSATA statt PCIe belegt, man hat also effektiv nur einen PCIe-Steckplatz. Ob bei beiden Mini-PCIe-Steckplätzen USB anliegt weiß ich nicht. Für eine WLAN+Bluetooth-Karte müsste am WLAN-Slot USB anliegen, damit Bluetooth geht. Für eine WWAN-Karte im mSATA-Slot bräuchte es da ebenfalls USB und für die SIM-Karte einen von den Huckepack-SIM-Kartenhaltern mit Flachbandkabel zum Umlegen auf die Kartenkontakte.

    Wegen dem Kühler, meiner (X61s-Version, muss man bei der Bestellung extra angeben wenn man so einen will) sieht gelötet aus und nicht geklebt. Ich würde gerne die Kühlrippen gegen die bessere Version tauschen (Nr. 3 auf dem Bild), traue mich aber nicht. Wenn der Kühler kaputt geht ist Ersatz schwer zu bekommen. Einen anderen Lüfter mache ich aber vielleicht noch rein.
    Geändert von el-sahef (03.02.2017 um 10:34 Uhr)
    T70 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core i7 7820HQ, 32 GB DDR4, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T70 i5 WUXGA RGB-LED

  14. #53

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    1.510
    Danke
    1
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    el-Sahef:

    Bzgl. Bluetooth werde ich also sehen, ob es geht - aber WWAN macht mir jetzt Sorgen - muss ich damit rechnen, dass der zweite Slot nicht für WWAN nutzbar ist?

    Würde der zweite Slot für eine bootfähige mSATA-SSD funktionieren? Ich nutze aktuell eine 840er Samsung mit mSATA-SATA Adapter.

    Danke schön!

    Gruß

    Hendrik
    Alles Flexview - X62, X61, T520, Historie: T23 => T42 => X61 => X62

  15. #54
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.582
    Danke
    15
    Thanked 159 Times in 82 Posts
    Ich meine, dass am zweiten Slot USB und SATA anliegen würde, aber ich habe es halt nicht selber ausprobiert. Passieren kann ja nichts, einfach mit einer WWAN-Karte ausprobieren und dann ggf. noch den SIM-Halter kaufen.

    Eine mSATA-SSD geht auf jeden Fall im zweiten Slot.
    T70 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core i7 7820HQ, 32 GB DDR4, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T70 i5 WUXGA RGB-LED

  16. #55

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    1.510
    Danke
    1
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Denkst du, dass die mSATA SSD auch bootet im zweiten Slot?

    Gruß

    Hendrik
    Alles Flexview - X62, X61, T520, Historie: T23 => T42 => X61 => X62

  17. #56
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.582
    Danke
    15
    Thanked 159 Times in 82 Posts
    Würde mich wundern wenn nicht. Im amerikanischen Forum gabs glaube ich einen, der eine mSATA-SSD verbaut hatte. Schau am besten da mal nach.

    Edit: Hier stehts: http://forum.thinkpads.com/viewtopic...rt=240#p795325
    Geändert von el-sahef (03.02.2017 um 15:06 Uhr)
    T70 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core i7 7820HQ, 32 GB DDR4, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T70 i5 WUXGA RGB-LED

  18. #57

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    688
    Danke
    8
    Thanked 44 Times in 43 Posts
    So langsam werden die ganzen Informationen arg unübersichtlich - gerade auch was die HW Mods angeht. Gibt es Tendenzen irgendwo ein (gerne auch englisches) Wiki dafür aufzusetzen? Oder wollen wir das bekannte http://thinkwiki.de verwenden?
    @el-sahef: Dein Post unter https://thinkpad-forum.de/threads/20...=1#post2045818 ist ja schon ein sehr schöner Start. Meine Vision wäre es, diese in ein Wiki zu kopieren und dann nach und nach zu ergänzen. Wenn es für euch ok ist würde ich das ins Thinkwiki hauen - oder in mein eigenes, wenn ihr das Thinkwiki nicht für geeignet haltet.

    Zum Bild unter https://abload.de/img/3in1x4uxh.jpg : Hast du da zufällig Notizen bzgl. der Pinbelegung? ;-)

    Zum Bild unter https://abload.de/img/cimg2296doata.jpg : Da liegt ja einiges zusätzliches drinne, was ich nicht auf Anhieb identifizieren kann. Ich hab mal die Frechheit besessen es unter https://mifritscher.de/austausch/x62...a_markiert.png zu kopieren und zu annotieren:
    1: das sieht nach einem recht vieldrähtrigem Kabel aus, das Richtung 4. geht und ihren Ursprung irgendwo auf dem Mobo oberhalb der 1. hat - was ist das?
    2: da greifst du anscheinend 2 weitere Pins ab?
    3: ist ne kleine zusätzliche Platine - was macht die?
    4: dito
    5: holst du da Strom ab?

    Die Tablet-Anbindung scheinst du ja komplett im Displaydeckel zu machen, weswegen ich aus den beiden zusätzlichen Platinen ehrlich gesagt nicht ganz schlau werde :-(

    Ich persönlich suche gerade Informationen zum Digitizer zusammen. Ich schwanke noch zwischen der UART- und der AVR Lösung. Eigentlich würde ich ja eh nur Linux verwenden. Gibt es da irgendwo Pinbelegungen? Könnte man die UART-Signale an der kleinen Adapterplatine abgreifen, dass auf dem Mobo gesteckt wird? Weiß jemand, ob auf dem x62 Mobo nicht doch irgendwo eine uart rumfliegt?

    Kennt jemand zufällig dünne Multitouch-Matten, die ich einfach auf meine SXGA+ Panels legen könnte? (Dafür würde ich dann auf jeden Fall die AVR-Lösung brauchen, wenn die Matte keinen angeschlossenen Kontroller hat)

    Zum PCI-Express Problem: könnte man die SATA-Lane per BIOS zu ner PCIe Lane umfunktionieren? Ich weiß, dass spätestens ab Broadwell einige Leitungen des SOCs umkonfigurierbar sind, ich habe allerdings keine Ahnung, was da an "Vogelfutter" etc. gebraucht wird.

    Ergänzung: Kannst du einen USB-Hub empfehlen? Vielen sieht man ja von außen leider nicht an, wie flach sie sind :-(
    Geändert von mifritscher (04.02.2017 um 11:54 Uhr) Grund: USB-Hub

  19. #58
    Avatar von wileE
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Seligenstadt
    Beiträge
    1.798
    Danke
    48
    Thanked 145 Times in 121 Posts
    Die Anleitung für den Digitizer findest du in diesem Thread in #19.
    Stift + Fingertouch hat aber, soweit ich weiß, noch niemand zum laufen bekommen.

  20. #59

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    688
    Danke
    8
    Thanked 44 Times in 43 Posts
    ah, danke :-) Mein Plan war, die Stifteingabe über die vorhandene Matte hinterm Panel + UART oder 32u4 und Finger über eine weitere Matte nebst Controller realisieren. Also dass ich dann 2 voneinander unabhängige Touch-Devices habe. Aber das ist für später ;-)

    P.S. kleiner Tipp: Die Posting-Nummern (in dem von dir verlinkten Thread die #19) sind ebenfalls Links. Die verlinken dann auf diesselbe Seite, die Browser scrollen dann aber automatisch runter auf den entsprechenden Beitrag Beispiel: https://thinkpad-forum.de/threads/20...=1#post2048012

    Ich hab mir jetzt mal auf Verdacht den Hub unter http://www.ebay.de/itm/161331116888 geholt. Auf der Platine kann neben den USB-Buchsen fast nichts hohes drauf sein
    Geändert von mifritscher (04.02.2017 um 13:32 Uhr) Grund: USB-Hub

  21. #60
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.582
    Danke
    15
    Thanked 159 Times in 82 Posts
    Zum Bild unter https://abload.de/img/3in1x4uxh.jpg : Hast du da zufällig Notizen bzgl. der Pinbelegung? ;-)


    Und hier noch ein Teil der Schaltung auf der linken Platine im Displaydeckel vom X60/61t:



    1) Greift die Signale für die Status-LEDs ab, die normalerweise vom Atmega 48V gesteuert werden (auf dem Blatt blau markiert) sowie das Signal des Hall-Sensors für Display schließen. Beim X61t gibt es noch einen weiteren Hallsensor auf dem Inverter, der aktiviert wird, wenn der Deckel im Tabletmodus ist. Der wird bei mir aber vom Atmega32U4 für die Tablettasten ausgewertet.

    2) Greift USB D+ und D- vom Fingerprintreaderanschluss ab, um sie zum Stecker für das Bluetoothmodul zu leiten (rechts unten). Vom Displaystecker gehen außerdem die Signale BDC_ON und BDC_LED zum Bluetooth-Stecker sowie von links unten vom WLAN-Slot die Signale WIFI_BUSY und BT_BUSY. Den Stecker für das Bluetoothmodul (mit Kabelenden dran) habe ich von einem alten R61-15.4"-Displaykabel genommen (R500 hat das gleiche Displaykabel).
    Der Stecker vom Bluetoothmodul hat diese Belegung:



    3) und 4) lediglich Stecker mit einem Stück Platine dran mit aufspreizenden Leiterbahnen zum besseren Anlöten von Kabeln, wo ich die LED-Signale, Bluetooth-Signale und das Signal für den Displaystecker dran gelegt habe (auf dem Bild war das noch garnicht fertig, Endergebnis siehe hier). Außerdem habe ich 3,3 V (lila), GND (schwarz) und 5 V (rot) von der separaten Platine bei 5) abgegriffen und leite die ins Display.

    Die Tablet-Anbindung ist nur im Displaydeckel. Als USB-Hub habe ich so einen genommen. Den gibt es soweit ich weiß mit Quarz (baut höher) und ohne. Ich habe die Version ohne Quarz. Vom Angebot her ist es nicht unbedingt immer sicher zu sehen was man bekommt. Aber je billiger, desto höher dürfte die Wahrscheinlichkeit sein, dass man die Version ohne Quarz bekommt. Der Hub ist dann nur USB 1.1 und der billigste Ranz unter der Sonne aber das ist in dem Fall egal. Das Relevante ist, dass die Platine so flach wie nur möglich ist, so dass sie unter das Display passt.

    Wenn du nur Linux verwendest dann nimm die USB-UART-Lösung für den Digitizer statt der Atmel-32U4-Lösung. Die ist nur für Windows nötig. Für die Tablettasten und Tablet-Drehung über den zweiten Hallsensor brauchst du allerdings noch einen 32U4.

    Weiß jemand, ob auf dem x62 Mobo nicht doch irgendwo eine uart rumfliegt?
    Ich meine nicht. Und selbst wenn ein Chip drauf wäre, der einen hat, solange keine Unterstützung dafür im BIOs drin ist nützt er dich nichts, weil du ihn nicht benutzen kannst.

    Ich habe schon versucht, den Wacom-Treiber (Windows) auf einen seriellen Port einer PCI-Karte zu installieren aber das geht nicht. Der Wacom-Treiber funktioniert nur, wenn man ihn auf einen echten vom BIOS unterstützten seriellen Port installiert. Dann funktioniert eine per MAX3232 an den Port angeschlossene Wacom-Matte mit dem Wacom-Treiber an dem Port.

    Aber da das X62-Board leider keinen solchen echten Port bietet muss man unter Windows solche dummen Verrenkungen mit dem 32U4 und der Intuos2-Emulation machen mit dem Nachteil, dass es keine gescheite Lösung für die Drehung von der Stifteingabe per Kommandozeile gibt. Es gibt spezielle Wacom-Treiber, mit denen die Matten auch an einem seriellen Port von einer PCI-Karte oder an einem USB-UART-Wandler gehen sollen, aber die habe ich ärgerlicherweise noch nicht zum Laufen gebracht.
    Geändert von el-sahef (04.02.2017 um 17:03 Uhr)
    T70 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core i7 7820HQ, 32 GB DDR4, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T70 i5 WUXGA RGB-LED

Ähnliche Themen

  1. x201 - erster Eindruck
    Von Shrinkpad im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 14:45
  2. X300 ein erster Eindruck
    Von Phil42 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 19:38
  3. T40: Erster Eindruck / Geräuschproblem
    Von ickeradar im Forum T - Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 18:13
  4. T60 - Erster Eindruck - Pfeifen
    Von VanPierre im Forum T - Serie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 18:58
  5. R51: Erster Eindruck
    Von skyphab im Forum R - Serie
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 09.01.2005, 13:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic