luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 32 von 32

Thema: [IFA 2016] Lenovo Yoga Book

  1. #21

    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    297
    Danke
    2
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Also im Saturn und Mediamarkt sind die vor Ort verfügbar. Ich werde
    es mir morgen mal anschauen.
    x60s > x200s > x230 mit Docking, Multi Burner, 16GB RAM, 500GB Samsung, WIN8.1 64bit, Ultranav Desktop Tastatur, Travel Mouse, usw.

  2. #22
    Stammtisch-Grüßer Avatar von Innocent
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    6.677
    Danke
    91
    Thanked 108 Times in 104 Posts
    Zitat Zitat von Jakobus Beitrag anzeigen
    Innocent: eigentlich müsste sich das mit jedem Tablet machen lassen...
    Man braucht lediglich so nen Stift (wie den vom Transnote - muss ich mal ausprobieren)
    und so nen Magnetisch haltendes Klemmbrett
    Müsste man doch zusammenbasteln können.

  3. #23

    Registriert seit
    13.08.2016
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hatte auf der IFA mal mit dem Gerät gespielt und mich mit dem Entwickler unterhalten, es dauert wirklich keine 30min und man kann relativ unkompliziert mit dem Teil tippen. Sein Tipp, einfach mal non-stop auf das Keyboard gucken, nicht versuchen blind zu schreiben, ... nach einiger Zeit gewöhnt man sich dran. Also ich fand es schon iwie cool. Werde mir das auf jeden Fall noch mal für nen ausführlichen Test zulegen. Als Alternative zu nem 10" Tablet sicherlich ganz cool, ... aber sonst kein Ersatz für alles andere.

  4. #24

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    8.024
    Danke
    1.362
    Thanked 677 Times in 562 Posts
    Mein Erfahrungsbericht wird leider noch einige Zeit auf sich warten lassen, da unerwartet einige andere Anschaffungen dazwischen gekommen sind, die gegenüber dem "Spielzeug" Yoga Book Priorität haben, weshalb ich die Vorbestellung storniert habe und das Gerät zu einem späteren Zeitpunkt kaufen werde.
    Privat: Lenovo ThinkPad T420s, Lenovo ThinkPad T440 FrankenPad, Lenovo ThinkPad X1, Lenovo ThinkPad X1 Tablet (1st Gen)
    Geschäftlich: Lenovo ThinkPad T460

  5. #25

    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo,
    das Gerät soll ja aus Metall sein. Wie kann es sein, dass es nicht kalt ist wenn man es anfasst? Fühlt sich wie Kunststoff an? Weiß da jemand mehr?
    Außerdem würden mich die Akkuzeiten interessieren, ob diese wirklich so gut sind?
    Danke und Grüße

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    hat noch niemand das Gerät? Grüße

  6. #26

    Registriert seit
    17.10.2016
    Beiträge
    15
    Danke
    4
    Thanked 4 Times in 2 Posts
    Hallo Leute,

    es scheinen sich ja einige für das Gerät zu interessieren. Daher möchte ich eine kurze Erfahrung dazu schildern.
    Vorab: Ich hab das Gerät knapp 2 Wochen besessen, hab es dann aber zurück gegeben. Es gab viele kleine Probleme (vielleicht war es ein Montagsgerät, ich weiß es nicht)

    Ich hatte übrigens die Windows-Version für 600,--

    Gehäuse:
    Trotz der geringen Dicke fühlt sich das Gerät äußerst Stabil und wertig an. Man hat keine Angst, dass das zu filigran ist.
    Das Gehäuse an sich soll aus Metall bestehen, ist aber mit einer Soft-Touch Oberfläche versehen, also es fühlt sich leicht gummiert an.
    Es war mein erstes Yoga, daher haben mich die Scharniere ziemlich fasziniert, sie funktionierten tadellos und haben ebenfalls einen wertigen Eindruck hinterlassen.

    Display:
    Das Display selbst hab ich als sehr gut wahrgenommen, hohe Blickwinkelstabilität, schöne Farben und gute Kontraste.
    Man sollte sich allerdings im klaren sein wie wenig 10 Zoll bei einem Windows Gerät sind.
    Einziger Störfaktor waren die dicken Displayränder, klar man soll es im Tablet-Modus gut halten können, aber das kann ich auch mit meinem iPad Air ohne, dass es solche Ränder hat.

    Anschlüsse:
    Micro-USB und Micro-HDMI, was soll man dazu sagen, ich hätte es besser gefunden wenn man dem Unternehmen mit dem Apfel nachgemacht hätte und auf einen USB-C Port gesetzt hätte, da gibt es mittlerweile viele schöne Docks für.

    Akku:
    Kann mit meinem iPad Air locker mithalten, 10 Stunden produktiv sein, sollten machbar sein. Je nach Nutzung kann ich mir vorstellen, dass die 13 Stunden (lt. Lenovo) erreichbar sind.

    Tastatur:
    Die Geräusche und Vibration für den Tastenanschlag sind einfach nur Grauenhaft, das hab ich direkt deaktiviert. Ansonsten lässt es sich erstaunlich gut darauf schreiben, auch längere Texte.
    Man vertippt sich zwar zwischendurch immer mal wieder, damit kann man aber leben.
    Was mich sehr gestört hat ist das "Touchpad", nicht nur, dass die Maustasten links und rechts lagen, nein, es war auch einfach viel zu klein als damit richtig surfen zu können.
    Das hat nur genervt, der klassische Laptop-Modus ist wirklich nur eine Notlösung.

    Touchpad (digitizer)
    Diese Funktion muss ich wirklich loben, keine merkbare Verzögerung, viele Druckstufen. Es hat einfach nur Spaß gemacht.
    Es wird in dem Modus nur der Stift erkannt, eine Fehleingabe durch einen Finger oder den Handballen ist ausgeschlossen.

    Lautsprecher:
    Einfach nur ein Traum. Hab noch nie so genialen Sound aus so einem kleinen Gerät gehört!!

    Diverse Probleme die ich hatte:
    - Gerät blieb regelmäßig im Ruhezustand stecken und ließ sich nicht starten, es half nur warten bis die Batterie leer war... (Lenovo Hotline hatte keine Lösung parat)
    - Es wird verkauft als ein Gerät für kreative, aber mit Photoshop einfach auf einer weißen Fläche zu malen macht absolut keinen Spaß, große Verzögerung und häufig werden eingaben nicht oder viel zu spät wahrgenommen.
    - Die Tastatur ist zwischendurch mal etwas verbugt. Mal ist sie aktiv wenn sie es nicht sein sollte und umgekehrt.
    - Echte Software, wie Outlook und Co. sind einfach nicht nutzbar auf 10 Zoll.
    - Aufladen ging nur im ausgeschalteten Zustand mit dem Original Netzteil. Gerät hat mehr Strom verbraucht als es geladen hat.
    - Der Stift funktioniert nicht auf dem Display.


    Nunja, es waren sicherlich noch ein paar Kleinigkeiten mehr dabei die mich gestört haben. ABER wie oben schon erwähnt kann es sich dabei um ein Montags-Gerät gehandelt haben. Des Weiteren sind alle Erfahrungen rein Subjektiv, selbstverständlich könnt Ihr eine andere Erfahrung mit dem Gerät machen.
    Und Selbstverständlich habe ich sehr hohe Erwartungen an das Gerät gehabt, vielleicht auch zu hohe. Aber das war mein erstes Gerät mit Atom Prozessor, da konnte ich die zu erwartende Leistung im Vorfeld nicht einschätzen.

    Ich hab das Gerät zurückgegeben und mir für ein paar Euro weniger ein ThinkPad X240 gekauft, mit dem ich wesentlich glücklicher bin.

    Ich hoffe ich konnte euch, trotz meiner negativen Erfahrung, etwas weiter helfen.

    Wenn noch fragen sind (und ich sie beantworten kann) immer her damit

    Gruß, Julian

  7. Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei julian92 bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
  8. #27

    Registriert seit
    20.02.2016
    Beiträge
    33
    Danke
    3
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Danke für den detaillierten Erfahrungsbericht!

    Ich habe in einem review gehört (glaube mobiletechreview.com), dass auf dem Bildschirm selbst die Anypen Funktionalität verfügbar sei. Mangels Drucksensitivität sicher nicht ideal, aber eventuell zumindest besser als nichts. Heißt nur, dass man dann einen metallenen input verwenden muss (die Kugelschreiberspitze vom mitgelieferten Stift sollte wohl gehen).

    Weiß nicht, ob du dazu was gemerkt hast (oder es gar nicht funktioniert hat)?

  9. #28

    Registriert seit
    17.10.2016
    Beiträge
    15
    Danke
    4
    Thanked 4 Times in 2 Posts
    Die Frage kann ich dir nicht beantworten. Ich hab die Funktion mit dem "richtigen" Stift nur einmal kurz getestet.
    Ich glaube das aber auch in einem Video von der IFA gesehen zu haben.

    Allerdings würde ich zum Schutz des Displays auch nicht mit einem metallischen Gegenstand auf dem Display rum drücken.

  10. #29

    Registriert seit
    11.09.2015
    Beiträge
    171
    Danke
    5
    Thanked 11 Times in 11 Posts
    Notebookcheck hatte das Yoga Book mit Windows im Test:
    http://www.notebookcheck.com/Test-Le....181072.0.html

    Es kommt erstaunlich gut weg, allerdings sind die Aussagen zur Tastatur
    Wir sind insgesamt mit dem Feedback und dem Schreibfluss zufrieden, das reicht für Skype, Dateinahmen, Logins oder kurze Emails. Längere Texte würden aber zur Tortur werden, schon weil das brummige Feedback ziemlich laut eingestellt ist.
    und im Fazit
    Kann ich jetzt mein Notebook wegwerfen, denn als Windows-2in1 kann ich auch mein Outlook etc. darauf nutzen? Nein, denn in erster Linie ist das Yoga Book als Eingabe-Schnittstelle zu verstehen. [...] Die Doktorarbeit wird nach wie vor mit einer guten Laptop- oder Desktop-Tastatur geschrieben. Aber der Weg dorthin kann mit dem Yoga Book einfacher werden.
    mehr oder weniger identisch mit der Einschätzung von Julian. Als vollwertiges Arbeitsgerät muss man mit dem Yoga Book wohl Kompromisse eingehen, es dürfte also eher ein Zweitgerät sein.

  11. #30

    Registriert seit
    08.11.2016
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    ein sehr vielversprechendes Gerät! Hier gibt es ebenfalls ein gutes Video zum Yoga Book.

  12. #31

    Registriert seit
    17.11.2011
    Ort
    Heidelberg / Berlin
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    @Julian92: Danke für deine detaillierte Schilderung und deine Mühe. Hat mich insgesamt sehr nachdenklich gemacht.
    @milaidin: Deine Ergänzungen, denke ich, machen den Deckel drauf.
    Hatte mir überlegt das Yoga900S als 2in1 zuzulegen. Ich sehe soviele Nutzer mit den 2in1s in Hotels, Zügen und Fliegern, da war mein "haben wollen" schon sehr groß.
    Eure Einschätzungen ernüchtern, so dass ich bis auf Weiteres bei meinem X230 bleibe.

  13. #32

    Registriert seit
    17.10.2016
    Beiträge
    15
    Danke
    4
    Thanked 4 Times in 2 Posts
    Zitat Zitat von KHSR Beitrag anzeigen
    Hatte mir überlegt das Yoga900S als 2in1 zuzulegen.[...] Eure Einschätzungen ernüchtern, so dass ich bis auf Weiteres bei meinem X230 bleibe.
    Hallo KHSR, wir sprachen hier nur vom Yoga Book, nicht vom Yoga 900S. Ich denke nicht, dass man diese beiden Geräte wirklich vergleichen kann.
    Auch wollte sicherlich niemand etwas schlechtes über die gesamte Yoga Serie sagen.

Ähnliche Themen

  1. X1 X1 Yoga 2016 - Endlich angekommen - Nutzerreview
    Von Henrik79 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 08.12.2016, 12:09
  2. [IFA 2016] Lenovo Yoga 910
    Von fb1996 im Forum Neuankündigungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2016, 07:09
  3. X1 X1 2016 Yoga/Carbon Akkulaufzeit
    Von Bhavas im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 17:25
  4. ThinkPad 2016 Modelle (X260, T460p, X1 Yoga etc.) Lineup
    Von ibmthink im Forum Neuankündigungen
    Antworten: 370
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 14:49
  5. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.12.2015, 14:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung