luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 51

Thema: Projektvorstellung: TLPUI - Gui für TLP

  1. #21

    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 3 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Langzeitstudent Beitrag anzeigen
    Danke,

    die neue Version (1.9.16) ist optisch echt vorzeigbar geworden

    Aber könnte man die GUI auch auf andere Desktop Umgebungen optimieren, außer Gnome? Mit LXDE kriege ich einige Fehlermeldungen, da auf gnomespefizische Verzeichnisse zugegriffen werden will.



    EDIT:


    Die Ladeschwellen lassen sich mit der neuen Version leider nicht setzen.

    Edit2

    Es lässt sich nichts verändern, nach dem Reload ist jede Einstellung trotz vorherigen Speicherung verworfen, als ob
    die GUI keine Rechte hätte die config zu bearbeiten.
    Hi,
    mit der aktuellen Version auf Github sollte das Speichern der Parameter wieder funktionieren. Allerdings benötigt man seit dem Schema-Update Anfang September TLP in der Version 0.9 oder höher.
    Kannst du Fehlermeldungen für deine Probleme unter LXDE posten? Evtl. fehlen dir nur ein paar GTK-Bibliotheken.

  2. #22

    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    817
    Danke
    58
    Thanked 107 Times in 93 Posts
    @Danji: Erstmal besten Dank für diese schöne GUI zu einem tollen Programm!

    Da nun gerade die finale Version von TLP 1.0 veröffentlicht ist, habe ich auch die GUI mal wieder hervorgekramt und dabei ist mir folgendes aufgefallen:

    Wenn unter dem Reiter "Network" bei der Einstellung WOL_DISABLE der Schalter angeschaltet wird, dann geht die Einstellung im Config-File auf "N", also "Wake_on_LAN aktiv", wenn der Schalter ausgeschaltet wird, auf "Y", also "Wake_on_LAN deaktiviert". Der Name und die Beschreibung des GUI-Schalters suggerieren aber genau das Gegenteil, nämlich, das mit "Scharfschaltung" das WOL deaktiviert würde! Das sollte entweder geändert oder die Beschreibung eindeutig angepasst werden.

    Zudem habe ich es bisher nie geschafft, über die GUI die Ausgaben von tlp-stat angezeigt zu bekommen. wenn ich den Button betätige, bleibt das Stat-Fenster leer und im Terminal kommt folgende Fehlermeldung:
    Code:
    (gksudo:7816): GConf-WARNING **: Client failed to connect to the D-BUS daemon:
    Did not receive a reply. Possible causes include: the remote application did not send a reply, the message bus security policy blocked the reply, the reply timeout expired, or the network connection was broken.
    GConf-Fehler: D-BUS-Hintergrunddienst läuft nicht
    
    
    (gksudo:7816): GConf-WARNING **: Client failed to connect to the D-BUS daemon:
    Did not receive a reply. Possible causes include: the remote application did not send a reply, the message bus security policy blocked the reply, the reply timeout expired, or the network connection was broken.
    GConf-Fehler: D-BUS-Hintergrunddienst läuft nicht
    
    
    (gksudo:7816): GConf-WARNING **: Client failed to connect to the D-BUS daemon:
    Did not receive a reply. Possible causes include: the remote application did not send a reply, the message bus security policy blocked the reply, the reply timeout expired, or the network connection was broken.
    GConf-Fehler: D-BUS-Hintergrunddienst läuft nicht
    
    
    (gksudo:7816): GConf-WARNING **: Client failed to connect to the D-BUS daemon:
    Did not receive a reply. Possible causes include: the remote application did not send a reply, the message bus security policy blocked the reply, the reply timeout expired, or the network connection was broken.
    GConf-Fehler: D-BUS-Hintergrunddienst läuft nicht
    
    
    (gksudo:7816): GConf-CRITICAL **: gconf_value_free: assertion 'value != NULL' failed
    Traceback (most recent call last):                                                                    
      File "/home/aspi/Downloads/TLPUI-master/statui.py", line 28, in fetch_tlp_stat                      
        tlpstat = check_output([sudo_cmd, "tlp-stat"]).decode(sys.stdout.encoding)                        
      File "/usr/lib/python3.5/subprocess.py", line 626, in check_output                                  
        **kwargs).stdout                                                                                  
      File "/usr/lib/python3.5/subprocess.py", line 708, in run                                           
        output=stdout, stderr=stderr)                                                                     
    subprocess.CalledProcessError: Command '['/usr/bin/gksudo', 'tlp-stat']' returned non-zero exit status 1
    Schon beim Start von tlpui wird mir folgendes angezeigt:
    Code:
    Gtk-Message: GtkDialog mapped without a transient parent. This is discouraged.
    Gtk-Message: GtkDialog mapped without a transient parent. This is discouraged.
    Gtk-Message: GtkDialog mapped without a transient parent. This is discouraged.
    Gtk-Message: GtkDialog mapped without a transient parent. This is discouraged.
    Ansonsten freue ich mich schon auf die Anpassung ans aktuelle TLP!

    Edit: Ganz vergessen zu erwähnen, dass es sich um ein Mint 18.1 KDE handelt. Diverse Gnome-/gtk-Bibliotheken und gksu sind aber installiert.
    Geändert von harpo (01.06.2017 um 01:11 Uhr)

  3. #23
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    14.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Bitte die Gui auf Deutsch Übersetzen danke.

  4. #24
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    29.04.2016
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Zitat Zitat von thinkpadkiller Beitrag anzeigen
    Bitte die Gui auf Deutsch Übersetzen danke.
    Biete doch deine Hilfe an, anstatt es mehr oder weniger zu fordern.

  5. #25
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    14.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ja gerne Wie und Technisch leida nicht so begabt

  6. #26

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.422
    Danke
    47
    Thanked 95 Times in 92 Posts
    Zitat Zitat von thinkpadkiller Beitrag anzeigen
    Ja gerne Wie und Technisch leida nicht so begabt
    Ich würde auch mitmachen .

    Wahrscheinlich über github ?!?

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    @Danji wir brauchen eine Anleitung.
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD
    Pop!_OS https://system76.com/pop

  7. #27

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    824
    Danke
    0
    Thanked 76 Times in 70 Posts
    Hab mir das kurz angeschaut.

    In diesem Verzeichnis liegen die Dateien mit den übersetzungen.
    https://github.com/d4nj1/TLPUI/tree/...DE/LC_MESSAGES

    Teilweise ist da bereits etwas übersetzt.


    Der für euch faule und für den Entwickler komplizierte weg:
    Ihr ladet euch die Datei runter, editiert sie und lasst sie irgendwie dem Entwickler zukommen.

    Der für den Entwickler bessere Weg
    Github Account anlegen.
    Repository forken.
    Änderungen Pushen.
    Pull request an Entwickler schicken

    Hier das ganze in ausführlich jedoch englisch:
    https://gist.github.com/Chaser324/ce0505fbed06b947d962

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Da der letzte Login von Danji schon 2016 war wird er über das Forum vermutlich nicht erreichbar sein.
    T550 R61i

  8. The Following User Says Thank You to vlooe For This Useful Post:
    mcb  
  9. #28

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.422
    Danke
    47
    Thanked 95 Times in 92 Posts
    - Github habe ich

    -> mal schauen -> heute aber nicht mehr

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Auf den ersten Blick sehr verwirrend

    https://github.com/d4nj1/TLPUI/tree/master/tlpui/lang
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD
    Pop!_OS https://system76.com/pop

  10. #29

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.422
    Danke
    47
    Thanked 95 Times in 92 Posts
    Ups ich habe zuviel versprochen - blicke durch den "code" nicht durch...

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Edit1 diese 4 Dateien müssen wohl übersetzt werden:


    https://github.com/d4nj1/TLPUI/blob/...escriptions.po

    https://github.com/d4nj1/TLPUI/blob/...AGES/mainui.po

    https://github.com/d4nj1/TLPUI/blob/...AGES/statui.po

    https://github.com/d4nj1/TLPUI/blob/...ES/uihelper.po
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD
    Pop!_OS https://system76.com/pop

  11. #30

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    824
    Danke
    0
    Thanked 76 Times in 70 Posts
    Die Englischen dateien sind die falschen.
    Es müssen die mit DE im Pfad geändert werden.

    Teilweise ist da auch bereits etwas übersetzt
    T550 R61i

  12. #31
    Ubuntuversteher Avatar von linrunner
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    12.422
    Danke
    15
    Thanked 305 Times in 243 Posts
    Finde ich gut. Ihr dürfte gerne die deutschen Texte von hier verwenden.
    Gruß, linrunner
    X1C6, T450s, X220 - Ubuntu 18.04 - TLP - Ubuntu Schnelleinstieg
    -- Fehler im Anwender sind schwer zu beheben, da es meist keine Updates gibt


  13. The Following User Says Thank You to linrunner For This Useful Post:
    mcb  
  14. #32

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.422
    Danke
    47
    Thanked 95 Times in 92 Posts
    Zitat Zitat von linrunner Beitrag anzeigen
    Finde ich gut. Ihr dürfte gerne die deutschen Texte von hier verwenden.
    Klasse!

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Nur was brauche ich jetzt an Software?

    - TLPGUI forken

    - GitHub Desktop https://www.heise.de/download/produc...-windows-95025
    - GitHub (Linux) https://www.heise.de/download/product/github
    Ich suche etwas das sowohl unter Linux als auch unter Windows funktioniert. Meinetwegen auch mit den beiden, sofern da nichts gegen spricht.

    - TLPGUI lokal bearbeiten (notepad++) reicht?
    - die Änderunge ins Web zurücksynchronisieren.
    --> dann weiterschauen -> https://thinkpad-forum.de/threads/20...=1#post2188403

    Ist das so grob Richtig ?

    Danke

    mcb

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Ach meno:

    https://desktop.github.com/

    "Desktop Electron" das ist jetzt allen ernstes sowas - was gibt est für Alternativen?
    Geändert von mcb (18.04.2019 um 15:16 Uhr)
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD
    Pop!_OS https://system76.com/pop

  15. #33

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    824
    Danke
    0
    Thanked 76 Times in 70 Posts
    Git ist ein Versionierungssystem.
    Github ist ein Dienstleister der git-repositories hostet und eine web-gui dazu gemacht hat.

    Hier gibts den client von den git-machern:
    https://git-scm.com/downloads
    Hier gibts eine Liste von guis von drittanbietern:
    https://git-scm.com/downloads/guis/

    Was die taugen kann ich nicht sagen.
    Ich selbst verwende git fast nur auf der Kommandozeile.
    Habe zwar tortoisegit installiert nutze es aber kaum.

    Alternativ:
    Du kannst auf der Github-Website Dateien direkt editieren.
    T550 R61i

  16. #34
    Ubuntuversteher Avatar von linrunner
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    12.422
    Danke
    15
    Thanked 305 Times in 243 Posts
    So kompliziert ist es nicht. Man braucht einfach nur git (Kommandozeile) und einen Editor.

    Man forked das Projekt, pflegt die Übersetzung als Änderungen im eigenen Fork ein und schickt Sie dem Ursprungsprojekt als Pull Request.

    Beispiele hier: https://github.com/d4nj1/TLPUI/pulls

    Anleitungen gibts hier: https://guides.github.com/
    Gruß, linrunner
    X1C6, T450s, X220 - Ubuntu 18.04 - TLP - Ubuntu Schnelleinstieg
    -- Fehler im Anwender sind schwer zu beheben, da es meist keine Updates gibt


  17. The Following User Says Thank You to linrunner For This Useful Post:
  18. #35

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.422
    Danke
    47
    Thanked 95 Times in 92 Posts
    Zitat Zitat von vlooe Beitrag anzeigen
    Git ist ein Versionierungssystem.
    Github ist ein Dienstleister der git-repositories hostet und eine web-gui dazu gemacht hat.

    Hier gibts den client von den git-machern:
    https://git-scm.com/downloads
    Hier gibts eine Liste von guis von drittanbietern:
    https://git-scm.com/downloads/guis/

    Was die taugen kann ich nicht sagen.
    Ich selbst verwende git fast nur auf der Kommandozeile.
    Habe zwar tortoisegit installiert nutze es aber kaum.

    Alternativ:
    Du kannst auf der Github-Website Dateien direkt editieren.
    Danke! Besonders der Hinweis mit der Webseite.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zitat Zitat von linrunner Beitrag anzeigen
    So kompliziert ist es nicht. Man braucht einfach nur git (Kommandozeile) und einen Editor.

    Man forked das Projekt, pflegt die Übersetzung als Änderungen im eigenen Fork ein und schickt Sie dem Ursprungsprojekt als Pull Request.

    Beispiele hier: https://github.com/d4nj1/TLPUI/pulls

    Anleitungen gibts hier: https://guides.github.com/
    Danke muß ich mich erst mit Auseinandersetzen.

    Ist halt alles neu
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD
    Pop!_OS https://system76.com/pop

  19. #36

    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    817
    Danke
    58
    Thanked 107 Times in 93 Posts
    Übrigens, heute entdeckt: Es gibt seit einigen Monaten auch ein Ubuntu-ppa, das TLPUI anbietet: https://launchpad.net/~linuxuprising...ve/ubuntu/apps

    Installiert TLPUI auch schön inklusive .desktop-Datei im Sartmenü. Das blöde ist nur: Da /etc/default/tlp Admin-Rechte erfordert (zumindest bei mir unter Kubuntu*), will die GUI nicht starten mit bloßem Anklicken im Startmenü. Ich habe mir daher damit beholfen:

    Im Ordner /usr/share/polkit-1/actions habe ich eine Datei namens com.ubuntu.pkexec.tlpui.policy angelegt mit folgendem Inhalt:
    Code:
    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
    <!DOCTYPE policyconfig PUBLIC
     "-//freedesktop//DTD PolicyKit Policy Configuration 1.0//EN"
     "http://www.freedesktop.org/standards/PolicyKit/1/policyconfig.dtd">
    <policyconfig>
    
      <action id="com.ubuntu.pkexec.tlpui">
        <message>Authentication is required to run tlpui</message>
        <message xml:lang="de">Um tlpui zu benutzen, ist eine Legitimation notwendig</message>
        <message xml:lang="en_GB">Authentication is required to run tlpui</message>
        <message xml:lang="ru">Для запуска tlpui требуется аутентификация</message>
        <message xml:lang="id">Diperlukan otentikasi untuk menjalankan tlpui</message>
        <icon_name>battery-good-charging</icon_name>
        <defaults>
          <allow_any>auth_admin</allow_any>
          <allow_inactive>auth_admin</allow_inactive>
          <allow_active>auth_admin</allow_active>
        </defaults>
        <annotate key="org.freedesktop.policykit.exec.path">/usr/bin/tlpui</annotate>
        <annotate key="org.freedesktop.policykit.exec.allow_gui">true</annotate>
      </action>
    
    </policyconfig>
    (Für die Übersetzung des Indonesischen übernehme ich keine Haftung, sondern Google Translate. )

    Anschließend habe ich in der Datei tlpui.desktop in /usr/share/applications die Zeile
    Code:
    Exec=usr/bin/tlpui
    durch
    Code:
    Exec=pkexec tlpui
    ersetzt.
    Alternativ kann man natürlich auch den Eintrag im jeweiligen Startmenü-Editor bearbeiten und den Befehl dort erstzen. Dann wird aber lediglich für den angemeldeten Benutzer ein neues File tlpui.desktop in home/<user>/.local/share/applications angelegt.

    Falls jemand eine feinere Lösung kennt, immer her damit!


    Edith sagt: Das Rechteproblem tritt bei mir unter Kubuntu auf, da gibt es auch anderweitig höhere Restriktionen als sonst, ist AFAIK KDE-Philosophie. Unter Ubuntu Mate funzt tlpui wie es soll, kann normal aus dem Startmenü aufgerufen werden und fordert nur beim Speichern von Änderungen oder Abrufen von tlp-stat automatisch eine su-PW-Eingabe.
    Geändert von harpo (26.04.2019 um 17:11 Uhr)

  20. #37

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.422
    Danke
    47
    Thanked 95 Times in 92 Posts
    Gut ich arbeite mich grade ein

    Frage an die Profis habe das jetzt geforkt und per git lokal verfügbar unter Linux - soweit so gut.
    Morgen möchte ich das unter Windows genauso einrichten (das sollte klappen).

    Kann ich dann die Änderungen die ich morgen unter Windows einpflege zu Linux synchronisieren ? => also das es immer auf dem gl. Stand ist?

    Vielen Dank schonmal.

    Gruß

    mcb
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD
    Pop!_OS https://system76.com/pop

  21. #38

    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.604
    Danke
    5
    Thanked 160 Times in 154 Posts
    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Morgen möchte ich das unter Windows genauso einrichten (das sollte klappen).
    Kann ich dann die Änderungen die ich morgen unter Windows einpflege zu Linux synchronisieren ? => also das es immer auf dem gl. Stand ist?
    Wenn beide Repos (Win und Linux) dasselbe remote Repo (Dein Fork auf github) besitzen und Du unter Windows dorthin gepusht hast, kann Du die Aenderungen unter Linux mit einem Pull holen.

  22. #39

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.422
    Danke
    47
    Thanked 95 Times in 92 Posts
    Zitat Zitat von jal2 Beitrag anzeigen
    Wenn beide Repos (Win und Linux) dasselbe remote Repo (Dein Fork auf github) besitzen und Du unter Windows dorthin gepusht hast, kann Du die Aenderungen unter Linux mit einem Pull holen.
    Super muß ich mir nochmal Push und Poll durchlesen und dann geht es los.

    Branche & Co (Master...) sind für mich als Nichtinformatiker nicht zu verstehen ...

    https://rogerdudler.github.io/git-guide/index.de.html

    http://de.gitready.com/beginner/2009...d-pulling.html

    Nach lokalen Änderungen:

    Code:
    git push origin master
    Im anderen Systen dann:

    Code:
    git pull
    Belasse es dann erstmal alles im master oder?


    Schöne Ostern.
    Geändert von mcb (20.04.2019 um 20:12 Uhr)
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD
    Pop!_OS https://system76.com/pop

  23. The Following User Says Thank You to mcb For This Useful Post:
  24. #40

    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.604
    Danke
    5
    Thanked 160 Times in 154 Posts
    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Nach lokalen Änderungen:

    Code:
    git push origin master
    Ein
    Code:
    git push
    sollte reichen, wenn das lokale Repo aus Deinem Fork auf github geclont wurde.

    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Im anderen Systen dann:

    Code:
    git pull
    Genau.

    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Belasse es dann erstmal alles im master oder?
    Ja, solange Du vor jedem Wechsel zwischen Windows und Linux einen Push ausfuehrst und nach jedem Wechsel einen Pull (sofern was geaendert wurde).

Ähnliche Themen

  1. Projektvorstellung: TLP – Linux Stromsparen
    Von linrunner im Forum Linux
    Antworten: 2202
    Letzter Beitrag: 29.05.2019, 18:56
  2. Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 28.09.2017, 15:17
  3. Projektvorstellung: Window Maker Live
    Von rumbero im Forum Linux
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 03.01.2016, 17:49
  4. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 06.04.2013, 21:22
  5. Projektvorstellung - TP Tablet Control
    Von MrGroover im Forum Linux
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 20:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic