luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 33 von 33

Thema: Huawei EM906S Packet Switching aktivieren / Probleme bei T MultiSIM

  1. #21

    Registriert seit
    21.12.2016
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Moin,

    habe das jetzt entsprechend der beschriebenen Anleitung probiert, bekomme in Putty auf dem PCUI Port allerdings nur aktuelle Empfangsinformationen angezeigt und kann keine Eingaben tätigen.

    Könnt ihr mir sagen was ich an dieser Stelle falsch mache?

    Danke!

  2. #22

    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    3.199
    Danke
    8
    Thanked 30 Times in 25 Posts
    Einfach eingeben.

    Im Zweifel einfach mal ati eingeben, Enter, und sehen was passiert.
    Desktop: Core2Quad Q9400 4x2,66 GHz, AMD Radeon HD 7970 und Dell U2412M
    R500: Core2Duo P8700 2x2,53 GHz, ATI Mobility Radeon 3470
    T420s: i5-2520M 2x2,50 GHz, Intel HD 3000, 1920x1080 IPS

  3. #23

    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo zusammen,

    ich habe aktuell das selbe Problem wie beschrieben: Windows 10 Pro, WWAN Karte ME906S und MultiSim.
    Da ich den Laptop nicht auf Windows 7 zurücksetzen kann/möchte, habe ich bereits versucht, die Karteneinstellung innerhalb eines Ubuntu USB-Sticks zu verändern und innerhalb einer VMWare Workstation mit Windows 7 zu ändern.
    Bei keinem der Versuche habe ich allerdings die COM-Schnittstelle mit dem Hinweis PC UI Interface erhalten.
    Ich würde die WWAN Karte gerne in der VMWare umstellen und bin dabei genau nach der Vorlage von andy3415 vorgegangen. Allerdings scheitert es bei mir immer mit der Installation des Treibers.
    Ich schaffe es noch über Removable Devices --> Huawei Mobile zu verbinden. Diese erscheint dann mit dem gelben Warnhinweis in der VM auch im Geräte-Manager.
    Danach möchte ich den passenden Treiber (https://support.lenovo.com/de/de/olddownloads/ds118618) installieren. Diese Installation hört aber dann einfach auf und es passiert nichts weiter. Es wird also nicht installiert.
    Auch im Geräte-Manger hat sich nichts verändert. Das Warnsymbol bei "HUAWEI Mobile" bleibt bestehen. Die automatische Suche im Windows nach einem Treiber bringt auch keine Lösung, Es kommt sofort die Meldung: "Die Treibersoftware für das Gerät wurde nicht gefunden".
    Hat noch jemand eine Idee, wie ich das in der VM geschafft kriege?

    Danke vielmals vorab.

  4. #24

    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    3.199
    Danke
    8
    Thanked 30 Times in 25 Posts
    Treiber in der VM installieren. Hast du alle USB-Geräte in die VM geleitet?

    Ansonsten boote lieber ein Linux vom Stick.
    Desktop: Core2Quad Q9400 4x2,66 GHz, AMD Radeon HD 7970 und Dell U2412M
    R500: Core2Duo P8700 2x2,53 GHz, ATI Mobility Radeon 3470
    T420s: i5-2520M 2x2,50 GHz, Intel HD 3000, 1920x1080 IPS

  5. #25

    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Die Treiber habe ich ja versucht in der VM zu installieren, genau das hat ja nicht funktioniert. In den Einstellungen bei USB Controller sind alle Haken gesetzt.

    Wie beschrieben habe ich Linux über Stick auch bereits versucht, allerdings hatte ich auch da Treiberprobleme. Welche Treiber müsste ich in Linux dafür installieren und wie weiß ich dort, welchen COM Port das PC UI Interface einnimmt? Bin leider in Linux nicht gut unterwegs...

  6. #26

    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    3.199
    Danke
    8
    Thanked 30 Times in 25 Posts
    Welche Treiberprobleme wären das? Weil extrig einen installieren muss man nicht.

    Welcher Port das PC UI ist, weiß ich auch nicht. Allerdings hat man nicht viele Möglichkeiten es falsch zu machen. Entweder ttyUSB0 oder ttyUSB1. Manchmal gibt es noch ttyUSB2. Einer davon ist der Richtige. Prüfen kann man indem man mittels Eingabe von ati eine Ausgabe erhält.
    Desktop: Core2Quad Q9400 4x2,66 GHz, AMD Radeon HD 7970 und Dell U2412M
    R500: Core2Duo P8700 2x2,53 GHz, ATI Mobility Radeon 3470
    T420s: i5-2520M 2x2,50 GHz, Intel HD 3000, 1920x1080 IPS

  7. The Following User Says Thank You to schoerg For This Useful Post:
  8. #27

    Registriert seit
    10.01.2017
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Wow... nach etlichen Versuchen hats nun doch funktioniert... Problem an der Situation war, dass PuTTY nicht mit Root-Rechten ausgeführt wurde. Hatte sonst nur Fehlermeldungen erhalten.
    Musste im Terminal den Befehl
    gksudo putty
    eingeben, dann war es Möglich (nach Installation der Zusatzsoftware).
    :-)

  9. #28

    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    Ludwigshafen
    Beiträge
    2.145
    Danke
    8
    Thanked 85 Times in 75 Posts
    Normalerweise brauchst Du keine Root-Rechte für den Zugriff auf ttys, Dein Benutzer muß nur Mitglied der Gruppe "dialout" sein.

  10. #29

    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    3.199
    Danke
    8
    Thanked 30 Times in 25 Posts
    Zitat Zitat von go123 Beitrag anzeigen
    Wow... nach etlichen Versuchen hats nun doch funktioniert... Problem an der Situation war, dass PuTTY nicht mit Root-Rechten ausgeführt wurde. Hatte sonst nur Fehlermeldungen erhalten.
    Musste im Terminal den Befehl
    gksudo putty
    eingeben, dann war es Möglich (nach Installation der Zusatzsoftware).
    :-)
    Hätte eh screen gegeben, laut Anleitung oberbei.
    Desktop: Core2Quad Q9400 4x2,66 GHz, AMD Radeon HD 7970 und Dell U2412M
    R500: Core2Duo P8700 2x2,53 GHz, ATI Mobility Radeon 3470
    T420s: i5-2520M 2x2,50 GHz, Intel HD 3000, 1920x1080 IPS

  11. #30

    Registriert seit
    31.01.2017
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Also wenn ich richtig verstehe geht es unter keinen Umständen in Windows 10? Habe das selbe Problem bei meinem Laptop ( ThinkPad L460 ). Da er schon 30 Tage auf Windows 10 ist wird es schwer den wieder auf Windows 7 zu downgraden. Also muss man einfach eine VM mit Windows 7 aufsetzen? Wie stell ich mir das vor?

  12. #31

    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    3.199
    Danke
    8
    Thanked 30 Times in 25 Posts
    Zitat Zitat von David R. Hart Beitrag anzeigen
    Also wenn ich richtig verstehe geht es unter keinen Umständen in Windows 10? Habe das selbe Problem bei meinem Laptop ( ThinkPad L460 ). Da er schon 30 Tage auf Windows 10 ist wird es schwer den wieder auf Windows 7 zu downgraden. Also muss man einfach eine VM mit Windows 7 aufsetzen? Wie stell ich mir das vor?
    Du erstellst dir eine VM und leitest das USB-Gerät in die VM weiter.
    Desktop: Core2Quad Q9400 4x2,66 GHz, AMD Radeon HD 7970 und Dell U2412M
    R500: Core2Duo P8700 2x2,53 GHz, ATI Mobility Radeon 3470
    T420s: i5-2520M 2x2,50 GHz, Intel HD 3000, 1920x1080 IPS

  13. #32

    Registriert seit
    31.01.2017
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Also da ich nicht viel Ahnung von VM und noch weniger von Linux habe... habe ich mal Linux Mint über einen USB-Stick gestartet. Ich schau da rein wie ein Schwein ins Uhrwerk. Ich finde auch keine COM-Ports. Kann mir jmd verraten wie der bei dem HUAWEI ... heisst? Bei der Linux Putty Version heißen die seriellen Anschlüsse nicht COM1 sondern /dev/ttyS1. Verzwickt! ich werde mal schauen das ich einfach irgentwie eine VM mit Windows 7 draufmache, Linux ist viel zu schwer.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Hey... also ich habe nochmal versucht über Linux Mint ( Boot über USB-Stick ) den COM-Port zu ändern. Putty habe ich installiert und auch über gksudo im Terminal geöffnet. Habe dann /dev/ttyUSB1 eingegeben und es kommt ein schwarzes Fenster. Dort kann ich aber nichts eingeben.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    UPDATE!!! Es hat funktioniert. Ich habe es wie folgt gemacht:

    Ich habe eine Bootbaren Linux-Mint Stick erstellt. Und dann das Terminal geöffnet dort habe ich den Befehl zum installieren von Putty eingegeben: sudo apt-get install putty ( dannach einfach mit y fortfahren )

    Um dann auf root zuzugreifen habe ich den Befehl: Sudo -i eingegeben.

    dannach öffnet man im terminal Putty mit dem Befehl: gksudo putty


    putty öffnet sich. und man kann dann den Punkt serial auswälen und der Port ist: /dev/ttyUSB0


    mit enter öffnet sich die putty konsole und man kann den Befehl: ati eingeben

    Der Befehl gibt dann nochmal aus das es wirklich der Huawei treiber ist!

    Dannach habe ich wie in der anderen anleitung das eingegeben!

    Also erstmal : at^syscfgex?

    Dannach: at^syscfgex="00",3fffffff,1,1,7fffffffffffffff,,
    ( für die faulen ) Beim ersten sind es 7x f und beim 2. mal 15x f.
    dannach sollte es gehen.

    Vielleicht noch ein kleiner tipp ( bei mir hat er nicht angezeigt was ich eingebe! ) wenn man ,, ^ ,, eingibt muss man dannach ein Leerzeichen setzen das ^ erscheint! Bei fragen könnt ihr gerne schreiben. ich versuche das noch ein wenig zu beobachten aber ich habe das ganze jetzt an 2 verschiedenen Laptops gemacht und es hat funktioniert!!!

  14. #33

    Registriert seit
    10.03.2017
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo

    Nachdem ich jetzt die letzten Tage zig Stunden damit verbracht habe, bei unseren Thinkpad Yoga 460 das Problem mit den Multi-SIMs zu lösen, dachte ich mir, dass ich meine Erkenntnisse irgendwo festhalten muss ;-)
    Erstens:
    Wenn unter Windows 7 der richtige Treiber installiert ist, kann folgender Registry-Key gesetzt werden, der dafür sorgt, dass die virtuellen COM-Ports auftauchen:
    HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\services\modhw_cdcac m\Parameters\DebugPrintCom = 1
    Fragt mich aber bitte nicht welcher Treiber. Irgendein offizieller von Lenovo.

    Zweitens:
    Der Key ist unter Windows 10 wirkungslos, da da ja scheinbar immer der mitgelieferte Treiber von Windows genutzt wird.
    Man kann aber mit einem gewissen Aufwand den Windows 7 Treiber manuell installieren, obwohl er "inkompatibel" ist.
    Dazu muss man beim "USB-Netzwerkadaptermodul für mobiles Breitband" den "Treiber aktualisieren". Man muss über "Datenträger" die Datei "mod_jubusenum.inf" auswählen, den Haken "Kompatible Hardware" entfernen und dann das Gerät "Huawei Technologies\Mobile Broadband Bus Enumerator Device" auswählen.
    Danach taucht ein neues unbekanntes Gerät "usbcdcacm_0123456789ABCDEF_00" auf. Da wieder einen nicht kompatibles Gerät, diesmal mit der Datei "mod_hcdcacm.inf" installieren -> "Huawei Technologies\Huawei Mobile Connect - 3G PC UI Interface".
    Danach hat man den Port. Das Modem funktioniert aber nicht. Wenn man die beiden Geräte deinstalliert, werden nach dem Neustart wieder die Windows-Treiber genutzt und es sollte alles wieder passen.

    Diese Lösung war für 15 Geräte aber nicht praktikabel...

    Dann habe ich zum Glück noch ein Firmware-Update gefunden, das eigentlich nicht für das Yoga 460, aber für die Huawei EM906s ist:
    http://pcsupport.lenovo.com/de/de/pr...loads/DS118646

    Bei dem Update wird auch als Änderung "(New) Added support for carriers with multi-SIM feature." aufgeführt.
    Tatsächlich tritt das Problem nach dem Update nicht mehr auf. Eine weitere Konfiguration, AT commands, etc. sind nicht nötig.

    Grüße,
    Alex

Ähnliche Themen

  1. T460p: Probleme mit Huawei ME906S WWAN
    Von dwohlhaupter im Forum T - Serie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.12.2016, 19:45
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 22:05
  3. Probleme mit Huawei USB Modem
    Von ColdCrush im Forum Zubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 08:49
  4. Dynamic switching unter NHC empfohlen??
    Von hamoudi im Forum T - Serie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2006, 11:02
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2006, 04:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung