luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 81 bis 97 von 97

Thema: X260 - Erste Eindrücke

  1. #81
    Avatar von ibmthink
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    MKK ("Mich-Kennt-Keiner")
    Beiträge
    13.899
    Danke
    273
    Thanked 929 Times in 683 Posts
    Blog-Einträge
    4
    Lenovo ThinkPad P51 | lenovo ThinkPad X301 | lenovo ThinkPad X1
    New Thinking . New ThinkPad .

  2. #82

    Registriert seit
    18.12.2009
    Beiträge
    871
    Danke
    31
    Thanked 32 Times in 31 Posts
    Apple bringt 500 nits beim MBP 2016 und Lenovo bleibt bei 250 beim T460 und T460s, die dann noch nicht mal erreicht werden. Hoffentlich hat das x270 wieder 300 nits aus denen dann in der Praxis
    immerhin 330 nits werden.

  3. #83

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    8.319
    Danke
    1.848
    Thanked 754 Times in 617 Posts
    @sego: In weiten Teilen ist Deine Kritik sicherlich berechtigt und das X270 ist in der Tat recht enttäuschend. Dass Lenovo eine Tradition hat, "alles Sinnvolle und Brauchbare abzuschaffen, den Nutzer größtmöglich zu bevormunden und sich um die echten Bedürfnisse nicht zu kümmern", würde ich in dieser Pauschalität aber nicht unterschreiben. Auch die Aussage zum Touchpad kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn das X270 nutzt im Gegensatz zum X260 ein "Precision Touchpad" und ich bezweifle ehrlich gesagt stark, dass Du das X270 und sein Touchpad bereits ausprobieren konntest.
    Privat: ThinkPad T450s, ThinkPad X1, ThinkPad X380 Yoga, ThinkVision P24h
    Geschäftlich: ThinkPad X380 Yoga, ThinkPad Thunderbolt 3 Dock, 2x ThinkVision P27q

  4. #84
    Avatar von slainte
    Registriert seit
    30.08.2011
    Ort
    hibdebach
    Beiträge
    1.090
    Danke
    137
    Thanked 80 Times in 53 Posts
    Zitat Zitat von fb1996 Beitrag anzeigen
    @sego: In weiten Teilen ist Deine Kritik sicherlich berechtigt und das X270 ist in der Tat recht enttäuschend. Dass Lenovo eine Tradition hat, "alles Sinnvolle und Brauchbare abzuschaffen, den Nutzer größtmöglich zu bevormunden und sich um die echten Bedürfnisse nicht zu kümmern", würde ich in dieser Pauschalität aber nicht unterschreiben. Auch die Aussage zum Touchpad kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn das X270 nutzt im Gegensatz zum X260 ein "Precision Touchpad" und ich bezweifle ehrlich gesagt stark, dass Du das X270 und sein Touchpad bereits ausprobieren konntest.
    Sicherlich war @segos Kritik etwas zu pauschal, aber ich kann diese Reaktion nach dem angekündigten X270 verstehen bzw. sie ist sicherlich die Folge speziell dieser Produktankündigung.
    Was Lenovo sich dieses Mal geleistet hat, ist der Hammer.
    Und gleichzeitig ist es traurig, dass sie faktisch die 12er X-Reihe damit zu Grabe tragen.
    Das Gerät hatte einige Baustellen (Tastatur, Speicher, Lüftung, mäßige Wartbarkeit, Gewicht) und was machen sie .... das.
    Ich wünsche denen, dass die Dinger wie Blei in den Regalen liegen bleiben.

    Die nicht vorhandenen Maßnahmen bei den -Ps und der L Baureihe will ich gar nicht erwähnen.

    Wirklich stümperhaft für den weltgrößten Computerhersteller, der es noch nicht einmal schafft, ordentliche Displays im Massenmarkt 16:9 einzukaufen. Von wünschenswerten alternativen Displayformaten möchte ich gar nicht sprechen.
    Geändert von slainte (02.01.2017 um 00:24 Uhr)
    Surfacebook 2- i7-8650U - 8 GB - 256 GB SSD - Win 10 Pro
    (T440s - i5-4200U),
    Pixel 2, 11" iPad Pro


  5. #85

    Registriert seit
    18.12.2009
    Beiträge
    871
    Danke
    31
    Thanked 32 Times in 31 Posts
    Zitat Zitat von fb1996 Beitrag anzeigen
    @sego: In weiten Teilen ist Deine Kritik sicherlich berechtigt und das X270 ist in der Tat recht enttäuschend. Dass Lenovo eine Tradition hat, "alles Sinnvolle und Brauchbare abzuschaffen, den Nutzer größtmöglich zu bevormunden und sich um die echten Bedürfnisse nicht zu kümmern", würde ich in dieser Pauschalität aber nicht unterschreiben. Auch die Aussage zum Touchpad kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn das X270 nutzt im Gegensatz zum X260 ein "Precision Touchpad" und ich bezweifle ehrlich gesagt stark, dass Du das X270 und sein Touchpad bereits ausprobieren konntest.
    Mein X200s hatte gar kein Touchpad und bei meinem x260 ist es seit Stunde 0 im Bios deaktiviert. Wenn ich nur ansatzweise mit einem Touchpad klar käme wäre ich sofort beim MBP mit Parallels und Windows 10.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zitat Zitat von ibmthink Beitrag anzeigen
    Lenovo hätte durchaus dem X270 ein ähnliches Update verpassen können wie beim T470 im Vergleich zum T460...schade dass sie es nicht getan haben.
    Was soll den am T470 Gehäuse so großartig anders sein als beim x270? Von der Größe natürlich mal abgesehen.

  6. #86

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    9.427
    Danke
    0
    Thanked 469 Times in 308 Posts
    Zitat Zitat von rarofu66 Beitrag anzeigen
    Was soll den am T470 Gehäuse so großartig anders sein als beim x270? Von der Größe natürlich mal abgesehen.
    Du musst T460 und T470 vergleichen, da hat sich das Gehäuse schon deutlich verändert (am markantesten: es ist dünner geworden).
    Ein ähnlicher Entwicklungsschritt vom X260 zum X270 hätte letzterem sehr gut getan.

  7. #87

    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    546
    Danke
    2
    Thanked 18 Times in 13 Posts
    Findet ihr die Kritik wirklich zu pauschal ? Es gibt doch ein Paar Dauerbaustellen bei Lenovo, die einfach nicht angepackt werden, während man an anderer Stelle "Innovationen" bringt, die de facto einfach keine sind. Ich nenn mal

    - Pulsing der Lüfter. Schon mein T40 war am pulsen. Mein SL300 war okay (während das Forum aber voll war mit Kritik zum Lüfter). Später hatte 1 von 2 gekauften E525 wieder dieses Pulsen + "Kavalliersstart" Problem. Auch ein E535 hatte genau diese beiden Probleme. Ein X301 und ein L510 waren dagegen problemlos an dem Punkt. Wir reden hier bald von einem Jahrzehnt und die kriegen das einfach nicht hin. Warum kümmert sich da keiner drum ? Mal untersuchen in welcher Konstellation und warum diese Probleme auftreten und dann ABSTELLEN. Kann doch nicht so schwer sein.

    - Whitelisting. Warum entscheidet Lenovo welche Hardware ich verbauen darf ? Wenn ich eine Nicht-FRU/CRU Karte verbauen will, dann will ich das so. Aus welchem Grund verbietet mir Lenovo das ? Auch sonst geht mir das Bevormunden zu weit. Beispiel: Abschalten von XMP. Man kauft sich teure Ram-Module und von jetzt auf gleich schalten die die Fähigkeit ab und der Ram dümpelt nur noch mit Standardtakt vor sich hin. Im Bios keine Änderungsmöglichkeit. Der Gipfel sind jetzt Books, bei denen zwar ein M.2 Slot verbaut ist, welcher aber keine SSDs mehr erkennt und nur von Lenovo authorisierte WWAN Karten akzeptiert. Das geht überhaupt nicht ! M.2 SSD + SATA HDD ist eine Standard-Konfig, die zu funktionieren hat. Schon die X220/230 konnten SATA + MSATA.

    - Die Gewichtsersparnis ist schön und gut. Wir reden aber halt von GFK. GFK ist ein netter Werkstoff, aber im Vergleich zu Aluminium/Magnesium-Legierung ist das ne Billiglösung. Für die L Serie wäre das okay. Aber für X und T ist das zu wenig. Es sieht zudem auch billig aus, weil halt Plaste ...

    - Die Displayqualität. Immer und immer wieder - schon seit IBM Zeiten. Entweder die haben Kontraste, die komplett Müll sind (Schwarz ist grau und Grautöne sind nicht unterscheidbarer Matsch). Oder die Displays halten die Helligkeitsangaben nicht ein. Oder sie haben ein Gitter als würde man durch einen Zaun gucken. Oder massives Ghosting. Nur für die E Serie ist dies entschuldbar. Schon die L Serie ist einfach zu teuer für solch unterirdische Displays. Von T und X Serie ist sowas ein totales no-go.

    - Die Wartungsfreundlichkeit wird immer schlimmer. Beim T40 reichte es die Tastatur auszubauen um die CPU zu tauschen. Beim X230 muss ich das ganze Notebook zerlegen um an den Lüfter zu kommen. Bei den Neuen Books kommt man zwar wieder besser dran, dafür sind die CPUs selbst bei 14 und 15 Zöllern, teilweise samt Ram verlötet. Das beste ist: Bei einigen Geräten (z.B. T450s) muss man den gesamten Laptop zerlegen um die Tastatur zu tauschen... Das soll ein Thinkpad sein ? ...

    - Die fehlende Innovation auf Gebieten, wo der Kunde es ausdrücklich wünscht und Erfolg anhand anderer unternehmen nachweisbar ist. Beispiel: 3:2 Displays in kleinen Minibooks.


    Meiner Meinung nach steht die Führung bei Lenovo komplett neben sich und entscheidet größtenteils destruktiven Unsinn. Sie bewahren Werte, wo keine Werte mehr sind und bringen Innovationen, nach denen nie einer gefragt hat. Zu allem Überfluss schieben sie eigene Fehler den Kunden in die Schuhe. Kompletter Fail auf ganzer Linie. Da stimmt überhaupt nix mehr. Sorry wenn das vielleicht etwas überheblich klingt, aber so seh ich das nunmal.

  8. #88
    Avatar von ibmthink
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    MKK ("Mich-Kennt-Keiner")
    Beiträge
    13.899
    Danke
    273
    Thanked 929 Times in 683 Posts
    Blog-Einträge
    4
    @sego,

    einige deiner Punkte sind leider ein wenig Mumpitz.

    - Die Wartbarkeit: Beim T450s lässt sich die Tastatur sehr einfach tauschen ohne das gesamte Gerät auseinanderzunehmen. Das muss man lediglich beim X240 (und folgende Modelle) tun. Ob das einem ThinkPad würdig ist oder nicht lasse ich mal offen, ansonsten verweise ich auf das HMM des 600X, das sich auch nicht gerade einfach auseinandernehmen ließ, auch der Tastaturtausch war recht komplex: http://tim.id.au/laptops/lenovo/thinkpad%20600x.pdf Dass die CPUs nun verlötet ist, dafür kann Lenovo nichts. Es war Intels Entscheidung die gesockelten mobilen CPUs einzustellen. RAM ist nur bei den sehr dünnen Ultrabook-Modellen verlötet.

    - M.2-Slot: Welche ThinkPads sollen das bitte sein? Lenovo hat die Boot-Funktion des 2242 M.2 Slots nie offiziell unterstützt, da dieser Port nur für Cache-SSDs und WWAN-Karten vorgesehen war. Allerdings haben sie es auch nicht geblockt. Einige neuere Modelle haben die Funktion aber nicht mehr, da dort keine Cache-SSDs mehr zum Einsatz kommen. Beim X220 und X230 mit SATA war die Funktion hingegen offiziell unterstützt und wurde auch von Lenovo so verkauft.

    - 3:2: Bisher hat dieses Format sich nur bei Tablet-Convertibles durchgesetzt, das Surface Book war trotz 3:2-Display bisher kein Erfolg. Erfolgreiche 3:2-Notebooks gab es bisher noch nicht.

    - Lüfter: Bei neueren Geräten beschwert sich kaum jemand über die Lüftersteuerung und das hat auch seinen Grund, sie ist einfach besser geworden im Vergleich zu früher.

    Ansonsten: GFK als Werkstoff ist Geschmackssache. Ich persönlich bevorzuge ein Gehäuse mit CFK/GFK und Magnesium/Aluminium-Structureframe gegenüber reinen Alu-Gehäusen.

    Zitat Zitat von sego Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach steht die Führung bei Lenovo komplett neben sich und entscheidet größtenteils destruktiven Unsinn. Sie bewahren Werte, wo keine Werte mehr sind und bringen Innovationen, nach denen nie einer gefragt hat. Zu allem Überfluss schieben sie eigene Fehler den Kunden in die Schuhe. Kompletter Fail auf ganzer Linie. Da stimmt überhaupt nix mehr. Sorry wenn das vielleicht etwas überheblich klingt, aber so seh ich das nunmal.
    Nun, die PC-Sparte ist die Sparte, die für Lenovo am besten läuft.
    Lenovo ThinkPad P51 | lenovo ThinkPad X301 | lenovo ThinkPad X1
    New Thinking . New ThinkPad .

  9. #89
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    03.01.2017
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Wow...danke für diesen ausführlichen Erfahrungsbericht. Ist das Thinkpad jetzt ein Ultrabook oder eher weniger. Ich bin immer davon ausgegangen....war ich da auf dem falschen Dampfer??

  10. #90
    Avatar von SigurdWarp
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    668
    Danke
    27
    Thanked 117 Times in 64 Posts
    Zitat Zitat von ibmthink Beitrag anzeigen
    - 3:2: Bisher hat dieses Format sich nur bei Tablet-Convertibles durchgesetzt, das Surface Book war trotz 3:2-Display bisher kein Erfolg. Erfolgreiche 3:2-Notebooks gab es bisher noch nicht.
    Seit einiger Zeit benutze ich ein Surface Pro 4 mit besagten 3:2 Format. Natürlich je nach Anwenderprofil nicht jedermanns Sache - in meinem Fall aber wirklich optimal, gerade - wie schon oft anderswo geschrieben - beim Lesen/Schreiben im Hochformat. Ich kann jetzt nicht beurteilen ob das Surface Book ein Erfolg ist oder nicht - KO Kriterium war für mich schon eindeutig allein der Preis. Daneben ist für mein Nutzerprofil kein einziger Vorteil zum Pro 4 vorhanden.

    Über T460 und 470 (s) kann ich kein Urteil abgeben - wohl aber über mein T450s. Ich hatte hierzu ja auch schon mehrfach sehr positive Dinge darüber gesagt, die sich jetzt - nach rund einem Jahr Nutzung - auch nicht verändert haben. Ein rundum gelungenes ThinkPad, was insbesondere Gehäusestabilität, Wartbarkeit und Display angeht. Zudem ist mit der NVidia GPU genügend Dampf vorhanden. Auch der wechselbare Akku ist eine gelungene Innovation in meinen Augen. Auf dem letzten OS/2 Usertreffen (letzten November) konnte ich es mit einem X250 vergleichen - ich habe selbst schon einige X... gehabt - und möchte nun keinesfalls auf die für mich relevanten Vorteile - größeres Display, mehr Power, mehr RAM usw. - verzichten.

    Und dennoch - ich bedauere immer noch die Tatsache, das das Sony Vaio Pro 13 keinen Trackpoint hat.....
    Maximum Warp

  11. #91

    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    781
    Danke
    5
    Thanked 28 Times in 16 Posts
    Themenstarter
    Falls es irgendwen interessiert. WLAN hat keine Whitelist. Konnte ohne Probleme die verbaute 8260 gegen eine 9260 tauschen.
    Ebenso lässt sich NVMe sauber nachrüsten: Siehe https://thinkpad-forum.de/threads/21...ittels-Adapter
    X260 (UEFI: 1.44 / EC: 1.15) | 12.5 FHD LED | Core i7-6600U 2,6GHz | 32GB RAM | Intel 7600P 1TB SSD NVMe | Wi-Fi 6 AX200 WLAN | EM7455 WWAN (FW: 02.32.11.00) | GB-LAN | FPR | Windows 10 + Gentoo Linux
    ThinkPad Ultra Dock 90W

  12. The Following User Says Thank You to ConiKost For This Useful Post:
  13. #92

    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    781
    Danke
    5
    Thanked 28 Times in 16 Posts
    Themenstarter
    Inzwischen werkelt die Wi-Fi 6 AX200 von Intel im X260 ohne Probleme.
    X260 (UEFI: 1.44 / EC: 1.15) | 12.5 FHD LED | Core i7-6600U 2,6GHz | 32GB RAM | Intel 7600P 1TB SSD NVMe | Wi-Fi 6 AX200 WLAN | EM7455 WWAN (FW: 02.32.11.00) | GB-LAN | FPR | Windows 10 + Gentoo Linux
    ThinkPad Ultra Dock 90W

  14. #93
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.564
    Danke
    17
    Thanked 66 Times in 66 Posts
    Zitat Zitat von ConiKost Beitrag anzeigen
    WLAN hat keine Whitelist.
    Koennte aber noch eingebaut werden.


    Wi-Fi 6 AX200, muss ich mir mal ansehen und schauen ob ich auch einen Vorteil habe mit der Fritz!Box 7390.

    Diese?
    Geändert von Flexibel (16.09.2019 um 22:34 Uhr)
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  15. #94
    Avatar von joe_sixpack
    Registriert seit
    12.05.2016
    Ort
    Zerbst/Anhalt
    Beiträge
    424
    Danke
    21
    Thanked 20 Times in 20 Posts
    Ich weiß nicht, wie schlecht deine "originale" WLAN-Karte ist, aber bei meinem X220 hat sich der Tausch (incl. Mod-BIOS) echt gelohnt. Bei meinem "Kleinen" war 'ne Centrino 6205 eingebaut, die mit 5 GHz so ihre Problemchen hatte (hat sehr schlechten bis gar keinen Empfang gehabt). Die ist raus geflogen und eine Intel 7260ac hat den Job bekommen. Damit habe ich jetzt eine 2x2 MiMo-Verbindung bei 5 GHz (Fritz 7490) und den Unterschied sieht und spürt man deutlich, immerhin von 133 MBit auf 866 MBit...

  16. #95

    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    781
    Danke
    5
    Thanked 28 Times in 16 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Flexibel Beitrag anzeigen
    Koennte aber noch eingebaut werden.
    Unwahrscheinlich. Lenovo hatte das mal angekündigt, dass ab *50 (oder war es *40?) Serie für WLAN die Whiteliste entfernt, aber für WWAN aufgrund der FCC und Zertifierung bleiben muss.
    Übrigens, die Retail Karten haben sogar eine FRU drauf ;-)

    Zitat Zitat von Flexibel Beitrag anzeigen
    Wi-Fi 6 AX200, muss ich mir mal ansehen und schauen ob ich auch einen Vorteil habe mit der Fritz!Box 7390.
    Eher unwahrscheinlich. Schmeiß bloß die 7390 weg, alleine das VDSL Modem stört andere Leitungen..

    Ja, wäre die. Wobei ich die Version mit vPro habe, da meine ganze Kiste für vPro ausgelegt war. Da bin ich auf Nummer sicher gegangen.
    X260 (UEFI: 1.44 / EC: 1.15) | 12.5 FHD LED | Core i7-6600U 2,6GHz | 32GB RAM | Intel 7600P 1TB SSD NVMe | Wi-Fi 6 AX200 WLAN | EM7455 WWAN (FW: 02.32.11.00) | GB-LAN | FPR | Windows 10 + Gentoo Linux
    ThinkPad Ultra Dock 90W

  17. #96
    Avatar von joe_sixpack
    Registriert seit
    12.05.2016
    Ort
    Zerbst/Anhalt
    Beiträge
    424
    Danke
    21
    Thanked 20 Times in 20 Posts
    Zitat Zitat von ConiKost Beitrag anzeigen
    Schmeiß bloß die 7390 weg, alleine das VDSL Modem stört andere Leitungen..
    Interessant - und welche Alternative? Wenn Du "rein zufällig" nun mal einen einen 50MBit-Anschluss hast und nicht gerade 10 verschiedene Geräte herumstehen haben möchtest (Telefon, Anrufbeantworter oder kleine TK-Anlage, Router, DSL-Modem, Streaming-Server...), dann gibt es nicht gerade viele Möglichkeiten?!
    Nicht jeder möchte dank der Umstellung auf IP-Telefonie sämtliche funktionierenden Endgeräte (Telefone usw) entsorgen und auf entsprechende Hardware umsteigen, denn das produziert eine Menge Elektro-Schrott und schränkt z.B. die Auswahl bei schnurlosen Telefonen extrem ein (es sei denn, du willst analoge Krücken und verzichtest auf sämtlichem Komfort).
    Zitat Zitat von ConiKost Beitrag anzeigen
    Wobei ich die Version mit vPro habe, da meine ganze Kiste für vPro ausgelegt war. Da bin ich auf Nummer sicher gegangen.
    Und wofür benötigt das ein Privat-Anwender? Es öffnet höchstens weitere Lücken in der Hardware, damit man besser Viren und Trojaner installieren kann (jetzt sogar von "extern")
    Geändert von joe_sixpack (18.09.2019 um 08:47 Uhr)

  18. #97

    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    781
    Danke
    5
    Thanked 28 Times in 16 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von joe_sixpack Beitrag anzeigen
    Interessant - und welche Alternative? Wenn Du "rein zufällig" nun mal einen einen 50MBit-Anschluss hast und nicht gerade 10 verschiedene Geräte herumstehen haben möchtest (Telefon, Anrufbeantworter oder kleine TK-Anlage, Router, DSL-Modem, Streaming-Server...), dann gibt es nicht gerade viele Möglichkeiten?!
    Jede andere, egal welche. Nur die 7390 ist hier ein Spezialfall wegen dem Ikanos Modemchipsatz. Alle anderen Fritzboxen haben den nicht und sind daher völlig okay.

    Zitat Zitat von joe_sixpack Beitrag anzeigen
    Und wofür benötigt das ein Privat-Anwender? Es öffnet höchstens weitere Lücken in der Hardware, damit man besser Viren und Trojaner installieren kann (jetzt sogar von "extern")
    Was man übrigens deaktivieren kann. Es ist übrigens nicht das vPro in der WLAN-Karte, was die Lücke verursacht. Nur so mal als Tipp.
    X260 (UEFI: 1.44 / EC: 1.15) | 12.5 FHD LED | Core i7-6600U 2,6GHz | 32GB RAM | Intel 7600P 1TB SSD NVMe | Wi-Fi 6 AX200 WLAN | EM7455 WWAN (FW: 02.32.11.00) | GB-LAN | FPR | Windows 10 + Gentoo Linux
    ThinkPad Ultra Dock 90W

Ähnliche Themen

  1. T5xx T530 erste Eindrücke
    Von uweklatt im Forum T - Serie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 20:08
  2. ... erste Eindrücke.
    Von M'o im Forum R - Serie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 23:24
  3. T400: Erste Eindrücke
    Von Izmi im Forum T - Serie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 15:32
  4. X200: Erste Eindrücke
    Von Jave im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 10:32
  5. T400 erste Eindrücke
    Von Rheuma Kay im Forum T - Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 07:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook ipWeb GmbH - Lenovo Lehre&Forschung - ok1.de