luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 132 von 133 ErsteErste ... 3282122130131132133 LetzteLetzte
Ergebnis 2.621 bis 2.640 von 2650

Thema: Der "Kurze Fragen - kurze Antworten" - Thread

  1. #2621

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    2.803
    Danke
    1
    Thanked 50 Times in 50 Posts
    Geräte wie eine APU 2D4 oder ähnliches haben Hardware-Verschlüsselung für VPN. Dort drauf eine Firewall/VPN Lösung kostet dich circa 12W. Sollte etwa bis 300Mbit gehen. Je nach Verschlüsselung mehr oder weniger.

  2. #2622

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.502
    Danke
    105
    Thanked 409 Times in 324 Posts
    Zitat Zitat von Gummiente Beitrag anzeigen
    Hat jemand gemessen wie viel Strom ein Desktop PC verbraucht?
    Ja, mein PC aus der Signatur hing' bei ~20-25W ohne Optimierungen. Hab' dann noch mit ein paar BIOS-Optionen gespielt und den größten Effekt hatte eine Energiespareinstellungen zum SATA-Controller. Seitdem ist er im Idle etwa bei ~14W. Unter Last geht er aber auch auf deutlich über 100 bis über 200W hoch. Liegt aber u.a. auch an der übertakteten CPU, die dann unter Volllast natürlich keine der ursprünglichen TDP-Grenzen mehr einhält
    Ein PC mit dedizierter GPU liegt entsprechend höher. Eine dedizierte GPU braucht gerne 4-10W im Leerlauf mit 1-2 angeschlossenen Bildschirmen normaler Auflösung (1920x1080 oder 1920x1200). Mit 3 angeschlossenen Bildschirmen oder Auflösungen darüber steigt es dagegen oft stark. Unter Last zieht eine GPU dann, je nach Modell, auch schnell nochmal 300W zusätzlich.

    Zitat Zitat von Gummiente Beitrag anzeigen
    Was und wie genau "misst" eigentlich eine APC USV? Ein Back-UPS XS 950U an dem ein ordentlicher Linux PC hängt meldet via APCUPSD eine Auslastung von 5 % bei NOMPOWER 480 Watt. Heisst das es wird unter 25 Watt aus der Steckdose gezogen?
    Ja, genau so funktioniert der Wert.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  3. #2623

    Registriert seit
    11.09.2015
    Beiträge
    216
    Danke
    12
    Thanked 15 Times in 14 Posts
    Hallo,

    ich bin bei Apple leider absolut nicht im Bilde, aber jetzt muss ich doch ein Konfigurationsproblem lösen:
    1 Windows PC
    iPhone
    iCloud

    Das Ziel ist, Fotos von iPhone und vom Windows PC in der iCloud zu sichern, möglichst auch in der Foto Mediathek.
    Das iPhone ist so eingestellt, dass es automatisch synchronisiert und insbesondere alle mit dem iPhone gemachten Fotos hochlädt.

    Die Fotos vom PC sollen manuell hoch geladen werden aber dabei nicht automatisch auf das iPhone kopiert werden - da ist einfach nicht genug Speicherplatz drauf.
    Geht das irgendwie?
    Sprich: One-Way Fotosynchronisation zwischen iPhone und iCloud?

    In der Foto-App unter MacOS kann man einfach mehrere Foto Mediatheken anlegen, aber offenbar immer nur eine mit der iCloud synchronisieren? Und wie sieht das aus wenn man Windows nutzt?

  4. #2624
    Meisterhoppler Avatar von Aviator
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    In einem Land mit etwa 81 Millionen anderen Menschen
    Beiträge
    4.832
    Danke
    40
    Thanked 86 Times in 82 Posts
    Hat hier jemand Erfahrung mit der Haltbarkeit gebrauchter Desktop-PCs, die kleiner als ein normaler Tower sind, also z.B. SFF wie das hier?

    https://www.ebay.de/itm/HP-ProDesk-6...8AAOSwc2NdKHkz

    Sehe ich das richtig, dass da eben kein Standardnetzteil und Lüfter verbaut sind? D.h., wenn da was kaputt geht, kann ich das nur durch HP-Teile ersetzen?

  5. #2625

    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    212
    Danke
    95
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Ja, das mit markeneigenen Kühlern, Lüftern und Netzteilen ist bei HP (Lenovo, Dell, ...) Desktops je nach Modell so.

    Die Haltbarkeit ist sicher sehr gut, die Teile werden ja für Unternehmenseinsatz konzipiert. ThinkCentre SFF sind zumindest vom Netzteil her meist noch mit Standard TFX-Netzteilen + Lenovo-Kabeladapter zu reparieren. Die größere Modellpalette bei diesen Kompakt-PCs hat HP, an meinem früheren Arbeitsplatz hatte man EliteDesk 800 G1 USDT, diese liefen mit 135W Notebooknetzteil.

    Als Privatkunde würde ich jedoch mittlerweile solche Desktop-Komplettsysteme eher nicht mehr ins Auge fassen, bei einem selbst konfigurierten PC (Mini-ITX ist auch sehr kompakt) kann ich zB. noch nach Jahren preisgünstig auf eine Vielzahl Anbieter von Netzteilen, Lüftern, Kühlern usw. zurückgreifen.

    Gruß Johannes
    L512 - Intel Core i5 M460 2.53 GHz - 4 GB RAM - ATI Mobility Radeon HD 4500 - Win10 Pro x64
    T520 - Intel Core i5 2520M 2.50 GHz - 4 GB RAM - Intel HD Graphics 3000 - Win10 Pro x64

  6. #2626
    Avatar von Lpz3sn
    Registriert seit
    30.12.2006
    Beiträge
    3.238
    Danke
    11
    Thanked 83 Times in 76 Posts
    Zitat Zitat von Aviator Beitrag anzeigen
    Hat hier jemand Erfahrung mit der Haltbarkeit gebrauchter Desktop-PCs, die kleiner als ein normaler Tower sind, also z.B. SFF wie das hier?

    https://www.ebay.de/itm/HP-ProDesk-6...8AAOSwc2NdKHkz

    Sehe ich das richtig, dass da eben kein Standardnetzteil und Lüfter verbaut sind? D.h., wenn da was kaputt geht, kann ich das nur durch HP-Teile ersetzen?
    bei hp sowieso,... auch upgraden ist so eine sache

    lüfter geht noch, man muss halt den stecker umbauen

  7. #2627
    Meisterhoppler Avatar von Aviator
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    In einem Land mit etwa 81 Millionen anderen Menschen
    Beiträge
    4.832
    Danke
    40
    Thanked 86 Times in 82 Posts
    Danke euch

    @Johannes

    "Als Privatkunde würde ich jedoch mittlerweile solche Desktop-Komplettsysteme eher nicht mehr ins Auge fassen, bei einem selbst konfigurierten PC (Mini-ITX ist auch sehr kompakt) kann ich zB. noch nach Jahren preisgünstig auf eine Vielzahl Anbieter von Netzteilen, Lüftern, Kühlern usw. zurückgreifen."

    Der PC wäre nicht für mich. Mit aktueller Hardware selber bauen kommt aus zwei Gründen nicht in Frage

    a) Anforderungen: Theoretisch würde für die beiden noch ein Core 2 Duo reichen, aber ich hätte gerne etwas mit etwas mehr Zukunftssicherheit
    b) Preis: Wegen der geringen Anforderungen wollte ich eigentlich nicht mehr als 70-80 Euro ausgeben.


    Wie sieht das mit einem normal großen Modell aus, z. B. diese hier? Wäre das dann Standardtechnik?

    https://www.ebay.de/itm/Lenovo-Think...3462%7Ciid%3A1
    Geändert von Aviator (24.09.2019 um 09:48 Uhr)

  8. #2628

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    3.081
    Danke
    0
    Thanked 49 Times in 48 Posts
    In meinem Zoo hatte ich zwei fertige PCs. Waren sehr solide und mit pfiffigen Detaillösungen gebaute Maschinen aber viel Spaß hatte ich damit nicht.

    Ein Lenovo hatte zu dünnes Seitenblech und es kam zu unschönen Resonanzen die ich nie wegbekam. Vielleicht auch weil es nicht unter meinem Schreibtisch stand.

    Bei einem HP brannte das Netzteil durch. Nicht ungewöhnlich nach so langer Zeit aber was bei Selbstbau PCs eine Sache von ein paar Minuten ist war dank speziellem Stecker war das ein wirtschaftlicher Totalschaden.

    Privat hätte man da herumgepfriemelt und irgend etwas hingebastelt aber so knapp war das Geld nicht und das Risiko mit einem selbst gelöteten Kabel erwischt zu werden falls die Bude abfackelt...

    Tapfer gehalten hat sich aber ein Intel NUC. Langsam und dabei laut aber zeigt bisher sonst keine Schwächen.

    Man kann also durchaus Glück haben.

  9. #2629
    Avatar von Lpz3sn
    Registriert seit
    30.12.2006
    Beiträge
    3.238
    Danke
    11
    Thanked 83 Times in 76 Posts
    https://www.ebay.de/sch/i.html?Produ...ex+790&_sop=13
    für 80€ bekommst du 2-3 optiplex 790 mit i3
    wenns nur fürs büro sein soll, kann man kaum was falsch machen...

  10. #2630
    Meisterhoppler Avatar von Aviator
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    In einem Land mit etwa 81 Millionen anderen Menschen
    Beiträge
    4.832
    Danke
    40
    Thanked 86 Times in 82 Posts
    Danke. Habe mich auch schon bei ebay umgesehen und mich eigentlich schon auf die vierte Generation i-Core-Prozessoren eingeschossen, weil das mMn der beste Kompromiss aus Preis und "Zukunftssicherheit" ist. Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.
    Geändert von Aviator (24.09.2019 um 14:41 Uhr)

  11. #2631
    Avatar von supertux
    Registriert seit
    11.07.2012
    Ort
    Bayerbach
    Beiträge
    5.024
    Danke
    130
    Thanked 183 Times in 168 Posts
    Zitat Zitat von Aviator Beitrag anzeigen
    Wie sieht das mit einem normal großen Modell aus, z. B. diese hier? Wäre das dann Standardtechnik?
    Auch hier schadet es nicht insbesondere beim Netzteil die Datenblätter kurz zu überfliegen. Manche ThinkCentre haben eigene Mainboard-PSU-Anschlüsse mit weniger Pins. (Habe schon mal für einen Bekannten wegen neuer Grafikkarte und zu vielen Festplatten ein Standardnetzteil umgepinnt, die überzähligen Pins verbleiben zur Vermeidung von Kurzschlüssen dann im ursprünglichen Stecker des neuen Netzteils)

    Wenn du beim Budget noch etwas aufstocken kannst wären evtl die MSI-Cubi für diesen Zweck interessant. Recht robuste mini-PCs die sich auch optisch nicht verstecken müssen. (Sollten ab 150€ zu bekommen sein)

    Alternativ ist bei so geringem Leistungsbedarf auch ein PC-HDMI-Stick denkbar (der verschwindet dann ganz hinterm Monitor/TV)

    Bei einem Budget um/unter 100€ würde ich Reparierbarkeit eher hinten anstellen (da lohnt bei einem Defekt dann meist eh nur die HDD oder SSD in ein neues Gerät zu übernehmen)
    Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen
    meine Kisten: L380Yoga; L530; T420; X200t; Standrechner mit Intel Q6600 AMD Ryzen7 1800x

  12. #2632
    Avatar von Lpz3sn
    Registriert seit
    30.12.2006
    Beiträge
    3.238
    Danke
    11
    Thanked 83 Times in 76 Posts
    Zitat Zitat von supertux Beitrag anzeigen
    Bei einem Budget um/unter 100€ würde ich Reparierbarkeit eher hinten anstellen (da lohnt bei einem Defekt dann meist eh nur die HDD oder SSD in ein neues Gerät zu übernehmen)
    seh ich auch so...

  13. #2633
    Meisterhoppler Avatar von Aviator
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    In einem Land mit etwa 81 Millionen anderen Menschen
    Beiträge
    4.832
    Danke
    40
    Thanked 86 Times in 82 Posts
    Zitat Zitat von supertux Beitrag anzeigen
    ...Bei einem Budget um/unter 100€ würde ich Reparierbarkeit eher hinten anstellen (da lohnt bei einem Defekt dann meist eh nur die HDD oder SSD in ein neues Gerät zu übernehmen)
    Danke dir, die Reparierbarkeit werde ich jetzt definitiv hinten anstellen. Mehr ausgeben lohnt nicht, bei Anforderungen wie z.B. Mails checken, was bei Google nachlesen, Spider Solitair spielen und ggf. ein Video auf Youtube schauen. Ich könnte für das Mainboard im aktuellen PC auch eine AM2+ CPU kaufen, aber ich will einfach was mit etwas mehr "Zukunftssicherheit". Biete jetzt mal auf ein paar Auktionen bei Ebay und dann sehen wir mal, was sich ergibt.

    So, dank Ebay-Gutschein hab ich jetzt für 65 Euro zugeschlagen (i3 4130, 4GB Ram, 500GB HDD, Windows 10 Pro).
    Geändert von Aviator (28.09.2019 um 11:12 Uhr)

  14. #2634

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    3.081
    Danke
    0
    Thanked 49 Times in 48 Posts
    In welches Verzeichnis hängt ihr weitere HDDs ein?

    Bei einem Server habe ich sie in /exports als 1, 2, 3, 4 ... eingehängt. Bei einem anderen in /media/daten, /media/backup, /media/gross, /media/schnell etc.

    Gibt es da Standards/best practices die ich übersehen habe?

  15. #2635

    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    286
    Danke
    3
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Bislang habe ich auf den privaten Rechnern immer Avira Antivir free installiert. Aber jetzt auf dem gerade aufgesetzten X250 (Win 7 x64) nerven mich der Softwareupdater und der Systemspeedup.

    Wie wird man diese am besten los? Reicht es diese in der Systemsteuerung zu deinstallieren oder sind die so tief drin in der Softwaresuite das das nichts bringt?

    Welches Antivirenprogramm außer brain.exe wäre denn aktuell zu empfehlen, welches den Rechner nicht übermäßig ausbremst?

  16. #2636

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    738
    Danke
    8
    Thanked 49 Times in 48 Posts
    @loennermo: Nimm den eingebauten Windows defender. Der reicht dicke.

    @Gummiente: /media passt.

  17. #2637
    Avatar von think_pad
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.999
    Danke
    27
    Thanked 459 Times in 419 Posts
    Zitat Zitat von loennermo Beitrag anzeigen
    Welches Antivirenprogramm außer brain.exe wäre denn aktuell zu empfehlen, welches den Rechner nicht übermäßig ausbremst?
    Die "Kaspersky Internet Security" ist momentan das Eleganteste, was man haben sollen könnte, wenn man auch mal schräge Seiten besucht. Einfach mal ausprobieren...
    2 x IBM 600 E/X; N200; 2 x T61; 4 x UXGA-Frankenpad; 1 x T420 QM; 2 x W520; 2 x TPT 2; 1 x TPT 10, 1 x Yoga Book WIN,, 1x Nokia 8110 4G

  18. #2638
    Avatar von mectst
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.608
    Danke
    63
    Thanked 108 Times in 92 Posts
    Zitat Zitat von think_pad Beitrag anzeigen
    Die "Kaspersky Internet Security" ist momentan das Eleganteste, was man haben sollen könnte, wenn man auch mal schräge Seiten besucht. Einfach mal ausprobieren...
    Das Beste ist wohl schräge Seiten zu meiden.

    Grüße Thomas
    Aktuell: E570 (20H5CTO1W) - Win10 Pro 64Bit (1903)
    Vorgänger (über 9 Jahre treue Dienste ohne murren und zucken): R500 (2732-6FG) - geliefert mit XP, zuletzt Win10 Pro 64Bit

  19. #2639

    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    286
    Danke
    3
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Es ging mir um einen kostenfreien Virenscanner.

    Taugt der Defender unter Win7? Ich meine gelesen zu haben, dass der erst ab Win10 gut ist.

  20. #2640
    Avatar von mectst
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.608
    Danke
    63
    Thanked 108 Times in 92 Posts
    Richtig, bei Win7 nennt sich das Microsoft Security Essential ("MSE"). Da der Support von Win7 im nächsten Januar ausläuft, wäre ein Wechsel zu Win10 allerdings ratsam.

    Grüße Thomas
    Aktuell: E570 (20H5CTO1W) - Win10 Pro 64Bit (1903)
    Vorgänger (über 9 Jahre treue Dienste ohne murren und zucken): R500 (2732-6FG) - geliefert mit XP, zuletzt Win10 Pro 64Bit

  21. The Following User Says Thank You to mectst For This Useful Post:

Ähnliche Themen

  1. X2xx Tablet Kurze Frage: "Spiel" des drehbaren Bildschirms?
    Von jonathan13 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 21:40
  2. Kurze Frage: Intel Pentium D "Smithfield" 3.0 Ghz 32/64 Bit?
    Von UltimateXX im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 09:49
  3. OT zu "[SAMMELTHREAD] Linux Kurze-Frage-Kurze-Antwort (KFKA)"
    Von schmatzler im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 22:06
  4. Wo ist der "Fragen die zu kurz für einen Thread sind" Thread?
    Von tomstein im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 16:30
  5. T4xx Sehr kurze Akkulaufzeit, obwohl der Akku "gut" ist.
    Von MaTo90 im Forum T - Serie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 00:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu