luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Ideen: Classic Keyboard für X230 T430

  1. #1

    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    372
    Danke
    0
    Thanked 61 Times in 47 Posts

    Beitrag Ideen: Classic Keyboard für X230 T430

    Hallöchen,

    ich möchte das Thema Classic Keyboard nochmal auf den Tisch bringen, allerdings mit einigen weiteren Ideen. Die Welle schwappte ja bereits zur Einführung des X230 und T430 über und fast jeder wollte das Keyboard vom X220 / T420 in die damals neu auf den Markt gekommenen Geräte einbauen. Vorweg, ich besitze kein X230 und auch kein T430, sondern lediglich ein X220 und ein T420p. Ich habe überlegt eine Generation aufzustocken, allerdings möchte ich, wie viele andere auch, das gewöhnte Classic Keyboard mit den 7-Reihen nicht missen. Das "neue" Keyboard ist leider eins mit Chiclet und hat leider nur 6-Reihen...

    Auch wenn das Classic Keyboard in das X230 und T430 verbaubar ist (insofern man die Nasen abknickt oder den zugerhörigen Parlmrest verwendet) haben einige Tasten keine Funktion, da der Embedded Controller diese nicht als gültige Keycodes erkennt. Bisher macht also nur Sinn das Classic Keyboard mitzunehmen, wenn man mit den nicht funktionierenden Tasten aus der 7ten Reihe leben kann und die classic Tasten verwenden möchte. Einige Tasten haben zudem vertauschte Funktionen.

    Insofern ich mitbekommen habe kann man die zugehörigen Bereiche des EEPROM-Speichers, welche der Embedded-Controller ausliest, nur mit einem EEPROM-Programmer via SPI auslesen. Mittels Flash über Bios solls wohl nicht klappen (Write-Protection). Zusätzlich soll das Bios/Embedded-Controller vom X230 und T430 digital signiert sein.

    Sobald man das Classic Keyboard mit EU/US-Layout in das X230 und T430 einbaut werden folgende 5 Tasten nicht vom Embedded-Controller erkannt.

    https://www.youtube.com/watch?v=gzy1hF_0MNs

    Ich habe mir nun mal Bilder der Keyboards vom X230/T430 mit EU/US-Layout und japanischem Layout und die Anzahl der Tasten genauer angeschaut. Diese Keyboards unterscheiden sich in genau 5 Tasten!, wobei das mit japanischem Layout auch out-of-the-box bei jedem X230/T430 funktioniert.


    Es müsste also mit einer Hardwaremodifikation möglich sein die Signale der Tasten zu ändern, sodass alle Tasten des Classic Keyboards vom Embedded-Controller erkannt werden. Eine Tastaur ist üblicherweise in einer Matrix-Struktur aufgebaut. Man könnte also herausfinden Welche Pins Signale führen, wenn man die 5 unterschiedlichen Tasten drückt. Die nicht funktionierenden 5 Tasten des Classic Keyboards müsste man dann mit diesen Pins verbinden.

    Hier mal ein Beispielaufbau wie eine Tastatur Signaltechnisch aufgebaut ist (erste Link von Google):
    http://www.vm68.com/macstick2/apple_usb_keyboard.html

    Es sollte klar sein, dass es vorrangig nicht um die korrekte Funktion der Taste geht, sondern um die Möglichkeit der Verwendung der 5 Taste die bisher nicht vom Embedded-Controller erkannt werden.

    Ein japanisches Keyboard gibt es z.B. hier:
    http://de.aliexpress.com/store/produ...toreId=1231713

    Eine andere Möglichkeit wäre, eine anderes Keyboard vom X230/T430 zu schlachten und nach und nach die Signale der Tastatur-Matrix (Ein-Ausgangänge beachten) miteinander zu verbinden. Inwieweit eine Kombination vom Embedded-Controller erkannt und an das OS weitergereicht wird, könnte man z.B. mit "sharpkey" (Windows) oder mittels "udev keymap" (Linux) feststellen. Da es sich bei den 5 unterschiedlichen Tasten des "neuen" Keyboards jeweils um kleine Tasten handelt, müsste es sich auch um ein Signalpaar handeln.

    Das remappen der Tasten auf ihre eigentlichen Funktionen könnte dann im OS ebenfalls über die genannten Softwares "sharpkey" (Windows) oder "udev keymap" (Linux) erfolgen:
    http://www.thinkwiki.org/wiki/Instal...ys_in_software

    Ich habe wie gesagt kein Gerät X230/T430 zum Testen, aber großes Interesse zwecks umstieg. Jetzt bleibt nur die Frage offen, ob jemand mit einem X230/T430 Interesse an einer Umsetzung hat. Man müsste also die zugehörigen Pins herausfinden und dann eine Möglichkeit zum rewiren schaffen. Eventuell mit einem Adapterboard oder einfacher mit einem Silberstift und Klarlack?!:
    http://forum.thinkpads.com/viewtopic...104889#p718202

    Der Aufwand ist sicher nicht zu unterschätzen, aber hier geht es ja wie immer um größtmöglichen Einsatz für perfekten Nutzen. Wenn man erstmal weiß, welche Pins es sind, kann dies auch jeder nachbasteln... Ich hoffe mal auf ehrgeizige Unterstützung

    Grüße Cyrix

    PS: Ein Hardware-Hack des EEPROMS, des Embedded-Controllers, mittels Clip wäre ein anderer Ansatz. Man sollte die digitale Signatur nicht vergessen, die ein verändertes Image benötigt:
    https://www.bios-mods.com/forum/Thre...74571#pid74571

    PS: Jemand schonmal an den Arduino gedacht?!: http://www.instructables.com/id/Make...-with-Arduino/
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg jp.jpg (240,5 KB, 267x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg oth.jpg (171,6 KB, 261x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg ger.jpg (217,0 KB, 262x aufgerufen)
    Geändert von Cyrix (19.06.2016 um 10:02 Uhr)

  2. #2
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.529
    Danke
    15
    Thanked 145 Times in 73 Posts
    Anstatt zu versuchen, das alles so anzupassen, dass der EC mit der klassischen Tastatur funktioniert wäre es einfacher, ein Lenovo USB Keyboard with Trackpoint zu kaufen und dafür zu verwenden. Im Inneren ist eine normale Classic-Tastatur verbaut, wie sie in T420 usw. eingesetzt wird. Auch der Powerknopf ist vorhanden, man braucht nur die Leiste um die Knöpfe von einer beliebigen T420, etc.-Tastatur. Weiterhin befindet sich im Inneren die Platine mit dem USB-Tastaturcontroller, an dem auch der Trackpoint hängt. Der Treiber der Tastatur bietet an einem Thinkpad den üblichen Support für die Funktionstasten und alle Trackpointoptionen, wie es auch bei einer internen Tastatur der Fall wäre.

    Man müsste nur intern am Mainboard irgendwo ein USB-Datenpaar sowie die 5V Versorgungsspannung abgreifen und an die Platine mit dem Keyboardcontroller löten. Das sollte kein Problem sein. Außerdem braucht man noch irgendwo Platz, um die USB-Platine aus dem Keyboard unterzubringen und man müsste für die Powertaste noch ein separates Kabel extra im Gerät anlöten. Die Platine ist aber sehr klein, das sollte sich denke ich alles lösen lassen. So ein Keyboard hätte ich sogar hier, aber ich habe kein Gerät aus der x3x-Generation. Sonst hätte ich das mal eben schnell ausprobiert. Ich bin mir extrem sicher, dass das funktionieren würde.
    Arbeitsmühlen: T70 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core i7 7700HQ, 16GB DDR4, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T70 i5 WUXGA RGB-LED
    Oldiekisten: 600X @ Ivy Bridge Core i7 1,9 GHz

  3. #3

    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    372
    Danke
    0
    Thanked 61 Times in 47 Posts
    Themenstarter
    Das wäre ja mal was feines, insofern alles Tasten auch im BIOS funktionieren. Ich habe hier noch detaillierte Bilder vom inneren des Keyboards. Es schaut so aus, als bräuchte man nur die Platine und könnte ein Classic Keyboard dranstöpseln:
    http://arachnist.is-a.cat/keyboard/index.html

    Und einmal komplett zerlegt als Anleitung:
    https://deskthority.net/photos-f62/l...bly-t9556.html
    Geändert von Cyrix (20.01.2016 um 23:10 Uhr)

  4. #4
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.529
    Danke
    15
    Thanked 145 Times in 73 Posts
    Bei sowas wie Helligkeitsregelung und FN-F5 kann es sein, dass das erst auf OS-Ebene mit geladenem Treiber geht. Aber die normalen Tastenfunktionen sollten im BIOS alle schon gehen. Solange keine Treiber geladen sind ist das wie eine externe USB-Tastatur und der Trackpoint wie eine USB-Maus.

    Was sein könnte wäre, dass man ein USB-Datenleitungspaar von einem externen Anschluss nehmen muss, falls Lenovo Support für USB-Keyboards an internen Anschlussen (wie z. B. die an Mini-PCIe-Slots) deaktiviert hat.

    Und ja, im Prinzip bräuchte man nur die Platine und eine Tastatur, aber die Platine wirst du einzeln wahrscheinlich nirgends finden. Allerdings ist es möglich, an die Platine andere Layouts anzuschließen als ursprünglich dran gewesen sind, also man kann z. B. ein US-USB-Keyboard kaufen und an die Platine davon eine DE-Tastatur dranstecken.
    Geändert von el-sahef (20.01.2016 um 23:48 Uhr)
    Arbeitsmühlen: T70 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core i7 7700HQ, 16GB DDR4, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T70 i5 WUXGA RGB-LED
    Oldiekisten: 600X @ Ivy Bridge Core i7 1,9 GHz

  5. #5

    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    372
    Danke
    0
    Thanked 61 Times in 47 Posts
    Themenstarter
    Müsste der Power Knopf nicht auch ohne löterei funktionieren? Ich hatte damals eine USB Desktop Tastatur mit einem separaten Power Knopf und damit ließen sich einige PCs anmachen...

    Es wäre toll, wenn das jemand mit einer solchen Lenovo USB Slim Tastatur SK8855 an einem oder mehreren ThinkPads testen könnte.

    Grüße Cyrix

  6. #6

    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.950
    Danke
    41
    Thanked 22 Times in 20 Posts
    Also es wäre wirklich genial, wenn sich eine Lösung finden würde. Sonst bleibe ich wirklich beim T420s stehen.
    Ich SUCHE ein T430s Palmrest! |-| Meine Marktplatz-Angebote: einige WWAN-/UMTS-Karten mit FRU

  7. #7

    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.434
    Danke
    5
    Thanked 132 Times in 126 Posts
    Hier wird die Umruestung auf das classical Keyboard mittels Mod der EC-Firmware beschrieben, dort ist die Thinkwiki-Seite dazu.

    (War schon mal hier im Forum verlinkt, aber ich kann den Thread nicht wiederfinden).

  8. #8
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.529
    Danke
    15
    Thanked 145 Times in 73 Posts
    Super! Könnte sogar sein, dass ich das bald testen kann.
    Arbeitsmühlen: T70 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core i7 7700HQ, 16GB DDR4, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T70 i5 WUXGA RGB-LED
    Oldiekisten: 600X @ Ivy Bridge Core i7 1,9 GHz

  9. #9

    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    164
    Danke
    8
    Thanked 23 Times in 10 Posts
    @jal2: Hatte ich schon hier geschrieben, und mich über die nicht vorhandene Kenntnisnahme dieser tollen Entwicklung hier im Forum gewundert.
    @el-sahef: Wenn möglich, dann teste bitte auch, ob der Mod die Lenovo-Battery-Authentification aushebelt. Das war der ursprüngliche Sinn des EC-Firmware Mods. Im US-Forum gibt es leider keine Angabe, ob dieser Teil beim Keyboard Mod mit übernommen wurde.
    nutzt sein X220 (i3->i5->i7, FHD IPS), sein X41 (m-sata SSD ohne Adapter, IPS, ~100Wh Akku);
    spielt mit seinem T430u(buntu), lagert sein X41t, R61, T61(ig)p;
    und betreut das T420s (FHD IPS) seiner Frau


  10. #10

    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.950
    Danke
    41
    Thanked 22 Times in 20 Posts
    Ob man auch in die SK8855 eine Backlight Tastatur einbauen kann? Wie immer wäre ein Mix aus neu und alt das optimalste... Altes Layout auf einer LED-Unterlage der neueren x3x-Generation...
    Ich SUCHE ein T430s Palmrest! |-| Meine Marktplatz-Angebote: einige WWAN-/UMTS-Karten mit FRU

  11. #11

    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    164
    Danke
    8
    Thanked 23 Times in 10 Posts
    Mit der Backlight-Tastatur kommt doch auch Insel-Style und das neue Layout...
    Die alten Tasten sind mWn nicht lichtdurchlässig.

    Für eine "beleuchtete" alte Tastatur würde ich eher zu fluoreszierenden Aufklebern greifen.
    Wie hier z.B.: http://forum.notebookreview.com/thre...yboard.677643/
    nutzt sein X220 (i3->i5->i7, FHD IPS), sein X41 (m-sata SSD ohne Adapter, IPS, ~100Wh Akku);
    spielt mit seinem T430u(buntu), lagert sein X41t, R61, T61(ig)p;
    und betreut das T420s (FHD IPS) seiner Frau


  12. #12
    Avatar von haarp
    Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    571
    Danke
    52
    Thanked 61 Times in 31 Posts
    Zitat Zitat von StefanKo Beitrag anzeigen
    Wenn möglich, dann teste bitte auch, ob der Mod die Lenovo-Battery-Authentification aushebelt. Das war der ursprüngliche Sinn des EC-Firmware Mods. Im US-Forum gibt es leider keine Angabe, ob dieser Teil beim Keyboard Mod mit übernommen wurde.
    Guck dich mal im Repo vom Keyboard Mod um, der Battery Validation Patch ist dort mit drin. Du musst nur *vor* dem make eine Datei umbennen um ihn zu aktivieren.
    Geändert von haarp (04.08.2016 um 17:07 Uhr)

    Custom W530 - i7-3920XM Quadcore @ 4500MHz, 24GB DDR3L-1866CL10, Quadro K2000M, Twin SSD RAID, B156HW01 V4 FHD, Classic Keyboard, painted lid, Gentoo Linux

  13. #13

    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    556
    Danke
    15
    Thanked 37 Times in 31 Posts
    Hach, ist das Leben doch einfach, wenn man ein T530 und ein T520 nutzt und die chiclet-Tastatur deutlich besser findet ;-)

    Durchleuchtete Classictasten wird wohl nix, da fehlt es an Hohlraum, um das Licht durchzulassen.
    Dienstlich: T530 24295J0 mit Standard-HDD --- Privat 1: T520 4242Y11 mit HD+ 1600x900, Samsung EVO 840 250 GB, 6 GB RAM --- Privat 2: T500 2089A37 mit Crucial M500 120 GB, 6GB RAM

  14. #14

    Registriert seit
    31.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    327
    Danke
    3
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo,

    ich versuche gerade das Classic Keyboard in ein T430 einzubauen. Wurde dies schonmal im Forum besprochen?

    Besitze ein T420 und ein T430. Leider sind die Anleitungen nicht korrekt auf Youtube, z.bsp. passt das Bezel vom T420 nicht einfach so ins T430 da die Schnarniere breiter sind. Das T430 Bezel passt auch nicht, ausser man passt die Tastatur an.

    Wurde das hier schon genannt?

    Grüße Mio

  15. #15

    Registriert seit
    16.10.2013
    Beiträge
    28
    Danke
    1
    Thanked 7 Times in 5 Posts
    Du brauchst nicht das Bezel sondern lediglich den Palmrest austauschen, alternativ kannst du auch die Tastatur modifizieren, siehe hier im englischen Thinkwiki

  16. #16

    Registriert seit
    31.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    327
    Danke
    3
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Äh, das hat mich auch immer im Wiki gewundert. Bei meinem T430 gibt es nicht Bezel und Palmrest. Das ist alles eins. War das vielleicht in der USA anders als in Europa?

    Die Tastatur habe ich nun modifiziert, leider gehen nun die Trackpointtasten nicht mehr. Hm....

  17. #17

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    14
    Danke
    5
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Dann kontrolliere mal alle Verbindungen. Ich habe bei meinem T430s die Tastatur durch eine vom T420s getauscht, da funktioniert alles. Und nachdem ich noch die Firmware eingespielt hatte, stimmen sogar wieder alle Tasten, auch die in der 7. Reihe [emoji106]
    Geändert von gatasa (17.11.2017 um 20:42 Uhr) Grund: Stell bitte Deine Tapatalk-Signatur aus! Danke!

  18. #18

    Registriert seit
    31.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    327
    Danke
    3
    Thanked 1 Time in 1 Post
    @hamiller: Bist du da auch mit der Zange ran? Hast du die Pins abgeklebt?

Ähnliche Themen

  1. X2xx X230 Sierra Wireless MC7710 3G 4G LTE / HSPA + GPS für T430 X230 von ebay
    Von irixfan im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 30.03.2018, 20:01
  2. Verkauft Tastatur Keyboard T430/T530/W530/X230, DE-Layout, ohne Backlight
    Von sneaky.pete im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.11.2015, 02:43
  3. Verkaufe Tastatur US Layout für X230(T),T430,L430,W530 ...
    Von bladethesoldier im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2015, 19:14
  4. Erledigt Tastatur mit Backlight für T430/T530/X230 etc.
    Von iYassin im Forum Suche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 15:20
  5. Erledigt US Keyboard für T530 T430 T430s X230 X130e W530 FRU 04Y0490
    Von pijatida im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2013, 21:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook gbyte - Drupal Webentwicklung