luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Geisterdateien auf C:\ nach Erstellung eines bootfähigen Sticks

  1. #1

    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    718
    Danke
    35
    Thanked 45 Times in 41 Posts

    Geisterdateien auf C:\ nach Erstellung eines bootfähigen Sticks

    'n Abend zusammen,

    Es spu(c)kt...

    Eigentlich wollte ich nur mal kurz einen bootfähigen USB-Stick erstellen, um eine Festplatte sauber zu formatieren.
    Also einen alten USB-Stick via diskpart bootfähig gemacht, der erste Partitionsmanager den Google ausgespuckt hat war Partition Magic.
    Das Ding runtergeladen, entpackt, soweit so gut.

    Als ich die entpackten Dateien auf den Stick kopieren wollte ist der Vorgang mit der Fehlermeldung "Element wurde nicht gefunden" abgebrochen.
    Da ich einen fehlerhaften Download vermutete, das Teil nochmal gezogen und entpackt.
    Selbes Spiel.

    Als ich versucht habe die beiden Ordner zu löschen - die selbe Fehlermeldung.
    Konkret kann ich die vier Dateien
    BZIMAGE.
    BZIMAGE2.
    BZIMAGE3.
    BZIMAGE26.
    nicht löschen. Befinden sich im /BOOT Ordner. Alle anderen Dateien verhalten sich normal.

    Was ist da los?

    Edit: Titel angepasst.
    Geändert von s-g (20.10.2015 um 10:08 Uhr)
    Privat: W520 (i7-2820QM; Quadro 2000m) | Dell Latitude 5285
    Geschäftlich: P50

  2. #2
    Avatar von tobi_strothotte
    Registriert seit
    07.12.2013
    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.198
    Danke
    37
    Thanked 77 Times in 60 Posts
    Geb mal in der Eingabeaufforderung unter Windows "Diskpart" ein, dieses mit Admin Rechten ausführen.
    dort angekommen giebst du "list disk" ein
    Da werden dir dan die verfügbaren Datenträger angezeigt.
    Dann "Select Disk x" eingeben, wobei "x" die Nummer deines Sticks ist.
    Dann gibst du "Clean" ein.

    Dein Stick wird Gelöscht und die Partition zum neu Partitionieren freigegeben.

    Du kannst den Stick auch direkt in Diskpart Bootfähig machen um den Inhalt der Win 7 DVD oder IMAGE zu Kopieren.

    Diskpart wie oben aufrufen.

    Eingabe wie folgt:
    List Disk
    Select disk x x für die zahl
    clean
    create partition primary
    select partition 1
    active
    format fs=fat32
    assign
    exit

    nun verhält sich dein USB Stick passend zum Booten der Windows Installationsroutine.

    Ich denke da sind dann auch deine Ghost Dateien weg.
    1. Lackier das T400
    2. Mod my T400 USB 3.0 Mod fertig. !

  3. #3

    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    718
    Danke
    35
    Thanked 45 Times in 41 Posts
    Themenstarter
    Die Geisterdateien sind nicht auf dem Stick, sondern in meinem Downloadverzeichnis, also C:\...\Downloads.
    War vielleicht missverständlich ausgedrückt, sorry.

    Der Bootstick funktioniert einwandfrei, wenn auch inzwischen mit gparted .
    Privat: W520 (i7-2820QM; Quadro 2000m) | Dell Latitude 5285
    Geschäftlich: P50

  4. #4

    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Heppenheim
    Beiträge
    303
    Danke
    10
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Zitat Zitat von s-g Beitrag anzeigen
    Als ich die entpackten Dateien auf den Stick kopieren wollte ist der Vorgang mit der Fehlermeldung "Element wurde nicht gefunden" abgebrochen.
    Von dem angegebenen Link wird eine iso-Datei heruntergeladen. Diese Datei muß normalerweise ja nicht entpackt werden, sondern nur in ein geeignetes Verzeichnis eines bootfähigen USB-Sticks kopiert werden.

    Mit welchem Programm hast Du die iso-Datei denn entpackt?

    Welche Attribute haben die nicht-löschbaren Dateien?
    Geändert von hschalt (20.10.2015 um 11:26 Uhr) Grund: Frage hinzugefügt.
    T410, X61t, X200s, X200t, X220/8GB/SSD 850EVO 250GB/Win7Pro 64bit

  5. #5
    Avatar von tobi_strothotte
    Registriert seit
    07.12.2013
    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.198
    Danke
    37
    Thanked 77 Times in 60 Posts
    Ich entpacke die Iso zb mit Winrar direkt auf den Stick, so kann ich sicher sein, das auch die versteckten Dateien mit kommen.
    Aber das Ghost Dateien im Download Ordner auftauchen hab ich bis jetzt auch noch nicht erlebt.
    1. Lackier das T400
    2. Mod my T400 USB 3.0 Mod fertig. !

  6. #6
    Avatar von wileE
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Seligenstadt
    Beiträge
    1.820
    Danke
    50
    Thanked 150 Times in 127 Posts
    Die Dateien kannst du löschen wenn du ein Linux mit Datei Manager bootest. Bei gparted bin ich mir da nicht sicher. In Parted Magic ist einer dabei.

  7. #7

    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    718
    Danke
    35
    Thanked 45 Times in 41 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von hschalt Beitrag anzeigen
    Diese Datei muß normalerweise ja nicht entpackt werden, sondern nur in ein geeignetes Verzeichnis eines bootfähigen USB-Sticks kopiert werden.
    Die Iso direkt auf den Stick funktioniert nicht .
    Entpackt mit WinRAR...direkt auf den Stick entpacken ist eine gute Idee, muss ich mir fürs nächste mal merken.

    Zitat Zitat von wileE Beitrag anzeigen
    Die Dateien kannst du löschen wenn du ein Linux mit Datei Manager bootest. Bei gparted bin ich mir da nicht sicher. In Parted Magic ist einer dabei.
    Scheint mit auch die praktikabelste Möglichkeit, das Zeug wieder los zu bekommen. gpartet hat den Midnight Commander, der ist aber nur Textbasiert. Da werd ich mir mal bei Gelegenheit eine live Linux laden.

    Mich würde aber trotzdem noch interessieren, wie sowas passieren kann...
    Privat: W520 (i7-2820QM; Quadro 2000m) | Dell Latitude 5285
    Geschäftlich: P50

  8. #8

    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    Schifferstadt
    Beiträge
    2.906
    Danke
    12
    Thanked 189 Times in 170 Posts
    Was zeigt ein 'attrib bzimage*' im Download-Verzeichnis an?

  9. #9

    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    718
    Danke
    35
    Thanked 45 Times in 41 Posts
    Themenstarter
    Datei nicht gefunden, bzw. Ziel des symbolischen Links nicht vorhanden.

    Ghosts.PNG
    Privat: W520 (i7-2820QM; Quadro 2000m) | Dell Latitude 5285
    Geschäftlich: P50

  10. #10

    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Heppenheim
    Beiträge
    303
    Danke
    10
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Einen symbolischen Link kannst du mit rmdir löschen.

    Edit: Ist Link nicht auf Verzeichnis sondern auf Datei, also erase.
    Geändert von hschalt (20.10.2015 um 21:23 Uhr)
    T410, X61t, X200s, X200t, X220/8GB/SSD 850EVO 250GB/Win7Pro 64bit

  11. #11

    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    10
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Das Problem ist, dass die Dateinamen mit einem Punkt enden, was sich zwar im Dateisystem anlegen lässt, unter Windows aber keinen Zugriff erlaubt, da sie dort nicht gültig sind.

    Mögliche Lösung laut Netz: del "\\?\c:\Pfad zur Datei mit abschließendem Punkt" in der Kommandozeile (siehe https://support.microsoft.com/de-de/kb/320081 oder Heise).

  12. The Following User Says Thank You to einheinz For This Useful Post:
    s-g  
  13. #12

    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    718
    Danke
    35
    Thanked 45 Times in 41 Posts
    Themenstarter
    Das war es - vielen Dank!
    Privat: W520 (i7-2820QM; Quadro 2000m) | Dell Latitude 5285
    Geschäftlich: P50

Ähnliche Themen

  1. X2x X230 - Wiederherstellungsdatenträger - Frage zur Erstellung
    Von FanOfThinkPad im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2015, 19:19
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.10.2014, 17:42
  3. Win 7 :Frager zur Erstellung eines VPN
    Von PPrecht im Forum Windows
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 13:58
  4. Thinkpad 240X: Installation vom bootfähigen USB-Stick
    Von Mornsgrans im Forum Ältere Modelle (G, A, I, 7xx, 5xx, ...usw)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 12:29
  5. Schutz vor Pixelfehler bei Kauf eines TPs
    Von budspencer im Forum T - Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.11.2004, 17:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic